+ Antworten
Seite 5 von 141 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1402
  1. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.042

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Zitat Zitat von morcheeba-1966 Beitrag anzeigen
    Einen Ehevertrag halte ich nicht für verwerflich und auch nicht für einen Vertrauensbruch.
    Die Vorgehensweise würde mich jedoch massiv stören. Ein Ehevertrag ist nichts, was man vorgelegt bekommt, nach dem Motto "Friss oder stirb", sondern etwas, das man gemeinsam bespricht und aufsetzen lässt.
    Genau so.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  2. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.233

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Zitat Zitat von Beachnoodle Beitrag anzeigen
    Wenn Du es recht betrachtest ja auch nichts getan für dieses Geld, oder?
    Warum sollte er dir überhaupt etwas geben?
    Warum dann überhaupt heiraten? Klar ist, dass die Eheschließung ein Rechtsgeschäft ist. Die Verpflichtung aus diesem Rechtsgeschäft kann der wohlhabendere Partner zu seinen Gunsten verändern, was er hier offensichtlich tut. Dass mir das als weniger wohlhabender Partner nicht gefällt - eben die einseitige Schieflage - ist doch nicht ehrenrührig?

    Zitat Zitat von Beachnoodle Beitrag anzeigen
    Wenn es dir wirklich nichts ausmacht, denn du liebst ihn ja?, kannst du unterschreiben und eben dass mitnehmen was da für dich „for free“ rausspringt und im Falle einer Scheidung es drauf ankommen lassen und den Vertrag notfalls anfechten.
    DAS würde ich nicht tun. Denn auf diesen Rosenkrieg hätte ich keine Lust. Und wer weiß, wie sich bis dahin die Rechtslage auch verändert hat. Das ist immer ein Lotteriespiel. Dann kann man auch weiterhin so zusammenleben - ohne Verpflichtungen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  3. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.306

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Das
    Zitat Zitat von Beachnoodle Beitrag anzeigen
    Conneco,
    Hier soll verhindert werden, dass durch die Ehe mit Dir und bei einer etwaigen Scheidung ein unverhältnismässiger Mittelabfluss bei deinem Verlobten stattfinden.
    Klare Bedingungen und Du hast, ja die Option Alles abzublasen.
    Wenn Du es recht betrachtest ja auch nichts getan für dieses Geld, oder?
    Warum sollte er dir überhaupt etwas geben?
    Sieh es doch mal so: du kannst dich ebenfalls anwaltlich beraten lassen und Gegenvorschläge machen, aber aus welcher Position heraus? Du scheinst ja selbst nicht vermögend zu sein.
    Wenn es dir wirklich nichts ausmacht, denn du liebst ihn ja?, kannst du unterschreiben und eben dass mitnehmen was da für dich „for free“ rausspringt und im Falle einer Scheidung es drauf ankommen lassen und den Vertrag notfalls anfechten.
    ???
    Eine Ehe soll den „Unvermögenderen“ nicht durch die Scheidung reich machen.
    Aber eine Scheidung soll faire Bedingungen hinterlassen - bei diesem Vertrag hat er etliche Möglichkeiten, ihr das „zugesagte“ wieder zu entziehen (Bösartigkeit vorrausgesetzt), und sie damit wesentlich schlechter dastehen läßt als ohne diese Ehe. (so sie denn aufgrund der Ehe und eventueller Kinder nicht ihre eigene Berufstätigkeit nicht wie ein Single vorantreibt)
    Daher würde ich schon mal den Inhalt überprüfen lassen, BEVOR ich ihn unterschreibe.
    Hinterher prozessieren? Und er hat garantiert die hochwertigere Anwaltsunterstützung? Kein guter Vorschlag, finde ich.
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?


  4. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.306

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    Ich würde ihn unterschreiben weil ich immer mein eigenes Geld verdient habe und auch im Falle einer Scheidung würde ich mich nicht an ihm bereichern wollen .
    Ich selbst wäre ohne Geld diese Ehe eingegangen also erwarte ich auch nicht danach versorgt zu werden.
    Bei Euch beiden scheint Geld eine grosse Rolle zu spielen ob dies so glücklich ist für eine liebevolle und innige Beziehung .....?
    Anders sähe es aus wenn Kinder da sind denn die hätten einen Anspruch darauf dass der Vater sie versorgen würde .
    Solange Du nicht weißt, ob die beiden nicht planen, daß sie zuhause bleibt in der Ehe oder bei Kindern, darfst Du solche Aussagen nicht treffen - denn wenn sie nicht arbeitet, hat sie rinen fairen Anspruch darauf, dafür Ausgleich zu erhalten.
    Den Kinderanspruch verweigert bereits jetzt insofern, daß er ihr keinen „Betreuungsausgleich“ zahlen will. Sind fie Kinder bei ihr, ist das äußerst schofel.
    Trotz der sonstigen Zahlungen... denn die kann er, so wie das gestaltet ist, platzen lassen...
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?


  5. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.306

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    die Einzahlung in eine Rentenversicherung (insbesondere letzteres sehr sinnvoll).
    Sofern das durch Zahlungen „jetzt“ gesichert ist, und er da nicht darüber verfügen kann.
    Insbesondere, wenn er Brite/Amerikaner ist - da gibt es Anlageformen, die er hinterrücks leeren kann... auch wenn sie ihr zugesagt ist.
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?

  6. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    12.480

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Zitat Zitat von conneco Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mein Verlobter und ich wollen demnächst heiraten. Mein Verlobterist sehr reich. Er will daher einen Ehevertrag.Der Ehevertrag enthält folgende Abmachungen:
    Ich verzichte aufZugewinnausgleich, Betreuungsunterhalt; Rentenansprüche.
    Ich soll300k € bei der Heirat erhalten. Über diese kann ich sofort verfügen. Sollte dieEhe aber weniger als 8 Jahre bestehen, muss ich 50% zurückzahlen. Zudem sollich 625 € pro Monat für den eigenen Vermögensaufbau erhalten. Er zahlt 300kindes sofort bei Heirat. Ich darf die 300k € aber nur in ETFs und langjährigeAnleihen und Sparbriefe investieren. An sämtlichen Papieren muss ich ihm dannein Pfandrecht einräumen. Jetzt kommt aber das Problem: Ich darf in den ersten3 Jahren nur 15%, zwischen dem 3. und 7. Jahr nur 45%, zwischen dem 8. und dem12. Jahr nur 65%, zwischen dem 13. und dem 15. Jahr 80% von den Zinserträgenbehalten und erst dem 16. Ehejahr will er mir sämtlich Zinserträge gönnen.Dafür erhalte ich die Zinserträge von der Anlagesumme von 300k €. Ferner binich verpflichtet, dass ich den Betrag immer wieder reinvestieren muss. Im Falleder Scheidung erhalte ich neben Zins und Zinseszins, pro angefangenen Monat die625 €. Zusätzlich erhalte ich eine private Rentenversicherung mit einemGarantieanspruch von 1250 €, die dazu rückversichert ist. Allerdings wird,soweit die Ehe weniger als 7 Jahre besteht oder wir keine Kinder bekommen, 35 %vom Rückkaufswert der privaten Rentenversicherung auf etwaigen nachehelichenUnterhalt angerechnet.
    Wie kanner bloß vor der Heirat schon an eine Scheidung denken. Dies ist doch absolutunromantisch. Leider hat er mir klar gemacht, dass er mich nur heiraten wird,wenn ich den Ehevertrag unterschreibe. Mein Liebster ist reich und daher findeich, dass er auch großzügiger sein könnte. Wenn wir ohne Ehevertrag heiraten,könnte da weitaus mehr daraus werden. Ich liebe ihn sehr, aber ich weiß nicht,weshalb er unbedingt einen Ehevertrag will. Wir werden uns sicher im Guteneinigen. Ich verstehe nicht, dass er da so darauf erpicht ist. Einen Ehevertragzu fordern, ist doch ein richtiger Vertrauensbruch. Wie kann man nur so stursein. Er hat mir jedenfalls ein Ultimatum gesetzt, bis wann ich michentscheiden muss. Er sagte, wenn du das nicht willst, können wir die Hochzeitabblasen und wir leben weiter wie bisher. Aber kann man dann wirklich noch soleben, wie vorher? Könnt ihr mir helfen? Was haltet ihr von einem Ehevertrag?Würdet ihr einen solchen Ehevertrag unterschreiben? [editiert]
    Hallo

    nachdem wir ja nicht wissen, welche Ausgangsbasis bei ihm mit der Bezeichnung "sehr reich" vorliegt, können wir auch kaum berücksichtigen, ob das Gebotene im Ehevertrag großzügig oder kleinlich ist.

    Mir erscheint es als "Startangebot" für jemanden, der nichts mitbringt durchaus großzügig und vor allem langfristig angelegt.

    Und warum jemand vor der Ehe schon an Scheidung denkt? Weil er Vermögen hat - das zudem unter Umständen nicht flüssig ist sondern in ertragreichen Unternehmen steckt. Und wenn dann eine geldgierige Goldgräberin glaubt, nach einer Kurzehe auf 50 % des Vermögens Anspruch zu haben, kann sowohl ein langer Rechtsstreit als auch die folgende Zahlung aus einem gutgehenden Unternehmen ein bankrottes Unternehmen machen. Erst recht, wenn in der Scheidungsvereinbarung möglicherweise dann Stimmrechte fürs Unternehmen enthalten sind. Da würde ich auch Vorsorge treffen.

    Du brauchst doch eigentlich nur Sorge haben, wenn Du vorhast, Dich schnell und möglichst reich wieder aus der Ehe rauszuziehen - hat die Ehe so lange Bestand, wie die Einschränkungen bestehen, hast Du doch gar nichts zu befürchten.
    Ich vermute auch, daß Du von diesem angelegten Vermögen nicht den Haushalt bestreiten sollst - sondern das Geld Deiner Zukunftsabsicherung dient - und auch da sind die Regelungen vernünftig, daß Du eben den Ertrag nicht raushauen darfst, sondern er wieder angelegt werden muß.

    Nichtsdestotrotz liegt bei sowas der Teufel natürlich gerne im Detail, deswegen würde ich auch sagen - ein auf solche Dinge spezialisierter Anwalt sollte das unter Berücksichtigung aller Ausgangslagen klären und Dich beraten und eventuell über manche Formulierungen drübergehen - und sie ggf. ändern lassen.

    Davon abgesehen kommt es mir durchaus so vor, daß Du einen Ehevertrag nur deswegen ablehnst, weil Du denkst, ohne Ehevertrag mehr für Dich herausholen zu können - und wenn Du Deinem zukünftigen Mann genau den gleichen Eindruck machst, ist es mehr als eindeutig, warum er einen Ehevertrag haben möchte. Und wenn Du im Umgang mit Geld auch leichtsinnig bist, ist es klar, warum er das Geld möglichst dem schnellen Zugriff entziehen möchte und Dich langfristig und dauerhaft absichern will.

    Sonst kommst Du nämlich wenn das eine Geld erstmal aufgebraucht ist mit permanenten Nachforderungen. Worauf Dein Ausgangsposting für mich schließen läßt.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  7. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    6.747

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Zitat Zitat von Beachnoodle Beitrag anzeigen
    Wenn es dir wirklich nichts ausmacht, denn du liebst ihn ja?, kannst du unterschreiben und eben dass mitnehmen was da für dich „for free“ rausspringt und im Falle einer Scheidung es drauf ankommen lassen und den Vertrag notfalls anfechten.
    Ich würde die Hochzeit absagen. Dann lieber wie bisher weiter leben.

    Das wird sonst keine gute Ehe mehr. Er hätte dich mehr einbeziehen können in diese Ausarbeitung des Vertrages. Nun ist es alles nicht mehr menschlich und auf Augenhöhe. Ich würde das klar darlegen.

    Ich kann auch verstehen, dass ein realistischer Mensch mit Vermögen so klug ist und vorsorgt. Viele Ehen gehen auseinander. Oder wenn Kinder da sind, dann lassen die Frauen die Männer oft am ausgestreckten Arm verhungern. Das ist ja wirklich die Realität. Und es kommt sicher häufiger vor, als dass die Liebe ewig hält.

    Trotzdem würde ich meine Ehe so nicht beginnen. Da wäre ich viel zu stolz. Geld ist doch nicht alles. Und ich glaube mit dieser Einstellung wird man auf Dauer auch glücklicher. Du endest sonst im goldenen Käfig. Das ist wie Gefängnis.
    Geändert von animosa (28.04.2019 um 10:42 Uhr)

  8. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    6.747

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Wenn man die Kunst nicht hinbekommt, in einer Partnerschaft, wo das Vermögen ungleich verteilt ist, eine Beziehung auf Augenhöhe zu führen, dann ist es sinnlos.

    Leider sind Menschen wohl generell so, dass sie die aufwerten, die Geld haben und die abwerten die keins haben. Das ist ja die Dummheit der Menschheit.


  9. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    3.908

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Viel zu viel Vertragsinfo und viel zu wenig Beziehungsinfo.

    Rechtlich kann dich nur ein Anwalt beraten, welche Konsequenzen der Vertrag für dich hat und ob du ggf. ein Gegenangebot vorlegen solltest.

    Die Gewichtung rechtlich vs. beziehungsbezogen aus deinem Beitrag lässt vermuten, dass sich jedenfalls die passenden Partner gefunden haben.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  10. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    7.434

    AW: Mein Verlobter will eine Ehevertrag

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Die Gewichtung rechtlich vs. beziehungsbezogen aus deinem Beitrag lässt vermuten, dass sich jedenfalls die passenden Partner gefunden haben.
    Muss man wirklich immer so derb auf die TE losgehen? Man braucht sich dann wirklich nicht wundern wenn daraufhin von denen nix mehr kommt.
    Es war ihr erster Beitrag unter dem Eindruck des vermutlich frisch präsentierten Ehevertrags und die Beziehung steht für sie nicht auf dem Prüfstand. Natürlich könnte sich das im weiteren Verlauf der Überlegungen durchaus ändern.

    Etwas mehr Wohlwollen und Sachlichkeit sollte man doch bitte den Usern hier entgegenbringen.

+ Antworten
Seite 5 von 141 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •