+ Antworten
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 152
  1. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.563

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Entweder du ordnest dich unter wie seine Mutter bei seinem Vater , dann funktioniert alles , aber du veränderst dich oder leidest
    Oder du ziehst selbstbewusst dein Ding durch...
    Das wird Ihm aber nicht gefallen , dann wird sich gerieben und dann irgendwann passiert etwas ...eine Explosion , Eskalation, Beleidungen neuer Art, Respektlosigkeiten, Handgreiflichkeiten , Eiszeit etc. oder er gibt nach oder du gibst nach weil einer es nicht mehr konsequent aushält
    Das Problem bis etwas passsiert könnte für dich anstrengend und lebensfeindlich oder gar depressiv negativ sein, aber einen anderen Weg ausser einer Konsequenten Entscheidung sehe ich nicht
    Du musst so oder so Konsequent sein, egal wie du dich entscheidest :
    Unterordnen -kein zurück mehr, funktioniert
    Dein Ding durchziehen- es gibt ein zurück zur Unterordnung aber dann nie mehr zur Gleichberechtigung , aber sehr anstrengend und könnte lange ein Tauziehen mit Nörgeln und Dauermotzen geben , evtl. aber Erfolg oder Teilerfolg
    Oder Konsequent verlassen -kein zurück mehr-Du hast die Wahl.
    Alles sehr schwarz-weiss mit Entcheidung und Arbeit verbunden aber so ist es nun mal weil alles konsequentes handeln erfordert


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von AllAboutMe Beitrag anzeigen
    Mir fällt noch etwas ein:
    Ich habe damals, als ich bei ihm eingezogen bin nach einem Jahr Beziehung, noch Dinge von seiner Ex gefunden. Unter anderem mehrere Postkarten/Briefe, die sie ihm mal geschrieben hat.
    Und in fast allem der gleiche Tenor: "Es tut mir so leid, dass ich so bin wie ich bin. Ich werde mich ändern. Es tut mir leid, dass du so viele Probleme mit mir hast".
    Und wisst ihr was? Ich habe vor einigen Jahren auch mal solche Karten geschrieben. Bis mir irgendwann aufgefallen ist, dass ich nicht das Problem bin.
    Vielleicht versteifst du dich auch gerade zu sehr darauf, dass er aus deiner Sicht das Problem ist.

    Er ist wie er ist. Nicht gut, nicht schlecht. Einfach nur er.

    Genauso bist du einfach du.

    Ich kann deinen Hintern jetzt nicht beurteilen. Aber weisst du was? Es ist auch vollkommen ohne Bedeutung. Wichtig ist, dass du dich so magst, wie du bist.

    Und wenn ihm dein Hintern zu dick ist, kann er entweder gehen oder ihn so akzeptieren, wie du ihn magst.

    Etwas mehr Gelassenheit täte euch beiden gut.


  3. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    668

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Also das erste was mir aufgefallen ist als ich Deinen Beitrag gelesen habe ist dass Du viele Vorzüge die Du in Deinen Augen besitzt aufgezählt hast von Deinem Partner aber kaum was positives von Dir kommt .

    Liebe sieht für mich anders aus !

    Daher meine Frage an Dich : warum bist Du mit diesem Menschen der doch soviel negative Seiten an sich hat noch zusammen?
    Du stehst auf eigenen Füssen hast Dein Auto selbst bezahlt ( wobei man das mit Mitte 30 ja wohl auch nicht extra erwähnen braucht da es in dem Alter glaube ich normal sein sollte ) bist beruflich gut gestellt - also warum bleibst Du bei einem Mann der Dich laut Deinen eigenen Worten immer wieder kritisiert und abwertet ?
    Du hattest den Absprung schon einmal geschafft und bist wieder zu ihm zurück also muss da doch was sein was Dich zu ihm zieht ?

  4. Avatar von agathe13
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    2.599

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Er ist wie er ist. Nicht gut, nicht schlecht. Einfach nur er.
    Angesichts der Beleidigungen, die der Mann dauerhaft und systematisch ausstößt, finde ich das doch ein bisschen pseudo-abgeklärt.


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen

    Dein Ding durchziehen- es gibt ein zurück zur Unterordnung aber dann nie mehr zur Gleichberechtigung , aber sehr anstrengend und könnte lange ein Tauziehen mit Nörgeln und Dauermotzen geben , evtl. aber Erfolg oder Teilerfolg
    t
    Nörgeln und Dauermotzen ist der sichere Weg zur scheibchenweisen Trennung.

    Die Message kommt nicht an und es herrscht permanent Stress. Das hat noch nie funktioniert und wird es auch die nächsten 100 Jahre nicht.


  6. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    1.618

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Nörgeln und Dauermotzen ist der sichere Weg zur scheibchenweisen Trennung.

    Die Message kommt nicht an und es herrscht permanent Stress. Das hat noch nie funktioniert und wird es auch die nächsten 100 Jahre nicht.
    Sich unterzuordnen um des Lieben Frieden Willens aber auch nicht. Das rettet vllt. die Beziehung, macht sie aber sicher nicht zufrieden oder sogar glücklich.


  7. Registriert seit
    16.05.2019
    Beiträge
    16

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    Also das erste was mir aufgefallen ist als ich Deinen Beitrag gelesen habe ist dass Du viele Vorzüge die Du in Deinen Augen besitzt aufgezählt hast von Deinem Partner aber kaum was positives von Dir kommt .

    Liebe sieht für mich anders aus !

    Daher meine Frage an Dich : warum bist Du mit diesem Menschen der doch soviel negative Seiten an sich hat noch zusammen?
    Du stehst auf eigenen Füssen hast Dein Auto selbst bezahlt ( wobei man das mit Mitte 30 ja wohl auch nicht extra erwähnen braucht da es in dem Alter glaube ich normal sein sollte ) bist beruflich gut gestellt - also warum bleibst Du bei einem Mann der Dich laut Deinen eigenen Worten immer wieder kritisiert und abwertet ?
    Du hattest den Absprung schon einmal geschafft und bist wieder zu ihm zurück also muss da doch was sein was Dich zu ihm zieht ?
    Ich wollte einfach keinen Roman schreiben. Meine "Vorzüge" und auch Macken habe ich lediglich aufgezählt, damit ihr seine Beleidigungen nachvollziehen könnt. Bzw., dass diese ungerechtfertigt sind und ich nicht auf ihn angewiesen bin.
    Natürlich ist es nichts besonderes, mit Mitte 30 ein eigenes Auto zu besitzen. Wie gesagt wollte ich damit klar machen, dass er mich nicht finanziert und ich deswegen mit ihm zusammen bin!

    Natürlich hat er gute Seiten. Er ist treu, zuverlässig, unterstützt im Haushalt, hat ähnliche Hobbys, ist aufmerksam, hätte mich am liebsten ständig an seiner Seite etc.

    Ich denke auch, dass einige Probleme sich einfach aufgestaut haben und ich mir das natürlich seit langem nicht mehr gefallen lasse und dagegen an gehe. Das ist ein Teufelskreis!


  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Angesichts der Beleidigungen, die der Mann dauerhaft und systematisch ausstößt, finde ich das doch ein bisschen pseudo-abgeklärt.
    Das basiert doch hier auf Gegenseitigkeit. Denk an den "Stock im Ar...".

    Wenn sie ihn in die negative Ecke stellt, wird sie sich ihm auch nur negativ zeigen.


  9. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    1.618

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von AllAboutMe Beitrag anzeigen
    hätte mich am liebsten ständig an seiner Seite etc.
    Das kann ein wichtiger Punkt sein. Er versucht, dich klein zu halten (es interessiert sich eh keiner außer mir für dich) und vllt. auch deine sozialen Kontakte einzuschränken (macht Stress, wenn du mit Freunden Spaß hast) damit er dich für sich hat.


  10. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    2.874

    AW: Mein Partner ist unzufrieden mit sich. Und lässt es an mir aus.

    Zitat Zitat von bliblablupp84 Beitrag anzeigen
    Sich unterzuordnen um des Lieben Frieden Willens aber auch nicht. Das rettet vllt. die Beziehung, macht sie aber sicher nicht zufrieden oder sogar glücklich.
    Habe ich auch nicht behauptet. Nur finde ich es zielführender, einmal eine Grundsatzdebatte zu führen und die Grenzen abzustecken, als sich permanent aneinander abzuarbeiten.

+ Antworten
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •