+ Antworten
Seite 3 von 23 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 222

  1. Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    71

    AW: Mein Trainer und ich....

    Hallo Dusty,

    Ich denke Du kannst das ein Stück weit nachvollziehen.
    Allerdings gab es bei mir keine Abfuhr seinerseits. Im Gegenteil, die Anziehung und
    Sympathie beruht auf Gegenseitigkeit, was es ja auch nicht einfacher macht.
    😶Es ist bis jetzt aber auch noch nichts wirklich Verfängliches zwischen uns passiert. Es sind eher so kleine subtile Gesten, Blicke, gegenseitige Neckereien....
    Wir waren bisher aber auch noch nie wirklich alleine....Vielleicht auch besser so...
    Geändert von Celia78 (28.07.2018 um 12:41 Uhr)


  2. Registriert seit
    29.01.2018
    Beiträge
    140

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von Celia78 Beitrag anzeigen
    Hallo Dusty,

    Ich denke Du kannst das ein Stück weit nachvollziehen.
    Allerdings gab es bei mir keine Abfuhr seinerseits. Im Gegenteil, die Anziehung und
    Sympathie beruht auf Gegenseitigkeit, was es ja auch nicht einfacher macht.
    ��Es ist bis jetzt aber auch noch nichts wirklich Verfängliches zwischen uns passiert. Es sind eher so kleine subtile Gesten, Blicke, gegenseitige Neckereien....
    Wir waren bisher aber auch noch nie wirklich alleine....Vielleicht auch besser so...

    Ich sehe schon, du bist nahe daran diesen Schritt zu gehen. Wenn du ihn gehst musst du auch die Konsequenzen tragen, nur du allein bist für dein Tun verantwortlich.
    Mir kommen da die Worte einer Dame in diesem Forum in den Sinn, die folgendes über diesen Schritt gesagt hat, diesen bereute und ihr schlechtes Gewissen bei ihrem Mann entleert hatte und auch sagte, ihr Mann hat ihr vergeben aber der Weg zurück zum gegenseitigen Vertrauen sei steinig und hart gewesen und habe sehr lange gedauert. Der Spruch war: Wenn es dem Esel zu wohl wird… begibt er sich aufs Glatteis und wenn er da fällt wird die Landung sehr, sehr hart.


  3. Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    71

    AW: Mein Trainer und ich....

    "Der Spruch war: Wenn es dem Esel zu wohl wird… begibt er sich aufs Glatteis und wenn er da fällt wird die Landung sehr, sehr hart. "

    Hallo Darkenrahl: Danke für die gedankliche Anregung! Ich werde sie im Hinterkopf behalten. An dem Spruch ist sicherlich was dran.


  4. Registriert seit
    29.01.2018
    Beiträge
    140

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von Celia78 Beitrag anzeigen
    "Der Spruch war: Wenn es dem Esel zu wohl wird… begibt er sich aufs Glatteis und wenn er da fällt wird die Landung sehr, sehr hart. "

    Hallo Darkenrahl: Danke für die gedankliche Anregung! Ich werde sie im Hinterkopf behalten. An dem Spruch ist sicherlich was dran.

    Ich habe nochmals deinen ersten thread durchgelesen und konstatiere. Du bist zwanzig Jahre mit einem guten Mann zusammen, hast vier kleinere Kinder mit ihm, dein Schwarm ist älter als du und auch verheiratet. Natürlich, dieser betreibt Kampfsport und ist sicher sprortlicher als dein Mann. Trotzdem, überlege dir sehr, sehr gut was du da anfängst auch wenn die Hormone springen. Du bist im Begriff sehr viel mehr aufs Spiel zu setzen als was du gewinnen kannst. Bei einem Seitensprung könnten deine noch kleinen Kinder ihren Vater verlieren und du in einem Scherbenhaufen stehen den du nie mehr flicken kannst. Die wenigsten Männer verzeihen solch einen Verrat. Überlege dir alles gut. Und ich glaube, für deinen Trainer bist du nicht mehr als ein süsses Abenteuer, glaube mir, der hat ganz sicher nicht Lust wegen einem kleinen Abenteuer seine Ehe aufs Spiel zu setzen. Du bist eher eine von vielen die er beglücken könnte.
    Möchtest du diese Risiko wirklich wagen? Ich glaube, auch dein Mann wird in nächster Zeit merken dass da was im Gange ist!


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.972

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von Celia78 Beitrag anzeigen
    "Der Spruch war: Wenn es dem Esel zu wohl wird… begibt er sich aufs Glatteis und wenn er da fällt wird die Landung sehr, sehr hart. "
    "Wir sind fehlbar. Wir machen Fehler, und wir fallen den Versuchungen des Stolzes, der Macht und manchmal des Bösen zum Opfer." (Barack Obama)

    Wenn Du dir sicher bist, dass du dieser Versuchung auch dann nachgeben musst, wenn dadurch deine Ehe scheitert, und dir dieses Scheitern der Ehe weniger ausmacht, als auf diese Versuchung zu verzichten, dann wirst du wohl deinen Gefühlen freien Lauf lassen müssen.

    Vielleicht ist es sogar besser, als sich jetzt selbst zu maßregeln, und die nächsten Jahre mit unerfüllter Sehnsucht in einer Ehe zu verbleiben, die durch deinen Verzicht ja auch nur belastet würde.
    Dein Mann wüsste nicht, wo deine schlechte Laune herkommt, was wiederum negative Folgen für euch hätte.

    So gesehen ist es bestimmt besser, wenn Du jetzt mal deinen Wünschen nachgibst, und das machst, was Du brauchst.

    Solange Du mit den Konsequenzen zurecht kommst, sollte das doch alles irgendwie umsetzbar sein.

    lg jaws


  6. Registriert seit
    29.01.2018
    Beiträge
    140

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    "Wir sind fehlbar. Wir machen Fehler, und wir fallen den Versuchungen des Stolzes, der Macht und manchmal des Bösen zum Opfer." (Barack Obama)

    Wenn Du dir sicher bist, dass du dieser Versuchung auch dann nachgeben musst, wenn dadurch deine Ehe scheitert, und dir dieses Scheitern der Ehe weniger ausmacht, als auf diese Versuchung zu verzichten, dann wirst du wohl deinen Gefühlen freien Lauf lassen müssen.

    Vielleicht ist es sogar besser, als sich jetzt selbst zu maßregeln, und die nächsten Jahre mit unerfüllter Sehnsucht in einer Ehe zu verbleiben, die durch deinen Verzicht ja auch nur belastet würde.
    Dein Mann wüsste nicht, wo deine schlechte Laune herkommt, was wiederum negative Folgen für euch hätte.

    So gesehen ist es bestimmt besser, wenn Du jetzt mal deinen Wünschen nachgibst, und das machst, was Du brauchst.

    Solange Du mit den Konsequenzen zurecht kommst, sollte das doch alles irgendwie umsetzbar sein.

    lg jaws
    Ja jaws, wenn man es auf diese Weise anschaut, dann soll sie sich ihre Sehnsucht erfüllen und die Konsequenzen einer zerbrochenen Ehe in Kauf nehmen. Jeder ist seines Glückes Schmied. Aber die Kinder?


  7. Registriert seit
    24.07.2018
    Beiträge
    241

    AW: Mein Trainer und ich....

    Trainer, Skilehrer, Reisebusfähre usw. haben bestimmt keinen Mangel an Verehrerinnen (verheiratet hin oder her) und fühlen sich in ihrem Ego geschmeichelt. Da würde ich mir nichts drauf einbilden, wenn sie sich nach dem Anflirten entgegen kommend verhalten. Doch wenn ICH mir einbilde, dass da mehr draus wird, kann der Schuss nach hinten los gehen, und ich bleibe auf der Strecke (Trainer bleibt bei seiner Frau, GöGa sagt "shake hands, das muss ich mir nicht antun). Wenn's nur Kumpelhaftigkeit/Bekanntschaft ist, sollte das doch ohne großen Wirbel einzustufen sein.


  8. Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    71

    AW: Mein Trainer und ich....

    Hallo, danke nochmal für Eure Antworten,

    wenn ich mir die möglichen Folgen vor Augen führe, ist das für mich vom Kopf her glasklar, dass eine Affäre für mich nicht in Frage käme. Da sind jedoch auch immer noch die Emotionen....
    Ich denke er ist sich seiner Chancen und Wirkung Frauen gegenüber durchaus bewusst. Dennoch bin ich mir zu 90 Prozent sicher, dass er so charakterstark ist, der Versuchung zu widerstehen. Obwohl er sicher genug Optionen hätte, was Frauen angeht ist er dennoch kein "Aufreissertyp".
    Des Weiteren hätte er sehr viel zu verlieren..., genauso wie ich auch.
    Deswegen, werde ich mich weiterhin zusammeneissen und es auf der bis jetzt harmlosen Flirtebene belassen
    und für mich im Stillen weiterträumen....

  9. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.728

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von Celia78 Beitrag anzeigen
    Hallo, danke nochmal für Eure Antworten,

    wenn ich mir die möglichen Folgen vor Augen führe, ist das für mich vom Kopf her glasklar, dass eine Affäre für mich nicht in Frage käme. Da sind jedoch auch immer noch die Emotionen....
    Ich denke er ist sich seiner Chancen und Wirkung Frauen gegenüber durchaus bewusst. Dennoch bin ich mir zu 90 Prozent sicher, dass er so charakterstark ist, der Versuchung zu widerstehen. Obwohl er sicher genug Optionen hätte, was Frauen angeht ist er dennoch kein "Aufreissertyp".
    Des Weiteren hätte er sehr viel zu verlieren..., genauso wie ich auch.
    Deswegen, werde ich mich weiterhin zusammeneissen und es auf der bis jetzt harmlosen Flirtebene belassen
    und für mich im Stillen weiterträumen....
    Ja mach dass.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer


  10. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.972

    AW: Mein Trainer und ich....

    Zitat Zitat von Celia78 Beitrag anzeigen
    Deswegen, werde ich mich weiterhin zusammeneissen und es auf der bis jetzt harmlosen Flirtebene belassen
    und für mich im Stillen weiterträumen....

    Warum probierst Du nicht einige Gefühle in Dir mit in deine Ehe rüber zu nehmen, und dort ein par Veränderungen vorzunehmen, damit es eine Zukunft für dich und deinen Mann geben kann?

+ Antworten
Seite 3 von 23 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •