+ Antworten
Seite 2 von 275 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 2750

Thema: Durcheinander

  1. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.283

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Danke für die Rückmeldungen!!
    Ja, man erschrickt vor sich selbst, stimmt!

    Nein, mein Mann und ich streiten und zanken nicht. Und ich hab auch mal angefangen, meine ganze Krise ganz vorsichtig anzusprechen. Ich glaub‘ er denkt jetzt erstmal drüber nach...
    Sehr gut, bleibt da in Kontakt und haltet das Miteinander-Sprechen im Fluß. Alles ist besser, als stummes Brüten udn Sprachlosigkeit.

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Ja, manchmal hab‘ ich auch das Gefühl mehr zu leben um zu arbeiten. Aber leider kann ich mir nicht alles aussuchen und auch nicht einfach abgeben.
    Hervorhebung von mir.
    Ich denke, da gibt es beim ersten Lesen schon sehr viel, wo man sich Entlastung schaffen kann. Manches ist ein Muss, manches ist Kür, manches kann man auch verlagern.

    -wir haben zwei Kinder (16 und 18) --> sind aus dem Gröbsten raus, gib Verantwortung an die beiden ab: Fahrdienste für den Kleinen kann der Große mal übernehmen, im Haushalt den beiden entsprechende Pakete zuweisen, die Dir und Euch wirkliche Entlastung bringen, Familien-Einkäufe können die beiden auch an Deiner Stelle tätigen ...
    -nicht abbezahltes Haus -->das kann man nicht ändern, aber vielleicht ergibt sich durch eine geschickte Umschuldung eine aktuelle Finanzierung zu den gerade phantastisch niedrigen Zinsen; das könnte Euch finanziell entlasten; prüft das mal
    -arbeiten beide Vollzeit --> daran gibt es ja nichts zu meckern und ist okay
    -halten 5 Bienenvölker --> hier sehe ich Einsparpotential; so schön das auch sein mag, aber Bienen zu halten ist richtig zeitintensiv und erfordert ein hohes Maß an Verlässlichkeit und Akribie. Hier würde ich als erstes den Streich-Stift ansetzen, um Entlastung zu schaffen.
    -mein Mann arbeitet viel --> schön, wenn er das gerne tut und Du das auch nicht schlimm findest; doof, wenn sich hieraus ergibt, dass Ihr noch weniger Zeit füreinander habt und dann eine emotionale Durststrecke am Ende in die Arme eines Dritten führt. Schaut da mal hin - am besten gemeinsam. Heißt "viel arbeiten" gleich auch "mehr Geld" (...das dann für die Baufi drinegnd gebraucht wird)? Wenn nein: runterschrauben und die gewonnene Zeit miteinander verbringen
    -ich arbeite im öffentlichen Dienst und studiere aber noch nebenberuflich --> okay, auch hier: schön, wenn das beide mittragen, doof, wenn das alles zu Lasten der Paarzeit geht (s.a. Arbeitspensum Deines Mannes). Siehst Du hier ggf. eine Möglichkeit, im Studium zu pausieren, bis Eure Beziehung wieder in ruhigen Fahrwassern ist und andere Baustellen weniger zeitintensiv sind (Pflege der Mutter und Pflege der Freundin sind, so traurig es klingt, ja leider "endlich")
    -Haushalt --> s.o.: die "Kinder" knallhart mit einspannen; das darf auch gerne über "deckst Du mal den Tisch" hinausgehen
    -meine demente Freundin (da hab ich die Pflegschaft ) --> bedeutet Pflegschaft in diesem Falle auch, dass Du Dich alleine kümmerst? Wenn ja, denke doch vielleicht darüber nach, ob Du als "Betreuer" Aufgaben nicht outsourct an einen Pflegedienst, einen Bufdi,...


  2. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Durcheinander

    Mit „vorsichtig“ meinte ich, dass ich ihm schon klar und präzise gesagt habe was mich nervt. Als Beispiel: es macht mich wahnsinnig wenn ich meine, abends irgendwann Feierabend zu haben und dann fängt er an um 23:00h die Spülmaschine cleverer einzuräumen. Oder den Satz zu bringen: „man muss dringend Unkraut jäten „

    Herrje das weiß ich, aber mein Tag hat auch nur 24h!!

    Vorsichtig war daher eher auf mein emotional angeschlagenes Seelenleben bezogen. Mit so einem Liebeskummer macht es nicht viel Sinn direkt „mit der Tür ins Haus zu fallen „.


  3. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Durcheinander

    Danke Wiesenblume!
    Ja, ich versuche Arbeiten zu verteilen.
    Die Kinder übernehmen, mein Studium ist in den letzten Zügen, da steht die Diplomarbeit an....

    Ich suche auch den Kontakt zu meinem Mann, aber mir fehlt die Leidenschaft, das Kribbeln, die Anziehung so sehr. Ich fühl mich wie 16 und nicht wie Mitte 40!
    Geändert von Dasty2000 (27.07.2018 um 11:15 Uhr)

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    20.620

    AW: Durcheinander

    willkommen in der bri

    erstmal hut ab davor, was du alles leistest.
    und dann noch fast eine affarire anfangen.
    darf ich fragen, wo du diesen mann kennen gelernt hast?

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Mit „vorsichtig“ meinte ich, dass ich ihm schon klar und präzise gesagt habe was mich nervt. Als Beispiel: es macht mich wahnsinnig wenn ich meine, abends irgendwann Feierabend zu haben und dann fängt er an um 23:00h die Spülmaschine cleverer einzuräumen. Oder den Satz zu bringen: „man muss dringend Unkraut jäten „
    er darf also nicht die spülmaschine einräumen (du kannst es besser?) oder unkraut jäten?
    er kann doch unkraut jäten? oder fühlst du dich von dem "man" angesprochen?

    ich kenne menschen, die, wenn ich sage, mist, das kopierpapier ist alle, in den keller rennen und welches holen. gehörst du zu dieser kategorie?

    Vorsichtig war daher eher auf mein emotional angeschlagenes Seelenleben bezogen. Mit so einem Liebeskummer macht es nicht viel Sinn direkt „mit der Tür ins Haus zu fallen „.
    was heißt mit der tür ins haus fallen?
    ich finde es unfair, dass dein mann nun dein emotionales seelenleben ausbaden muss? oder wie sollte "man" das verstehen?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.283

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Ich suche auch den Kontakt zu meinem Mann, aber mir fehlt die Leidenschaft, das Kribbeln, die Anziehung so sehr. Ich fühl mich wie 16 und nicht wie Mitte 40!����*♀️
    Mach einen Schritt nach dem anderen.
    Ich kann Dir nur von mir berichten: bei mir kam die Leidenschaft, das Kribbeln, das sich-wieder-auf-den-anderen-freuen zurück, als wir unser Leben ausgemistet haben:

    -Haushalt -> Putzfrau
    -Jobs -> 110% reichen, es müssen nicht 150% sein
    -Blick wieder mehr auf uns, als auf "all die Aufgaben", die es um uns herum zu wuppen gilt; verbunden mit der Frage "muss ich diese Aufgabe überhaupt wuppen oder folge ich hier nur den vermeintlichen Erwartungen anderer, dass ich dies und jenes zu tun hätte"
    -...

    Plötzlich ergaben sich da wieder Freiräume.
    Freiräume, die zunächst gefüllt wurden mit schönen gemeinsamen Erlebnissen.
    Gemeinsame Erlebnisse, die zu mehr Gesprächen miteinander führten.
    Gespräche, die zu gemeinsamen Erinnerungen führten und zu gemeinsamem Lachen,...
    Und plötzlich habe ich sie wieder gespürt: die Freude "schön, dass es Dich in meinem Leben gibt!"
    Und damit kam letztlich, ganz unverhofft und unerwartet die Leidenschaft zurück und dieses Gefühl, ein großes Glück zu erfahren, dass es da einen Partner gibt, den man ganz tief in seinem Herzen trägt.

    Das machte aber nicht "peng!", sondern schlich sich ganz allmählich wieder bei mir ein und als ich es dann entdeckte, war meine Freude darüber überwältigend.



  6. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Durcheinander

    Natürlich darf er die Spülmaschine ausräumen. Das Problem liegt darin, es ihm Recht zu machen. Er weiß, dass das ein Problem von ihm ist. Wenn etwas anders erledigt wird, als er es für richtig hält fällt es ihm schwer das zu akzeptieren.
    Und klar, darf er Unkraut jäten. Nur wann? Er lässt ganz viel Frust raus darüber was noch in Haus und Garten optimiert werden könnte obwohl klar ist, dass das nur ich erledigen kann.
    Ubd die Dinge die gut laufen werden eben nicht erwähnt.

    Ja, ich hab mich verliebt. Aber ich hatte keine monatelang andauernde Affäre. So weit ging es gar nicht. Küssen reichte schon an zu viel Nähe....


  7. Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1.029

    AW: Durcheinander

    An Wiesenblume:
    Leben ausmisten ist glaube ich der erste Schritt!

    Und weil es jemand gefragt hatte: es war ein Kollege in den ich mich verliebt habe und den ich jetzt auch noch täglich sehe.


  8. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    3.955

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Er lässt ganz viel Frust raus darüber was noch in Haus und Garten optimiert werden könnte obwohl klar ist, dass das nur ich erledigen kann.
    Ubd die Dinge die gut laufen werden eben nicht erwähnt.
    Das ist unverfroren und dreist!

    Er hat keine Achtung vor dem, was du alles an Aufgaben hast und erfüllst.
    Das ist inakzeptabel.

    Anstatt, dass er selbst den Hintern im Garten, Haushalt,.... hochkriegt, kritisiert er an dir herum.

    Hier müssen die Aufgaben neu verteilt werden. Schlau reden kann jeder, es schlau - machen! - ist das Zauberwort.

    Warum lässt du dir diese Frustereien und Meckereien von ihm gefallen?
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  9. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    204

    AW: Durcheinander

    Hallo Dasty,

    ich wollte gerade eben das Gleiche wie Carcassonne anmerken: Du hast also einen Spülmaschinenumräumer zuhause, dem du (oder die Kinder) die Spülmaschine nicht effizient genug einräumen, sodass er das nachts um 23 Uhr erledigen MUSS...

    Auf die Dauer anstrengend und vor allem auch ein Liebestöter (also nicht die Unterhose, sondern die Handlungsweise).

    Ich verstehe, dass du dich fühlst, als würdest du auf der Strecke bleiben (vielleicht ist dem ja auch so?!) - ich finde den Vorschlag, sich selbst in einem Urlaub zu sortieren ehrlich gesagt sehr anregend - könnte ich glatt für mich übernehmen!

    Gruß Teepee
    Ich kann, weil ich will, was ich muss.
    Geändert von teepee (27.07.2018 um 11:59 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert

  10. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.283

    AW: Durcheinander

    Zitat Zitat von Dasty2000 Beitrag anzeigen
    Und klar, darf er Unkraut jäten. Nur wann? Er lässt ganz viel Frust raus darüber was noch in Haus und Garten optimiert werden könnte obwohl klar ist, dass das nur ich erledigen kann.
    Hervorhebung von mir.

    Magst Du mal kurz erklären, was Du damit meinst? Warum ist "klar", dass "nur Du das erledigen kannst"?

    Auch hier ein kurzer Tipp von mir aus meiner eigenen Beziehungsfrustphase:

    Gartenarbeit bietet viel Potential zur Vereinfachung:

    -viel Unkraut in den Beeten?
    -ich bestelle alle 2 Jahre telefonisch 80 Säcke Rindenmulch beim örtlichen Baumarkt, lasse mir diese gegen geringes Entgelt anliefern und streue den Garten damit 15-20 cm dick mit Rindenmulch ein
    -Arbeitsaufwand: knapp 1,5 Stunden + 1 Anruf
    -Vorteile: (fast) kein Unkraut mehr, Boden trocknet nicht mehr so rasch aus (weniger gießen), sieht schön aus, duftet herrlich

    -Hecken?
    -1x im Jahr lasse ich unsere Hecken von einem Gärtner zurecht schneiden
    -kostet mich 1 Anruf und 110 Euro incl. Abtransport des Grünschnitts und 2 Tassen Kaffee

    usw.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •