+ Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 145
  1. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.054

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Ich plaediere fuer "mein Partner" oder "Hans-Heinerich", kommt ja auch ein bisschen auf die Situation und das eigene Gefuehl an. In meinem Freundeskreis gibt es ausserdem die Ausdruecke "der" Mann, bzw. "die Frau", das hat eine Freundin irgendwann mal eingeschleppt, und so, wie sich das verbreitet, scheint es gut anzukommen. Es drueckt schon aus, dass es nicht irgendein Mann ist, aber es drueckt auch irgendwie den Unterschied zur Ehe aus. Ich sollte aber dazuschreiben, dass es auch eher semi-scherzhaft gesagt wird. (Und man wuerde es eher nicht zum Chef oder zum Kunden sagen, sondern halt unter Freunden.)

    Das Empfinden, wie sehr man ins Detail gehen will, ist sicher verschieden. Ich persoenlich kann es zwar akzeptieren, aber nicht so wirklich verstehen, wenn man sich massiv auf den Schlips getreten fuehlt, weil andere Menschen sich fuer die eigenen Beziehungen interessieren. Ich halte es fuer erstens natuerlich und zweitens auch durchaus fuer mit mitteleuropaeischen Umgangsformen vereinbar sich bei einem persoenlichen Treffen dafuer zu interessieren, ob der Mensch neben meinem Gespraechspartner der Kollege / Freund / Partner / Mitbewohner oder Bruder ist.

    Aber okay: "Partner" empfinde ich ab einem gewissen Alter jedenfalls als passender als "Freund", ist aber Geschmackssache.

    "Bekannte(r)" finde ich persoenlich auch sehr schoen, sehr Loriot.
    Uebrigens: Hier sagt der Partner auch zuerst "meine Frau", ehe Loriot dann sagt: "Ihre Bekannte schlaeft."
    Das Bett
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung
    Geändert von Flau (11.06.2019 um 19:17 Uhr)

  2. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    1.003

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Es geht doch weniger darum, was Außenstehende finden, als was man für sich selber als stimmig empfindet.
    Genau! Es macht richtig Spaß, sich selber ab und zu wieder so zu fühlen! Was die Außenstehenden denken, ist eher zweitrangig.

    Aber back to topic: Ich finde die Bezeichnung mein Partner/meine Partnerin am treffendsten.

    Und den Begriff der Mann/die Frau für den eigenen (Ehe-)Partner finde ich auch befremdlich. Habe es kürzlich im Südbadischen gehört, bei den Vermietern einer Ferienwohnung.

  3. Avatar von phantomlake
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    7.023

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von Iceman0905 Beitrag anzeigen
    Und den Begriff der Mann/die Frau für den eigenen (Ehe-)Partner finde ich auch befremdlich. Habe es kürzlich im Südbadischen gehört, bei den Vermietern einer Ferienwohnung.
    Ich denke, das ist so eine badische/schwäbische Eigenart. Klingt für mich nach arrangierter Ehe:
    "Herr Müller, können Sie mir zu diesem Thema etwas sagen?"
    "Da muss ich mal die Frau fragen, die kennt sich da besser aus."
    "Hat Ihre Frau keinen Namen?"
    "Weiß ich nicht. Ist halt meine Frau. Warum fragen Sie?"

    Kann man mögen. Muss man nicht.
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!


  4. Registriert seit
    13.01.2015
    Beiträge
    227

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von Prima_Vera Beitrag anzeigen
    Wir stellen uns gegenseitig mit dem Vornamen vor. Sonst nix, geht niemand an 😷
    Wenn dann jemand doch mehr wissen will, sind wir Partner.
    Das finde ich nicht so günstig.
    Mein Mann und ich (damals noch nicht verheiratet, war trotzdem mein Mann) trafen im Theater überraschend einen alten Freund, Jahre nicht gesehen, mit einer unbekannten Dame, die er als "und das ist die Wilhelmine" vorstellte.
    Wir haben gerätselt, ob das seine neue Freundin, eine Kollegin oder Cousine war.

