+ Antworten
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 129
  1. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.572

    AW: So geht es doch nicht?

    Manche Männer erleben die Schwangerschaft der Frau als Bedrohung für die Beziehung. Das sind oft unsicher gebundene Männer, die sich emotional von ihrer Partnerin abhängig fühlen, was nicht unbedingt so sichtbar sein muss. Daher gelingt ihnen die Entwicklung zum verantwortlichen Vater nicht wirklich und sie sehen sich mit dem Kind in Konkurrenz um Liebe und Aufmerksamkeit der Mutter.

    Für unsichere Männer kann Sex auch eine Funktion der Selbstbestätigung und der Kontrolle über die Beziehung sein.

    Ob davon etwas für deinen Mann zutrifft, weiß ich natürlich nicht. Rationale Gründe werden es nicht sein, aus sich denen sein Verhalten speist.


    Aber unabhängig von den dahinter liegenden Motiven, würde ich an deiner Stelle ernsthaft an der Beziehung zweifeln und auch nicht ohne eine wesentliche Klärung und Veränderung in ihr bleiben.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"


  2. Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    29

    AW: So geht es doch nicht?

    Saetin,

    Nicht hier in der Nähe leider. Ah, ok, danke für die Erklärung im Edit

    Maryquitecontrary,

    In deiner Beschreibung erkenne ich ihn durchaus wieder. Ach Mensch. Aber er wollte auch so gerne ein Kind. Das war aber vielleicht abstrakt, ich weiß es nicht.

  3. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.572

    AW: So geht es doch nicht?

    @Pixie: das wären dann Gefühle, die in der Stärke nicht vorhersehbar waren für ihn. Der Wunsch, Vater zu werden (vielleicht ein besserer als sein eigener), steht nicht unbedingt im Gegensatz dazu, dass dann auch ganz andere Gefühle aufkommen können. Die ja auch für Männer, die gerne stark und "männlich" sein wollen, sehr unangenehm und schamvoll sein können.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  4. Avatar von jasmintee
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    4.669

    AW: So geht es doch nicht?

    Auszug: "In allen Fragen, in denen die Erziehungsberechtigten gemeinsam entscheiden müssen, sich aber nicht einigen können, kann das Familiengericht die Entscheidung ersetzen. Es entscheidet neben Einzelfragen auch darüber, ob die Ausübung des gemeinsamen Sorgerechts noch dem Kindeswohl entspricht. "

    Wenn er kein Einverständnis zur Fremdbetreuung will, dann kläre da auf dem Familiengericht. Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das irgendein Familiengericht gegen eine Kitabetreuung /Tagesmutter entscheidet wenn die Mutter wieder arbeiten will.

    Geh aufs Jugendamt und lass Dich beraten in Bezug auf was man bei gemeinsamen Sorgerecht tun kann und hole dir Infos in diesen Bereichen, damit dein Mann nicht so leichtest Spiel hat dich unter Druck zu setzen und damit du sicherer wirst und dir das was er da bringt nicht gefallen lässt.

    Ich finde sein ganzes Verhalten unmöglich, egal welche Motive dahinter liegen (in einer Partnerschaft kann man über so was vernünftig reden).

    Ich muss gestehen beim Eingangstext dachte ich an einen Scherz.

    Ich drück Dir ganz fest die Daumen für alles weitere und wünsch Dir viel Mut ihm seine Grenzen zu zeigen.


  5. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.437

    AW: So geht es doch nicht?

    Liebe Pixie
    uich hoffe Du hast irgend jemanden der hinter Dir steht ( jemand aus Deiner Familie oder Freunde) zu denen Du im Ernstfall erst mal gehen könntest ?
    Und dann erkundige Dich wirklich schnell was Dir an Gelder zustehen damit bist Du dann in einer ganz anderen Position und kannst ihm die Stirn bieten .

    Ich finde seine Drohung übrigens ziemlich fies und es zeigt was für ein armes Würstchen ( Sorry) er doch ist
    Der Vater meiner Kinder hat mir auch gedroht mir meine Kinder weg zu nehmen als ich gehen wollte damals war ich noch so dumm und habe klein bei gegeben heute würde er das nicht mehr mit mir machen

    Im Grunde sind diese Männer mehr als armselig weil sie nur mit Druck und Drohungen agieren können um sich durchzusetzen.

    Mit so jemandem würde ICH keine Beziehung mehr führen wollen
    Es ist nur schade für Dein Kind
    Doch es hat ja gottseidank eine gute und liebevolle Mutter .

  6. Avatar von jasmintee
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    4.669

    AW: So geht es doch nicht?

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    @Pixie: das wären dann Gefühle, die in der Stärke nicht vorhersehbar waren für ihn. Der Wunsch, Vater zu werden (vielleicht ein besserer als sein eigener), steht nicht unbedingt im Gegensatz dazu, dass dann auch ganz andere Gefühle aufkommen können. Die ja auch für Männer, die gerne stark und "männlich" sein wollen, sehr unangenehm und schamvoll sein können.
    das rechtfertigt jedoch sein respektloses verhalten nicht und ich finde das ihr das herzlich egal sein kann was ihn dazu treibt ... einmal eine emotionale äusserung ok, aber hier scheint das kein ausrutscher zu sein
    es ist ja seine entscheidung gewesen anstatt mit ihr über seine gefühlswelt zu reden sie stattdessen klein zu machen, unter druck zu setzen und ihr angst zu machen

  7. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    2.012

    AW: So geht es doch nicht?

    Liebe Pixie,

    herzlichen Glückwunsch zum Baby!

    Eigentlich sollte das jetzt eine wunderschöne, innige (wenn auch anstrengende) Zeit für Dich sein.

    Stattdessen macht dieser Mensch mit seinen Neandertaler-Drohungen alles kaputt.

    In seinen Worten schwingt viel Aggression mit... das macht mir Sorge.

    Sei vorsichtig.
    Pass auf Dich und Dein Kind auf.
    Er kommt aus einem anderen Kulturkreis, Osteuropa tickt oft anders als Deutschland.

    Erkundige Dich für den eventuellen Notfall nach der Adresse eines Frauenhauses, sprich mit einer karitativen/kirchliche Einrichtung und scheue Dich nicht, falls Du Dich je von ihm bedroht fühlst, fremde Hilfe zu holen und in Anspruch zu nehmen.

    Man muss vorher so etwas mal gedanklich durchgespielt haben, dann fällt es einem in der konkreten Situation leichter und man kann schneller und umsichtiger reagieren.

    Alles, alles Gute für Dich!
    Geändert von Gedankentiefe (13.02.2019 um 23:07 Uhr)

  8. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    2.012

    AW: So geht es doch nicht?

    Zitat Zitat von jasmintee Beitrag anzeigen
    das rechtfertigt jedoch sein respektloses verhalten nicht und ich finde das ihr das herzlich egal sein kann was ihn dazu treibt ... einmal eine emotionale äusserung ok, aber hier scheint das kein ausrutscher zu sein
    es ist ja seine entscheidung gewesen anstatt mit ihr über seine gefühlswelt zu reden sie stattdessen klein zu machen, unter druck zu setzen und ihr angst zu machen
    ...und das über Monate und auch ganz konkret (EC-Kartensperrung).

    Die TE scheint für ihren Mann vor allem Mittel zum Zweck zu sein.

    Furchtbar!


  9. Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    29

    AW: So geht es doch nicht?

    Saetin,

    Nicht hier in der Nähe leider. Ah, ok, danke für die Erklärung im Edit

    Maryquitecontrary,

    Das kann gut sein dass er es besser machen wollte wie sein eigener Vater. Sein Vater war ein cholerischer Alkoholiker der seine Kinder geschlagen hat.
    Aber müsste er sich nicht langsam auf seine neue Rolle einstellen können? Man gewöhnt sich doch an neue Gefühle?

    Glasmurmel,

    Ich denke immer er muss doch mal zur Besinnung kommen und sehen dass das total kontraproduktiv ist! Wie ist bei dir ausgegangen? Hat dein Ex Mann dir viel Ärger gemacht nach der Trennung? Danke für die lieben Worte, ich hoffe dass ich das beste für das Baby tue.

    Jasmintee,

    Ich war beim Jugendamt in der offenen Sprechstunde. Das war nicht so toll leider. Sie meinten es könnte doch eine ganz gute Idee sein vom Kindsvater wenn er das Kind ‚behält‘ und betreut, dann könnte ich ja arbeiten gehen was ich ja wolle. Sie haben mein Problem gar nicht verstanden. Oder ich habe nicht verstanden was sie mir sagen wollten. Vielleicht gehe ich nochmal hin und hoffe eine andere Mitarbeiterin anzutreffen. Nein, leider kein Scherz. Ist wohl sehr schräg alles wenn man es so liest...

  10. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    2.012

    AW: So geht es doch nicht?

    Zitat Zitat von Pixie_whatever Beitrag anzeigen
    Jasmintee,

    Ich war beim Jugendamt in der offenen Sprechstunde. Das war nicht so toll leider.
    Sie meinten es könnte doch eine ganz gute Idee sein vom Kindsvater wenn er das Kind ‚behält‘ und betreut, dann könnte ich ja arbeiten gehen was ich ja wolle. Sie haben mein Problem gar nicht verstanden. Oder ich habe nicht verstanden was sie mir sagen wollten. Vielleicht gehe ich nochmal hin und hoffe eine andere Mitarbeiterin anzutreffen. Nein, leider kein Scherz. Ist wohl sehr schräg alles wenn man es so liest...
    Jugendämter und ihre Mitarbeiter... OMG!

    Also manchmal...

    Zuweilen fragt man sich, was die eigentlich hauptberuflich machen???

+ Antworten
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •