PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Versagensangst



silmaril
23.09.2008, 13:38
Hallo, ich bin ganz neu hier, lese die Brigitte aber schon seit Jahren.
Ich habe ein ziemliches Problem: seit einiger Zeit leidet mein Mann (54) unter Versagensängsten beim Sex, so schlimm, dass er gar keine Lust mehr darauf hat.
Er ist der totale Kopfmensch und kann nur schlecht abschalten oder loslassen. Kaum wid´s ein bissel erotisch, setzt schon der zweifel ein: kann ich oder kann ich nicht.
Ich bin dadurch in einer Zwickmühle. Mache ich ihn an, fühlt er sich gezwungen, mache ich nichts, läßt er es ganz. Ich komme mir so langsam vor wie ein Stofftier.
Wir haben schon darüber geredet, aber eine Lösung haben wir nicht gefunden.
Dazu kommt noch: ich nehme keine Verhütungsmittel mehr, meine Frauenärztin hat Kondome empfohlen. Die Dinger turnen aber wirklich total ab.
Vielleicht kann mir jemand von euch einen Rat geben?

Silmaril

Littlegypsy
26.09.2008, 12:18
Hi Silmaril,

gibt es denn einen Auslöser für diese Versagensängte bei ihm?

Ansonsten kann ich Dir / Euch nur raten: "einigt" euch schon vorher drauf, dass alles laufen kann, aber nichts muss. Sprich, dass er sich nicht unter Druck gesetzt fühlt, "funktionieren" zu müssen.

Sex ist ja noch viel mehr, als nur miteinander zu schlafen... also macht eben einfach mal, und mach ihm unbedingt klar, dass nichts "funktionieren" MUSS.
Notfalls hat er ja auch noch Finger... :fg engel:

Grüssle
Gypsy

silmaril
29.09.2008, 13:52
Danke für deine Antwort. Ja, dein Spruch unter derm post trifft es genau.
Am Besten wäre es, den Kopf abzuschrauben. Ich bin wirklich nicht so eine, die ihren mann unter Druck setzt. das macht er schon leider selber. Im Moment bin ich froh, wenn er es überhaupt probiert.
Wir fahren jetzt allein in urlaub, mal sehen was passiert.
LG
Maie

pasta
30.09.2008, 09:09
hallo,

ich weiss nicht, ob das vielleicht ein blöder tipp ist, aber vielleicht könntet ihr euch darauf verständigen (oder du ihm vorschlagen), dass ihr euch ne weile "nur" streichelt..
ich meine, vielleicht wird dadurch der druck genommen. dass es am ende funktionieren muss..
über das streicheln könnt ihr euch dann vielleicht besser auf euch und die gegenwart konzentrieren... und es entsteht wieder mehr nähe und wenn das schön ist, entsteht vertrauen und die lust vielleicht wieder ganz von allein..

war nur so ein gedanke.

silmaril
19.10.2008, 20:48
Dake ihr Lieben für die Ratschläge, ich glaub, wir werden alles ausprobieren.

Inaktiver User
29.10.2008, 23:44
Hallo silmaril,

Versagensängste kommen nicht von ungefähr, insbesondere beim Thema Sex. In Filmen, nicht nur in Pornos, wird heutzutage ständig davon gesprochen oder angedeutet, dass Sex der wichtigste Bestandteil in einer guten Beziehung ist und dass die Frau dabei eigentlich immer in die völlige Extase verfällt. Durch solche Vorgaben ist es kein Wunder, dass manche Männer, insbesonde "Kopfmenschen", an sich selber zweifeln, warum dies nicht auch mit der eigenen Partnerin so abläuft.

Daher ein paar Vorschläge:
- Redet darüber! Dabei solltest Du auch einfliessen lassen, dass auch Du bei der ein oder anderen Sache unsicher bist. Du solltest ihm das Gefühl geben, dass Ihr Euch auf einer Augenhöhe in Sachen Sex befindet und nicht der eine Partner über weitaus mehr Expertise und Fähigkeiten verfügt. Das blockiert den "unterlegenen" Partner natürlich ungemein.
- Lass ein Ratgeber in Sachen Sex irgendwo rumliegen. Einerseits sieht er, dass auch Dir die Fähigkeiten nicht in den Schoß gefallen sind und andererseits könnte er daraus das ein oder andere erfahren, das ihn in seinem Verständnis "besser" werden lässt. (Dränge ihn aber auf keinen Fall dazu, einen Ratgeber zu lesen!)
- Bestätige ihn häufiger. Ein einfaches Daliegen und entspanntes lächeln von Dir nach dem Sex zeigt Deinem Mann, dass es Dich glücklich macht, was er tut. Und als Kopfmensch wird er vermutlich alles richtig machen wollen, damit er Dich glücklich macht. Unter diesem Zwang entsteht natürlich ein Teufelskreis, der das Problem immer weiter verstärkt.
- Lass ihn einige Woche in Ruhe in Sachen Sex. Nach einer gewissen Pause und damit Distanz von dem Zwang alles richtig machen zu müssen, kann er vermutlich wieder etwas unbelasteter agieren.

Ich hoffe, Ihr könnt damit etwas anfangen und Ihr könnt früher oder später beide wieder geniessen.

Liebe Grüße
Alex