    War seine aktuelle Freundin, erfuhren wir später.
    Ich fände es schon nett, wenn aus der Vorstellung ersichtlich wird, ob man ein Paar ist oder nicht, das vermeidet Missverständnisse.
    Mir persönlich klingt Partner etwas zu sachlich, Geschäftspartner oder Tennispartner.
    Ich sage auch " meine Tochter und ihr Mann", obwohl die beiden nicht verheiratet sind(aber keine Teenager mehr und leben seit längerem in verbindlicher Beziehung)


  5. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    1.762

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von phantomlake Beitrag anzeigen
    Ich denke, das ist so eine badische/schwäbische Eigenart.
    Ich als Schwäbin kenn das nur aus Bayern.

    Wird nur noch übertroffen vom Saarland, wo es dann ES Karin heisst...


  6. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.896

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von Kementari Beitrag anzeigen
    Ich persönlich mag ja gerne "Der Mann" - in Anlehnung an Sherlock Holmes, der Irene Adler immer als "Die Frau" bezeichnet hat.
    Und: Lässt sich beliebig anwenden auf verheiratete oder unverheiratete Männer.

    Ich nenne ihn Fremden gegenüber, also in seiner Abwesenheit, tatsächlich auch „der Mann“ (dachte bis grade eben ernsthaft, dass ich das so erfunden hätte ).
    Wenn die Fremden nett sind, sag ich „mein Herzallerliebster“ oder „mein Lieblingsmann“.
    Und meine Familie und Freunde kennen ihn unter seinem Vornamen.
    Wenn er neben mir steht, wird er beim Namen genannt, wer genaueres wissen will, sieht es oder kann fragen.


  7. Registriert seit
    31.01.2019
    Beiträge
    13

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Dito.
    "Mein Mann" passt und trifft zu.

    Eine Nachbarin meiner Mutter im selben Alter wie diese damals, also Ü70, hatte nachdem sie Witwe war, wieder eine Beziehung - das war in Erzählungen dann immer ihr "Bekannter".
    Ist sie Schwäbin?

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Bekannter...das sagten Frauen der früheren Generation.
    Es gab nur Ehemänner oder Bekannte
    Man hatte kaum bis garnicht männlichen Freunde

    Da war Bekannter schon dsas höchste der Gefühle und innerhalb derer, denen man diesen vorstellte, wusste man also....
    Bin mir ziemlich sicher, dass "Bekannter" ein typisch schwäbischer Ausruck ist bzw. war.

    Zitat Zitat von third_thought Beitrag anzeigen

    Ich nenne ihn Fremden gegenüber, also in seiner Abwesenheit, tatsächlich auch „der Mann“ (dachte bis grade eben ernsthaft, dass ich das so erfunden hätte ).
    Wenn die Fremden nett sind, sag ich „mein Herzallerliebster“ oder „mein Lieblingsmann“.
    Ich gebe zu, dass mir "Herzallerliebster" dann doch zu heftig wäre
    Ich sage je nach Verfassung "mein Mann" oder "mein Partner". Vielleicht sollte ich noch "Lieblingsmann" ins Repertoire aufnehmen

  8. Inaktiver User

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Bekannter ist nichts regionales.


  9. Registriert seit
    31.01.2019
    Beiträge
    13

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bekannter ist nichts regionales.
    Im Sinne von Freund, Partner, Lebensgefährte - also eben gerade nicht nur "bekannt" durchaus.


  10. Registriert seit
    31.01.2019
    Beiträge
    13

    AW: Unverheiratet zusammen - was sagt man

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bekannter ist nichts regionales.
    Im Sinne von Freund, Partner, Lebensgefährte - also eben gerade nicht nur "bekannt" durchaus.

+ Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •