+ Antworten
Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 310

  1. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.729

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Zitat Zitat von Lunette Beitrag anzeigen
    Doch, es würde mir etwas leichter werden, wenn ich wüsste, dass er es nicht kann.
    Wenn er es schlicht verweigert, obwohl er könnte, hätte ich sehr damit zu kämpfen.
    Kennst du aus dem Fernsehen die Serie sherlock Holmes, mit benedict cumberbatch ?
    Ist dein mann von seiner Art her so ähnlich ?
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können
    Geändert von farfalle61 (07.04.2018 um 14:52 Uhr)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    13.03.2018
    Beiträge
    52

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Kann es sein, dass in euerer Ehe die Luft draußen ist und ihr beide nur noch als WG nebeneinander herlebt. Die einzige Verbindung sind nur noch eure Kinder, wäre das möglich?

    Gibt es irgendwas was deinen Mann begeistert? Vielleicht sein Job, Hobby, Freude usw.?


  3. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    3.908

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Wenn dieser Punkt so wesentlich für dich ist, frage ihn!

    Er kann dir als Einziger antworten und so wie du ihn hier schilderst, wird er das auch rundweg tun.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  4. Registriert seit
    07.04.2018
    Beiträge
    68

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Ja, er mag extremsportarten und übt diese aus. Sein Job gefällt ihm auch.
    Ich finde, wir führen ein völlig normales Leben, wie viele andere auch. Klar ist es mit zwei kleinen Kindern und Jobs anders als früher. Aber wir verreisen, gehen zusammen auf Konzerte (ohne Kinder) etc.
    Es fühlt sich nur alles an, als ob ich austauschbar wäre. Ich fühle mich weder geliebt noch begehrt.
    Und das tut weh.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    13.03.2018
    Beiträge
    52

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Zitat Zitat von Lunette Beitrag anzeigen
    Ja, er mag extremsportarten und übt diese aus. Sein Job gefällt ihm auch.
    Ich finde, wir führen ein völlig normales Leben, wie viele andere auch. Klar ist es mit zwei kleinen Kindern und Jobs anders als früher. Aber wir verreisen, gehen zusammen auf Konzerte (ohne Kinder) etc.
    Es fühlt sich nur alles an, als ob ich austauschbar wäre. Ich fühle mich weder geliebt noch begehrt.
    Und das tut weh
    .
    Wenn du das als normales Leben bezeichnest wie viele andere auch finde ich das sehr seltsam.
    Ich möchte mich von meinem Partner begehrt und geliebt fühlen, was sollte ich sonst mit diesem Mann?


  6. Registriert seit
    07.04.2018
    Beiträge
    68

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Ich meinte damit die äußeren Rahmenbedingungen.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    13.03.2018
    Beiträge
    52

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Zitat Zitat von Lunette Beitrag anzeigen
    Ja, er mag extremsportarten und übt diese aus. Sein Job gefällt ihm auch.
    .
    Er sucht sich den Kick also beim Sport und im Job.
    Liebst du ihn denn Lunette? Wie sieht es mit Zärtlichkeiten und Sex aus, zeigt er diesbezgl. auch kein Gefühl?


  8. Registriert seit
    07.04.2018
    Beiträge
    68

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Ja, ich liebe ihn.

    Sex ist auch schwierig. Seit die Kinder da sind, scheint er mich nicht mehr als Frau wahrzunehmen. Ich bin sexuell wesentlich aktiver und engagierter, er macht dann halt mit.
    Ich habe mich körperlich nicht verändert, wiege so viel wie vor den Kindern.
    Er sagte aber auch schon, dass er das nicht brauche und er mit mir nicht zurechtkäme auf der Ebene.

    Er bekommt mit, dass Männer mich attraktiv finden. Sagt dann, er könne sie verstehen, ich sei ja auch eine tolle Frau.
    Davon merke ich aber nichts...


  9. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.729

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Magst du meine frage oben noch beantworten ?
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  10. gesperrt
    Registriert seit
    13.03.2018
    Beiträge
    52

    AW: Warum verletzt mich die emotionale Unbeteiligtheit meines Mannes so?

    Zitat Zitat von Lunette Beitrag anzeigen
    Er sagte aber auch schon, dass er das nicht brauche und er mit mir nicht zurechtkäme auf der Ebene.

    Er bekommt mit, dass Männer mich attraktiv finden. Sagt dann, er könne sie verstehen, ich sei ja auch eine tolle Frau.
    Davon merke ich aber nichts...
    Das ist schlimm Lunette, das klingt so als liebte er dich nicht mehr, leider.

+ Antworten
Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •