PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bücherfrage zu fehlendem Selbstwertgefühl und Angst, nicht geliebt zu werden



heartbroken
18.10.2008, 17:51
Hallo,

ich habe mit Interesse die Stränge "angst nicht geliebt zu werden" und "mangelndes Selbstwertgefühl (...)" gelesen. Besonders mit dem ersten kann ich mich so gut identifizieren... *seufz*

Da ich befürchte, dass meine Frage in den Strängen ein bisschen untergehen würde und irgendwie dort auch falsch plaziert wäre, möchte hier fragen:

Wer hat einen guten Literaturtip, wie man mit diesen Ängsten umgehen kann? Welches Buch befasst sich mit dem Thema, "Angst, nicht geliebt zu werden / Sich selbst nicht lieben / Ungläubig, dass einen jemand lieben kann / Wie kann ich mit dieser Situation umgehen, was kann ich wie verändern"?

Ich bin gerade sehr verzweifelt, kann keine professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und will es eigentlich auch lieber erst mal selber versuchen. Mir würde ein Buch helfen, dass auch praktische Tips und Anregungen gibt, aber auch Hintergrundinformationen wie soetwas entsteht.

Ich hoffe, jemand kann mir helfen, ich wäre sehr dankbar!


:blumengabe: heartbroken :blumengabe:

rabeana
18.10.2008, 18:43
Liebe Heartbroken!
Ich habe auch schon so viel zu diesem Thema gelesen. Viele Ratgeber kommen sehr abgehoben, sehr pragmatisch oder auch sehr esoterisch daher. Es ist eigentlich für jeden Lesegeschmack etwas dabei, wenn man sich auf dem Buchmarkt so umguckt. Vieles weiß man, vieles befolgt man, vieles leuchtet ein - mir geht es dann doch jedes mal so, dass ich in Krisenzeiten, alles, was ich jemals gelernt habe komplett zu vergessen scheine. Irgendwie geht mir mein gesunder Menschenverstand abhanden, sobald sich die Angst nicht geliebt zu werden, einstellt.

Ich glaube der beste Ansatz ist der, sich aus Grübelfallen heraus zu holen. Bewusst merken "Ich steiger mich grade wieder gedanklich in eine ich-werde-nicht-geliebt-Beweisfindung" hinein und genau zu so einem Zeitpunkt ganz bewusst gegensteuern und sich Riten und neue Gewohnheiten zurechtlegen: beispielsweise stur aufzählen, wofür man im Leben dankbar sein kann, was man alles erreicht hat, was man die nächsten Tage kochen könnte. Oder oder oder ... ich glaube, den besten Weg findet jeder für sich allein!

Diese Bücher gelten wohl als sehr hilfreich, ich konnte eigentlich aus jedem etwas zusammenklamüsern:

Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest
von Eva-Maria Zurhorst

Ich lieb' dich nicht, wenn Du mich liebst: Nähe und Distanz in Liebesbeziehungen
von Dean C. Delis

Wenn es verletzt, ist es keine Liebe: Die Gesetzmäßigkeiten erfüllter Partnerschaft von Chuck Spezzano

Die beiden letzten hier sind nun meine Lieblingsbücher. Ich finde, dass die Nonne Pema Chödrön unser Leben, die Freude und die Liebe sehr gut auf den Punkt bringt und sehr gute Hilfe bietet:

Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten
von Pema Chödrön

Ich bin ein Fan von pragmatischen Lösungen und auch wenn sich dieses Buch an das Leben im Allgemeinen wendet und nicht speziell an Liebes-Probleme, Marco von Münchhausen ist einfach klasse und ich bin mir sicher, dass es dir egal wie, auf jeden Falll helfen kann:

Wo die Seele auftankt: Die besten Möglichkeiten, Ihre Ressourcen zu aktivieren
von Marco von Münchhausen

heartbroken
18.10.2008, 22:22
Liebe rabeana,

hab ganz herzlichen Dank für deine Antwort. :blumengabe:

Ich habe mir die Bücher angeschaut und auch zwei davon schon bestellt. Ich hoffe, sie werden mir ein paar Anregungen geben.

Danke nochmal an dich!!! :smile:

heartbroken :blumengabe: