+ Antworten
Seite 5 von 275 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 2750

Thema: Durcheinander

  1. gesperrt
    Registriert seit
    15.11.2016
    Beiträge
    4.944

    AW: Durcheinander

    Die vorherrschende Meinung lautet: eine Fremdverliebtheit ist ein Indiz für die Defizite in der bestehenden Partnerschaft. Wenn man diese Defizite beseitigt, wird die Partnerschaft wieder gut und die Verliebtheit in den Anderen löst sich auf.
    Manchmal ist es aber umgekehrt: die Verliebtheit in einen Fremden lässt die bestehende Partnerschaft defizitär erscheinen. Da kann man auch nichts reparieren. Beispielsweise ein candle light dinner mit dem "Alten" nutzt nichts, weil man mit dem Alten bereits durch ist. Ich weiß nicht, wie es bei der TE aussieht.


  2. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    3.922

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Hab ich ihm gesagt! Er war komplett überrascht.
    Ich weiß nicht, ob er‘s wirklich verstanden hat. Er meinte, er liebt mich doch und es ist doch alles ok. Es geht doch immer irgendwie.
    Ich kann aber nicht mehr!! Und ich will auch nicht mehr immer nur „müssen“.
    .
    Lass ihn nicht mit diesen vagen Bekundungen durchkommen.

    Er muss sich deinen Gefühlen und dem, wie du eure Beziehung erlebst, stellen.

    Es ist NICHT alles ok. Es geht NICHT irgendwie.


    Euer Miteinander braucht dringend tiefgreifende Veränderungen.
    Je konkreter du deine Wünsche (emotionaler Art, Kommunikationsverhalten, Aufgabenverteilung generell) forumlieren kannst, umso deutlicher ist es für ihn.

    Allerdings ist auch eine gewisse Eindringlicheit, "Penetranz" notwendig, damit er sich nicht mit Bla-Bla-Floskeln durchmogelt.

    Letztlich steht, ganz konkret, die Beziehung insgesamt, auf dem Spiel.


    Falls sich da nichts bewegen sollte, bist du mit dem nächsten Mann, der dir gefällt und der das erwidert, weg. Das sagt mir meine Glaskugel.

    Nachtrag:
    Vermeiden solltet ihr beide, an einzelnen Streitpunkten zu konkreter Art (wer füllt wann eine Spülmaschine,...) zu verharken, denn bei euch geht es um viel Wesentlicheres.
    Pass auf, nicht in Stellvertreterkriege zu geraten.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.
    Geändert von Carcasonne (27.07.2018 um 14:32 Uhr) Grund: Nachtrag


  3. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Durcheinander

    @gorod: ich weiß es nicht...
    @carcasonne: ja genau, das muss passieren. Und nein, ich streite mich nicht um die Spülmaschine. Die war nur ein Beispiel

  4. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Nachtrag:
    Vermeiden solltet ihr beide, an einzelnen Streitpunkten zu konkreter Art (wer füllt wann eine Spülmaschine,...) zu verharken, denn bei euch geht es um viel Wesentlicheres.
    Pass auf, nicht in Stellvertreterkriege zu geraten.
    Ich hake da mal ein.
    Denn ich denke schon, dass ggf. ein Streit oder auch mehrere hilfreich sein könnten.
    Einerseits scheinen ihre Aussagen bei ihm anzukommen, andererseits lässt er das doch nicht ganz an sich ran ("So schlimm ist dein Leben doch nicht", "ich liebe dich doch und es ist doch alles ok").
    Das ist verständlich, denn "gesagt bekommen" bedeutet nur "wissen" und nicht "begreifen".
    Wenn er mal die negativen Emotionen erlebt, die sein Genörgel bei dir auslöst, kommt viel eher etwas in Bewegung, weil er die Chance hat, zu begreifen.


    Und noch ein praktischer Tipp:
    Er sollte sich seine Arbeit so einteilen, dass er einmal in der Woche (und zwar angekündigt oder an einem festen Tag) ungefähr mit dir nach Hause kommt - dafür kann er an einem anderen Tag bis 22 h bleiben.

    Unkraut jäten kann man übrigens auch am Wochenende.

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    @gorod: ich weiß es nicht...
    Du warst ja vorher nicht unzufrieden, Ihr lebt gut zusammen, habt euch viel gemeinsam erarbeitet.
    Da nehmen wir als Arbeitshypothese, dass wieder mehr Schwung und Tiefe in eure Ehe gebracht werden kann und nicht, dass Trennung das beste wäre!

  6. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Durcheinander

    Die Bri will es mal wieder doppelt!


  7. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    3.922

    AW: Durcheinander

    Ich weiß, dass die Spülmaschine als Bsp. gedacht ist, habe es mir deswegen gleich weitergeborgt. ;)

    Es geht um Achtung, Respekt, Miteinander v.s Nebeneinander, Aufgabenverteilung generell und Kommunikationsverhalten - da scheinen mir dieThemen schwerpunktuell zu liegen.

    Dem muss er sich stellen, sonst stirbt die Liebe.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  8. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Durcheinander

    @Marta-Agata: ich nehm es auch als „Arbeitsauftrag“. Trennung ist zu früh


  9. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Durcheinander

    Ja genau Carcasonne! Danke!

    Und durch diesen Fremdverliebttiefschlag ist mein Selbstbewusstsein grad echt am Tiefpunkt

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Und durch diesen Fremdverliebttiefschlag ist mein Selbstbewusstsein grad echt am Tiefpunkt
    Warum das?


    Bevor du an Trennung denkst: Du schreibst ja selbst, dass das Verlieben einen Traum von Leichtigkeit spiegelt; ein Leben ohne deinen Mann würde erst einmal einen Scherbenhaufen bedeuten und es ist überhaupt nicht klar, ob da etwas besser würde. Insbesondere scheinst du ja auch selbst ein "Schaffer" zu sein und nicht wirklich vom geruhsamen Leben zu träumen - denn du hast dir selbst ja auch viele Dinge aufgehalst.

    Also - der Ehe (und damit auch dem Mann!) zuwenden und die Dinge angehen - und ggf. auch mal auf den Tisch hauen!
    Trennung ist kein Thema!

+ Antworten
Seite 5 von 275 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •