PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Goldene Hochzeit - als Gast weißes Kleid?



Inaktiver User
20.07.2008, 08:54
Hallo!

Ja die Überschrift sagt es ja schon.
Ich bin im August auf die goldene Hochzeit meiner Großeltern eingeladen und mache mir gerade die ersten Gedanken darüber, was ich anziehen werde.

Nun habe ich da ein Kleid, das ich bisher kaum getragen habe und es gern an der Feier anziehen würde, wenn das Wetter mitspielt.
Es ist ein weißes Leinen-Neckholderkleid in A-Linie, knielang und unter der Brust hat es einen dunkelblauen "Streifen".

Nun hört man ja immer: an der Hochzeit kein Weiß für die "Gästinnen":zwinker: . Absolut klar und nachvollziehbar, würde ich auch niiiieee tun. Nur frage ich mich gerade: Gilt das auch für eine goldene Hochzeit? Ich meine, die Chance, dass man mich mit meiner Oma (der Braut) verwechselt ist ja nun doch verschwindend gering :ooooh: :freches grinsen:

Meine Oma wird einen beigen Hosenanzug tragen, es wird ein mittelgroßes Fest mit Familie und Freunde, ca 40 Leute.

Weiß echt nicht, ob ich mir da gerade absolut unnötig Gedanken mache....

AnnaM
20.07.2008, 09:11
Frag doch deine Oma!

Inaktiver User
20.07.2008, 09:44
Der wäre es wahrscheinlich sogar recht wenn ich mit nem Hochzeitskleid käme, damit sie nicht im Mittelpunkt steht. :unterwerf:

Sie ist da leider etwas emotionlslos bei solchen Sachen, die Initiative zu dem Fest kam auch von meinem Opa, dem wäre es aber auch wurschd.

Ich frage mich eher, ob es da auch so Richtlinien gibt wie jetzt eben für die Original-Hochzeit.
Aber scheint es wohl nicht zu geben....

AnnaM
20.07.2008, 11:23
Die einzige Richtlinie, die ich kenne ist:
Nicht schöner als die Braut! Und nicht die gleiche Farbe.

Und wenn deine Oma doch eh kein weißes Brautkleid anhat, was spricht dann gegen ein weißes Sommerkleid mit blauem Streifen? Kannst ja bei den Accessoires drauf achten, dass die auch blau sind.

Inaktiver User
20.07.2008, 11:27
So wie Du das Kleid beschreibst, hätte ich da gar keine Sorgen. Meiner Meinung nach passt das sehr gut!


Brava

GuteLaune
20.07.2008, 11:48
Ich würde das Kleid anziehen.
Du kannst ja mit den entsprechenden Accessoires, Schuhe, Frisur usw. dafür sorgen, dass es nicht gar so "bräutlich" aussieht.
Und deine Oma wird sich freuen. Omas sind immer mächtig stolz, wenn die Enkel und Enkelinnen was hermachen!

frolleinfamos
20.07.2008, 12:24
Ich finde Dein Kleid eine sehr gute Wahl: Es ist chic, sommerlich und festlich. Alles, was Omas sich wünschen, sie wird stolz auf Dich sein! Außerdem denke ich, dass eine goldene Hochzeit etwas grundsätzlich Anderes ist als eine Eheschließung. Ich finde es sogar schön, dass Du farblich zu deiner Omi passt.

Knuffilein
20.07.2008, 17:37
Hallo,

also ich finde, wenn es ein weißes Kleid mit (einem) blauen Streifen ist, kannst du es bedenkenlos anziehen, denn damit bist du mit Sicherheit nicht "schicker" als deine Oma, denn es ist nicht nur weiß und sieht demzufolge überhaupt nicht "brautmäßig" aus.

januaria
20.07.2008, 18:30
Wenn Deine Oma diese Dinge so pragmatisch sieht, kannst Du mit diesem Kleid nichts falsch machen - zumal es im Grunde zweifarbig ist.:smile:

Malina70
20.07.2008, 18:49
Hallo Zitronensonne,

ich finde es erst mal ganz lieb, dass Du Dir solche Gedanken machst :blumengabe: .

Ich finde auch, dass das Kleid sehr gut klingt und auch sehr passend. Dass man Dich mit der Braut verwechseln könnte, da besteht ja nun keine Gefahr. Und ich fände es irgendwie komisch, wenn bei einer goldenen Hochzeit verlangt würde, dass niemand weiß trägt.

Das Kleid hört sich schick, sommerlich und für den Anlass wunderbar geeignet an.

Viele Grüße,

Malina

Inaktiver User
20.07.2008, 20:40
Einstimmig entschieden :lachen:, danke für eure Meinungen :blumengabe:

Dann werde ich das Kleid anziehen, ich hoffe, es ist dann warm genug, notfalls werde ich dann ein Bolero-Jäckchen drüber ziehen :Sonne:

Liebe Grüße, Zitronensonne