+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 76

  1. Registriert seit
    31.07.2019
    Beiträge
    55

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von dharmanda Beitrag anzeigen
    Also dröseln wir mal auf:

    Warum kannst du ihn nicht zuhause besuchen? Er hat doch sicher ein Zimmer?
    Er hat ein Zimmer, in "Kinderzimmergröße", das Haus ist etwas beengt (auch im Hinblick auf Badezimmer) und es wohnen noch weitere Geschwister im Haus. Er wollte nie, dass ich dort übernachte und das ist jetzt auch nicht etwas was ich von mir aus durchsetzen wollen würde. Irgendwie bin ich etwas überfordert damit mich in meinem Alter, Mitte 30, mit dieser Situation zurecht zu finden.

    Zitat Zitat von dharmanda Beitrag anzeigen
    Wieso will er nicht ausziehen? Erstmal in eine eigene Wohnung und nicht gleich mit dir zusammen?
    Er sagt nicht, dass er das nicht will. Aber er finden keine passende Wohnung, oder es gibt gerade irgendeinen anderen Grund. Man sieht einfach, dass er das nicht ernsthaft macht. Bei Gesprächen sagt er immer, dass er ausziehen wird, aber das verebbt bisher immer. Ich bin da auch eher der nörgelnde Part mittlerweile, leider!

    Zitat Zitat von dharmanda Beitrag anzeigen
    Ist er eher so der phlegmatische Typ?

    Ist der Sex gut? Kannst du dir ein Leben überhaupt mit ihm vorstellen?
    Ich würde sagen, dass er ruhig ist, nicht phlegmatisch. Zumindest würde ich das nicht negativ bewerten.
    Sex ist der beste, den ich je hatte. Da hat es von Anfang an super funktioniert.
    Ich würde sehr gerne ein Leben mit ihm führen, will aber nicht nur darauf warten, dass etwas passiert. Ich bin schon auch der ungeduldige Typ, ich muss einfach nur ein Signal sehen, dass die Gespräche auch ankommen und es nicht nur beim Stillstand bleibt.

    Zitat Zitat von dharmanda Beitrag anzeigen
    Was machst du wenn ihr euch nicht seht? Du hast doch ein eigenes Leben oder?
    Ja, ich bin eigentlich ganz zufrieden mit einem Leben derzeit. Ich mache viel Sport, treffe mich mit Freunden, bin gerne alleine kreativ. Ich habe keine Schwierigkeiten meine Zeit zu füllen und Spaß zu haben. Wenn ich insgesamt das Gefühl hätte, dass alles in Ordnung ist und wir uns langsam in eine gemeinsame Richtung bewegen, dann wäre die Quantität an gemeinsamer Zeit für mich nicht ganz so wichtig.


  2. Registriert seit
    16.03.2019
    Beiträge
    104

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen

    Du triffst es genau. Das ist genau meine Sorge, ich möchte auch nicht, dass er quasi aus dem Elternhaus mit mir zusammen zieht. Ich denke mir, dass wenn jemand es sich leisten kann und in dem Alter noch nicht ausgezogen ist, dann hat das wohl einen Grund...
    Na aber alt genug dafür wäre er ja.
    Also gleich mit dir zusammen zu ziehen.
    Es geht ja bei euch beiden nicht um Teenager.

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen

    Er wollte schon von Anfang an mit mir zusammen ziehen, aber davor habe ich irgendwie Angst. Außerdem denke ich, dass er davon so überzeugt ist, weil es eben nicht faktisch zur Debatte steht. Ich habe Sorge, dass er wenn wir zusammen wohnen einfach zwischen Elternhaus und unserer gemeinsamen Wohnung pendelt, also das gleiche wie jetzt in grün...
    Er sagt schon, dass er ausziehen möchte bevor wir zusammenziehen und er versteht mich auch. Aber es passiert nichts und ich will nicht in einem Jahr aufwachen und mir denken "es ist genauso gekommen wie ich dachte"
    So richtig verstehen tue ich es nicht.
    Es liest sich ja jetzt schon "als ist es genauso gekommen wie du dachtest ".

    Worauf wartet ihr denn?
    Du willst es und hast Angst davor, er ist überzeugt davon weil er ja eh nicht muss.


  3. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    626

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von Enidanheina Beitrag anzeigen
    Na aber alt genug dafür wäre er ja.
    Also gleich mit dir zusammen zu ziehen.
    Es geht ja bei euch beiden nicht um Teenager.
    ...
    Also aus dem Hotel Mama direkt in das Hotel "Villa"?

    @Villa: Ganz ehrlich, folge Deinen Instinkten. Umso früher, umso besser.

  4. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.600

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Bei Männern auf Taten schauen, nicht auf Worte.
    Kann man das irgendwie als Popup ins Kennenlern- und Beziehungsforum implementieren? Wir würden uns 75% aller Threads sparen
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.


  5. Registriert seit
    16.03.2019
    Beiträge
    104

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen
    Er hat ein Zimmer, in "Kinderzimmergröße", das Haus ist etwas beengt (auch im Hinblick auf Badezimmer) und es wohnen noch weitere Geschwister im Haus. Er wollte nie, dass ich dort übernachte und das ist jetzt auch nicht etwas was ich von mir aus durchsetzen wollen würde. Irgendwie bin ich etwas überfordert damit mich in meinem Alter, Mitte 30, mit dieser Situation zurecht zu finden.
    Also sind dort alle nicht sehr ambitioniert auszuziehen?
    Oder in welchem Alter sind die anderen Geschwister?

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen

    Er sagt nicht, dass er das nicht will. Aber er finden keine passende Wohnung, oder es gibt gerade irgendeinen anderen Grund. Man sieht einfach, dass er das nicht ernsthaft macht. Bei Gesprächen sagt er immer, dass er ausziehen wird, aber das verebbt bisher immer. Ich bin da auch eher der nörgelnde Part mittlerweile, leider!
    Er findet keine passende Wohnung, dafür aber immer eine passende Ausrede.
    Ich würde mich einfach mal nur auf mich konzentrieren und ihn lassen.
    Es scheint ihm ja an nichts zu fehlen.
    Vllt denkt er anders wenn du dich mal rar machst und ihn nicht bettelst.

    Wie lange seid ihr zusammen ?
    Geändert von Enidanheina (31.07.2019 um 13:53 Uhr) Grund: Ergänzung


  6. Registriert seit
    31.07.2019
    Beiträge
    55

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    Es fühlt sich ja fast so an als ob er Dich " warm hält " aber noch immer auf der Suche nach der richtigen ist .
    Warum kannst Du nicht bei ihm übernachten das verstehe ich überhaupt nicht ?
    Auch wenn er nur ein Zimmer bei seinen Eltern hat so kannst Du doch bei ihm übernachten ?
    Das klingt für mich sehr danach dass er außer Dir noch jemand anderen hat .

    Also ich frage mich schon längere Zeit ( seitdem ich hier in der Bri lese ) warum manche Frauen sich von ihren Partnern so einiges an schlechter Behandlung gefallen lassen ?
    Warum lässt Du Dich noch immer darauf ein keine große Rolle in seinem Leben zu spielen ?
    Warum lässt Du es zu dass er Dich so wenig beachtet und respektiert ?
    Für mich ist es kein Wunder dass Du Dich schlecht fühlst und traurig und frustriert bist .
    Das soll jetzt kein Vorwurf seines tut mir nur leid für Dich dass Du Dir nicht mehr wert bist .
    Ich habe nicht das Gefühl, dass er mich warm hält. Eher, dass er sich zwischen den Stühlen fühlt und nicht seine Familie enttäuschen will
    Die Konflikte entstehen ja dadurch, dass ich ich mich nicht darauf einlasse. Langsam komme ich nur an den Punkt, dass die Gespräche irgendwie nichts voranbringen.
    Grundsätzlich weiss ich ziemlich genau was ich möchte, doch es ist auch unfair alles auf einmal zu erwarten. Das könnte ich im Gegenzug auch nicht erfüllen. Irgendwann muss ich für mich entscheiden wann genug ist und jetzt bin ich eben bei diesem Prozess. Ich fühle mich auch absolut nicht schlecht behandelt, er ist ein sehr liebevoller und zugewandter Partner, kommt aber mit mir auch irgendwie offenbar an seine Grenzen.


  7. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.027

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht das Gefühl, dass er mich warm hält. Eher, dass er sich zwischen den Stühlen fühlt und nicht seine Familie enttäuschen will
    Weil er mit 37(!!!) auszieht?

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen
    Die Konflikte entstehen ja dadurch, dass ich ich mich nicht darauf einlasse. Langsam komme ich nur an den Punkt, dass die Gespräche irgendwie nichts voranbringen.
    Worauf lässt du dich nicht ein? Auf diese Lebenssituation? Dann tust du das mit gutem Recht. Wäre für mich ein Dealbreaker.

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich weiss ich ziemlich genau was ich möchte, doch es ist auch unfair alles auf einmal zu erwarten. Das könnte ich im Gegenzug auch nicht erfüllen. Irgendwann muss ich für mich entscheiden wann genug ist und jetzt bin ich eben bei diesem Prozess. Ich fühle mich auch absolut nicht schlecht behandelt, er ist ein sehr liebevoller und zugewandter Partner, kommt aber mit mir auch irgendwie offenbar an seine Grenzen.
    Es muss doch auch gar nicht alles auf einmal erfüllt werden. Aber er muss sich ja auch mal bewegen. Wer etwas will findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe. An dem Spruch ist schon was dran!
    Wie lange seid ihr zusammen?


  8. Registriert seit
    31.07.2019
    Beiträge
    55

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von Enidanheina Beitrag anzeigen
    Na aber alt genug dafür wäre er ja.
    Also gleich mit dir zusammen zu ziehen.
    Es geht ja bei euch beiden nicht um Teenager.
    Ja, alt genug ist er wohl... Ich mag irgendwie nicht meine Wohnung aufgeben, nur um es mal zu probieren. Außerdem habe ich wirklich Angst, dass er einfach von einem Tisch zum nächsten wandert und nicht weiss wie man alleine und eingeständig lebt.

    Zitat Zitat von Enidanheina Beitrag anzeigen
    Worauf wartet ihr denn?
    Du willst es und hast Angst davor, er ist überzeugt davon weil er ja eh nicht muss.
    Wie gesagt warte ich auf ihn, dass er sich bewegt. Aber das passiert nicht. Ich frage mich auch, ob ich da irgendwie zu viel verlange. Wir haben auch darüber gesprochen, dass er eine größere Wohnung nimmt und ich dann nach 6 Monaten nachziehen kann. Aber alles verläuft sich dann.


    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Also aus dem Hotel Mama direkt in das Hotel "Villa"?

    @Villa: Ganz ehrlich, folge Deinen Instinkten. Umso früher, umso besser.
    Exakt so will ich es nicht! Ich würde ihn gerne als selbstbestimmten Mann erleben, und nicht als einen Jungen, der zu Hause wohnt. Wenn wir zusammen sind empfinde ich das nicht so, aber wenn wir getrennt sind und die Planung ständig hin und her geht, weil er zu Hause irgendwas machen muss


    Zitat Zitat von Kitty_Snicket Beitrag anzeigen
    Bei Männern auf Taten schauen, nicht auf Worte.
    Kann man das irgendwie als Popup ins Kennenlern- und Beziehungsforum implementieren? Wir würden uns 75% aller Threads sparen
    Stimmt, aber heisst das, dass man sich sofort trennt, weil der Partner nicht so agiert wie man das erwartet?
    Bei Frauen kann man denke ich auch ganz gut auf Taten schauen, nicht nur bei Männern

    Zitat Zitat von Enidanheina Beitrag anzeigen
    Also sind dort alle nicht sehr ambitioniert auszuziehen?
    Oder in welchem Alter sind die anderen Geschwister?
    Die sind alle deutlich über 20 und tatsächlich wohl nicht ambitioniert. Ich denke, dass ist von den Eltern auch so gewollt. Es ist ein sehr enges Familiengefüge.

    Zitat Zitat von Enidanheina Beitrag anzeigen
    Er findet keine passende Wohnung, dafür aber immer eine passende Ausrede.
    Ich würde mich einfach mal nur auf mich konzentrieren und ihn lassen.
    Es scheint ihm ja an nichts zu fehlen.
    Vllt denkt er anders wenn du dich mal rar machst und ihn nicht bettelst.

    Wie lange seid ihr zusammen ?
    Das ist auch meine derzeitige Herangehensweise, aber mich beschäftigt der Kram trotzdem und ich weiss nicht wie lange ich die Nerven habe das so durchzuziehen.
    Wir sind 1,5 Jahre zusammen.

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.305

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen
    Mir geht es vor allem darum, dass ich ihn nie besuchen kann (über Nacht)
    Selbst wenn Du - von seiner Seite aus - "dürftest", dann wäre das dennoch
    eine absolut unhaltbare Situation.

    Wer will schon mit Mitte 30 im Kinderzimmer und im übertragenen Sinn Wand
    an Wand mit den "Schwiegereltern" mit dem Partner übernachten?! Geht wirklich
    gar nicht - und das sagt Dir auch Dein Bauchgefühl.


    Zitat Zitat von Villa Beitrag anzeigen
    Mit meinem Partner kann ich sehr gut darüber reden, er versteht mich auch.
    (...)
    Ich denke mir, dass wenn jemand es sich leisten kann und in dem Alter noch nicht ausgezogen ist, dann hat das wohl einen Grund...
    Für diesen Grund, wie auch immer er offiziell lautet, musst Du aber
    absolut kein Verständnis aufbringen.

    Mit dem "Dich verstehen" scheint er Dich hinzuhalten, denn so gibt
    er Dir immer noch die Illusion, dass er etwas ändern wird.

    Das hat Methode - und darauf würde ich an Deiner Stelle nichts mehr
    geben.

    Das Wort "Muttersöhnchen" ist zwar mit allen möglichen Klischees
    behaftet, aber hier scheint es wirklich zuzutreffen.



    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    Auch wenn er nur ein Zimmer bei seinen Eltern hat so kannst Du doch bei ihm übernachten ?
    Das klingt für mich sehr danach dass er außer Dir noch jemand anderen hat .
    Dass es eine andere Frau gibt, glaube ich kaum.
    Denn auch diese wäre von der übernachten-im-Kinderzimmer-Option
    wohl abgetörnt.


  10. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.027

    AW: Ratlos - lohnt es sich durchzuhalten?

    Ich finde nicht, dass es zu viel verlangt ist, mit Mitte 30 einen Partner zu wollen, der alleine klarkommt.
    Mal ehrlich, hast du nicht Probleme, ihn zu respektieren, wenn er so bei Mama am Rockzipfel hängt? Mal so ganz hart gefragt

+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •