Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. Inaktiver User

    Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung?

    Hallo,

    würde gerne wissen, wie es euch in einer Patchwork-Beziehung mit getrennten Wohnungen, wenn jeder Partner noch dazu Kinder hat, geht? Wie sieht es da mit gemeinsamen Unternehmungen mit den Kindern, aber auch mit eurer Zeit zu Zweit als Paar aus?

    Kennt ihr die 5 Liebessprachen, die es gibt, also 1. praktische Hilfe,
    2. Geschenke, 3. Lob und Anerkennung, 4. Gemeinsame Zeit, Gespräche und 5. Körperkontakt?

    Habe leider ausgerechnet gemeinsame Zeit und Berührungen als
    Liebessprache, nur, das mit getrennten Wohnung ist manchmal echt
    schwer, noch dazu mit einem Partner, der folgende Prioritäten hat:
    1. Seine eigenen Bedürfnisse stehen an 1. Stelle (Ausruhen etc.)
    2. Seine Arbeit
    3. Seine Hobby´s
    4. Seine eigenen Kinder
    5. Sofern noch Zeit ist, dann kommen meine Bedürfnisse!

    Wie sieht das bei euren Partnern aus? Welche Prioritäten setzen die?

    Wie oft seht ihr euch in der Woche,trotz der getrennten Wohnungen?

    Also, nur dazu gesagt, bin durchaus auch mal gerne allein! Tue gern etwas, was mir Spaß macht, also Lesen, Filme schauen, mit Freundinnen reden etc.!

    Am Anfang unserer Beziehung haben wir 2 gemeinsame Hobby´s entdeckt, das Tanzen und das Singen! Nur, nachdem wir am Anfang 1-2 mal die Woche Freitag Abend, Sonntag tanzen waren, läuft da jetzt fast nichts mehr! Singen, evtl. 14-tägig fällt auch immer häufiger weg, so das wir uns mittlerweile meist nur noch 1 Mal die Woche sehen!

    Geht langsam irgendwie an die Substanz, wenn der Partner sich für alles andere, für Freunde, seine eigenen Hobby´s etc.Zeit nimmt, nur keine Zeit für mich findet und so oft abends dann auch noch zu müde ist, mich noch zu sehen!
    Würde es evtl. noch einsehen bei einem 40-Stunden Job, aber er ist Selbständig! Er geht Montags nicht arbeiten, meist nur zum Schlagzeugunterricht, abends in seinen Übungsraum. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag arbeitet er für ein paar Stunden, Freitags hat er meist komplett frei und Samstag dann noch ein Job mit 3 Stunden! ! Da fehlt mir irgendwie das Verständnis dafür, das wir uns jetzt schon 12 Tage nicht mehr gesehen haben! Da fehlt mir die Basis, um eine Beziehung führen zu können! Was ist mit meinen Bedürfnissen?

    Ich meine, ich hätte durchaus die Möglichkeit, zu singen, was 2 x am Abend Zeit in Anspruch nehmen würde und evtl. mt jemand anderem Tanzunterricht zu geben (3x die Woche am Abend). Nur dann bliebe auch wieder nur 1x die Woche für ihn übrig! Also, ich muß mir die Zeit ja auch nehmen oder auf anderes für die Beziehung verzichten!

    Zeit mit ihm, Zeit zu Zweit bedeutet, auf Zeit mit meinen Kindern zu verzichten, von denen ich tagsüber auch nicht viel habe, da sie oft auch bei Freunden sind!

    Freue mich auf Antworten, eure Rückmeldungen!

    Liebe Grüße, Marion
    Geändert von Inaktiver User (25.08.2010 um 16:58 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    meine meinung?

    der mann ist ein grosses kind . . .

    luciernago
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. User Info Menu

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Wie sieht das bei euren Partnern aus? Welche Prioritäten setzen die?

    Wie oft seht ihr euch in der Woche,trotz der getrennten Wohnungen?
    Wir haben (allerdings ohne Kinder) einen ganz einfachen Deal:
    Von Freitag abend bis Montag-morgen ist "Paarzeit" - da wird Gemeinsames gemacht.
    Unter der Woche macht jeder Seins.


    Wie lange seid Ihr zusammen?
    Wie entwickelt sich Eure Partnerschaft gerade im Binnenverhältnis?

    Es klingt für mich sehr bedenklich, wenn der Partner die Prioritätsliste so strickt, daß der andere unter "ferner liefen" zu finden ist.

  4. Inaktiver User

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Hallo,

    also, mittlerweile sind es 3 Jahre, und in der Anfangszeit haben wir uns mindestens jeden 2. Tag gesehen. Wenn er seine Kinder unter der Woche oder am Wochenende hatte, hat er sie mit zu mir gebracht! Seine Wohnung ist zu klein, als das wir uns da mal treffen könnten mit meinen Kindern, meint er. Also, ich hatte dann sozusagen einen 6-Personen Haushalt zu diesen Zeiten, durfte alle mit Essen und Trinken versorgen, während er sich dann manchmal im Garten ausgeruht hat!
    War okay, er hat ja dafür auch den Rasen gemäht, die Hecke geschnitten und mir woanders geholfen!

    Nur jetzt, wir hatten eine Vereinbarung mit 14-tägig montags Singen, hatten bis vor kurzem gemeinsam Mittwochs Bandprobe. Vereinbart war Freitag abend Zeit zu Zweit und Sonntags. Jetzt interessiert ihn unsere Vereinbarung nicht mehr. Was nach seiner neuen Regelung mit seiner Ex und seinem neuen Interesse, Sonntags DJ zu spielen übrig bleibt, ist im Moment montags noch das 14-tägige Singen am Abend, dann noch 2 Freitage im Monat. Wenn dann noch was zusammen gehen soll unter der Woche, dann auf Kosten der Bedürfnisse meiner Kinder.

    Ich meine, für mich ist es unter der Woche auch schwierig, da einerseits meine Kinder am Nachmittag noch was mit Freunden machen, und ich morgens dann spätestens 6.30 Uhr wieder raus muß, während er auch unter der Woche immer spät ins Bett geht, da er ja ausschlafen kann als Selbständiger. Hatte ja auch mal vorgeschlagen, das wir uns am Vormittag treffen könnten, aber das geht nicht, meint er, weil er ja arbeiten muß.
    Trotzdem schafft er es, wenn er seine Kinder mal zu anderen Zeiten nehmen soll, seine Arbeit zu verlegen. Auch wenn er Mittwochs, unter der Woche, zum Gleitschirmfliegen möchte, schafft er das. Er war sogar eine Woche im Frühjahr zum Gleitschirmfliegen, hat jetzt eine Woche alleine woanders Urlaub gemachet. Mir sagt er, er habe dieses Jahr keine Zeit, kein Geld für Urlaub mit mir? Hat mir bis jetzt noch nicht mal gesagt, wo er im Urlaub war, hat wahrscheinlich sogar eine alte Freundin besucht, dafür war Geld da? Verständnis dafür, das ich mich darüber ärgere, hat er jedoch nicht! Was meint ihr dazu?

    Liebe Grüße, Marion
    Geändert von Inaktiver User (25.08.2010 um 16:59 Uhr)

  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hallo,

    würde gerne wissen, wie es euch in einer Patchwork-Beziehung mit getrennten Wohnungen, wenn jeder Partner noch dazu Kinder hat, geht? Wie sieht es da mit gemeinsamen Unternehmungen mit den Kindern, aber auch mit eurer Zeit zu Zweit als Paar aus?

    Kennt ihr die 5 Liebessprachen, die es gibt, also 1. praktische Hilfe,
    2. Geschenke, 3. Lob und Anerkennung, 4. Gemeinsame Zeit, Gespräche und 5. Körperkontakt?

    Habe leider ausgerechnet gemeinsame Zeit und Berührungen als
    Liebessprache, nur, das mit getrennten Wohnung ist manchmal echt
    schwer, noch dazu mit einem Partner, der folgende Prioritäten hat:
    1. Seine eigenen Bedürfnisse stehen an 1. Stelle (Ausruhen etc.)
    2. Seine Arbeit
    3. Seine Hobby´s
    4. Seine eigenen Kinder
    5. Sofern noch Zeit ist, dann kommen meine Bedürfnisse!

    Wie sieht das bei euren Partnern aus? Welche Prioritäten setzen die?

    Wie oft seht ihr euch in der Woche,trotz der getrennten Wohnungen?

    Also, nur dazu gesagt, bin durchaus auch mal gerne allein! Tue gern etwas, was mir Spaß macht, also Lesen, Filme schauen, mit Freundinnen reden etc.!

    Am Anfang unserer Beziehung haben wir 2 gemeinsame Hobby´s entdeckt, das Tanzen und das Singen! Nur, nachdem wir am Anfang 1-2 mal die Woche Freitag Abend, Sonntag tanzen waren, läuft da jetzt fast nichts mehr! Singen, evtl. 14-tägig fällt auch immer häufiger weg, so das wir uns mittlerweile meist nur noch 1 Mal die Woche sehen!

    Geht langsam irgendwie an die Substanz, wenn der Partner sich für alles andere, für Freunde, seine eigenen Hobby´s etc.Zeit nimmt, nur keine Zeit für mich findet und so oft abends dann auch noch zu müde ist, mich noch zu sehen!
    Würde es evtl. noch einsehen bei einem 40-Stunden Job, aber er ist als Hausmeister selbständig! Er geht Montags nicht arbeiten, meist nur zum Schlagzeugunterricht, abends in seinen Übungsraum. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag arbeitet er für paar Stunden, (kein 8-Stunden-Tag), Freitags hat er komplett frei und Samstag dann noch ein Job mit 3 Stunden! ! Nachdem er heute am Vormittag ausgeruht hat, mittags für ein paar Stunden gearbeitet hat, hatte er zwar noch Zeit, eine Probefahrt mit einem neuen Auto zu machen, das er eigentlich weder braucht noch will, aber heute abend streßt es ihn dann, wenn man nur zusammen einen Film schauen oder ausruhen will?

    Da fehlt mir irgendwie das Verständnis dafür, nachdem wir uns jetzt schon 12 Tage nicht mehr gesehen haben! Da fehlt mir die Basis, um eine Beziehung führen zu können! Was ist mit meinen Bedürfnissen?

    Ich meine, ich hätte durchaus die Möglichkeit, zu singen, was 2 x am
    Abend Zeit in Anspruch nehmen würde und evtl. mt jemand anderem
    Tanzunterricht zu geben (3x die Woche am Abend). Nur dann bliebe auch wieder nur 1x die Woche für ihn übrig! Also, ich muß mir die Zeit ja auch nehmen oder auf anderes für die Beziehung verzichten!

    Zeit mit ihm, Zeit zu Zweit bedeutet, auf Zeit mit meinen Kindern zu verzichten, von denen ich tagsüber auch nicht viel habe, da sie oft auch bei Freunden sind!

    Freue mich auf Antworten, eure Rückmeldungen!

    Liebe Grüße, Marion
    Wir arbeiten beide Vollzeit, leben in getrennten Wohnungen mit unseren (fast) erwachsenen Kindern und haben dennoch Zeit, uns fast jeden Tag zu sehen. Zur Not eben später abends, nach anderen Terminen oder Treffen mit Freunden.

    12 Tage nicht gesehen, er ist nicht einmal Vollzeit berufstätig und hat kein Bedürfnis dich zu sehen? Der will dich nicht wirklich. Mir wäre das absolut zu mager.

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Er war sogar eine Woche im Frühjahr zum Gleitschirmfliegen, hat jetzt eine Woche alleine woanders Urlaub gemachet. Mir sagt er, er habe dieses Jahr keine Zeit, kein Geld für Urlaub mit mir? Hat mir bis jetzt noch nicht mal gesagt, wo er im Urlaub war, hat wahrscheinlich sogar eine alte Freundin besucht, dafür war Geld da? Verständnis dafür, das ich mich darüber ärgere, hat er jedoch nicht! Was meint ihr dazu?

    Liebe Grüße, Iris
    Er erzählt dir nichts aus seinem Leben - was willst du mit solch einem?

  7. User Info Menu

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Marion, ich habe genau dieselbe Antwort wie in deinem anderen Strang: Das ist doch keine Beziehung, die ihr da habt. Der macht, was er will, und was du machst oder willst, interessiert ihn nicht sonderlich.
    "Ich habe eine ganz einfache Philosophie: Fülle, was leer ist. Leere, was voll ist. Kratz dich, wo es juckt."
    Alice Roosevelt Longworth (1884-1980), amerikanische Gastwirtin

  8. Inaktiver User

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Verständnis dafür, das ich mich darüber ärgere, hat er jedoch nicht!
    Hast du Verständnis für dich selbst?
    Warum ziehst du keine Konsequenzen aus deinem Ärger/Unzufriedenheit?

    Und noch eine Frage:
    Wenn Ihr Zeit zusammen verbringt - habt Ihr dann zusammen Spaß, gehts euch gut, habt ihr guten Sex, lacht Ihr zusammen, redet ihr miteinander über Alltagsthemen hinaus?

    Paare, die sich viel sehen, sehen sich auch in der Regel auch gern und haben eine schöne Zeit miteinander. Bei mir ist das jedenfalls so, würde sonst keinen Sinn für mich machen.

    EDIT: Du hast oben die 5 Punkte der Liebessprache erwähnt, lebt Ihr denn nach diesem Konzept? wenn nein, warum nicht?

  9. Inaktiver User

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Als Erklärung, warum wir uns jetzt so lange auch nicht gesehen haben. Ich hatte genug davon, den Lückenfüller zu spielen. Hab mich daher auch 2 Tage zurückgezogen! Wollten uns zuerst Donnerstag wieder sehen, dann gab es wieder Streit am Telefon! Freitag wollte er Gleitschirmfliegen. Da ja seine Ferienregelung anscheinend so ist, das er dann die Kinder jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag nehmen soll, hatte ich dann für Samstag Abend, als er mich zum Eis essen einladen wollte, schon was anderes ausgemacht. Sonntag hat er nicht auf den AB gesprochen, daher wußte ich nicht, das er zusammen mit mir in die Gemeinde gehen wollte. Danach hatte er dann eine seiner Töchter, nur diesmal bis Montag abend! Gestern hieß es dann, ich würde streßen. Daher also diese 12 Tage, wo wir uns nicht gesehen haben!
    Also, wenn wir uns sehen, dann haben wir wirklich immer eine schöne Zeit zusammen! Wie gesagt, das gemeinsame Singen, beim Tanzen und allem anderen haben wir ja wirklich Spaß, das macht uns Freude. Wir lachen, reden etc., dann paßt es ja auch! Nur, ihm ist seine Unabhängigkeit, ihm sind Freiheiten wichtig!

    Wie gesagt, bis vor kurzem war es ja auch noch in Ordnung! Da haben wir uns ja auch noch mind. 2-3 Mal die Woche gesehen! Bis er dann eine neue Vereinbarung wegen seiner Kinder getroffen hat, die er jetzt jede 2. Woche von Freitag bis Sonntag hat. Nur deswegen sehen wir uns jetzt in diesen Zeiten fast kaum noch! Denn wenn er seine Kinder hatte, muß er sich davon erst mal Sonntag abend ausruhen!An seinen kinderfreien Wochenenden arbeitet er Samstags erst mal, ruht sich dann aus. Dann will er jetzt Sonntags noch einen Tanzkurs machen, evtl. mit einer anderen Tanzpartnerin, und danach wird er DJ spielen von 20.00 - 24.00 Uhr. Dann bleiben wie gesagt nur noch 2 freie Freitage im Monat.

    Jetzt meinte er, er könne ja bei mir übernachten unter der Woche, nur wie soll das funktionieren? Er braucht am Abend erst mal Ruhe. Wenn ein Film, Fernsehen geschaut wird, dann muß es was sein, was ihm taugt. Wenn ihm das nicht zusagt, wird ein Spiel gemacht, zu Hause sitzt er dann oft noch am Computer bis spät in die Nacht. Morgens will er ausschlafen. Meine Älteste steht schon um halb sechs auf, man hört sie dann manchmal auch. Ich steh dann meist um sechs auf. Er wird wahrscheinlich vor acht nicht aufstehen. Und nachdem er ja gestern erst gemeint hat, das es ihn streßen würde, wenn ich bei ihm wäre, dabei hab ich nur Film schauen, gem.Ausruhen vorgeschlagen, dann will ich nicht wissen, wie er damit umgeht, das meine Töchter am Abend mehr reden, lauter sind wie ich!

    Also, wenn mich etwas ärgert, spreche ich die Sachen an, so weit es geht. Manchmal ändert sich dann ja auch was! Wunder über Wunder, hab nach 3 Jahren zum erstenmal eine Nachricht von ihm auf meinem Anrufbeantworter!!! Das hatte ihm bis jetzt nicht getaugt, also hat er nie drauf gesprochen. Daher wußte ich auch nie, wer da jetzt angerufen und einfach so wieder aufgelegt hat. Meist läßt er es nur 3 Mal klingeln, so schnell komme ich aber meist nicht ans Telefon, dann weiß ich wieder nicht, wer das war. Über Handy wird meist nicht versucht, anzurufen und SMS schreiben taugt ihm ja auch so gar nicht!

    Das macht es einfach schwierig, gemeinsame Zeiten zu planen! Daher gehen auch oft wahrscheinlich Zeiten, die man zusammen verbringen könnte, verloren!Weil ich ihn auch oft nicht erreiche, er weder über Festnetz, noch über Handy erreichbar ist! Für mich wäre es wichtig, mal einen Tag vorher zu wissen, wann er unter der Woche Zeit hat, wann er überhaupt Zeit hat. Nicht immer erst auf einen Anruf am Abend warten zu sollen mit der Frage: Was machst du heute Abend? Oder auf einen Anruf am Sonntag morgen um 9.00 Uhr, das er heute mal in die Gemeinde gehen will!

    Daher wollte ich einfach mal wissen, wie es bei anderen so läuft, eben mit Patchwork-Beziehung, Kindern, und wie sich das mit der gemeinsamen Zeit zu Zweit gestaltet. Wie das so geregelt ist, ausgemacht und geplant wird?

    Also, wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt, dann her damit! Nur mit reden komme ich anscheinend nicht viel weiter!

    Liebe Grüße, Marion
    Geändert von Inaktiver User (25.08.2010 um 14:59 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: Patchwork-Beziehung/Getrennte Wohnungen/2x2 Kids/Liebessprache gem.Zeit,Berührung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also, wenn wir uns sehen, dann haben wir wirklich immer eine schöne Zeit zusammen! Wie gesagt, das gemeinsame Singen, beim Tanzen und allem anderen haben wir ja wirklich Spaß, das macht uns Freude. Wir lachen, reden etc., dann paßt es ja auch! Nur, ihm ist seine Unabhängigkeit, ihm sind Freiheiten wichtig!#
    Aber gerade wenn und weil man auch unabhängig sein darf, kann man dem anderen etwas geben. Was sollte man denn miteinander teilen, wenn man gar nichts mehr hat, was man teilen könnte?

    Sind dir "Freiheiten" nicht wichtig? ich frage das, weil du den Absatz über das Schöne an Eurer Beziehung mit diesem einschränkenden Nur-Satz beendest.


    Wie gesagt, bis vor kurzem war es ja auch noch in Ordnung! Da haben wir uns ja auch noch mind. 2-3 Mal die Woche gesehen!
    Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber dein erstes Posting hörte sich für mich so negativ an, dass ich dachte, du bist schon lange sehr genervt von ihm.

    Jetzt meinte er, er könne ja bei mir übernachten unter der Woche, nur wie soll das funktionieren? Er braucht am Abend erst mal Ruhe. Wenn ein Film, Fernsehen geschaut wird, dann muß es was sein, was ihm taugt. Wenn ihm das nicht zusagt, wird ein Spiel gemacht, zu Hause sitzt er dann oft noch am Computer bis spät in die Nacht. Morgens will er ausschlafen. Meine Älteste steht schon um halb sechs auf, man hört sie dann manchmal auch. Ich steh dann meist um sechs auf. Er wird wahrscheinlich vor acht nicht aufstehen. Und nachdem er ja gestern erst gemeint hat, das es ihn streßen würde, wenn ich bei ihm wäre, dabei hab ich nur Film schauen, gem.Ausruhen vorgeschlagen, dann will ich nicht wissen, wie er damit umgeht, das meine Töchter am Abend mehr reden, lauter sind wie ich!
    Er hat vorgeschlagen, bei dir zu übernachten.
    Warum sagst du nicht einfach, ok, wir probieren es aus? Stattdessen zählst du haarklein auf, warum etwas nicht funktionieren könnte.

    Nach dem Motto:
    - Schatz, wollen wir heute abend in Kino gehen?
    - Aber wenn es regnet, sind wir ganz nass, bis wir da sind.
    - Dann nehmen wir den Regenschirm mit.
    - Das hast du neulich auch gesagt, dann hatte er ein Loch und ich wurde trotzdem nass.
    - Dann nehmen wir einen anderen mit.
    - Und wenn der auch ein Loch hat?
    - Ich glaube, es soll gar nicht regnen heute.
    - Wenn es nicht regnet, will ich nicht ins Kino. Immer willst du deinen Kopf durchsetzen.

    So in etwa hört sich das für mich an.

    Das macht es einfach schwierig, gemeinsame Zeiten zu planen! Weil ich ihn auch oft nicht erreiche, er weder über Festnetz, noch über Handy erreichbar ist! Für mich wäre es wichtig, mal einen Tag vorher zu wissen, wann er unter der
    Woche Zeit hat. Nicht immer erst auf einen Anruf am Abend warten zu sollen mit der Frage: Was machst du heute Abend?
    Auch das hier ist einfach zu lösen. Wenn du die Strukturiertere bist, gibst du künftig den Ton an: Sprich du ihm auf AB, schreibe du ihm eine SMS, rufe du ihn an, wann du Zeit hast.
    Mach ihm Vorgaben. Dann kann er sich danach richten. Das ist für ihn wahrscheinlich einfacher als andersrum. Und für dich hat es den Vorteil, dass du nicht nach seiner Pfeiffe tanzen musst (das musst du dann natürlich auch durchziehen.)

    Was ich sagen will:
    Deine Aufzählungen beziehen sich zum großen Teil auf einfache organisatorische Probleme. Seid Ihr beide denn wirklich so unflexibel oder sind das nur vorgeschobene Probleme?

    Ich will noch einmal auf deinen ersten Absatz zurückkommen.
    "Nur, ihm ist seine Unabhängigkeit, ihm sind Freiheiten wichtig!"

    Ist es das, was dich am meisten stört?
    Fühlst du dich zuwenig im WIR?
    Wie ist denn seine Liebessprache, kommt diese bei dir vielleicht nicht an?
    Hast du das Gefühl, du liebst mehr als er?

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •