+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

  1. Registriert seit
    25.05.2018
    Beiträge
    6

    Mir fehlt etwas....

    Liebe BriCom,

    ich (43) bin seit fast vier Jahren mit meinem Freund (49) zusammen. Wir wohnen nicht zusammen, er hat zwei Kinder und ich bin (gewollt) kinderlos. Mir ist aufgefallen, dass er immer für sich alleine plant, aber nicht wirklich für uns. Urlaube werden nach den Kindern ausgerichtet, er war in diesem Jahr zwei Wochen mit ihnen im Urlaub, die nächsten zwei Wochen sind schon geplant. Der gemeinsame Urlaub fällt aus. In den vier Jahren sind wir zweimal gemeinsam im Urlaub gewesen, weil immer irgendwas war. Entweder konnte er nicht weg, weil er die Kinder betreuen musste, weil er gerade auf Jobsuche war oder weil er einen neuen Job angefangen hat und keinen Urlaub nehmen konnte.

    Letztens haben wir uns über das Zusammenziehen unterhalten und auch da plant er nur nach seinen Bedürfnissen. Er möchte in seinem Wohnkomplex bleiben und dort eine größere Wohnung beziehen. Ich sagte ihm, dass ich mir das Zusammenziehen vorstellen kann, dass ich meine Wohnung aber behalten möchte, damit ich in den Kinderzeiten (einmal pro Woche, jedes zweite Wochenende und die Hälfte der Ferien) einen Rückzugsort habe. Es wäre finanzielle auch kein Problem, da die Wohnung meinen Eltern gehört und ich nicht viel Miete bezahlen muss. Mein Freund sagte dazu nur, dann müsse man ja nicht zusammenziehen, denn wenn ich meine Wohnung behalte, dann würde sich ja nichts ändern.

    Heiraten möchte er momentan nicht, weil er bereits geschieden ist. Momentan schließt er es aus.

    Das Gespräch hat bei mir etwas verändert, mir erscheint alles so unverbindlich. Mir fehlt einfach die Perspektive, mir erscheint die Beziehung momentan so oberflächlich. Es plätschert alles so vor sich hin, man trifft sich, geht wieder seiner Wege. Mir fehlt etwas Verbindliches, etwas Gemeinsames. Ich weiß gar nicht, wie ich es ausdrücken soll. Er ist schon verbindlich, ich kann mich auf seine Treue verlassen, er ist ehrlich und liebevoll, ich habe auch das Gefühl, dass er mich liebt. Er ist in meine Familie eingebunden, ich bin in seine Familie eingebunden, meine Eltern lernen jetzt seine Kinder kennen, wir haben eine Versorgungsvollmacht aufgesetzt, aber sind das wirklich Dinge, die eine Beziehung verbindlich machen? Ich weiß es momentan einfach nicht. Ich weiß auch nicht, wie ich aus dieser negativen Spirale rauskommen soll. Mir fehlt etwas und ich kann nicht in Worte fassen, was es ist. Somit habe ich auch keine Ahnung, was ich tun soll. Hat jemand einen Rat für mich?

    LG Hahnah


  2. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    641

    AW: Mir fehlt etwas....

    Liebe TE,

    wie habt ihr euch denn getroffen? Also war er da schon getrennt und geschieden oder habt ihr euch getroffen, während er noch verheiratet war? Und warum haben er und seine Ex sich getrennt? Lief das sauber und einigermaßen friedfertig ab oder gab es Streit?

    Sind die Kinder noch klein oder schon Jugendliche/Junge Erwachsene?

    Hast du das Gefühl, dass es an seinem Willen scheitert oder ist sein Urlaub tatsächlich so begrenzt, dass er - wenn er alles für die Kinder verwendet - keinen Urlaub mehr übrig hat?

    Und ist dieses "unverbindliche" Verhalten schon von Anfang an so oder hat sich das erst in letzter Zeit gehäuft?

    Ich finde es prinzipiell in Ordnung, wenn er ein guter Vater für seine Kinder sein will. Wenn man mit seiner neuen Partnerin aber gar nicht so sehr viel machen will, dann sollte man keine neue Beziehung eingehen.

    Was unternehmt ihr denn gemeinsam als Paar? Habt ihr einen guten Beziehungsalltag?

    Gute Nacht und liebe Grüße

    Vloubout

  3. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    2.228

    AW: Mir fehlt etwas....

    Guten Morgen

    einerseits kann ich dich verstehen, andererseits bist du selbst in deinem Verhalten ja auch nicht unbedingt verbindlich, wenn du deine Wohnung weiterhin behalten möchtest, oder? So oft sind die Kinder ja nicht da..

  4. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.761

    AW: Mir fehlt etwas....

    Das Thema Urlaub, kenne ich gut - und wenn er dazu noch Jobwechsel hatte und , und , und.... dann hat das doch gute Gründe, warum der Urlaub nicht klappt. Meine Güte, ich könnte aus genau dieser Kombination plus befristete Arbeitsverträge einige Jahre nicht planen und wann ich überhaupt Urlaub mit einem Partnet hätte machen sollen....

    das er mit Kindern in seinem Wohnlomplex bleiben will, ist doch verständlich und dein Wunsch nach einem Rückzugsort genauso. Wenn ihr wirklich zusammenziehen wollt, wäre das ein Kompromiss?

    Ja- sein Unverständnis über deinen Rückzugsort kann ich zwar nachvollziehen warum er das denkt, ist aber blöd. Bleibe da fest und wenn dir wirklich danach ist und du nicht den Eindruck hast, dass er dich als Kinderbetreuung komplett einplant, dann zieht zusammen.

    Ansonsten lasst es doch einfach so.
    Heiraten etc sollte dann natürlich außen vor bleiben.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous

  5. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    19.887

    AW: Mir fehlt etwas....

    Ich hatte mal eine fast identische Beziehung. Hat mir drei Jahre so gereicht. Dann nicht mehr. Ich hatte den Wunsch nach was verbindlichem.
    Dann habe ich mich getrennt.

    Offenbar habt ihr unterschiedliche Bedürfnisse.
    Du solltest Dich hinterfragen, ob Du den Rest Deines Lebens so verbringen möchtest.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  6. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.372

    AW: Mir fehlt etwas....

    was hat euch denn zusammengeführt?

    sex? ein gemeinsames hobby? arbeit?

    an welchen stellen habt ihr angedockt, was hat dich fasziniert?

    und was ist heute damit?


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    1.250

    AW: Mir fehlt etwas....

    klingt lau, ehrlich gesagt.
    Beiderseits.
    Du bleibst lieber in Papis Wohnung und er schiebt dich halt rein, wenn grad nix anderes vor ihm liegt

    Willst du so weiterleben?


  8. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    12.901

    AW: Mir fehlt etwas....

    Die Frage "wie viel Nähe" brauchst und verträgst DU, Hahnah, eigentlich? ist mir sofort durch den Kopf gegangen.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  9. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    23.572

    AW: Mir fehlt etwas....

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    was hat euch denn zusammengeführt?

    sex? ein gemeinsames hobby? arbeit?

    an welchen stellen habt ihr angedockt, was hat dich fasziniert?

    und was ist heute damit?
    Diesen Fragen schließe ich mich mal an.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  10. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    2.874

    AW: Mir fehlt etwas....

    Ganz so verbindlich scheint das von deiner Seite auch nicht zu sein. Ja, ich verstehe den Wunsch von dir, deine Wohnung zu behalten. Keine Frage. Aber damit lässt du dich trotzdem nicht ganz auf deinen Partner ein.

    Die Urlaubsgeschichte ist ärgerlich, hatte aber immer gute Gründe.

    Wie alt sind die Kinder? Die Zeit arbeitet in diesem Fall ja für dich. Ewig werden die Kinder nicht mit Papa in den Urlaub fahren. Unternehmt ihr alle gemeinsam etwas oder bist du an den Kinderwochenenden bzw. -tagen nie dabei?

    Gemeinsamkeiten muss man auch bewusst schaffen, am Leben des anderen aktiv und freiwillig teilnehmen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •