+ Antworten
Seite 6 von 44 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 437

  1. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    909

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Das wird ja immer besser. Genug Eier um in ein gefährliches Gebiet zu reisen (weil es noch so schön abstrakt ist), aber nicht die Eier seinem Kumpel kontra zu geben?? Dafür würde ich ihn glatt auslachen!
    Hat sein Freund Familie?

    Wie du damit umgehen kannst? Ich fürchte gar nicht. Entweder du erreichst ihn noch oder du wirst zwei Wochen Panik schieben. Denn die lässt sich durch nichts was wir dir sagen verhindern. Ablenken, Freunde treffen, alles schön und gut. Aber die Zeit wird trotzdem der horror, denke ich.

    Möglichst genau mit ihm absprechen. Vielleicht relativiert sich noch einiges. Dazu sollte er aber ehrlich bleiben.
    Keine Kontakte festlegen. Nichts wäre schlimmer, als wenn ihr vereinbart hättet er meldet sich dann und dann und er es aus einem banalen Grund nicht schafft. Dazu gehört auch keine regelmäßigen Nachrichten, also immer gegen Abend oder so. Auch hier würdest du ja durchdrehen, wenn er sich mal nicht meldet.


  2. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    159

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Hallo Elly

    Wie sollen wir Dir hier sagen, wie Du damit umgehen kannst/sollst? Da müsstest Du jemanden finden, der auch mit einem Gefahrensucher zusammen ist, wie z.B. die Frau vom französischen Spidermann oder Partner von Luftakrobaten oder Kriegsphotographen. Und selbst die würden Dir wahrscheinlich andere Antworten geben und kein Patentrezept für solche Aktionen haben. Wahrscheinlich haben die auch alle Angst, können damit aber gut leben und vertrauen einfach in die Fähigkeiten. Oder sie kennen sich schon ewig, haben das als junger Mensch nicht so dramatisch gesehen und sich im Laufe der Jahre an die Gefahrensituation gewöhnt bzw. damit arrangiert.

    Das ist halt eben das Problem, wenn man da anders aufgestellt ist. Es gibt ja auch Paare, die den Kick brauchen, ob nun Bundgeejumping, Roofing oder einfach Länder zu bereisen, egal, wie die Warnhinweise aussehen. Die machen das gemeinsam oder beide gefährliche Sportarten, aber andere. Die werden sich dann damit beschwichtigen, dass der Partner die Situation schon richtig einschätzen kann und entsprechend handelt.

    Ich verstehe nicht, warum Dein Freund nicht sagt: Dahin fahre ich nicht, das ist mir zu gefährlich. Wir könnten aber als Alternative diese oder jene Route fahren. Will er nicht als "Weichei" vor seinem Freund dastehen?

    Frag Deinen Freund doch mal, warum er sich da nicht durchsetzt. Es ist ja nicht mal sein Wunschreiseziel. Warum also unter den Voraussetzungen diese Risiken eingehen?

    Gutes Gelingen und Umgehen mit der Situation. Ich wüsste auch nicht, wie ich das anstellen sollte, ehrlich gesagt...
    Geändert von Heute_kekslos (26.02.2019 um 12:43 Uhr)

  3. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.772

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    @jubidu, was aehnliches hab ich mir auch gedacht, aber aus meinem noch wesentlich bissigeren ersten Entwurf geloescht - dass das doch ein Hohn ist fuer Leute, die in solchen Gegenden leben MUESSEN, und nicht wegkoennen.

    Ich wuerd mal den Freund fragen, warum es ausgerechnet dorthin gehen muss.
    Wenn (!) nix passiert - fuehlt man sich so schoen auserwaehlt, oder wie?


  4. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.280

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von silberklar Beitrag anzeigen
    Genau, Eltern aller 16 jährigen! Schön daheim bleiben und häkeln. Oder nein, gefährlich, man könnte sich ähm stechen. Also nur mit dicker Nadel häkeln, so ab Größe 3 oder 4.
    könntest du mir bitte noch beantworten, wie hilfreich Polemik grundsätzlich sein kann.

    Und warum du häkeln für einen Mann vorschlägst erschließt sich mir auch nicht.

    Da dann doch lieber in die Wüste.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  5. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.981

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    *räusper*

    Bitte bleibt sachlich. Man muss auch nicht über jedes hingehaltene Stöckchen springen. Danke
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  6. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.154

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von Elly44 Beitrag anzeigen
    Ganu die Ecke.... das sagt das auswärtige Amt:
    mit "genau die ecke" ist aber jetzt immer noch unklar in welches land er reist
    wohin geht es denn ?
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  7. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.106

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Das ist doch so was von egal.
    Der Mann will -offenbar nicht allzu gerne- in eine Gegend fahren, für die eine ausführliche Reisewarnung vorliegt.
    Es interessiert ihn offenbar nicht, ob er heil wieder kommt und ob und wie die Menschen, denen er nahesteht, das verkraften.

    Wenn er überlebt: wie soll man den Kick noch steigern?
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  8. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.429

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Ich würde mir meinen Partner zur Seite nehmen und sagen, "Du, ich habe Angst um dich, wenn du dort hin fährst. Und du willst ja auch eigentlich nicht. Wie wäre es, wenn du zu Franz hin gehst und ihm sagst, du kannst nicht mit? Du darfst auch gerne behaupten, ich hätte es dir verboten/mit Scheidung gedroht/wasauchimmer, falls dir das hilft."

    Ob dich das weiter bringt, weiß ich allerdings nicht, weil mein Partner vermutlich ganz anders ist als deiner.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  9. Avatar von Giesskanne
    Registriert seit
    25.02.2019
    Beiträge
    28

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Die Situation ist mehr als doof für dich und die Ängste und Sorgen kann ich total gut verstehen. Allerdings sehe ich das auch so, dass du es schon vorher wusstest dass er "Abenteurer" ist, seine Freiheit braucht und den Adrenalinkick sucht, ob es nochmal gut geht... Für mich wäre so ein Partner absolut nichts, aber darum geht es ja nicht.

    Verbieten kannst du es ihm nicht, würdest du umgekehrt ja auch nicht wollen bei Dingen die dir wichtig sind. Von daher kannst du es nur akzeptieren und hoffen, dass alles gut geht. Oder wenn du solchen Situationen nicht mehr ausgesetzt sein möchtest, aus der Beziehung aussteigen.

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Freund plant gefährliche Reise... wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    ich würde meiner phantasie freien lauf lassen und alle szenarien vorher abklären.
    Testament, Lebensversicherung, gewünschte Maßnahmen im Fall von Entführung/Verschwinden.

    Man kann die Leute nicht abhalten. Und es ist praktisch immer wahrscheinlicher, daß nichts wirklich schlimmes passiert als daß so etwas passiert. Erfahrungs- und studiengemäß liegt ein gefühlt unzumutbares Risiko zwischen 1 Promille und 10 Prozent. Über 10% ist eine gefühlte Gewißheit.

    Tief seufzen und das beste hoffen. Er ist, wie er ist. Wenn er jemand anders wäre, wäre er nicht dein Freund.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 6 von 44 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •