+ Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 216

  1. Registriert seit
    30.11.2018
    Beiträge
    21

    Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Hallo liebe Community,

    erst einmal vielen Dank dafür das Ihr euch die Zeit nimmt für mein Problem
    Vielleicht zum Anfang...Meine Frau und ich wir kennen uns nun schon seit 7 Jahren (Wir sind beide Ende 20) und sind seit 2,5 Jahren miteinander verheiratet. Ich liebe meine Frau wirklich über alles und wir verstehen uns wirklich herausragend.

    Wir harmonieren auf vielen Ebenen sehr gut miteinander, weshalb ich mir für mein Leben eigentlich keine bessere Frau an meiner Seite vorstellen könnte. Es besitzen wir in unserer Beziehung was das Sexuelle in den Bereichen - Verlangen - Fantasie - Neugierde -.... eine sehr großen Unterschied zwischen dem was Sie möchte und ich möchte.

    Dazu muss ich sagen das meine Frau die erste Partnerin ist mit der ich Sex gehabt habe. Natürlich habe ich vorher schon gewisse Erfahrungen mit anderen Frauen gesammelt. Ich war für Sie nicht der erste Sexpartner. Anfangs hat das auch keinerlei Rolle gespielt die ersten 1-2 Jahre wir hatten wirklich viel Sex und auch guten Sex und auch Sex in dem wir das ein oder andere ausprobiert haben.

    Jedoch hat sich nach einer gewissen Zeit das ganze geändert..
    Klar ist es irgendwo normal das die Häufigkeit nach einer Zeit abnimmt...jedoch sind irgendwann solche Sprüche von Ihr gefallen wie z.B. ("Eigentlich brauche ich Sex nicht häufig 1-2 mal im Monat würden mir schon reichen")..Mittlerweile ist es so das wir nicht einmal das erreichen. Wenn ich das dann bei Ihr anspreche sagt Sie nur das Sie es auch traurig finden würde das wir so wenig Sex haben.
    Aber ändern will Sie ja anscheinend auch nichts daran?!

    Wir Kuscheln wirklich jeden Abend und wenn ich mal in der Löffelchenstellung Tv schauen und es regt sich bei mir in der Hose was würde Sie nie auf den Gedanken kommen dies zu nutzen...Sondern mich eher komisch angucken...

    Sobald ich dann die Initiative ergreifen wollen würde blockiert Sie das meist ab ...

    Sobald es dann doch mal zum Sex kommt ist es denke ich für uns beide schon eine frustrierende Geschichte da ich bei der geringen Häufigkeit an Sex natürlich extrem angetan bin davon wenn es dann doch dazu kommt...
    Die Schlussfolgerung davon ist dann allerdings das ich nicht wirklich lange aushalten kann bevor ich mein Höhepunkt erreicht habe..weil es eben kein Gefühl ist woran ich mich gewöhnen könnte...der Sex fühlt sich jedesmal wie eines der ersten Male in meinem Leben an weil es eben solange Durststrecken dazwischen gibt...
    Sie sagt dann zwar jedesmal es wäre nicht schlimm für Sie .... Aber es ist schlimm für mich!!

    Das Problem an der ganzen Geschichte ist das ich aufgrund dessen das Sie meine erste Sexpartnerin war jede Menge Drang danach verspüre Sex zu haben...Langen / Häufigen / Ereignisreichen / Spannenden Sex.

    Vermutlich habe ich mir noch nicht genug die Hörner abgestoßen, aber es geht mir hier ausdrücklich nicht darum das ich mit einer anderen Frau bzw. Frauen was erleben möchte sondern nur mit IHR!

    Habt Ihr Ideen wie ich das Thema bei Ihr ansprechen kann um Ihr das zu verdeutlichen das es mir wirklich extremst wichtig ist (Es dreht sich fast jeden Tag alles in meinem Kopf um Sex)?

    Was ich tun kann um den Bock wieder umzustoßen und die Beziehung/Ehe für mich zu retten, weil ich möchte keinesfalls irgendwann Sie wirklich betrügen oder woanders essen wenn Ihr versteht was ich meine...

    Vielen Dank für eure Zeit!


  2. Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    3.989

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Hallo,

    schwierig, ich bin mir nicht sicher, ob man so unterschiedliche Bedürfnisse unter einen Hut bringen kann.

    Aber ich würde einfach mal ganz simpel damit anfangen, dass du zuerst ihre Bedürfnisse stillst, wenn es mal zum Sex kommt und erst danach du zum Zug kommst. Wenn der Sex für sie befriedigender ist, hat sie ev. häufiger Lust.

    Habt ihr direkt darüber gesprochen, was sie brauchen würde, dass es wieder wie früher wird? Vielleicht hat sie es damals aber auch nur für dich gemacht und ist jetzt einfach "ehrlicher"?

    Wie lange geht das jetzt schon so und hat sich in eurer Beziehung etwas geändert, was sich auf Ihre Lust auswirken könnte?
    Liebt Menschen und benutzt Dinge, weil das Gegenteil niemals funktioniert - The Minimalists


  3. Registriert seit
    12.05.2016
    Beiträge
    608

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Ein paar DingeFragen:

    1. Warum ist euer Sex beendet, sobald Du den ersten Höhepunkt erreicht hast?
    2. Hat sie Stress, der zu der Unlust führen könnte?
    3. Was unternehmt ihr so? Bzw hat jeder sein eigenes Hobby?
    4. Eure Harmonie kann abtörnend sein. Zuwenig Reibung ist nicht gut. Willst Du ihr alles recht machen?


    Grundsätzlich kannst Du Dir weitere Gespräche über das Thema sparen. Es bringt nur Frust.
    Letztlich kannst Du nur durch DEIN HANDELN erreichen, dass sie wieder Lust bekommt.


  4. Registriert seit
    30.11.2018
    Beiträge
    21

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Zitat Zitat von irgendeinwald Beitrag anzeigen
    Hallo,

    schwierig, ich bin mir nicht sicher, ob man so unterschiedliche Bedürfnisse unter einen Hut bringen kann.

    Aber ich würde einfach mal ganz simpel damit anfangen, dass du zuerst ihre Bedürfnisse stillst, wenn es mal zum Sex kommt und erst danach du zum Zug kommst. Wenn der Sex für sie befriedigender ist, hat sie ev. häufiger Lust.

    Habt ihr direkt darüber gesprochen, was sie brauchen würde, dass es wieder wie früher wird? Vielleicht hat sie es damals aber auch nur für dich gemacht und ist jetzt einfach "ehrlicher"?

    Wie lange geht das jetzt schon so und hat sich in eurer Beziehung etwas geändert, was sich auf Ihre Lust auswirken könnte?
    Die Idee anfangs mehr auf Sie einzugehen hatte ich auch schon...das Problem an der Geschichte ist nur das Sie mit Oralemverkehr und "Petting" nicht viel anfangen kann...Sie stürzt sich dann meist schon auf mich und dann ist halt das Problem da das ich es nicht lange "aushalte"...:/

    Von ihr kommt halt nur die Aussage das Sie da kein verlangen nach hat...es kann natürlich sein das Sie es früher für mich nur gemacht hat aber irgendwie glaube ich da auch nicht so wirklich dran weil auch viel von ihr ausging von der Initiative her..

    Das mit dem Sex geht jetzt extrem so seit ca 4,5 Jahren so...was geändert würde ich nicht behaupten ...keiner von beiden ist jetzt z.B. Sexuell weniger attraktiv als er es vorher schon war zb ..


  5. Registriert seit
    30.11.2018
    Beiträge
    21

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Zitat Zitat von unbeleidigteLeberwur Beitrag anzeigen
    Ein paar DingeFragen:

    1. Warum ist euer Sex beendet, sobald Du den ersten Höhepunkt erreicht hast?
    2. Hat sie Stress, der zu der Unlust führen könnte?
    3. Was unternehmt ihr so? Bzw hat jeder sein eigenes Hobby?
    4. Eure Harmonie kann abtörnend sein. Zuwenig Reibung ist nicht gut. Willst Du ihr alles recht machen?


    Grundsätzlich kannst Du Dir weitere Gespräche über das Thema sparen. Es bringt nur Frust.
    Letztlich kannst Du nur durch DEIN HANDELN erreichen, dass sie wieder Lust bekommt.

    1. Warum ist euer Sex beendet, sobald Du den ersten Höhepunkt erreicht hast?

    Naja wenn ich dann anspreche das wir ja noch miteinander ohne Klamotten uns weiter streicheln könnte etc...springt Sie schon ins Bad zieht sich an und haut Ihre Abendmaske drauf...so nachdem Motto "einmal würde ja reichen"...

    2. Hat sie Stress, der zu der Unlust führen könnte?
    Ja Sie betont oft das Sie an der Arbeit Stress hat aber dies war damals auch schon der Fall und den habe ich auch...

    3. Was unternehmt ihr so? Bzw hat jeder sein eigenes Hobby?
    Ich habe defintiv meine eigenen Hobbys meine Frau leider nicht so Sie ist immer froh wenn Sie sich entspannen kann und nichts machen muss...
    Wir gehen sehr gern ins Kino, auf Konzerte und reisen um die Welt gehen lecker essen solche Dinge..

    4. Eure Harmonie kann abtörnend sein. Zuwenig Reibung ist nicht gut. Willst Du ihr alles recht machen?
    Ich würde nicht mal behaupten das wir extrem viel Harmonie haben auch bei uns fliegen mal die Fetzen ;)


  6. Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    3.989

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Zitat Zitat von Christian_Li Beitrag anzeigen
    Die Idee anfangs mehr auf Sie einzugehen hatte ich auch schon...das Problem an der Geschichte ist nur das Sie mit Oralemverkehr und "Petting" nicht viel anfangen kann...Sie stürzt sich dann meist schon auf mich und dann ist halt das Problem da das ich es nicht lange "aushalte"...:/
    Bist du dir sicher, dass du es gut machst bzw. es gut für sie ist? Also nicht nur finger rein/raus und habt ihr schon mal Spielzeug probiert, dass ihrer Lust helfen könnte?

    Und vielleicht, auch wenns sicher nicht einfach ist, wenn du eh schon so ausgehungert bist, aber das nächste mal einfach keinen echten sex haben, sondern wirklich nur schauen, dass sie spass hat und es mal nur um sie geht? VIelleicht einfach dazwischen öfter mal selbst hand anlegen, damit du etwas beherrschung hast?

    Zitat Zitat von Christian_Li Beitrag anzeigen
    Von ihr kommt halt nur die Aussage das Sie da kein verlangen nach hat...es kann natürlich sein das Sie es früher für mich nur gemacht hat aber irgendwie glaube ich da auch nicht so wirklich dran weil auch viel von ihr ausging von der Initiative her..

    Das mit dem Sex geht jetzt extrem so seit ca 4,5 Jahren so...was geändert würde ich nicht behaupten ...keiner von beiden ist jetzt z.B. Sexuell weniger attraktiv als er es vorher schon war zb ..
    Warum habt ihr geheiratet, wenn so ein wichtiger Punkt so schlecht läuft?

    Du kannst sie nicht ändern, vielleicht hat sie wirklich kein Verlangen - hat sie sich mal gesundheitlich durchchecken lassen?
    Liebt Menschen und benutzt Dinge, weil das Gegenteil niemals funktioniert - The Minimalists


  7. Registriert seit
    30.11.2018
    Beiträge
    21

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Also das Thema Spielzeuge habe ich auch mal versucht ins Spiel zu bringen aber Sie verneinte das und findet sowas ein bisschen "unnatürlich"...

    Ich hätte 0 Probleme damit mich nur um Sie zu kümmern das Problem daran ist ja eher das Sie das nicht will bzw dann direkt Sex möchte....

    Geheiratet habe ich Sie weil wir Charackterlich einfach perfekt zusammen passen und ich mich noch nie bei einem Menschen so wohl gefühlt habe wie mit ihr...es gibt 100 Gründe wieso wir geheiratet haben...

    Das mit dem durchchecken habe ich auch schon zu ihr gemeint...Sie entgegnet mir nur das es für Sie zu "peinlich" sei wegen sowas zum Arzt zu gehen...

  8. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    8.995

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Zitat Zitat von unbeleidigteLeberwur Beitrag anzeigen


    Grundsätzlich kannst Du Dir weitere Gespräche über das Thema sparen. Es bringt nur Frust.
    Letztlich kannst Du nur durch DEIN HANDELN erreichen, dass sie wieder Lust bekommt.
    Oder auch nicht.
    Manche Menschen haben weniger Bedürfnis nach Sex als andere oder auch gar kein Bedürfnis.

    Ich bin der gegenteiligen Ansicht - nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.
    Wenn einer von beiden ganz generell nicht so viel Wert auf Sex legt, muss man sich auf Lösungen einigen.

  9. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    8.995

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Zitat Zitat von Christian_Li Beitrag anzeigen

    Geheiratet habe ich Sie weil wir Charackterlich einfach perfekt zusammen passen und ich mich noch nie bei einem Menschen so wohl gefühlt habe wie mit ihr...es gibt 100 Gründe wieso wir geheiratet haben...

    ...
    So - und in einem Punkt passt es offensichtlich nicht perfekt.
    Willkommen im Leben, das kommt vor. Sei dankbar für das was Du hast und den Rest müsst Ihr miteinander verhandeln.


  10. Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    3.989

    AW: Sexuelle Unlust bringt junge Ehe in Gefahr..

    Zitat Zitat von Christian_Li Beitrag anzeigen
    Also das Thema Spielzeuge habe ich auch mal versucht ins Spiel zu bringen aber Sie verneinte das und findet sowas ein bisschen "unnatürlich"...

    Ich hätte 0 Probleme damit mich nur um Sie zu kümmern das Problem daran ist ja eher das Sie das nicht will bzw dann direkt Sex möchte....

    Geheiratet habe ich Sie weil wir Charackterlich einfach perfekt zusammen passen und ich mich noch nie bei einem Menschen so wohl gefühlt habe wie mit ihr...es gibt 100 Gründe wieso wir geheiratet haben...

    Das mit dem durchchecken habe ich auch schon zu ihr gemeint...Sie entgegnet mir nur das es für Sie zu "peinlich" sei wegen sowas zum Arzt zu gehen...
    Also ganz ehrlich, wenn sie nichts ändern will und wenn es mal zum sex kommt, sie es schnellstmöglich hinter sich bringen will, dann passt es eben sexuell bei euch nicht. Entweder diese 100 Gründe reichen oder eben nicht. Wenn sie alles abwehrt, dann will sie gar nichts ändern - entweder du findest dich damit ab oder du ihr findet einen Weg, wie du deine Bedürfnisse anders erfüllt bekommst.

    Schlag ihr vielleicht einfach mal vor, dass ihr diesen TEil eurer Beziehung auslagert - auch ihr wird klar sein, dass es normal ist, dass man Bedürfnisse hat und wenn eure eben nicht kompatibel sind, dann muss man schauen, wie es für beide funktioniert. Derzeit bleibst du auf der Strecke und sie muss sich zu etwas überwinden, was ihr scheinbar (derzeit) keinen Spass macht - das kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein.
    Liebt Menschen und benutzt Dinge, weil das Gegenteil niemals funktioniert - The Minimalists

+ Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •