PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hartnäckig..



23Mecki
14.07.2008, 18:36
Bekannte von weiter weg wollen uns gerne besuchen. Sie wären auch willkommen, aber der Termin ist äußerst ungünstig für uns: mein Partner kommt am Tag vorher erst zurück von einem Langstreckenflug, und am nächsten oder übernächsten Tag wollen wir in den Urlaub starten, d.H. umfangreiches Vorbereiten und Packen steht an. Genauso habe ich es ihnen auch bedauernd am Telefon mitgeteilt, aber sie gehen darüber weg mit den Worten ' ach, wir kommen doch nur für ein Stündchen, da werdet ihr doch wohl Zeit haben. Es wäre doch schade, wenn diese Gelegenheit verpasst würde'.

Ich war über diese Hartnäckigkeit ziemlich verblüfft, und habe mich leider nicht klar genug geäußert. Sie wollen sich nochmal kurz vorher melden und mitteilen, wann sie kommen.

Wie reagiere ich nun freundlich aber bestimmt? Der Besuch wäre mir wirklich zu kurzfristig, dann heißt es doch wieder warten, aus dem Stündchen werden 2 Stunden, oder ich setze mich vorher unter Druck und will alles gepackt haben.. Es sind nette Bekannte, aber ich fürchte, wenn ich absage, würden sie trotzdem klingeln und 'Überraschung' rufen.

Lilith
14.07.2008, 19:27
Es sind nette Bekannte, aber ich fürchte, wenn ich absage, würden sie trotzdem klingeln und 'Überraschung' rufen.
Wenn sie von "weiter weg" kommen, nur um Euch für eine Stunde im Packstreß zu erleben . . . haben sie sich das dann selber zuzuschreiben.

Was mich noch wundert: sie kämen von weither angereist "nur für ein Stündchen" oder hätten sie aus anderem Grunde sowieso in der Gegend zu tun?

Ich würde sie anrufen, um freundlich und bestimmt klarzustellen, daß sie zwar zu einem anderen Zeitpunkt willkommen wären, aber gerade zu dem von ihnen anvisierten Euch absolut nicht der Kopf danach steht.

Ohne ausführliche Erklärungen (welche sie bei ihrer Hartnäckigkeit vermutlich ohnehin nicht anerkennen wollten), sondern mit der einfachen Begründung, daß es Euch an dem Tage absolut nicht paßt.

frolleinfamos
14.07.2008, 19:31
Also ich würde noch einmal dort anrufen und freundlich aber bestimmt betonen, dass es wirklich nicht geht. Meiner Meinung nach ist es dreist, sich Deinem eigentlich ja sehr klar formulierten Wunsch zu widersetzen. An Deiner Stelle würde ich, der Höflichkeit halber, sagen, dass Du es auch sehr bedauern würdest, Dich mit ihnen so zwischen Tür und Angel zu treffen und dass es doch zu einem günstigeren zeitpunkt viel netter wäre. Wenn Du Angst hast, doch plötzlich überrumpelt zu werden (was ich wirklich hart fände), schiebe doch noch hinterher, dass ihr ohnehin kurzfristig noch weg müsst, also nicht zu Hause sein werdet.

Setz Dich durch und lass Dir nichts gefallen! :blumengabe:

Frolleinfamos

Malina70
14.07.2008, 19:35
Hallo 23mecki,

ich würde, wenn sie anrufen, sagen, dass Euch leider etwas dazwischen gekommen sei und Ihr vor Eurem Urlaub dringend noch zu den Schwiegereltern (oder sonst jemandem) müsstet, um dort etwas hinzubringen oder abzuholen. Und wenn sie das dann immer noch ignorieren und tatsächlich klingeln, wäre ich gerade im Begriff, aufzubrechen. Und dann würde ich ins Auto steigen, eine größere Runde um den Block fahren und wieder heim.

Klingt jetzt umständlich, aber ich hätte bei solchen Leuten Angst, dass ich entweder endlos diskutieren und argumentieren muss, oder sie regelrecht rausschmeißen, was ich bei Leuten, die mir an sich doch sympathisch sind, einfach nicht fertig bringen würde. Ich kenn mich gut genug, dass ich mich dann doch erweichen ließe und sie reinbäte, wenn sie erst mal vor der Tür ständen. Und das würde ich mir lieber gleich ersparen.

Viele Grüße,

Malina

Tatra
15.07.2008, 07:58
Ich würde sie sofort anrufen damit sie sich nicht auf diesen Termin einrichten und ganz klar sagen das es mir an dem von ihnen vorgeschlagenen Termin nicht paßt. Dabei würde ich direkt einen neuen Termin vorschlagen, das nimmt die "Beleidigung" sich angeblich keine Zeit nehmen zu wollen raus.

Grüße
Tatra

Inaktiver User
15.07.2008, 13:31
Also als nette Bekannte würde ich die nicht einordnen, eher als ignorant und aufdringlich bis unhöflich und rücksichtslos. Wenn man solche Freunde hat braucht man keine Feinde mehr.....ich sehe auch keinen Grund denen DAS noch "höflich" verklickern zu wollen, daß sie nicht kommen sollen, wieso auch.

Regenwurm
15.07.2008, 14:48
Wenn sie wirklich nur für ein, zwei Stunden kommen wollen, würde ich sie auch kommen lassen. Du wirst ja nicht stundenlang am Stück packen, sondern dich zwischendurch hinsetzen und was essen wollen. Nur würde ich keinen Aufwand machen und sie in Jeans und T-Shirt begrüssen und mit Pizza oder Kuchen vom Bäcker bewirten. Warum nicht. (Das Ignorieren deiner Planung finde ich aber auch sehr unhöflich).

23Mecki
15.07.2008, 15:54
@all: Danke für eure Antworten und Einschätzungen.

Diese Bekannten sind ihrerseits auch auf dem Weg in die Ferien, und deshalb in unserer Nähe.

Es hat mich in der Tat sehr geärgert, daß man sich über meinen Wunsch so hinwegzusetzen versucht, leider erst hinterher, wie es wohl vielen in ähnlichen Situationen geht. Andererseits habe ich wenig Lust, sofort ähnlich scharf zu reagieren und vermeide endlose Diskussionen. Denn auf die würde es hinauslaufen: 'du bist doch immer so gut organisiert und schaffst alles mit links'.. , 'Wir haben uns so lange nicht gesehen'..

Ich brauche mich schließlich nicht zu rechtfertigen, habe aber den Eindruck, daß mir gerade dieses Gefühl vermittelt wird.

Nein, ich packe nicht ewig, aber bei Besuchern möchte ich auch entspannt sein und mir eben kurz vor der Abreise nicht noch den Stress mit Bewirtung und auf die Uhr schauen antun, sie hätten ja z.B. auch anbieten können, Kuchen mitzubringen.

@Malina70: ja, genauso ist es: diese Bekannten sind uns schon sympathisch, in dieser Situation zugegeben auch unangenhem auffallend, aber es würde mir nicht gelingen, sie kurzerhand hinauszuwerfen. Deshalb gefällt mir dein Vorschlag, ich werde sie 'erziehen': telefonisch freundlich den Termin absagen, und mir für den Fall des Überraschungsbesuchs eine vorgeschobene, dringliche Besorgung überlegen.

Inaktiver User
15.07.2008, 16:36
@ Ich brauche mich schließlich nicht zu rechtfertigen, habe aber den Eindruck, daß mir gerade dieses Gefühl vermittelt wird.





Da bin ich auch immer ganz hilflos.

Meistens läuft es darauf hinaus, dass ich nachgebe und dann irgendwas an der Backe habe, was ich gar nicht wollte. :knatsch:

Warum nur wollen die Leute lieber angelogen werden, als ein nettes freundliches "ein ander Mal" zu akzeptieren.

Mir würde es nicht im Traum einfallen, nachzuhaken, wenn jemand es ablehnt, mich zu treffen. Ist doch peinlich, jemanden in eine Situation zu bringen, in der er sich rechtfertigen und winden muss.


Brava

Sugarnova
15.07.2008, 16:48
Vielleicht auch mal das Hardcore-Programm fahren. Den Unerwünschten im T-Shirt und Jeans und ohne was da (wieso einkaufen, wenn ihr eh wegfahren wollt) begrüßen ... zwischendurch noch hübsch am Kofferpacken weitergemacht...

Allerdings - vielleicht ist es den Bekannten einfach wichtig, euch mal zu sehen, und es kommt ihnen gar nicht drauf an, ob gestriegelt und geschniegelt.

honzina
15.07.2008, 17:09
Allerdings - vielleicht ist es den Bekannten einfach wichtig, euch mal zu sehen, und es kommt ihnen gar nicht drauf an, ob gestriegelt und geschniegelt.

Eben. Ich koennte mir auch vorstellen, dass die Bekannten das lockerer sehen als Du und es fuer sie wirklich kein Problem waere, mal spontan Freunde fuer 1-2 Stuendchen zu Besuch zu haben, selbst wenn's eigentlich nicht so passt.

Wie unterschiedlich die Vorstellungen bezueglich Bewirtung/Zustand der Wohnung und der Gastgeber etc. bei Besuchen sind, wird hier ja auch oefter mal diskutiert.

Deshalb wuerde ich mich gar nicht so darauf versteifen, dass diese Bekannten "hartnaeckig" oder gar "unverschaemt" sind, sondern einfach mal annehmen, dass sie nicht erwarten, dass der Kurzbesuch ein Problem sein koennte und sie deshalb gar nicht auf deine Hinweise reagiert haben. Das ist vielleicht nicht gerade feinfuehlig, aber ich find's auch noch nicht so schlimm.

Wenn es dir wirklich zu viel wird, dann ruf an und sage ab. Ansonsten halte es moeglichst ungezwungen, putze nicht besonders und mache dich nicht besonders zurecht. Falls komische Blicke kommen, sagst du halt so etwas wie: "Ja, hier ist es heute ein bisschen chaotisch, aber ich habe euch ja schon erzaehlt, dass wir gerade etwas Stress haben". Bewirte sie vielleicht mit Kaffee und ein bisschen Eis, das bei Nicht-Gebrauch halt in der Tiefkuehltruhe bleibt, und habe auch keine Scheu, den Besuch nach einer Stunde freundlich zu beenden: "Schoen, dass ihr vorbei gekommen seid, aber jetzt muessen wir langsam wirklich weiterpacken."

Inaktiver User
15.07.2008, 17:25
ich hatte mal ne Freundin die auch so drauf war. Allerdings war nach dem Urlaub dann auch die Freundschaft (wie meine Pflanzen auch) verdörrt.
sie hat sich ganz kurz vor unserem Urlaub unseren camcorder ausgeliehen und sich 2 tage vorm Abflug (Riesenhaufen Gepäck im Wohnzimmer) bei uns eingeladen "das Ding vorbeizubringen". Hat dann auf Anfrage (wir haben wirklich keine Zeit) einen Wein erschnorrt, ne Bemerkung gemacht über unseren Haufen (" ich packe immer rechtzeitig") und es sich dann auf dem Sofa bequem gemacht. Ich war ganz schön platt, vor allem weil dann die Hälfte noch gefehlt hat vom Camcorder und mich am nächsten Tag mein Göga mich von der Arbeit anrif mit der flehenden Bitte ihn von ihr zu befreien (sie saß in seinem Beruf bequem- auch ohne Sofa_ und hielt ihn von der Arbeit ab).
Nachdem sie meine Pflanzen verdörren hat lassen (...) war dann Kontaktabbruch (habs nie bereut).

Ich bin nach dieser Erfahrung auch für Hardcore- nur wie erstmal ssolche Hocker erkennen???

Inaktiver User
15.07.2008, 19:23
Hallo, Mecki!

So ein Verhalten würde mich auch stören. Deine Bedenken werden kurzerhand vom Tisch gefegt und über Deinen Kopf hinweg entschieden.

Andererseits - wenn Ihr euch wirklich so selten seht, kann es ja auch sein, dass die Freunde sich wirklich unheimlich freuen, Euch mal wieder zu sehen.

Ist alles eine Frage der Betrachtung, irgenwie verstehe ich beide Seiten.

Wie wäre es denn, mit dem Einwand, Ihr seid im Reisestreß, mit der ganzen Bande in ein Café zu gehen? Ihr hättet mal eine Stunde Pause vom Koffer-Chaos, keinen Kuchen-Streß und könnt selbst entscheiden, wann es Zeit wird und die Freunde sehen euch, wie gewünscht.

Für das nächste Mal kann man ja wieder etwas geplanteres bei Euch veranstalten, wenn du magst.

Ansonsten wünsche ich eine schöne Reise und viel, viel :Sonne: