PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der "Klau" geht um...



monday
05.10.2008, 13:33
Hallo,

ich muss heute einfach einmal meinen Ärger loswerden, der schon seit Tagen an mir nagt. Also: in den letzten Wochen bin ich mehrfach bestohlen worden, so etwas ist mir in meinem ganzen Leben bisher (Gott sei Dank) nur einmal passiert. Sicherlich war es meine eigene Schuld und Unachtsamkeit die dazu geführt hat, trotzdem bin ich sehr empört und wütend über das Verhalten dieser Diebe.

Zuerst hat man mir meinen Schirm gestohlen, den ich entgegen meinen sonstigen Gepflogenheiten für kurze Zeit aus den Augen gelassen habe. Auch wenn es sich blöd anhört, aber ich habe sehr an diesem Teil gehangen.

In der Sauna wurden mir meine Socken, mein Duschgel und mein Handrasierer ebenfalls entwendet. Wer kann schon was mit Socken Größe 37 anfangen? Auch wenn es gute Meindl Trekkingsocken waren, die ich sonst in der Regel nie mitnehme. (Ärgere mich heute noch tod darüber:gegen die wand: ). Das Welada Sanddornduschgel war auch noch fast voll. Aber das Lächerlichste ist der Klau des Handrasierer. Abgesehen davon, dass er durch mehrfaches aus der Hand fallen in der Dusche schon reichlich lädiert war und nicht mehr wirklich schön aussah, wer klaut denn einen Handrasierer???

Wie gesagt, war mein eigener Fehler, dass ich die Sachen überhaupt mitgenommen und nicht auf sie geachtet habe. Dennoch finde ich es unverschämt und dreist sich an den Sachen anderer Menschen zu bereichern. Gibt es denn keine Moral mehr in diesem Lande?

Eine überaus wütende und verständnislose monday :knatsch:

Inaktiver User
05.10.2008, 13:42
wie ärgerlich.
War es eine öffentliche Sauna? Dann wollte vielleicht jemand sein Missfallen demonstrieren, dass du dich dort rasierst?

Inaktiver User
05.10.2008, 13:47
Mich würden Socken Größe 37 durchaus interessieren :smirksmile: und ich habe diese Woche auch schon andere Erfahrungen machen dürfen. Völlig verpeilt in der Straßenbahn meine Geldbörse neben mir auf den Sitz gelegt, Inhalt: 150 Euro und alle EC-Karten. Und dann ausgestiegen.
Das Portmonee wurde dann bei der Fahrerin abgegeben, mit allem Inhalt. Weil die Straba im Kreis fährt, konnt ich es mir 15 später an derselben Haltestelle wieder abholen, wo ich es "verloren" hatte. "Und denken Sie nur, es war sogar eine Schwarze", meinte die Fahrerin zu mir.:ooooh: :ooooh: :ooooh: ;-)
Ehrenpreis

Inaktiver User
05.10.2008, 13:48
Ja, das könnte ich mir vorstellen, denn Rasieren in öffentlichen Saunen/Bädern geht ja nun gar nicht.

Andererseits: wer lässt denn sein Zeugs in so einer Umgebung rumliegen?

monday
05.10.2008, 13:51
Hallo perdita,

ja, es war eine öffentliche Sauna. Entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten habe ich mich ausnahmsweise einmal dort rasiert, das mache ich sonst nur zu Hause. Da ich abends noch ausgehen wollte dachte ich mir: mach das mal in einem Abwasch - saunieren und rasieren, dann brauch ich das daheim nicht mehr zu machen.

Ich glaube kaum, dass jemand mit dieser Handlungsweise dagegen demonstrieren wollte oder kann mir das nicht vorstellen. Vielleicht sollte der oder diejenige dann lieber ihr Missfallen äußern, anstatt zu klauen, oder?

Gruß
monday

Orange
05.10.2008, 13:52
Naja, in der Umkleidekabine beim Sport lasse ich auch alles offen liegen, während ich dusche oder auf die Toilette gehe.

Sollte ich vielleicht auch nicht mehr machen. :peinlich:

Den Spruch mit der Schwarzen finde ich fast noch schlimmer als den Diebstahl.

Inaktiver User
05.10.2008, 13:54
Hallo,

Wie gesagt, war mein eigener Fehler, dass ich die Sachen überhaupt mitgenommen und nicht auf sie geachtet habe.

Eine überaus wütende und verständnislose monday :knatsch:


Hallo Monday,

klar hat man einen eigenen Anteil an einer solchen Situation - aber es gibt eben diebische Menschen.

Auch wer einem andern sein Duschgel klaut, ist ein Dieb.

Du hast jeden Grund, wütend zu sein.

Aber Diebe sind nicht gleich Diebe!

Meinem Neffen wurde der Rucksack gestohlen, und wiedergefunden. Es fehlten nur die belegten Brötchen und die Apfelsaftschorle, alle CDs. Mp3-Player, etc. waren noch drin.

Da war einer hungrig und nicht auf Geld aus.

Wer klaut einen Schirm? Jemand, der in Not ist und Angst hat, nass zu werden?:smirksmile:

Aber nun mal ein paar Gedanken am Rande: Schirme (und Feuerzeuge..) wechseln ihre Besitzer am laufenden Band.

Der Vater meiner besten Freundin hat sich in seinem Leben noch nie einen Schirm gekauft. Er geht regelmässig in Kaufhäuser und behauptet, seine Frau habe einen schwarzen Knirps neulich liegen gelassen. (In Kaufhäusern werden offenbar schwarze Knirpse en Masse liegengelassen..)

Und hömma, ist das nicht irgendwie auch zum Lachen? Dass irgendwer mit deinem kaputten Handrasierer rumläuft und denkt, er hätte ein Schnäppchen gemacht?

Und meinst du wirklich, ein anderer wird mit deinen Socken richtig glücklich?

Stell dir das einfach mal bildlich vor....

:smirksmile:

Inaktiver User
05.10.2008, 13:57
Du hast aber auch schon gefragt, ob es jemand beim Bademeister abgegeben hat? Es könnte ja auch jemand gedacht haben, Du hättest es liegen gelassen...
Ehrenpreis

monday
05.10.2008, 14:03
Stimmt Orange, Farbige mit so einer "dummen" Bemerkung als potentielle Diebe abzustempeln ist eine bodenlose Frechheit!

@Evemie:für mich ist Dieb gleich Dieb, auch wenn Lebensmittel gestohlen werden und keine Wertsachen. Es geht doch ums Prinzip, oder?

Gruß
monday

monday
05.10.2008, 14:04
Hallo Ehrenpreis,

ich bin natürlich gleich am nächsten Tag wieder dort hin und durfte mich im "Fundbüro" umsehen - leider nichts!

Gruß
monday

Orange
05.10.2008, 14:07
@Evemie:für mich ist Dieb gleich Dieb, auch wenn Lebensmittel gestohlen werden und keine Wertsachen. Es geht doch ums Prinzip, oder?

Normalerweise schon. Gestohlen ist gestohlen. Aber wenn jemand aus Hunger ein Brötchen nimmt, empfinde ich es als nicht so schlimm, wie wenn jemand Wertsachen stiehlt.

Vor dem Gesetzt ist Dieb sicher gleich Dieb.

Inaktiver User
05.10.2008, 14:19
@Evemie:für mich ist Dieb gleich Dieb, auch wenn Lebensmittel gestohlen werden und keine Wertsachen. Es geht doch ums Prinzip, oder?

Gruß
monday

Also haut mich jetzt bitte nicht: :smirksmile:

Aber es gibt ja die Haltung, was du aussendest, bekommst du zurück.

Ich kann nur von mir sprechen:
Wenn ich es nicht so genau mit dem Eigentum anderer genommen hab, ist mir irgendwas Blödes geklaut worden oder ich hab anderweitig Verluste gemacht.

Ist nur ne Idee, eine Erfahrung von mir - keine Unterstellung, Monday.

AnnaM
05.10.2008, 18:09
Sicherlich war es meine eigene Schuld und Unachtsamkeit die dazu geführt hat, trotzdem bin ich sehr empört und wütend über das Verhalten dieser Diebe.


Du bist doch nicht schuldig!
Schlimm genug, dass heutzutage auch der beschuldigt wird, der seine Sachen unbeaufsichtigt rumliegen lässt.
Gilt das denn auch für die Schaufenster von einem Juwelier? Ich meine, wenn der die Sachen da so schön ausstellt, muss er sich doch nicht wundern, wenn ich durch die geschlossene Scheibe mal kurz zugreife. Ist doch seine Schuld, wenn die Scheibe dabei kaputt geht und der Schmuck weg ist!!!

monday
05.10.2008, 18:37
@Evemie: Hallo, also diese Haltung kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich kann guten Gewissens von mir behaupten, mich bisher nicht an fremden Eigentümern bereichert zu haben!!!

@AnnaM: Ich finde es ebenfalls schrecklich, dass man heutzutage überall und immer mit dem Schlimmsten rechnen muss und es immer wieder Menschen gibt, die einem trotz aller Unschuld eine Mitschuld anlasten. Fürchterlich!!!

Gruß
monday

Inaktiver User
06.10.2008, 11:02
@Evemie: Hallo, also diese Haltung kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich kann guten Gewissens von mir behaupten, mich bisher nicht an fremden Eigentümern bereichert zu haben!!!


Nein, das wollte ich dir doch auch gar nicht unterstellen! :blumengabe:

Ich find's halt immer hilfreicher, nach der ersten Aufregung zu gucken, was bei mir los ist. Denn ich werde keine diebischen Elstern dazu bringen, ihr Verhalten zu ändern.

Die beste Freundin meiner Tochter hat das Konto ihrer (Hartz-IV-Mutter!) leergeräumt.
Wir haben sie dennoch bei uns aufgenommen. Ihre Mutter ist Alkoholikerin und verdrischt die gesamte Familie im Suff. Das arme, arme Kind.
Dann ist das "arme Kind" mit meinem Portemonnaie, diversen DVDs, dem I-pod plus Digitalcamera abgehauen und hat das Konto ihrer Mutter ein zweites Mal leergeräumt.

Sich das eigene Verhalten , die eigene Haltung genauer anzugucken - wie gehe ich mit dem Eigentum anderer um, wie achtsam gehe ich mit mir und meinem Eigentum um - und etwas zu verändern war der einzig produktive Weg, mit solchen Erfahrungen umzugehen.

Das haben meine Tochter und ich schmerzhaft lernen dürfen.

Ich red nur von meinen Erfahrungen! In theoretischen Erwägungen bin ich grottenschlecht! :smirksmile:

Hypathia
06.10.2008, 11:09
@monday:

ich fülle für Schwimmbad etc. mein Weleda - Duschgel immer in Nivea - Miniflaschen um - die sind mir noch nie weggekommen.

wurde nur von ein paar Tennie-mädels verspottet / angemacht, da ich scheinbar eine herren - Bodylotion als Shampoo benutzte....

Ich bin sehr sehr vergesslch und schusselig und bin ganz im gegenteil oft überrascht, welche Ehrlichkeit doch gleichzeitig auch vorkommt - auf dem Aldi parkplatz ruft mir jemand hinterher, weil mir gerade ein 10-Euro-Schein aus der tasche gefallen war und ähnliches - und von diesen erlebnissen erinnere ich mich an sooo viele mehr, als an kleindiebstähle.

Morticia55
06.10.2008, 11:11
Freizeitbad, Umkleidekabine, Sekunden nach dem Verlassen der Kabine fällt mir auf, dass ich mein sehr schönes, ausgefallenes Saunatuch hängen gelassen habe.
Ich dreh mich auf dem Absatz um und geh zurück, das hat keine Minute gedauert, die Kabine ist schon wieder besetzt.

Ich klopfe an und sage höflich: Entschuldigung, ich habe gerade mein Saunatuch hier liegen gelassen.
Antwort: Nein, hier liegt nichts. :ooooh:

Sicherheitshalber kucke ich noch in die angrenzenden Kabinen, die alle frei sind, kein Saunatuch.

Es hat auch nach mir niemand die Umkleideräume verlassen.

Ich war so fassungslos, dass ich einfach nach Hause gefahren bin.

Inaktiver User
06.10.2008, 11:24
Ich bin sehr sehr vergesslch und schusselig und bin ganz im gegenteil oft überrascht, welche Ehrlichkeit doch gleichzeitig auch vorkommt - auf dem Aldi parkplatz ruft mir jemand hinterher, weil mir gerade ein 10-Euro-Schein aus der tasche gefallen war und ähnliches - und von diesen erlebnissen erinnere ich mich an sooo viele mehr, als an kleindiebstähle.

OT:
Ohja, ich bin auch Schussel vor dem Herrn...:smirksmile:
Mein Portemonnaie in der Telefonzelle mit 200 € liegengelassen, eine Woche später kam ein Brief von der Polizei, jemand hat es abgegeben, wollte aber anonym bleiben. War jeder Cent noch drin!

Oder ein Anruf eines älteren Herrn, der mein Portemonnaie gefunden hatte (das mir im Bus aus der Rucksack geklaut worden war, es lag UNTER den Tomaten! Geld weg, Monatskarte weg, Papiere noch drin, ich kam gerade von der Bank). Er lud mich zum Kaffee ein, spendierte mir eine Schachtel Zigaretten und drückte mir 20 € für den Wochenendeinkauf in die Hand.

Oder die Nachbarin, die auf der Strasse meine Monatskarte (Wert: 64 €) zufällig zusammen mit meiner Visitenkarte fand und sie mir vorbeibrachte...

Mein Fahrrad, das ich am Schloss Charlottenburg unabgeschlossen über Nacht vergessen hab, und das am nächsten Tag noch da stand.

Wunder gibt es immer wieder..

Rotfuchs
06.10.2008, 11:31
Einer Freundin hat man gerade im Urlaub 70 Euro gestohlen. Sie trug dieses Geld in einem kleinen Portmonee in einer mit Reißverschluss verschlossenen Bauchtasche und hatte das länger geschnittene T-Shirt noch darüber.

Nach einer kurzen Fahrt in einem überfüllten Bus, in dem Körperkontakt nach allen Seiten kaum vermeidbar war und sie sich auch noch festhalten musste, war ein Fach der Tasche offen und das Geld weg. :knatsch:

Zum Glück war wenigstens das Handy im anderen Taschenfach noch da.

Inaktiver User
06.10.2008, 11:52
Einer Freundin hat man gerade im Urlaub 70 Euro gestohlen. Sie trug dieses Geld in einem kleinen Portmonee in einer mit Reißverschluss verschlossenen Bauchtasche und hatte das länger geschnittene T-Shirt noch darüber.

Nach einer kurzen Fahrt in einem überfüllten Bus, in dem Körperkontakt nach allen Seiten kaum vermeidbar war und sie sich auch noch festhalten musste, war ein Fach der Tasche offen und das Geld weg. :knatsch:

Zum Glück war wenigstens das Handy im anderen Taschenfach noch da.

Das ist aber ein Klassiker!

Rotfuchs
06.10.2008, 11:56
Richtig - aber nicht weniger ärgerlich. :smile:

Inaktiver User
06.10.2008, 12:03
Richtig - aber nicht weniger ärgerlich. :smile:

Klar. Ich stand vor vielen Jahren mal in Rom auf der Polizeistation, die extra für Ausländer eingerichtet wurde und habe an diesem Nachmittag viele dieser Geschichten in mehreren Sprachen zu hören bekommen, da viele lautstark erzählten, was ihnen geschehen war.

Die von Dir erzählte Geschichte, erinnerte mich grad wieder daran.

Gruss

vita

Inaktiver User
06.10.2008, 12:40
[QUOTE=Rotfuchs]Einer Freundin hat man gerade im Urlaub 70 Euro gestohlen. Sie trug dieses Geld in einem kleinen Portmonee in einer mit Reißverschluss verschlossenen Bauchtasche und hatte das länger geschnittene T-Shirt noch darüber.

Nach einer kurzen Fahrt in einem überfüllten Bus, in dem Körperkontakt nach allen Seiten kaum vermeidbar war und sie sich auch noch festhalten musste, war ein Fach der Tasche offen und das Geld weg. :knatsch:
/QUOTE]

Meine Eltern (beide Rentner und ständig unterwegs in der Republik und in Europa) haben ganz sichere Methoden: Es gibt Geldgürtel, die kann man(n) in der Hose tragen.

Meine Muttter hat nur Kleingeld in ihrer Handtasche, mein Vater die wichtigen Dinge (Pässe, Kreditkarten, Geldscheine) in einem Innengürtel der Hose. Weiss nicht, wie so ein Teil offiziell heisst.

Nagut, mein Vater sagt dann "Die Rechnung bitte!" und muss erstmal auf's Klo gehen, Geld suchen.

Alltagstauglich ist das nicht - aber die sind jetzt beide kurz vor 80 und sind noch nie beklaut worden.
:smile:

Rotfuchs
06.10.2008, 13:37
Von diesen Gürteln habe ich auch schon gehört, besitze aber keinen.

Ich habe z.B. im Urlaub beim Sightseeing oder wenn ich mich geplant in größere Menschenansammlungen begebe (Sportveranstaltungen, Konzerte, Kirmes o.ä.) immer nur ein paar Euro in der Handtasche - und einen Schein im BH.

Kreditkarten, Ausweise etc. bleiben eh daheim (oder im Hotelsafe), Handy trage ich - wenn ich es überhaupt dahin mitnehme - auch am Körper.

Bis jetzt ist es immer gut gegangen und auch die Handtasche ohne "inneren Werte" hat nie jemand versucht zu stehlen. Aber sicher nicht, weil ich schlauer wäre als andere - ich habe bisher einfach nur Glück gehabt. :smile:

Inaktiver User
06.10.2008, 14:05
Also, ich weiß ja nicht ...
Ich bin sehr viel gereist in meinem Leben und habe in keiner Großstadt der Welt anders gehandelt als z.B. in Berlin oder so, sprich: Zeugs in der Handtasche, Handtasche schrägt über Kopf/Schulter und festgehalten - und ich bin noch nie beklaut worden.
Ich fürchte einfach, weil natürlich nur über Diebstähle berichtet wird und nicht über die Fälle, in denen alles gut geht, entsteht der völlig verzerrte Eindruck, überall würde geklaut wie verrückt.

erdbeereis
06.10.2008, 15:13
@cyberceltic
Deinen Beitrag muss ich unterschreiben.
Ich lebe in Berlin, bin auch oft genug gereist und bin leider auch
ziemlich verschusselt (vergesse schonmal den Reißverschluss vom Rucksack zu schließen etc.), aber noch niemals bin ich beklaut worden.
Und ich bin nun wirklich alle paar Tage auf vollen Rolltreppen, U-Bahnen etc. unterwegs. Auch sehe ich hin und wieder Leute, bei denen die Tasche offenklafft und Portemoney usw. zu sehen sind. Ich sage denen das dann meistens und die meisten sind dankbar oder bekommen einen Riesenschreck (ist mir ja selbst schon passiert).

Aber einen kaputten, benutzten Rasierer oder getragene Socken klauen? Sorry, waren das eventuell Kinder, die sich einen Scherz erlaubten?

Auch mein Fahrrad habe ich schon öfters vergessen anzuschließen oder schließe es aus Bequemlichkeit und Gutglauben an die ehrlichen Menschen eben einfach nicht immer an, wenn ich mal zum Geldautomaten oder schnell zur Post gehe.

Ich denke auch, in der Summe wird sicherlich hier und da geklaut, aber das ist doch nicht die Regel, sonst würde ja niemand mehr seine Badelatschen oder Handtuch im Schwimmbad liegen lassen.
Sicherlich ist es auch ratsam nun nicht das Designerhandtuch oder die goldene Uhr auf die Ablage zu legen und auch das Duschbad empfielt sich nicht das Teuerste bzw. eins welches halb
leer ist oder wie schon geschrieben in NoName umfüllen.
Da könnte ich mir schon vorstellen, dass der ein oder andere mal ein tolles Duschbad, welches so einsam und verlockend rumsteht, mitgehen lässt (habs aber selbst nie erlebt).

Jenufa
06.10.2008, 20:17
Freizeitbad, Umkleidekabine, Sekunden nach dem Verlassen der Kabine fällt mir auf, dass ich mein sehr schönes, ausgefallenes Saunatuch hängen gelassen habe.
Ich dreh mich auf dem Absatz um und geh zurück, das hat keine Minute gedauert, die Kabine ist schon wieder besetzt.

Ich klopfe an und sage höflich: Entschuldigung, ich habe gerade mein Saunatuch hier liegen gelassen.
Antwort: Nein, hier liegt nichts. :ooooh:
(...)

Ich war so fassungslos, dass ich einfach nach Hause gefahren bin.

Aber was will man auch machen? Mir ist das mal mit einer Sonnenbrille in einer Apotheke passiert. Als ich 30s später wieder rein bin, war zusätzlich noch eine neue Kundin da. Ich habe noch genörgerlt, ich sei wirklich gaaanz sicher, aber keine wollte die Brille gesehen haben. Was sollte ich tun? Die Polizei rufen, um die andere Kundin und die Apothekerin samt Laden durchsuchen zu lassen, wegen einer Brille, von der ich so spontan nicht mal beweisen konnte, dass sie mir gehört?
Klar habe ich mir erst mal ein Loch in den Bauch geärgert, aber das hilft ja bekanntlich auch nicht weiter....

Nadine75
06.10.2008, 20:20
Frag doch erst mal vorne nach, ob jemand was abgegeben hat ?

Nadine75
06.10.2008, 20:24
Hallo Ehrenpreis,

ich bin natürlich gleich am nächsten Tag wieder dort hin und durfte mich im "Fundbüro" umsehen - leider nichts!

Gruß
monday

#Ah da ist die Antwort..
:wangenkuss: Ärgerlich ist das schon.. :blumengabe:
Mach dir keine Gedanken drüber.
Einen Rasierer bekommste bei Rossmann für 2-3 Euro (ehrlich)-
Shampoo bekommste auch wieder..
Socken.. die waren wohl das teuerste...
:blumengabe:

heartbroken
06.10.2008, 20:34
Auch sehe ich hin und wieder Leute, bei denen die Tasche offenklafft und Portemoney usw. zu sehen sind. Ich sage denen das dann meistens und die meisten sind dankbar oder bekommen einen Riesenschreck (ist mir ja selbst schon passiert).


Da kannste echt nur hoffen, auf nette Schussel zu treffen.
Letzes Jahr war bei uns in der Nachbarschaft eine größere Familienfeier. Wir kennen die Leute zwar vom Sehen, sind aber nicht "miteinander bekannt". Bei einem Spaziergang gegen Abend fiel mir und meinem Freund auf, dass in einem der Autos ein Seitenfenster geöffnet war, das Navigantionsgerät aber deutlich sichtbar an der Frontscheibe hing.
Wir also hin zum Haus, geklingelt, mit einem netten Lächeln auf das offene Fenster und das Navi hingewiesen. Wir wollten uns gerade umdrehen, da stürzt der Mittfünfziger, dem das besagte Auto offenbar gehörte und mit dem wir gesprochen hatten, aus der Tür, baut sich vor uns auf und meint "So nicht Freundchen! Wenn da was fehlt, dann gnad' euch Gott!" -

Ich war total verblüfft, mein Freund reagiert da immer etwas schneller. Der nahm meine Hand und machte sich mit mir im Schlepptau aus dem Staub.

Von wegen, wir hätten was geklaut?? :wie?:
Den hab ich seither auch nicht mehr gegrüßt. Ätsch.

Inaktiver User
06.10.2008, 21:54
Was mir noch einfällt: vielleicht hat die Putzfee den Rasierer entsorgt? Wäre ja nachvollziehbar, denn der gehört dort ja nicht hin.

Inaktiver User
07.10.2008, 09:37
@cyberceltic
Deinen Beitrag muss ich unterschreiben.
Ich lebe in Berlin, bin auch oft genug gereist und bin leider auch
ziemlich verschusselt (vergesse schonmal den Reißverschluss vom Rucksack zu schließen etc.), aber noch niemals bin ich beklaut worden.
Und ich bin nun wirklich alle paar Tage auf vollen Rolltreppen, U-Bahnen etc. unterwegs. .

OT:
Ich leb seit 28 Jahren in Berlin und hab bisher vier Taschendiebstähle erlebt, fünf Fahrräder gestohlen gekriegt und zwei Einbrüche gehabt. Ich find auch, dass es ich mit der Kriminalität in Grenzen hält.

Einmal ist mir ein Dieb allen Ernstes bis zu meinem Arbeitsplatz (eine kleine Buchhandlung) gefolgt und ganz dreist in die Personalküche durchmarschiert, wo meine Handtasche lag. Ich war gerade im Kundengespräch...

Das andere Mal griff mir einer beim Einsteigen in die U-Bahn im Gedrängel in die Jackentasche, ich hab's zwar gemerkt, aber der konnte einfach schneller rennen als ich.

Mein Ex-Mann reist seit 30 Jahren durch Mittelamerika und lebt mittlerweile in Mexiko-City - und ist einmal bestohlen worden, in seinem Hotelzimmer, als er schlief. Ansonsten ist er ein Fan dieser fürchterlichen Brustbeutel, aber die Dinger sind wirklich diebstahlsicher.

Inaktiver User
07.10.2008, 10:37
Bei uns klingeln in regelmäßigen Abständen die Nachbarn, weil wir wieder den Schlüssel über Nacht in der Tür haben stecken lassen (wahlweise Autotür (früher) oder Haustür).

Letzte Woche hatte ich auch mein Auto vergessen abzuschließen und irgendwann habe ich vergessen meine Wohnungstür abends zu schließen.

Gehöre auch zu den Schusseln und habe bis jetzt nur nette Erfahrungen gemacht (auch wenn ich jemanden auf etwas hingewiesen habe).

Bei uns im Fitness-Studio kommt nichts weg. Weder Duschgel noch Handtuch. Hatte letztens auch eins an der Sauna vergessen, das wurde eingesammelt und ich konnte es im an der Anmeldung wieder abholen.

Lebe diesbezüglich wohl wirklich in einer heilen Welt (*Klopfaufholz*)

heartbroken
07.10.2008, 11:16
Lebe diesbezüglich wohl wirklich in einer heilen Welt


Ja, das glaube ich auch :freches grinsen: :freches grinsen:

Inaktiver User
07.10.2008, 11:29
mir ist vor kurzem direkt vor der Haustür am hellerlichten Tag mein Fahrrad gestohlen worden. Nicht von der Strasse, sondern von unserem Innenhof. Das kann auch kein Zufallsklau gewesen sein, weil, der Hof ist von der Strasse aus nicht einsehbar. Ziemlich dreist. Und sehr ärgerlich, weil es eben nicht irgendein Fahrrad war sondern mein gutes Stück, das ich seit 20 Jahren fahre. Es hatte eine besonders schicke Rahmenform, die es heute nicht mehr gibt und passte perfekt zu meinen kurzen Beinen.
Ich bin ganz schön wütend.
Ansonsten, Duschbad, Handtuch, Badelatschen, Brille waren auch schon weg. Ich steh dann immer da wie doof und zweifel an meinem Verstand. Weil, ich grübel ja dann immer, ob ich die Dinge wirklich da gelassen hab. Das Kristallbad Ludwigsfelde ist so ein Kandidat. Da geh ich auch nicht mehr alleine hin.
Dann ist mein Auto aufgebrochen worden. Erst haben die Blödmänner die Tür demoliert und als sie die nicht aufbekommen haben, noch die Scheibe eingeschlagen. Geklaut wurden Sonnenbrille, Kugelschreiber, Nagelschere, Werkzeugkasten, Warndreieck, Sanikasten(halbvoll), CD's, Radio, CD-Wechsler, Airbags und was am allerärgelichsten ist: mein Garfield-Plüschtier, das ich mir aus USA mitgebracht hab.
Gesamtschaden über 10.000 €. Der Schaden an der Tür, die verbogen war und lackiert werden musste, schlug allein mit fast 2000 Euro zu Buche. Insgesamt 17 Autos wurden so beraubt und eine E-Klasse komplett gestohlen. Und ich bilde mir ein, die Täter ein paar Tage vorher schon gesehen zu haben. Bei uns drängelte sich nämlich ein Kleinbus mit russischem oder ukrainischem Kennzeichen durch, da hab ich noch überlegt, was die hier eigentlich wollen. Es konnte natürlich kein Täter ermittelt werden und die Ermittlungen wurden nach kurzer zeit auch eingestellt.

monday
07.10.2008, 19:09
Wenn die Putzfrau den Rasierer entsorgt hat, könnte ich damit leben, aber das werde ich ja leider nicht mehr heraus finden können. :zwinker: Bedauerlich ist, dass niemand mehr meinen schönen Schirm erwähnt, denn dieser Verlust schmerzt mich am meisten. :heul: Hört sich zwar blöd an, ist aber so.


Gruß
monday

Twinkie
08.10.2008, 17:35
Wenn die Putzfrau den Rasierer entsorgt hat, könnte ich damit leben, aber das werde ich ja leider nicht mehr heraus finden können. :zwinker: Bedauerlich ist, dass niemand mehr meinen schönen Schirm erwähnt, denn dieser Verlust schmerzt mich am meisten. :heul: Hört sich zwar blöd an, ist aber so.


Gruß
monday

Ich versteh das gut mit dem Schirm:wangenkuss: ... in unserer Familie gabs mal einen sehr schoenen Stockschirm mit Entenstoff. Als der verlorenging waren meine Mutter und ich traurig.

Inaktiver User
09.10.2008, 09:53
Insgesamt 17 Autos wurden so beraubt und eine E-Klasse komplett gestohlen. Und ich bilde mir ein, die Täter ein paar Tage vorher schon gesehen zu haben. Bei uns drängelte sich nämlich ein Kleinbus mit russischem oder ukrainischem Kennzeichen durch, da hab ich noch überlegt, was die hier eigentlich wollen. Es konnte natürlich kein Täter ermittelt werden und die Ermittlungen wurden nach kurzer zeit auch eingestellt.

Entschuldige bitte, aber mitten in Brandenburg sich über Russen oder Ukrainer wundern? :smile:

Inaktiver User
09.10.2008, 12:30
ich wohn nicht in der Pampa sonden in Berlin. Und die Strasse vor unserer Tür ist so schmal, dass eigentlich zwei Pkw's nicht aneinander vorbeikommen. Da fällt so ein Kleinbus schon mal auf. Zumal die Strasse ne Sackgasse ist. Hinten ist ein kleiner Parkplatz, auf dem man kaum wenden kann. Was wollen die da ausser kundschaften?

Aber es kann natürlich auch nur Einbildung gewesen sein. Unsere russischen Mitbürger würden das niiiiiieee tun.

Inaktiver User
09.10.2008, 16:12
ich wohn nicht in der Pampa sonden in Berlin.

Sorry, ich bin auf "Kristallbad Ludwigsfelde" angesprungen. :smirksmile:

In Berlin gibt es ja keine Russen oder Ukrainer oder Polen.

DraigGoch
09.10.2008, 16:40
Die Garderobe beim Arzt, im Restaurant oder wo auch immer kann mich nie locken.....

Allein wegen dem Schildchen...

Für Garderobe - keine Haftung


Also schlepp ich meinen Rucksack auch durchs Fitness Studio....


Geklaut würde mir noch nie was.....


...mag aber auch an meinen Sachen liegen *ggg*

DraigGoch
09.10.2008, 16:42
Siedendheiß fällt mir ein das mir doch Mal was geklaut worden ist...


Mein Rennrad das ich bei meinem Freund IM Garten abgestellt habe (10min)





Ein Autoradio aus meinem Wagen (klar war die Scheibe hin)



....aber das wars....

Inaktiver User
09.10.2008, 16:46
der noch nie bestohlen wurde......werfe den ersten schirm :smirksmile:

heartbroken
09.10.2008, 22:15
der noch nie bestohlen wurde......werfe den ersten schirm :smirksmile:

... klasse Idee, ich hätte meinen nämlich auch gerne zurück.

Lakritze
10.10.2008, 08:25
Was mir bis jetzt geklaut wurde: meine ältesten abgetretensten Schuhe sowie eine stinkende, schmutzige Sporttasche.
Hintergrund des Ganzen: ich war mit einer Freundin inlineskaten und wie immer stellten wir unsere Taschen unter eine Bank. Als wir zurückkamen, war ihre Tasche noch da, meine fehlte.
Der Dieb hat wirklich reiche Beute gemacht und mir tat der Verlust nicht wirklich weh. :freches grinsen:
LG,
Lakritze

Islabonita
10.10.2008, 10:03
Was mir bis jetzt geklaut wurde: meine ältesten abgetretensten Schuhe sowie eine stinkende, schmutzige Sporttasche.
Hintergrund des Ganzen: ich war mit einer Freundin inlineskaten und wie immer stellten wir unsere Taschen unter eine Bank. Als wir zurückkamen, war ihre Tasche noch da, meine fehlte.
Der Dieb hat wirklich reiche Beute gemacht und mir tat der Verlust nicht wirklich weh. :freches grinsen:
LG,
Lakritze

Das war kein Dieb, das war die Müllabfuhr! :engel:

Mir ist mal eine Aktentasche auf dem Frankfurter HBF geklaut worden, hab sie aber auf dem Fundbüro zurückbekommen, es waren nur Papiere darin, wertlos für die Diebe.

In Barcelona hatte ich mal mein Auto mit nicht verriegeltem Kofferraum abgestellt, da hat man mir meine unglaublich wertvollen (ca. 30 DM damals) Lautsprecher geklaut.....

Inaktiver User
10.10.2008, 10:41
... klasse Idee, ich hätte meinen nämlich auch gerne zurück.


OT: Warum probiert Ihr nicht die Karstadt-Nummer aus? Ich hab seit diesem Tipp auch keinen Schirm mehr gekauft, und dann tut's auch nicht so weh, wenn er weg ist...:smirksmile:

Ebayfan
10.10.2008, 11:31
Was mir bis jetzt geklaut wurde: meine ältesten abgetretensten Schuhe sowie eine stinkende, schmutzige Sporttasche.
Hintergrund des Ganzen: ich war mit einer Freundin inlineskaten und wie immer stellten wir unsere Taschen unter eine Bank. Als wir zurückkamen, war ihre Tasche noch da, meine fehlte.
Der Dieb hat wirklich reiche Beute gemacht und mir tat der Verlust nicht wirklich weh. :freches grinsen:
LG,
Lakritze

Die ollen Schuhe kann man verschmerzen, wenn man nicht auf sie angewiesen ist, z. B. der Rückweg aus einen langem Weg aus scharfkantigem Split besteht.

Aber was macht man beim Inline-Skaten mit den Schlüsseln? In der Hosentasche sind sie schlecht aufgehoben, wenn man mal drauf stürzt, tut es echt weh.... Ich laufe jetzt immer so, dass ich meine Habseligkeiten im Blick habe, aber wenn man mal eine längere Strecke zurücklegen möchte, ist das ein echtes Problem.:knatsch:

Ich selbst wurde erst einmal bestohlen: Der Leihwagen auf Mallorca wurde aufgebrochen und es fehlte Kleidung, Papiere, Waschzeug und etwas Geld. Hier in Deutschland hatte es mal eine Handtaschendiebin bei mir versucht. Sie wollte meine umgehängte Tasche öffenen und das Geld stehlen. Aber der Verschluss klickte ganz leise, ich habe es gehört und sie angemeckert. Sie stritt alles ab und verschwand.

Wie dumm muss man eigentlich sein, sich in einem fast leeren Einkaufszentrum an den Handtaschen fremder Leute herumzufummeln?

Sie bestätigte übrigens mal wieder ein Klischee: Ihr Deutsch war nicht flüssig und mit ihren schwarzen Haaren und der getönten Haut war sie unschwer von ausländischer Herkunft zu identifizieren.

honzina
10.10.2008, 14:57
Letzes Jahr war bei uns in der Nachbarschaft eine größere Familienfeier. Wir kennen die Leute zwar vom Sehen, sind aber nicht "miteinander bekannt". Bei einem Spaziergang gegen Abend fiel mir und meinem Freund auf, dass in einem der Autos ein Seitenfenster geöffnet war, das Navigantionsgerät aber deutlich sichtbar an der Frontscheibe hing.
Wir also hin zum Haus, geklingelt, mit einem netten Lächeln auf das offene Fenster und das Navi hingewiesen.

Oh Gott, das erinnert mich an eines der peinlichsten Erlebnisse meine Lebens. Ich musste einen neuen Job in einer anderen Stadt antreten und am Morgen ging mein kleines Auto nicht. Oeffentliche Verkehrsmittel gingen nicht, also habe ich schnell ein Auto gemietet - da das sauteuer war mit einer recht hohen Selbstbeteiligung bei selbst verursachtem Schaden. Der Mietwagen war deutlich groesser als mein eigenes Auto.

Als ich abends damit wieder in meine eigene Stadt fahren wollte, war er etwas eingeparkt. Im Auto vor dem Mietwagen sass ein kleines Kind im Kindersitz, die Mutter unterhielt sich mit einer Freundin auf der Strasse. Ich hatte's wahnsinnig eilig (musste den Mietwagen rechtzeitig zureckgeben) und habe mich beim Ausparken so richtig brutal verschaetzt (ich parke sonst sehr gut und definitiv besser als mein Mann! :smirksmile:). Ich habe also das Auto vor mir ziemlich heftig gerammt. Hinter auf der Ablage lag dort ein dicker Atlas, der dem Baby auf dem Kopf fiel. Das Baby schrie, die Mutter war stocksauer - und ich so wahnsinnig geschockt, dass ich wie bloed angefangen habe zu heulen.Die Mutter war dann recht nett und bat mich in ihr Haus (vor dem die Autos standen), um mich zu beruhigen und mit mir die Daten auszutauschen. Als ich das Haus wieder verliess, stieg ich erstmal ins Auto, merkte aber dann, dass ich nach wie vor total erschrocken war und beschloss, erstmal eine Runde spazieren zu gehen, bevor ich losfahre - jetzt war eh' alles zu spaet und auch egal. Ich stieg wieder aus, schloss ab und ging los. 2 Minuten spaeter klingelte mein Handy: ich hatte zwar das Auto abgeschlossen, aber das Fenster war komplett offen und auf dem Beifahrersitz lag mein Laptop mit allen Firmendaten etc... die Mutter hatte mich aussteigen sehen und gemerkt, dass das Fenster offen war, und meine Handynummer hatte sie ja jetzt :peinlich: :peinlich: :peinlich:

Lakritze
10.10.2008, 15:02
Hallo ebayfan,
ich habe meine Schlüssel immer in der Hosentasche, das geht schon irgendwie.
Für den Rückweg und die Heimfahrt habe ich damals die Innenschuhe der Skates verwendet, die sind fast wie normale Schuhe.
LG,
Lakritze

AnnaM
10.10.2008, 16:47
OT: Warum probiert Ihr nicht die Karstadt-Nummer aus? Ich hab seit diesem Tipp auch keinen Schirm mehr gekauft, und dann tut's auch nicht so weh, wenn er weg ist...:smirksmile:

Aber ist das denn nicht auch Diebstahl? Oder geben die nur Schirme raus, die da schon ein halbes Jahr rumliegen?

monday
10.10.2008, 18:19
Um nochmals ein Klischee zu bestätigen:

Vor vielen Jahren lies ich einmal dummerweise meinen Rucksack in der Küche liegen (auf der Arbeitsstelle), was ich sonst auch nie getan habe. Zu der Zeit hatten wir noch eine sogenannte Sozialhilfeempfängerin (heute sagt man dazu ja wohl Hartz IV-Empfänger oder 1 € Kraft), die mir daraus meine Brieftasche mit allen Papieren klaute, die Papiere und das Portemonnaie fand man hinterher draußen vor der Einrichtung wieder, das Geld und die Bankkarte waren weg.

Hinterher stellte sich heraus, dass auch Kaffeekasse, Gruppenkassen und noch einiges mehr geplündert waren. Da hat das "Schätzchen" wahre Arbeit geleistet ... und sich nie mehr bei uns blicken lassen.:grmpf:

monday


P.S.: Seit einigen Tagen steht nun ein alter, abgegriffener ekelig weißer Stockschirm im Schirmständer. Wahrscheinlich der Tauschhandel nach meinem erbosten Anschlag am schwarzen Brett doch bitte meinen "ausgeliehenen" Schirm wieder zurück zu stellen. :knatsch:

Ebayfan
10.10.2008, 20:01
Hallo ebayfan,
ich habe meine Schlüssel immer in der Hosentasche, das geht schon irgendwie.
Für den Rückweg und die Heimfahrt habe ich damals die Innenschuhe der Skates verwendet, die sind fast wie normale Schuhe.
LG,
Lakritze

Ich skate immer mit solchen Fitness-Hosen. Dir reißen nicht, wenn man stürzt, haben aber keine Taschen. Abgesehen davon können Schlüssel in Hosentaschen sehr schmerzhaft sein, wenn man drauffällt.

Zum Skaten benutze ich Lederschuhe ohne Innenschuhe. Ganz klassisch, wie beim Eiskunstlauf, genauer gesagt, exakt die gleichen Schuhe. Ich habe sie von einem Eiskunstlaufschuhhersteller gekauft und selbst auf die Inliner geschraubt.

Wenn dann die Straßenschuhe geklaut werden, kann man nach Hause inlinern oder barfuß gehen.:zwinker:

Inaktiver User
12.10.2008, 11:09
Aber ist das denn nicht auch Diebstahl? Oder geben die nur Schirme raus, die da schon ein halbes Jahr rumliegen?

Eigentlich klau ich sie ja nicht, ich bring sie nur wieder in Umlauf, sie wechseln dann lediglich alle paar Wochen das Fundbüro....:freches grinsen:

Nee, im Ernst, was glaubst du, wieviele schwarze Taschenschirme in den Fundbüros der Kaufhäuser ein tristes Dasein führen!

AnnaM
12.10.2008, 11:14
Aber wenn ich etwas nehme, was nicht mir, sondern jemand anderem gehört, ist das denn nicht Diebstahl?

Inaktiver User
12.10.2008, 12:16
Aber wenn ich etwas nehme, was nicht mir, sondern jemand anderem gehört, ist das denn nicht Diebstahl?


Du hast recht.

Ich betrachte es als das gleiche Phänomen wie der Feuerzeug-Umlauf in der gesamten Republik.

Nachtmarie
12.10.2008, 19:32
Mir ist schon mal ein Bett geklaut worden- aus dem Keller, dort hatte ich es abgestellt. Schön aufgebrochen, rausgenommen, wieder zu gemacht.

Letzte Woche wurden mir die Scheibenwischer vom Auto geklaut.

Inaktiver User
13.10.2008, 22:18
Evemie: wenn Du einen der gefühlten 100 Schirme, die ich den letzen Jahren gekauft und dann irgendwie stehen lassen hab, irgendwo siehst: bitte nimm ihn mit und gib ihm ein neues gutes zu Hause! :Sonne:

AnnaM
14.10.2008, 07:39
Aber wenn das meiner ist, der meinem Mann "geklaut" wurde (er hatte ihn stehengelassen und beim nächsten Mal war er nicht mehr da), dann bring ihn mir, er war teuer und ich hatte ihn sehr lieb (den Schirm!).

Ebayfan
14.10.2008, 11:24
Aber wenn das meiner ist, der meinem Mann "geklaut" wurde (er hatte ihn stehengelassen und beim nächsten Mal war er nicht mehr da), dann bring ihn mir, er war teuer und ich hatte ihn sehr lieb (den Schirm!).

Den Mann doch hoffentlich auch. :zwinker: Trotzdem!:blumengabe: :freches grinsen:

Inaktiver User
14.10.2008, 11:25
Evemie: wenn Du einen der gefühlten 100 Schirme, die ich den letzen Jahren gekauft und dann irgendwie stehen lassen hab, irgendwo siehst: bitte nimm ihn mit und gib ihm ein neues gutes zu Hause! :Sonne:

Ick wette, irgendjemand betuddelt grad meine gefühlten 200 Schirme, lost in space! :freches grinsen:

@anna:
Die schwarzen Schirme schwirren ebenfalls lost in space rum. Aber wenn dein Mann einen rosa Schirm und einen in himmelblau vermisst? Ick schick den stantepede!:blumengabe:

monday
14.10.2008, 17:44
Darf ich auch einen Farbwunsch angeben? :freches grinsen:

AnnaM
14.10.2008, 18:11
Meinen Mann HAB ich lieb und der liebt GEHABTE Schirm war weinrot. Und total wasserdicht, was ich von meinem jetzigen billig-weinroten leider nicht behaupten kann. DEN darf Männer gerne vergessen, meinen tollen orangen Varusschlacht-Sonnen-Regenschirm bekommt er eh niemals nicht mit!