+ Antworten
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 129

  1. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    944

    AW: So geht es doch nicht?

    Ich würde da sofort aussteigen. Das macht mir schon vom Lesen Angst. Da würde ich mein Baby keine Nacht länger lassen. Unterlagen kopieren, inkl.ärztlicher Berichte, Gehaltsabrechnungen etc. und dann zur Not ins Frauenhaus.
    Der Satz mit dem Konto ist kein psychotischer Satz, sondern schlicht eine Drohung. Dazu wenig Krankheitseinsicht, aggressives Verhalten, Alkohol. Man, man, man. Bei aller Liebe und Rückhalt bei einem kranken Partner. Nicht in diesem Rahmen.


  2. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.437

    AW: So geht es doch nicht?

    @Rotweinliebhaberin
    ich kann verstehen dass Dich das Verhalten von Pixies Mann nicht kalt lässt doch Worte wie Schwachmat und Wurst finde ich schon etwas heftig geht es nicht weniger abwertend?
    Du beleidigst damit nicht nur Pixies Mann sondern auch sie .


  3. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.437

    AW: So geht es doch nicht?

    Beleidigungen und Abwertungen helfen Pixie letztendlich überhaupt nicht im Gegenteil sie lassen sie womöglich noch mehr an sich und ihrer Wahrnehmung zweifeln


  4. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    3.817

    AW: So geht es doch nicht?

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    @Rotweinliebhaberin
    ich kann verstehen dass Dich das Verhalten von Pixies Mann nicht kalt lässt doch Worte wie Schwachmat und Wurst finde ich schon etwas heftig geht es nicht weniger abwertend?
    Du beleidigst damit nicht nur Pixies Mann sondern auch sie .
    Ach, komm wieder runter! Warum würde damit Pixie beleidigt?
    Und warum genau sollte sie an ihrer Wahrnehmung zweifeln, wenn jemand deutliche Worte findet? Das ist doch komplett unlogisch.

  5. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.572

    AW: So geht es doch nicht?

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    @Rotweinliebhaberin
    ich kann verstehen dass Dich das Verhalten von Pixies Mann nicht kalt lässt doch Worte wie Schwachmat und Wurst finde ich schon etwas heftig geht es nicht weniger abwertend?


    Das sehe ich auch so. Ich finde es auch ganz wichtig, dass Pixie hier der Rücken gestärkt wird und sie Rat und Diskussionspartner hat, um ihre Lage zu reflektieren und zu überlegen, was sie tun kann.

    Aber sie hat ihren Mann vermutlich aus Liebe geheiratet und lange mitgetragen. Vielleicht liebt sie ihn auch noch, trotz seines destruktiven Verhaltens. Es kam ja erst in der Schwangerschaft so richtig heraus, wie belastet er ist, und diese brutale Seite (nach dem Sex, die Drohungen) erst nach der Geburt. Das muss man auch erst mal verarbeiten.

    Und unabhängig davon, wie es mit ihnen weitergeht, werden sie als Eltern zusammenarbeiten müssen. Es zumindest versuchen.


    Ich will sein Verhalten in keiner Weise gutheißen und ich mach mir auch Sorgen um Pixie und das Baby. Aber er ist ein Mensch, kein Monster und auch keine Wurst. Er versucht auf eine destruktive Weise, mit etwas umzugehen, das er vermutlich als bedrohlich und überwältigend erlebt. Wenn man das weiß, kann man sich und das Kind zum einen schützen, zum anderen aber auch reflektieren, was vielleicht in ihm vorgeht und dann sinnvoll handeln (soweit das möglich ist).


    Eine externe Person wäre wichtig, eigentlich sogar zwei. Eine, die Pixie berät, und eine weitere, die den Beziehungskonflikt (wenn man es so nennen will) moderiert, am besten auch mit Blick und Verweis auf seine psychischen Probleme (der Psychiater?).


  6. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.437

    AW: So geht es doch nicht?

    @ Nur zu Gast
    Ich bin unten
    Und für mich sind das keine deutlichen Worte sondern Beleidigungen.
    Was meinst Du wie es einem Menschen ergeht wenn er in einem öffentlichen Forum solche Beschimpfungen über den Menschen den er NOCH immer liebt lesen muss ?
    Meinst Du das macht ihr nichts aus ?
    Und ja wenn ICH so etwas über meinen Mann im Netz lesen müsste würde ich schon anfangen an mir selbst zu zweifeln denn schliesslich habe ICH diesen Menschen ja geheiratet und offenbar hat mich da MEIN gesunder Menschenverstand etwas im Stich gelassen denn sonst hätte ich nach allem was war vielleicht mit diesem Mann KEIN KIND in die Welt gesetzt .
    Dies könnte zumindest so in Pixies Kopf herumgeistern .
    Denkst Du das wäre angenehm für sie ?
    Aber bitte wenn DU MEINST Beleidigungen und Abwertungen sind okay dann ist das eben so .
    Ich finde dies muss nicht sein man kann auch Menschen die man nicht mag oder sogar verabscheut mit dem nötigsten Anstand behandeln .
    Wenn Du das nicht so siehst bitte dann eben nicht - jeder muss das tun was ER für richtig empfindet .


  7. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    3.817

    AW: So geht es doch nicht?

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    ...werden sie als Eltern zusammenarbeiten müssen. Es zumindest versuchen.
    Nein, das muss sie nicht. Ich wäre schon längst beim Anwalt und hätte alleiniges Sorgerecht beantragt und dieser Mann, der so schwerwiegende, vererbbare Krankheiten verschwiegen hat, mich damit verraten und verkauft hat, jetzt mich und mein Kind bedroht und in Gefahr bringt, bekäme mein Kind nie wieder zu Gesicht. Ich würde unbekannt wegziehen, weit weg und jeden Tag hoffen, dass mein Kind das nicht geerbt hat. Nein, damit muss man sich ganz sicher nicht auseinandersetzen. *kopfschüttel*
    Geändert von NurZuGast (14.02.2019 um 22:09 Uhr)

  8. 14.02.2019, 22:09

    Grund
    OT

  9. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    65.120

    AW: So geht es doch nicht?

    Moderationsansage

    Bitte kommt zum Thema zurück. Es geht hier um eine junge Mutter, die verunsichert ist und Rat und Hilfe sich erhofft. Es geht hier nicht um Abwertungen, es geht im Grunde auch nicht um den Mann, sondern wie Pixi mit der Situation umgehen kann und für sich und ihr Kind optimal sorgt.

    skirbifax
    Moderation
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  10. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.198

    AW: So geht es doch nicht?

    Das alleinige Sorgerecht ist jetzt im Moment nicht das Wichtigste.

    Pixi,
    komm erst einmal zur Ruhe und überlege, was du willst.
    Mit seinen Belastungen ist dein Mann eher schwierig zu händeln und keine große Hilfe. Hast du eine Anlaufstelle, falls es für euch zu Hause zu belastend wird?
    Bitte behalte im Hinterkopf, dass Polizei und Frauenhaus in der Not die besten Anlaufstellen sind.

    Ich schicke dir eine große Portion Kraft, damit du deinen Weg findest. Momentan scheint er etwas verschüttet zu sein.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  11. Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    29

    AW: So geht es doch nicht?

    Sternenfliegerin,
    Ja, ich passe auf uns auf, vielen Dank!

    Rotweinliebhaberin,
    ich habe seitdem auch nichts mehr von mir aus unternommen. Das ist schon ungewöhnlich für mich, aber da ist wie eine Sperre. Veränderter Körper nach der Schwangerschaft ok, aber ich bin weder verlottert noch total aus dem Leim gegangen. Und andere schaffen das doch auch? Sonst hätten doch alle Frauen höchstens ein Kind? Die zweiten und weitere entstehen doch auch irgendwie?
    Ducken will ich mich sicher nicht, nein.

    Silvia,
    Leider nein. Es will sich keiner ‚einmischen‘.

    Glasmurmel,
    Ist schon ok mit den Worten von Rotweinliebhaberin, ich fühle eher ihre Fassungslosigkeit darin als dass sie mich verletzen. Es geht ja um sein jetziges Verhalten und das ist für mich auch schwer zu fassen.

    Maryquitecontrary,
    Ja ich versuche es dass wir mindestens auf der Elternebene zusammen arbeiten, aber er schaffe es nicht das zu trennen. Ich gehe für mich ab und zu zu einer Beratungsstelle. Paarberatung war eine riesen Katastrophe, nie wieder :-/
    Sein Psychiater meinte er wäre dort mittlerweile total stabil, er könne mir da nicht helfen.
    Das ist einer der Gründe, warum ich oft denke ich übertreibe. Der Psychiater kennt ihn ja auch und der ist nicht sonderlich alarmiert

    Chryseis,
    Danke, ja ich bin einfach immer noch perplex und hoffe den Weg wieder zu finden
    Geändert von Pixie_whatever (14.02.2019 um 23:01 Uhr) Grund: Ergänzung

+ Antworten
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •