PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Inkasso bzw. Spam ?



Eva2
24.10.2008, 08:44
Guten Morgen,
ich habe heute 5! mails bekommen, mit gleichem Text, nur der Betrag ist jedesmal ein anderer.

ich kopier mal den Text hier rein:
---------------------------------------------------------------
Sehr geehrte Damen und Herren!
Die Anzahlung Nr.251144699235 ist erfolgt
Es wurden 8637.52 EURO Ihrem Konto zu Last geschrieben.
Die Auflistung der Kosten finden Sie im Anhang in der Datei: Rechnung.

Alle unsere Rechnungen sind mit einem Sicherheitszertifikat versehen - der ist fuer Sie nicht von Bedeutung


TESCHINKASSO Forderungsmanagement GmbH

Geschaeftsfuehrer: Siegward Tesch
Bielsteiner Str. 43 in 51674 Wiehl
Telefon (0 22 62) 7 11-9
Telefax (0 22 62) 7 11-806

Ust-ID Nummer: 212 / 5758 / 0635

Amtsgericht Koeln HRB 39598
---------------------------------------

gegooglet hab ich schon, konnte aber nix seltsames über die Firma finden.
passieren kann eigentlich auch nichts, auf dem Geschäftskonto haben wir eine Abbuchungssperre und falls die mein Privat-Konto meinen, da sind keine (...was weiss ich ingesamt sind es über 30.000, die da abgebucht werden sollen...) :freches grinsen:

kapier nur nicht wofür das gut seine soll, der mail-Absender ist jeweils ein anderer.
also wohl Spam, aber WOZU???
evt. bekäme mein PC ein Virus, würde ich den Anhang öffnen ?
:wie?:
Interessiert mich einfach mal.

Inaktiver User
24.10.2008, 08:51
also wohl Spam, aber WOZU???
evt. bekäme mein PC ein Virus, würde ich den Anhang öffnen ?
:wie?:

Ich vermute, du hast dir die Frage selbst beantwortet, Eva. Nix öffnen, ignorier den Mist.

Inaktiver User
24.10.2008, 09:03
Das würde ich genauso machen, wie Zuza es geschrieben hat.
Bekommt man solche wichtigen Sachen nicht per Post mitgeteilt?

Inaktiver User
24.10.2008, 09:07
Es handelt sich mit ziemlicher Sicherheit a) um SPAM und b) vermutlich um einen Trojaner im Anhang...

Inaktiver User
24.10.2008, 09:10
Das würde ich genauso machen, wie Zuza es geschrieben hat.
Bekommt man solche wichtigen Sachen nicht per Post mitgeteilt?


Inkassobüros arbeiten nicht mit Emails. Unseres zumindest nicht. Ausserdem müsste man ja selber wissen, wenn man irgendwo eine Rechnung nicht bezahlt hat.
Inkassobüros schreiben einen postalisch an oder melden sich zwischendurch auch mal telefonisch.

Eva2
24.10.2008, 09:11
ganz bestimmt werde ich das nicht öffnen, schon allein weil es in verschiedenen Postfächern ist...
mich hat ja auch nur interessiert wozu das *gut* sein soll.

vor einiger Zeit hatten wir eine Anfrage für Übernachtungen und Verpflegung sowie Mietwagenbestellung.
Dann kam eine Vorrauszahlung von 10.000 euro (Scheck war gefälscht)
Die haben sich paar Tage später gemeldet, uppps, den Mietwagen brauchen sie doch nicht, wir sollen 2000 euro zurück erstatten.
Nur blöd, dass wir mittlerweile schon wussten der Scheck ist falsch.
Das Ende vom Lied war, das WIR vorgeladen wurden bei der Kripo... gefälschten Scheck einzureichen würde genau so behandelt werden wie Falschgeld zu haben.

Bei oben genanntem frag ich mich nur, was jemand davon für ein Nutzen ziehen will...
ist aber ja auch egal, eigentlich.
(will nur immer gerne alles wissen)

Inaktiver User
24.10.2008, 09:19
Du lieber Himmel, führt ihr eine Luxusherberge, dass 10.000 Euro per Scheck angezahlt werden?

Irgendwie hat das, was du hier beschreibst, einen üblen Geschmack, Eva. Lösch die Mails mal nicht, öffne die Anhänge aber auch nicht. Nicht, dass mit der Buchungsgeschichte und dem gefälschten Scheck irgendwie zusammenhängt. Wartet mal ab, ob da noch was nachkommt, sonst würde ich die Mails anhanglos ausdrucken und damit zur Polizei gehen.

Eva2
24.10.2008, 09:27
*lach*
bei uns gibt es sonst NIE Vorauszahlungen.
Das hat von Anfang an gestunken.
Die "Masche" hatte ich dann auch schnell im Internet gefunden.
(sind einige leider drauf reingefallen und haben wirklich zurückgezahlt)

gelöscht hab ich sie noch nicht, ist schon wieder eine gekommen.
sind diesmal aber *nur* 1666.- euro

und sonst landet -ausser viagra-werbung - eh alles im spamordner.
Wirkliche Inkassobüros schreiben wirkliche, echte Postbriefe :zwinker:

Metis
24.10.2008, 10:18
Liebe Eva,

vergiss die ganze Geschichte und lösche die Mails, ohne den Anhang zu öffnen. Es handelt sich dabei tatsächlich um einen Trojaner. Diese Masche kenne ich seit etlichen Monaten, und auch heute habe ich unter meinen diversen E-Mail-Adressen (geschäftlich und privat) mindestens 25 solcher Mails bekommen - immer von TESCHINKASSO und mit unterschiedlichen Beträgen.
Liebe Grüße
Metis

Inaktiver User
24.10.2008, 12:30
Schau mal hier (http://www.heise.de/newsticker/Wieder-Trojaner-in-gefaelschten-Rechnungen--/meldung/117888), Eva...

Da steht ganz klar, dass es sich um einen Trojaner handelt, der weitere Dateien nachlädt.

Eva2
24.10.2008, 14:20
der mist kommt mittlerweile im minutentakt.
jetzt auch als *suchauftrag bei stayfriends*

bin zwar nicht mehr beunruhigt, aber genervt.
bei irgendeiner spam.com hatte ich es dann auch gefunden.
allein bei diesem posting drei neue *plink*
spasshalber hab ich mal im spamordner geguckt... da wimmelts nur so...

Eva2
25.10.2008, 10:02
mein burder hat mir gestern noch einen guten tip gegeben:
den ganzen mist als werbung makieren!
tätääää, es ist ruhe.