Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Inaktiver User

    verwirrt Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Hallo alle!

    Ich bin 39 Jahre alt, m, homosexuell und lebe mit meinem Partner mittlerweile seit 15 Jahren zusammen.

    Am Anfang war alles normal, aber irgendwann ließ es mit dem Sex langsam nach, bzw klappte es seinerseits nicht so recht. Das wäre alles noch in Ordnung aber es verschlimmerte sich immer weiter, bis wir irgendwann gar keinen Sex mehr hatten. Klar konnte man damit leben, aber ich hatte eben Zeit da nachzudenken, viel zeit und wenn ich zu mir ehrlich bin: Nein, so möchte ich es auch nicht. Ich möchte nicht den Rest meines Lebens, was ja doch noch einige Jahrzehnte dauern wird komplett sexlos leben, so als würde ich mit einem guten Freund zusammen leben. Es klingt vielleicht oberflächlich nur wegen Sex jetzt ein Fass aufzumachen, aber so is es nunmal. Ich liebe meinen Partner über alles und möchte das auch auf körperlicher Ebene erfahren.

    Wir passen wirklich gut zusammen und es stimmt auch so, aber bei diesem Thema ist es echt eigenartig, da kommen wir nicht auf einen Nenner. Ich schaffe es nicht den Sex wieder in unsere Beziehnung einzuführen. und ich kann mir mittlerweile ein Bein ausreisen und auf den Kopf stellen aber es bringt nichts, gar nichts! und ganz ehrlich: ich bin mittlerweile schon richtig wütend und fühle mich abgestossen.

    Er blockt alles was ans Sex-Thema geht total ab. Oder es kommen so dumme Ausreden: Ich bin so müde, bin noch nicht wach, hab hunger, bin zu voll. Oder er sagt offen das er nicht will. und das zieht sich von Tag zu tag und Monat zu Monat. Manchmal sagt er wir würden sex haben, aber dann fängt der scheiß von vorne an. Manchmal sagt er ganz offen es wäre besser wenn wir keinen Sex haben und dass er nicht will.

    Und ich lege mich ins Zeug um ihn zu verführen, aber er beachtet mich nicht oder blockt wieder ab. Er hat mich manchmal schon angeschrieen warum ich ihn dazu zwingen will und das ich ihn in Ruhe lassen soll. und das ich ein sexbesessener Nymphomane bin! (dabei will ich doch nur hin und wieder mal Sex, redet ja keiner von täglich. aber er will ja nicht mal grabschen oder knuddeln) Also man bietet ihm an ihn zu verwöhnen und er wird wütend, aber der gestörte bin ja wohl ich. Wenn er es mal machen würde, wäre es aber eh so ein weil-ich-halt-muss-sex.

    Achja, fremdgehen kommt nicht in Frage. trennen ja auch nicht, weil nur deswegen alles hinwerfen? Ich fühle mich echt frustriert und wütend. Es ist so dass ich mich abgestossen fühle und er sagt zwar er liebt mich und es liegt nicht an mir, aber so fühle ich mich wenn ich mich ihm anbiete und er mir einen Korb gibt. Als wär ichs nicht wert.

    Masturbieren geht auch nur heimlich weil damit hat er auch ein Problem und mittlerweile befürchte ich schon wenn er mich dabei erwischt wird er erst recht glauben das ich sexbesessen bin. Aber ich kanns zwar lange verkraften aber nicht dauerhaft einfach so wegstecken wie er.

    Ja, mittlerweile weiß ich nicht was ich noch tun soll? Mir ist egal wir häufig oder nicht häufig es wäre. mir wäre auch egal wenn es eben nicht klappt, aber einfach so gar nichts ist nicht ok für mich.

    Ich habe keine Idee was in ihm vorgeht ihn dazu bewegt keinen Sex und nix zu wollen das macht es mir schwer es nachzuvoll ziehen. das er jemand andren hat kann ich ausschließen.Ich habe auch schon mal vorsichtig angesprochen ob er wohl nicht mit jemanden drüber reden sollte - hui großer Fehler. Er hat ja schließlich kein Problem - der kranke Geili bin ja ich!

    Warum ich oben sage es sind nur Ausreden? weil es welche sind und er mich damit hinhält und so sein e Versprechen nicht einhalten muss. Ich bin müde ist so eine Sache, er schläft echt viel. aber er ist zb müde für Sex, aber in der gleichen Zeit nicht müde bis nach 3 Uhr am Computer zu sitzen

    puh--jetz ist der Text länger geworden als gedacht. Iwer eine Idee was ich tun soll?

  2. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.513

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wir passen wirklich gut zusammen und es stimmt auch so, aber bei diesem Thema ist es echt eigenartig, da kommen wir nicht auf einen Nenner. Ich schaffe es nicht den Sex wieder in unsere Beziehnung einzuführen. und ich kann mir mittlerweile ein Bein ausreisen und auf den Kopf stellen aber es bringt nichts, gar nichts! und ganz ehrlich: ich bin mittlerweile schon richtig wütend und fühle mich abgestossen.

    Er blockt alles was ans Sex-Thema geht total ab. Oder es kommen so dumme Ausreden: Ich bin so müde, bin noch nicht wach, hab hunger, bin zu voll. Oder er sagt offen das er nicht will. und das zieht sich von Tag zu tag und Monat zu Monat. Manchmal sagt er wir würden sex haben, aber dann fängt der scheiß von vorne an. Manchmal sagt er ganz offen es wäre besser wenn wir keinen Sex haben und dass er nicht will.
    [...]
    Achja, fremdgehen kommt nicht in Frage. trennen ja auch nicht, weil nur deswegen alles hinwerfen? Ich fühle mich echt frustriert und wütend. Es ist so dass ich mich abgestossen fühle und er sagt zwar er liebt mich und es liegt nicht an mir, aber so fühle ich mich wenn ich mich ihm anbiete und er mir einen Korb gibt. Als wär ichs nicht wert.
    Ich fürchte, dass du gar nichts mehr tun kannst. Denn er nimmt dein Problem nicht wahr, er negiert es bzw. macht es dir zum Vorwurf, er verweigert ein offenes Gespräch. Da er sich nicht bewegen will, müsstest du etwas tun. Das willst du aber auch nicht, weil du sagst, dass du dich nicht trennen willst, die Beziehung aber auch nicht öffnen möchtest. Wenn sich keiner bewegt, bleibt alles so wie es ist.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  3. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.916

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    da ist was zuende gegangen, würde ich sagen.

    lass los.


  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.199

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Ihr bzw. Du habt genau vier Möglichkeiten.

    1. Ihr setzt euch hin und schaut, ob ihr wieder ein Sexualleben hinbekommt, das euch beiden gefällt.

    2. Ihr öffnet die Beziehung. Wenn er keinen Sex will, sollte er ihn dir nicht verbieten.

    3. Ihr lasst es so, wie es ist und lebt einfach damit.

    4. Ihr trennt euch. Dann wird er von dir nicht mehr bedrängt und du kannst deine Sexualität ausleben.

  5. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.617

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ihr bzw. Du habt genau vier Möglichkeiten.

    1. Ihr setzt euch hin und schaut, ob ihr wieder ein Sexualleben hinbekommt, das euch beiden gefällt.

    2. Ihr öffnet die Beziehung. Wenn er keinen Sex will, sollte er ihn dir nicht verbieten.

    3. Ihr lasst es so, wie es ist und lebt einfach damit.

    4. Ihr trennt euch. Dann wird er von dir nicht mehr bedrängt und du kannst deine Sexualität ausleben.
    Es liegt an dem TE, hier Veränderungen herbeizuführen, wenn er die Beziehung so nicht mehr möchte. Der Partner des TE hat sich klar positioniert. Daher erübrigt sich für mich hier das "Du/Ihr". Es liegt ausschließlich an dem TE.

  6. Inaktiver User

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Puhh.. Danke erstmal an alle die geantwortet haben.

    Es ist nicht so das ich nicht schon mit dem Grundtenor gerechnet habe, es aber zu lesen macht es schlimm.
    Wie es aussieht ist es dann wohl so wie ich befürchte, nämlich dass da nicht viel zu machen ist ausser damit zu leben.

    Ich brings nicht über mich wegen sowas zu trennen. Weil das wirklich ein ganz dummer Grund ist alles bisher erreichte hinzuwerfen - für was? Tausche mann mit Makel gegen vollpsychopathen? Und was bin ich dann wohl wenn ich ihn wegen sowas verlasse - wohl das mieseste Miststück auf Erden und da mir dann wohl Sex wichtiger war als mein Seelenverwandter und eine Beziehung, würde ich ja so nur beweisen das ich ein Sexbesessener Irrer bin.

    Keiner von uns würde damit fertig werden den andren zu verlassen. und einfach was mit einem anderen anfangen....naja ich weiß dass ich ihn damit verletzen würde und das würde mir keine Ruhe lassen.

    Aber ich denke mal wenn er ja am Anfang unsrer Beziehung dem nicht abgeneigt war, kann es ja wieder so werden. Und dass lässt mir keine Ruhe, nämlich WAS ihn dermassen abgebracht hat. Zumal er ja nicht müde wird zu behaupten dass er mich liebt und es nicht an mir liegt.

    Ja, oder vielleicht bin wirklich ICH es der nicht normal ist und schuld ist. ich meine ich bedränge ihn nicht die ganze Zeit oder jeden Tag oder mach noch weiter wenn er eh schon sagt dass er nicht will, so ist es nicht. Will ich nur mal klarstellen weil es in meinem ersten Post fast so rüberkommt. Aber, vielleicht bin ich der unnormale weil ich mich nicht mit dem was ich habe zufrieden geben kann, sondern offenbar nach Reiskörnern suche die mich stören könnten. Schließlich ist niemand perfekt. Ich denke das beste wäre wirklich wenn ich einfach so leben könnte, aber trotzdem muss ichja rumnerven und daran denken und mich ärgern. hm..schwierig


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.199

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    In einem Punkt kann ich dich beruhigen. Das Bedürfnis nach Sex ist vollkommen normal.

    Ob du wirklich so leben willst, das ist deine Entscheidung.

    Was ich jedoch absolut krass und überhaupt nicht als liebevoll ansehe ist, dass er dir sogar verbietet, es dir selbst zu machen.

    Wenn er keinen Sex will, dann dürfte es ihn auch nicht tangieren, wenn du Sex mit einem anderen Partner hast.

    Ich bin normalerweise kein Freund offener Beziehungen. Aber bei dir wäre das evtl eine Lösung.

  8. Inaktiver User

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    In einem Punkt kann ich dich beruhigen. Das Bedürfnis nach Sex ist vollkommen normal.

    Ob du wirklich so leben willst, das ist deine Entscheidung.

    Was ich jedoch absolut krass und überhaupt nicht als liebevoll ansehe ist, dass er dir sogar verbietet, es dir selbst zu machen.

    Wenn er keinen Sex will, dann dürfte es ihn auch nicht tangieren, wenn du Sex mit einem anderen Partner hast.

    Ich bin normalerweise kein Freund offener Beziehungen. Aber bei dir wäre das evtl eine Lösung.
    Ja, er ist etwas komisch was das Selbermachen betrifft. Da ist es heimlich zu tun besser als jede Diskussion mit ihm deswegen (was heißt Diskussion, eingeschnappt ist er). Ich denke mal dass er es deswegen nicht mag, weil er es selbst nicht tut und da denkt weil ich es nötig habe bin ich "besessener", dass er vielleicht iwie eifersüchitg ist oder denkt dass er es nicht bringt. K.A. ist nur so gedacht.

    Ist nicht so leicht dass alles. ich werde auf alle fälle viel nachdenken müssen was ich denn nun weiter tun soll und mir alles durch den kopf gehen lassen was an möglihkeiten noch da ist.


  9. Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    1.511

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Hallo!

    Das klingt alles sehr traurig.

    Wenn du 30 Jahre älter wärst, dann würde ich sagen - ok, vielleicht (!?) ist mit fast 70 ein erfülltes Sexleben nicht mehr ganz soooo wichtig ….. !? Aber mit 39 …. ?!

    Wie oben ambiva schon schreibt … "da ist etwas zuende gegangen" … so kommt es mir auch vor.

    Ich befürchte, dass eure Partnerschaft so oder so nicht mehr ewig weitergehen wird. Entweder wirst du dich verlieben - oder er wird sich verlieben - irgendwie jedenfalls so, dass Sex (mit anderen Partnern) wieder in euer Leben kommt.

    Ein Leben ohne Sex in einer Partnerschaft geht vielleicht irgendwie - aber auf jeden Fall nur dann, wenn beide Partner sich irgendwie damit arrangieren können. Dazu gehört im günstigen Fall auch, dass man darüber reden kann - und vor allem, dass man gegenseitiges Verständnis hat. Und das scheint deinem Partner ja total zu fehlen - und das verletzt dich ja noch zusätzlich. Dass du als "sexbesessen" hingestellt wird, obwohl du nur das Bedürfnis nach Sex - körperlicher Nähe - hast.

    Sex ist nicht nur Sex. Es gibt überhaupt nicht "nur" Sex. Diese körperliche Intimität macht immer irgendwas mit einem.
    Und in einer Partnerschaft ist das, meiner Meinung und Erfahrung nach, ein so wesentlicher Bestandteil, dass eine Schieflage in den Bedürfnissen der Partner über kurz oder lang zu großen Differenzen bzw. sogar Trennung führen muss.

    Ich wünsche dir gute Entscheidungen!
    Liebe Grüße ... von der Nase ...

  10. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    11.915

    AW: Partner will keinen Sex mit mir und sagt ich bin sexbesessen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Tausche mann mit Makel gegen vollpsychopathen?
    Häh?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und dass lässt mir keine Ruhe, nämlich WAS ihn dermassen abgebracht hat. Zumal er ja nicht müde wird zu behaupten dass er mich liebt und es nicht an mir liegt.
    Ja, das könnte er Dir ruhig erklären, finde ich auch.
    "But then I wouldn't know what to say."
    (Lou Doillon, I.C.U)

Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •