PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ängste und Medikamente??



Feenbaum
30.07.2008, 09:24
Notwendig oder nicht?

Feenbaum
30.07.2008, 09:33
Ich leide seit 4 Wochen unter ständig wiederkehrenden Panikanfällen...diese treten vor allem während der Zug fahrt oder Nachts auf?? Hier greife ich auf das Medikament Tavor zurück? ob das so gut ist? aber was soll ich sonst machen? Also alle 2-3 Tage, ansonsten geht es mir relativ gut..habe mich für Therapieplätze angemeldet aber noch keine Rückmeldung erhalten. Ich denke der Auslößer für all das ist, dass ich nun eine Fernbeziehung mit meinem Freund führe und ich in eine mir unbekannte Stadt gezogen bin um die einmalige Chance wahrzunehmen zu promovieren, da frage ich mich auch ob ich nicht alles abbrechen sollte??

Inaktiver User
30.07.2008, 12:31
Hallo Feenbaum,

ob Du auf Tavor zurückgreifen kannst, kann ich Dir von hier aus nicht sagen.

Tavor greift ja bei Panikanfällen. Das ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, daß Dir mal verschrieben wurde, insofern wäre es vielleicht vernüftig?

Kannst Du nicht eine Psychiater aufsuchen? Der kann Dir qualifiziert helfen.

Daß Du Dich für einen Therapieplatz angemeldet bist, ist schon ein wichtiger Schritt. Hoffentlich muß Du nicht solange warten.

Ich vermute, daß die Wartezeit mit einem Medikament überbrückt wird.

Hilft Dir Tavor eigentlich? Suche auf jeden Fall einen Arzt auf, auch wenn es nur der Hausarzt ist.

Eine Fernbeziehung zu führen ist wirklich ätzend. Und in einer fremden Stadt sich einzuleben, ist auch nicht einfach.

Gibt in Deiner Uni vielleicht eine psychologischen Hilfsdienst?

Wenn Dir die Promotion wichtig ist und es Dir Spaß macht, fände ich es furchtbar, sie abzubrechen.

Kann dein Freund Dich nicht besuchen kommen? Was sagt der eigentlich dazu?

Gruß

Lizzie64
30.07.2008, 18:14
hallo feenbaum,

hast du das tavor denn verschrieben bekommen? ich gehe mal davon aus, jedoch erwähnst du eine verschreibung nicht!

psychopharmaka unkontrolliert und nach gefühl zu nehmen ist absolut nicht ratsam, bitte sprich unbedingt mit einem arzt darüber! das kann auch erst mal dein hausarzt sein, der dich gegebenenfalls an einen psychiater/neurologen überweist.

Badeperle
30.07.2008, 23:07
Hallo Feenbaum,

bitte Tavor nicht unkontrolliert einnehmen, da es ein hohes Abhängigkeitspotential mit sich bringt. Es sollte wirklich nur für den Notfall sein! Setze dich bewußt mit deinen Ängsten auseinander. Versuch es erstmal mit Entspannung, Bauchatmung, nicht in die Panik hineinsteigern, anstatt gleich zur Tablette zu greifen.

Hier noch ein Buchtipp:
Sigrun Schmidt - Traub

Angst bewältigen

Alles Gute!

Badeperle