+ Antworten
Seite 158 von 158 ErsteErste ... 58108148156157158
Ergebnis 1.571 bis 1.571 von 1571

  1. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.019

    AW: Fernbeziehungen - Austausch

    Hm, da könnte ich mich als immer-mal-wieder-Fernbeziehungs-Hälfte auch mal einreihen ....

    Herr Thrace und ich sind schon über 20 Jahre zusammen. Davon haben wir etwa 13 Jahre zusammen gewohnt, den Rest der Zeit sind wir entweder quer durch die Republik oder transatlantisch gependelt.

    Im Moment haben wir wieder so eine Fernbeziehungsphase - nach 3 Jahren Jobsuche vor Ort (er wollte sich verändern) hat Herr Thrace dann entnervt aufgegeben und sich bundesweit beworben - und landete irgendwo in südlichen Gefilden.

    Wir haben das schon ein paarmal durch, aber diesmal ist es irgendwie anders:

    - wir sind älter, es ist anstrengender, den ganzen Pendelkram zu machen
    - wir sind älter. und darum wollte Herr Thrace lieber eine eigene Wohnung statt eines temporären WG-Zimmers (wie früher). Welche Umstände das dann machen wird, aus zwei Hausständen wieder einen zu machen irgendwann, darüber will ich gar nicht nachdenken.
    - die Entfernung ist schon ziemlich weit (3h ICE, wenn's gut läuft), und irgendwie kompliziert verteilt - früher hatte er eine BahnCard 100 und kam meist am Wochenende nach Hause, während er jetzt die Fahrten einzeln bezahlen muss. Dagegen habe ich eine BC 100, kann aber nicht so oft fahren, weil wir drei Katzen haben und ich die nicht jedes Wochenende irgendwie "parken" kann.
    - früher hatten wir so was wie einen gemeinsamen Freundeskreis, wobei ich da oft eher seine Freunde "mitgenutzt" habe. Heute habe ich eigene Kreise (insbesondere durch den Sport), und habe an verschiedenen Wochenenden Termine, dh da macht es dann überhaupt keinen Sinn, die Strecke zu fahren, wenn ich sowieso das halbe Wochenende nicht da bin. Als Resultat sehen wir uns nur so alle 2-3 Wochen, was schon deutlich weniger ist als früher.

    Aber es hat auch seine guten Sachen:

    - ich bin in den letzten vier Monaten in vielen Dingen wieder selbständiger geworden - vorher waren Aufgaben ziemlich klar aufgeteilt, heute muss ich mich um einiges allein kümmern. Das führt dazu, dass ich es auch mache und eigene Lösungen finde. Ich habe zB seit langem wieder ein eigenes Auto angeschafft, das mir ganz allein gehört - herrlich
    - ich bin unter der Woche irgendwie entspannter als früher - daheim wartet außer den Vierbeinern keiner, und wenn's mal später wird, so what. Und ich muss auch abends mit keinem reden ,wenn ich nicht will. Keiner schaut mich schief an, wenn ich spät noch trainieren war .Oder abends noch in irgendeinen blöden Film reinzappe.
    - es sollte mir theoretisch leichter fallen, noch ein paar kg abzunehmen, wenn ich keinen im Haus habe, der bei jedem Einkauf noch eine Kekspackung oder eine Tüte Chips in den Wagen mogelt. Der Kühlschrank hatte zwischendurch schon ziemlich Magersucht, und das ist auch sehr gut so - was man nicht daheim hat, kann man auch nicht essen, und um 22 Uhr gehe ich dann doch nicht mehr zur Tanke und kaufe einen Schokoriegel

    Unklar ist allerdings, wie lang diese Fernbeziehungs-Phase wieder dauern wird, oder ob wir sie diesmal sogar etwas verstetigen. Ich fühle mich an meinem jetzigen Wohnort einfach sehr wohl und habe hier viele Freunde gefunden. Im Süden kenne ich dagegen überhaupt keinen, und außerdem finde ich auch den Dialekt komisch (sorry, is' so ). Außerdem graut mir gewaltig vor dem Stress eines Umzugs über mehrere 100 km - zumal hier noch eine Immobilie dranhängt, die irgendwie abgewickelt werden muss (Note to self: bloß keine Immobilien mehr kaufen, die sind einfach zu immobil). Auf der anderen Seite wird es für mich höchste Eisenbahn, mal wieder den Job zu wechseln, da es im aktuellen Job keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten gibt. Ich überlege allerdings ernsthaft, einfach erst mal was Befristetes an meinem jetzigen Wohnort zu nehmen - dort sind die Chancen oft gar nicht so schlecht (weil in den höheren Positionen kaum einer was Befristetes machen will), ich wäre die Pendelei zur Arbeit los (einfach 130 km), und bei so einer auf 2-3 Jahre befristeten Stelle hätte man noch einen vernünftigen Zeitraum, um in Ruhe die nächsten Schritte zu planen.

    Mal sehen, was das Jahr noch bringen wird in Sachen Fernbeziehung !
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •