PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufdringlicher Verehrer



ConnyCyan
05.08.2008, 11:48
Hallo zusammen,

seit etwa einem Jahr habe ich einen sehr aufdringlichen Verehrer, der weder auf "Körbe", noch auf stetiges Ignorieren reagiert. Er hat mich schon abgepasst, stand plötzlich in meiner Wohnung (dachte mein Freund würde kommen und bin daher nicht an die Sprechanlage...) und heute bekam ich mal wieder einen Brief von ihm...

Vorgeschichte:
Er ist Maler und hat im Sommer 2007 das Nachbarhaus gestrichen. Ich habe auf dem Balkon auf mein Examen gelernt und hin und wieder hat er mal gewunken und "Hallo" gesagt. Nett wie ich bin, habe ich dies eben erwidert...
Seitdem lauert er mir Phasenweise am Haus auf, steht unter meinem Balkon und will einen Kaffee mit mir trinken etc.

Das Problem ist, dass die Malerwerkstatt in meiner Nachbarschaft ist und man von deren Innenhof auf meinen Balkon sehen kann... Manchmal geht es sogar soweit, dass ich mich einen ganzen Tag lang nciht auf den Balkon traue, wenn ich weiß, dass er da ist... Ich mache die Tür nicht mehr auf, wenn ich nicht explizit weiß, dass ich Besuch bekomme...


Ich weiß nicht mehr was ich tun soll: Ich habe ihm gesagt, dass ich einen Freund habe, dass ich ihn nicht kennenlernen will, dass ich keinen Kaffee mit ihm trinken will etc.
Alles was "normale" Männer als Korb auffassen und dann Ruhe geben, ignoriert er einfach... Andererseits ist er zu "nett" als dass ich ihn polizeilich belangen lassen könnte...

Ich bin für jeden Rat dankbar!

connycyan

Inaktiver User
05.08.2008, 11:50
Durchblicken lassen, dass Du eine ansteckende Geschlechtskrankheit hast? :ooooh:
Wenn Du so schreibst, dass er "zu nett" ist, dann könnte ich mir vorstellen, dass Du auch "nett" bleibst. Das würde ich versuchen zu ändern. Man muss ja nicht bösartig werden, aber Grenzen setzen und vorgeben, wie man sich den Kontakt (sehr distanziert, auf Abstand) wünscht, das geht. Und deutlich machen, dass Du keinen Balkonkaffee wünscht und dies zu weit geht. Wenn er das ignoriert, ist er auch nicht nett.
Ehrenpreis

ConnyCyan
05.08.2008, 12:29
Hallo Ehrenpreis,
ja, du könntest recht habe - vielleicht bin ich wirklich zu nett.

Werde deinen Rat beherzigen und hoffentlich begreift er es dann...

Danke dir!

ConnyCyan

Inaktiver User
05.08.2008, 12:31
Sag ihm doch, daß du mal ein ernstes Wort mit seinem Chef reden wirst wenn er über die berufliche Schiene seine privaten Kontakte derart aufdringlich einzufordern versucht. Ich kenne auch so einen Maler und ich weiß, daß die den ganzen Tag reichlich problematische Dämpfe wegen der Farben einatmen - der den ich kenne ist inzwischen schon zweimal in der Psychiatrie gewesen, denn diese Farben-Dämpfe richten allerlei an.

izzie
05.08.2008, 13:07
Ich habe ihm gesagt, dass ich einen Freund habe, dass ich ihn nicht kennenlernen will, dass ich keinen Kaffee mit ihm trinken will etc.
Alles was "normale" Männer als Korb auffassen und dann Ruhe geben, ignoriert er einfach... Das ist das Problem mit Stalkern, jede Reaktion von dir ist für sie besser als keine und bestätigt sie in ihrem Vorhaben.

Also noch einmal (evtl. mit Zeugen) erklären, dass du dir jegliche Kontaktaufnahme welcher Art auch immer verbittest und für den Fall der Zuwiderhandlung (rechtliche) Schritte (Info seines Chefs, Anzeige, ...) ankündigen.

Und dann konsequent ignoerieren, so schwer dir das auch fallen mag.
Andererseits ist er zu "nett" als dass ich ihn polizeilich belangen lassen könnte...Und dir selbst klarmachen, dass er dein Leben massiv beeinträchtigt, also ist er nicht nett!!!

Inaktiver User
05.08.2008, 16:17
Hallo Connycyan,

Stalker vergreifen sich fast immer an netten Frauen. Sei nicht nett! Sag im noch ein Mal, daß Du kein Interesse an ihm hast und daß er Dich in Ruhe lassen soll.

Wenn es danach weiter geht, zeig ihn an.

Ich bin froh Deinen Beitrag gelesen zu haben. Diese Woche wird bei mir ein Gerüst aufgebaut.

Alles Gute

Lizzie64
05.08.2008, 17:56
hallo connycyan,

ich möchte izzie da zustimmen: der mann ist nicht nett!

"nett" sein bedeutet mehr als nur oberflächlich freundliches benehmen. er beschneidet deine freiheit dadurch, dass er dir seine gegenwart aufdrängt. das ist alles andere als nett.

ich sehe da auch den tatbestand des stalking und finde, izzie und herzeleide haben dir wichtige tipps aufgeschrieben!

Divino
06.08.2008, 21:38
Grosse Erklärungen in Form von kein-Interesse etc. können auch bei einem Verehrer dieser Art den Wunsch nach Rehabilitation wecken. Das heisst, dass er vielleicht extra den Kontakt verstärkt, um dir zu zeigen, dass er eben doch kein schlechter oder uninteressanter Mensch ist. Habe ich bei einer Freundin miterlebt. Umso entnervter sie war, desto mehr ist er ihr hinterher, hat sie sogar bis in die Bahn verfolgt.

Aufgegeben hat er erst nach geraumer Zeit, als sie überhaupt keine Reaktion mehr zeigte. Weder Nettigkeit, noch Genervtheit.

Mir selbst ist es einmal passiert. Fand ich auch unangenehm, mochte nicht mehr auf die Terrasse (damals wohnte ich im Erdgeschoss, doppelt schlecht). Als er meinen Flirt mit einem anderem Mann mitbekam, war dann Ruhe.

Das dumme ist, dass durch Zurückhaltung oft bei Männern sowas wie ein Jagdinstinkt geweckt wird. Ich denke, es könnte helfen, das direkt auszusprechen, neutral ohne Nettigkeit und ohne Genervtheit (Rehabilitationswunsch, wenn er sein Bild "retten" will). Oder dich mit deinem Freund sehen lassen.

Cyber_Andrea
10.08.2008, 18:56
letzte woche bei aktenzeichen xy kam das hier (http://aktenzeichenxy.zdf.de/ZDFde/inhalt/8/0,1872,7275592,00.html).
so wie ich das lese war das auch ein stalker.... ich finde man sollte in so einer situation immer ganz genau überlegen, was man macht und was nicht (zb keine persönlichen gespräche, auch nicht um ihm zu sagen, dass er keine chance hat etc.)