+ Antworten
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 222
  1. Inaktiver User

    AW: Mein Trainer und ich....

    Hallo Celia,

    ich glaube, dass Gefühl insgesamt kennen viele Frauen (und ich schliess mich da mit ein), dass es da einen Mann aus Vergangenheit oder Gegenwart gibt, bei dem man sich fragt "was wäre eigentlich, wenn...". Ich glaube, das nennt man sogar Plan B-Beziehung oder Plan B-Mann.

    Das passiert, wenn man den Eindruck hat, dass es rundum wirklich passen könnte und die eigene Beziehung bestimmte "Schwächen" hat (die hat aber jede Beziehung).

    Die meisten Plan B-Männer sind aus der Vergangenheit und/oder man sieht sie eher selten. Der Unterschied bei Dir ist, dass Du ihn regelmäßig siehst.

    Das ist aber insgesamt nicht problematisch, solange er Plan B-Mann bleibt und Du ihn nicht im Vergleich zu Deinem Mann idealisierst oder Deinem Mann zu Hause von ihm vorschwärmst.


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    38

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die meisten Plan B-Männer sind aus der Vergangenheit und/oder man sieht sie eher selten. Der Unterschied bei Dir ist, dass Du ihn regelmäßig siehst.

    Das ist aber insgesamt nicht problematisch, solange er Plan B-Mann bleibt und Du ihn nicht im Vergleich zu Deinem Mann idealisierst oder Deinem Mann zu Hause von ihm vorschwärmst.
    Das scheint hier aber nicht so ganz der Fall zu sein, Celia sagt ja klar dass sie "verliebt" ist, es also mehr ist als ein kleiner Schwarm. Und so was hat meiner Ansicht nach auch Auswirkungen auf die Beziehung, egal, ob man nun körperlich mit dem anderen wird oder nicht.
    Ich glaube, wenn man wirklich verliebt ist und das über einen längeren Zeitraum, dann kommt man ja gar nicht umhin, viel Zeit mit Tagträumereien zu verbringen und auch den eigenen Mann zu vergleichen. Das zieht aber Aufmerksamkeit aus der Ehe ab und auch die Vergleiche werden wohl kaum immer zu Gunsten des eigenen Ehemannes ausfallen. Außerdem hat man schlicht ein recht großes Geheimnis vor seinem Partner, was bei Celia dann doch mehr Raum einzunehmen scheint als nur ein kleiner Schwarm.

    Je länger Celia die Verliebtheit laufen lässt und ihr sogar noch Futter gibt durch den regelmäßigen Kontakt, desto negativer für die Hauptbeziehung. Fremdverliebtheit hat auch Auswirkungen auf die Beziehung, selbst wenn es nie zum Betrug kommt. Langsam wäre es also an Celia, sich entweder klar für die Ehe zu entscheiden und den Kontakt mit dem Trainer zu reduzieren - oder eben nicht. Und dieses "oder eben nicht" ist eben auch eine Entscheidung, nämlich, weiter Raubbau an der eigenen Ehe zu betreiben.


  3. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    725

    AW: Mein Trainer und ich....

    @ Frau Winter
    Sehr guter Beitrag den ich voll unterschreibe 👍


  4. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.978

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von FrauWinter Beitrag anzeigen

    auch die Vergleiche werden wohl kaum immer zu Gunsten des eigenen Ehemannes ausfallen.
    Eher umgedreht, in den meisten Fällen fallen sie fast immer zuungunsten des/der Partners/in aus, das ist allerdings wohl ziemlich normal (menschlich), weil die Phantasie einen immer beflügelt und man sich etwas ausmalen kann, wogegen die
    Routine (Langeweile?) im gewohnten Bereich keine Chance hat.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  5. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    725

    AW: Mein Trainer und ich....

    @ jaws
    wenn das so ist sollte man aber trotzdem die Stärke besitzen ehrlich zu diesen Phantasien zu stehen .
    Es ist ja nicht verwerflich aus der Routine ausbrechen zu wollen um das Leben wieder interessanter und bunter zu gestalten aber es sollte halt nicht auf Kosten des Partners sein .
    Aber dies ist MEINE Meinung da ich Heimlichkeiten und Selbstbetrug nicht gut finde .


  6. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.978

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von Glasmurmel60 Beitrag anzeigen
    @ jaws
    wenn das so ist sollte man aber trotzdem die Stärke besitzen ehrlich zu diesen Phantasien zu stehen .
    Es ist ja nicht verwerflich aus der Routine ausbrechen zu wollen um das Leben wieder interessanter und bunter zu gestalten aber es sollte halt nicht auf Kosten des Partners sein .

    Ich bin da völlig bei Dir.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  7. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    725

    AW: Mein Trainer und ich....

    Leider ist die TE auf keine einzige meiner Fragen eingegangen sie haben ihr wohl alle nicht gefallen.
    Dabei muss doch jeder selbst entscheiden wie er sein Leben verbringen möchte welche Ideale und Ziele er hat und meine Fragen waren auch nicht als Vorwurf gemeint .
    Meine Motivation hier zu schreiben ist die zu verstehen warum die Menschen so oder so reagieren .
    Da ich nicht nur MEINE eigene Sichtweise und Meinung vertreten möchte sondern die von anderen auch verstehen will .


  8. Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    71

    AW: Mein Trainer und ich....

    Mittlerweile sind wir Freunde. Vielleicht haben wir auch so etwas wie eine emotionale Affäre?
    Inzwischen waren wir zusammen laufen (allerdings mit einem weiteren Freund zusammen, morgen gehen wir mit noch 3 Freunden zusammen ins Kino. Er hilft mir aktuell bei einem Problem, bei dem ich seinen Rat brauchte. Wenn wir zusammen was trinken gehen (als Clique )nach dem Training hält er fast immer neben sich einen Platz frei neben sich, oder setzt sich neben mich. Ich hab´ ihn kürzlich mal an seinem Arbeitsplatz besucht. Da hatte ich jedoch meine Kids dabei, da diese an seinem Job interessiert sind. Er kennt sie auch aus unserem Verein. Alleine machen wir jedoch nie etwas zusammen. Im Training ist der Umgang miteinander vor allem locker und spaßig. Wenn möglich trainieren wir gerne zusammen. Wir lachen viel und erzählen uns aus unserem Alltag. Das ist die eine Seite der Medaille… die andere Seite sind die doch immer wieder aufkeimenden romantischen Gefühle, das Bewusstsein darüber, dass zwischen uns nie mehr sein wird,...das schlechte Gewissen gegenüber meinem Mann, da sich beide auch noch etwas kennengelernt haben bei einem Vereinsevent...Einerseits empfinde ich ihn als große Bereicherung in meinem Leben, andererseits ist da diese Schmerzliche Bewusstheit darüber was nie sein wird...

    dank für´s Lesen
    Geändert von Celia78 (22.05.2019 um 20:21 Uhr)


  9. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.490

    AW: Mein Trainer und ich....

    Manchmal ist das so. Spinn doch mal den Faden weiter. ...


  10. Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    11

    AW: Mein Trainer und ich....

    Schreibt ihr euch? Handy, E-Mail, Privates?

+ Antworten
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •