Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Inaktiver User

    Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Habe eine Frage an die Community:
    Würdet ihr mit einem Partner zusammenbleiben, der

    - euch emotional mit seiner Ex betrogen u. sich nie richtig dafür entschuldigt hat...

    - euch phasenweise nicht mehr beachtet, nicht mehr küsst, nicht mit euch reden möchte bis auf den Smalltalk

    - eure Kinder nicht wirklich akzeptieren möchte und fast ausschließlich negativ (erzieherisch) auf sie eingeht

    - ein Heiratsversprechen zurückzieht weil er genervt von Diskussionen über die Beziehung ist

    - der euch oft verbal runtermacht - sich lustig über euch macht

    - den Grandiosen, Allwissenden Klugsch---- spielt


    Warum schaffe ich es nicht, mich von ihm zu trennen?

    Welche Hilfe brauche ich?

  2. User Info Menu

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Würdet ihr mit einem Partner zusammenbleiben, der

    - euch emotional mit seiner Ex betrogen u. sich nie richtig dafür entschuldigt hat...
    Kommt drauf an, was darunter zu verstehen ist, und wie das genau ablief.

    - euch phasenweise nicht mehr beachtet, nicht mehr küsst, nicht mit euch reden möchte bis auf den Smalltalk
    Kommt auf die Länge der Phase an, und ob sie häufiger auftritt. Wenn er persönliche Schwierigkeiten hätte, die mit mir nichts zu tun haben, könnte ich für einen kurzen Zeitraum von beispielsweise ein, zwei Wochen darüber hinwegsehen. Vorausgesetzt dabei, es wiederholt sich nicht häufiger.

    - eure Kinder nicht wirklich akzeptieren möchte und fast ausschließlich negativ (erzieherisch) auf sie eingeht
    NEIN!

    - ein Heiratsversprechen zurückzieht weil er genervt von Diskussionen über die Beziehung ist
    Ja, da Heiraten für mich keinen hohen Stellenwert hat. Ausser natürlich, der Rückzug findet vor dem Standesbeamten statt, während die Gäste zusehen.

    - der euch oft verbal runtermacht - sich lustig über euch macht
    Nein.

    - den Grandiosen, Allwissenden Klugsch---- spielt
    Ja, wenn es sich auch hier um eine vorübergehende Phase handelt.

    Warum schaffe ich es nicht, mich von ihm zu trennen?
    Wielange seid ihr zusammen, seid ihr Mitte 20 oder Anfang 50, wie war euer Kennenlernen, gab es grundlose Eifersucht von einem von euch, gab es Lügen und viel Streit?

  3. Inaktiver User

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    I love musik,

    ein Leben mit diesem Mann stelle ich mir schwierig vor. Ich glaube nicht, daß ich so leben könnte. Nicht nur an Deiner Stelle nicht, sondern auch an seiner Stelle nicht. Denn auch er scheint mir nicht glücklich zu sein.

    Was befürchtest Du bei einer Trennung?

    Erzähl doch ein bißchen mehr.

  4. User Info Menu

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Nein, würde ich definitiv nicht! Dafür wäre ich mir zu schade. Kann es sein, dass Du da ein Problem mit Deinem Selbstwertgefühl hast?

    Gibt es auch positive Aspekte in der von Dir geschilderten Partnerschaft?

  5. User Info Menu

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Warum und weshalb ist er so? Hat er einen Anlass dafür, ist etwas gewesen, warum er so ist? Ist er immer so? Dann nein!!!

  6. Inaktiver User

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Wir führen die Beziehung seit zweieinhalb Jahren, er ist 36 Jahre und ich bin 33 Jahre alt (jung ) und wohnen auch zusammen.
    Er hat sich den Kontakt zu seiner Ex immer "warm gehalten" und sich durch Gespräche mit ihr immer mehr von mir entfernt und mich damals schon links liegen lassen. Bis ich sogar in den Sms gelesen hatte, dass er sie mit Kosenamen betitelte usw. - jedenfalls war es mehr als offensichtlich, dass da mehr als nur Freundschaft im Busch war. Ebenfalls wollte er sie heimlich besuchen und jeglicher Kontakt lief ohne mich ab und berichtet wurde mir auch nicht darüber.

    Bis ich ihn in einer guten Phase mit uns vor die Wahl stellte, sie oder ich, denn ich bin fast dran zerbrochen.

    Er hatte mir zwei Mal versprochen, dass es vorbei wäre, ich wäre ihm zu wichtig. Das Problem liegt aber hier, dass er es nicht gleich nach dem ersten Versprechen dabei beließ. Nach zig Monaten nahm er von sich den Kontakt wieder auf. Dann Entscheidung zu mir nach dem zweiten Mal. Vor einigen Monaten machte er ein vorberufliches Praktikum in der Nähe ihres Wohnortes, dort kontaktierte er sie wieder. Gerade da...?
    Bevor er fuhr sagte ich ihm: ,,du fährst sowieso zu ihr" aber er sagt immer ich erfinde Märchen. Ab dem Zeitpunkt erfuhr er, sie ist neu und glücklich liiert.
    Er erklärte mir mit Händen und Füßen es wäre ein allerletztes abschließendes Gespräch mit ihr gewesen, da er ihr gegenüber all die Monate nach dem abrupten Kontaktabbruch ein schlechtes Gewissen gehabt hätte. Ich weiß aber auch, dass er mich bei ihr sehr schlecht geredet hatte und deshalb wohl nicht den Mumm hatte, ihr zu erzählen, er wäre doch wieder oder weiterhin mit mir zusammen. So oder ähnlich jedenfalls.

    Ebenfalls rief ich sie noch an, da ich das alles nicht mehr glauben konnte - sie bestätigte seine Aussagen und sagte, sie könne sich schon vorstellen, dass er mit dem Beziehungsende, dass sie machte, lange Zeit nicht fertig wurde. Welches ich ja derbe zu spüren bekam. Ich bin übrigens nicht ihre direkte Nachfolgerin sondern dazwischen hatte er zwei weitere Freundinnen. Von der einen weiß ich, dass er in der Beziehungszeit auch immer heimlich textete und telefonierte mit der "besonderen Ex".

    Positiv ist auf jeden Fall, dass er ansich sehr lieb ist und mir sehr geholfen hat. In den Zeiten auf Entfernung spüre ich immer wahre Liebe von ihm. Aber sobald er überwiegend zu hause ist, benimmt er sich wie "Ekel-Alfred" - ist echt so.

    Wir hatten eine längere gute Phase nachdem ich ihm verziehen hatte. Er fragte mich, ob wir heiraten wollten - in Zukunft. Ich willigte ein - aber jetzt hat er es zurückgezogen (ist ein ganz mieses Gefühl) da ich ihn angeblich zu sehr nerve mit meinen "Märchen". Liegt am Vertrauensbruch und er hat mich mehr als oft angelogen - klappt einfach nicht mit dem Vertrauen.

  7. User Info Menu

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User

    Positiv ist auf jeden Fall, dass er ansich sehr lieb ist und mir sehr geholfen hat.
    Nein, er ist ganz und gar nicht lieb! Red ihn dir nicht schön! Lauf weg, solange du noch kannst! Ich würde auf alle deine Fragen aus dem Eingangsposting schon EINZELN mit nein antworten, aber so geballt? Das geht gar nicht!

    Vielleicht bist du ihm wirklich auf eine Art hörig. Ich vermute mal, dass du schon mehrere schlechte Erfahrungen in deinem Leben mit Männern gemacht hast, stimmt's?

    Hast du schon mal über eine Therapie nachgedacht? Ich selbst hab ähnliches wie du durch und mir hat eine Therapie sehr geholfen, vor allem zu lernen, was ich mir selber wert bin.

    Lieben Gruß
    Hope72

  8. Inaktiver User

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Das mit der Ex hat sich mittlerweile tatsächlich erledigt. Die Beziehung zwischen uns könnte gut sein, wenn er meinen Kindern gegenüber auch Wärme zeigen würde - anfangs tat er es - aber nach ca. 4 Monaten ließ es nach und ich merkte, dass er keinen Draht zu Kindern hat. Nur lange Zeit sieht es sogar so aus, dass er sie nur noch negativ wahrnimmt, immer mies gelaunt ist wegen ihres Verhaltens.

    Ok, ich gebe zu, sie sind nicht einfach - insbesondere die Mittlere - an meinen Nerven nagt das ebenfalls, aber so wie er sich verhält, das geht gar nicht.

    Ich stehe anhaltend unter Spannung.

  9. User Info Menu

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Die Beziehung zwischen uns könnte gut sein, wenn er meinen Kindern gegenüber auch Wärme zeigen würde
    Und was ist mit

    - euch phasenweise nicht mehr beachtet, nicht mehr küsst, nicht mit euch reden möchte bis auf den Smalltalk

    - ein Heiratsversprechen zurückzieht weil er genervt von Diskussionen über die Beziehung ist

    - der euch oft verbal runtermacht - sich lustig über euch macht

    - den Grandiosen, Allwissenden Klugsch---- spielt

    ???

  10. User Info Menu

    AW: Bin ich hörig oder wie kann man das nennen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User

    Ok, ich gebe zu, sie sind nicht einfach - insbesondere die Mittlere - an meinen Nerven nagt das ebenfalls, aber so wie er sich verhält, das geht gar nicht.
    Du hast Recht - das geht gar nicht! Der Typ geht einfach gar nicht! Wie schon geschrieben, nimm deine Beine in die Hand und lauf! Der ist es nicht wert. Du bist alleine allemal besser dran, auch wenn's dich anfangs schmerzen wird.

    Lieben Gruß
    Hope72

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •