PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Busen und ich



BRIGITTE Community-Team
11.07.2008, 15:53
Liebe Userinnen,

es ist eine aufregende Beziehung, die wir zu unserem Busen haben: Wir können ihn an- und ausziehen, immer wieder neu verpacken, pflegen. Wir können mit ihm angeben und ihn als Lockmittel einsetzen.

Deshalb finden Sie in der BRIGITTE 14 (ab 16. Juli am Kiosk) ganz viel Interessantes zum Obenrum-Thema: zum Beispiel welche Dessous gerade in sind, wie Sie Ihren Busen optimal pflegen - und welche Botschaften Brüste vermitteln können (http://www.brigitte.de/liebe/persoenlichkeit/busen-special/index.html).

Welches Verhältnis haben Sie zu Ihrem Busen - genau wie BRIGITTE-Mitarbeiterin Ann Wolff ein wechselhaftes? Hätten Sie gerne größere Brüste - oder kleinere? Wie wichtig ist Ihnen Ihr Busen überhaupt?

Wir wünschen Ihnen eine vergnügliche Diskussion!

Ihr BRIGITTE.de-Team

-penguin
11.07.2008, 15:57
whatever next .....

Inaktiver User
11.07.2008, 16:05
es ist eine aufregende Beziehung, die wir zu ihrem Busen haben: Wir können ihn an- und ausziehen, immer wieder neu verpacken, pflegen. Wir können mit ihm angeben und ihn als Lockmittel einsetzen.



Wie jetzt?

Wer hat eine Beziehung zu MEINEM Busen? Das Brigitte-Team meint ernsthaft eine Beziehung zu meinem Busen zu haben? Interessant!

Bin ich doof oder was? Ich habe den Satz mehrmals gelesen, dort oben steht doch: es ist eine aufregende Beziehung, die wir zu ihrem Busen haben: Wir können ihn an- und ausziehen, immer wieder neu verpacken, pflegen. Wir können mit ihm angeben und ihn als Lockmittel einsetzen.


Ok, das "ihrem" ist klein geschrieben, sollte ich die Bedeutung des Satzes doch verkennen?

Ihr, Sie, also das Brigitte-Team, meint ihr das tatsächlich so wie ich es verstehe? Ihr wollt meinen Busen an-, ausziehen, verpacken, pflegen, mit ihm angeben :peinlich: und ihn als Lockmittel einsetzen :peinlich: :wie?:

Falls ich das falsch verstanden haben sollte und es alles ganz anders gemeint ist, bitte schreibt es hier rein.

Im Moment bin ich echt irritiert.......:wie?:

Inaktiver User
11.07.2008, 16:07
"Obenrum-Thema" finde ich auch ganz entzückend:smile:

Inaktiver User
11.07.2008, 16:10
....die wir zu ihrem Busen haben... @Verliebte

Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß es sich hier nur um einen kleinen Schreibfehler handelt (wahrscheinlich sollte da erst etwas anderes stehen - die Schreibende wurde aber sicherlich abgelenkt oder so) und es soll "unserem" heißen.

Macht ja auch mehr Sinn :smirksmile: :blumengabe:

Inaktiver User
11.07.2008, 16:15
@Verliebte

Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß es sich hier nur um einen kleinen Schreibfehler handelt (wahrscheinlich sollte da erst etwas anderes stehen - die Schreibende wurde aber sicherlich abgelenkt oder so) und es soll "unserem" heißen.

Macht ja auch mehr Sinn :smirksmile: :blumengabe:


Ja freilich, das hab ich ja auch erkannt, ich wollte die Brigitten nur ein bisschen vorführen :zwinker:

:blumengabe:

Inaktiver User
11.07.2008, 16:20
Ja freilich, das hab ich ja auch erkannt, ich wollte die Brigitten nur ein bisschen vorführen :zwinker:

:blumengabe:
Ah ja - böse, böse *drohend den Zeigefinger heb*


:smirksmile: :freches grinsen:

Rotfuchs
11.07.2008, 17:20
Ihr müsst aber zugeben, dass das nicht nur ein einfacher Tippfehler ist, sondern ein richtig süßer, über den man herzhaft lachen kann. :freches grinsen:

Auch wenn das so sicher nicht geplant war. :zwinker:



Liebe Tante Brigitte,

ich pflege meinen Busen selbst, verpacke ihn selbst, mal praktisch, mal hübsch, und mag ihn ganz gut leiden. Er passt zu mir und ist trotz schwindender Jugend noch top in Form.
Das Auspacken überlasse ich gern schon mal anderen. :smirksmile:

Ja, und manchmal gebe ich auch damit an. Und schäme mich nicht einmal dafür. :freches grinsen:
Wenn ich nicht will, dass jemand hinguckt, packe ich ihn besser ein.
Wenn ich ihn aber - zumindest teilweise - zeige, regt es mich auch nicht auf, wenn jemand guckt. Im Gegenteil.

Ob mein Busen eine Botschaft vermittelt, weiß ich nicht. Muss ich mal nachfragen. Mit mir hat er noch nicht gesprochen. :knatsch:

Inaktiver User
11.07.2008, 18:01
Achherrje - mein Busen?
Ich mache mir über solche Bagatellen keine Gedanken.
Er ist sehr klein - zu klein zum Hängen oder durch die Gegend zu wackeln. Körbchengröße A langt dicke, wenn ich überhaupt einen BH anziehe. Ich trage keine Push-Up's, mir reicht die Menge Busen.
Ich taste ihn ab und zu mal ab, denn auch winzige Busen können krank werden...bis jetzt ist alles okay und dafür bin ich dankbar.

Mehr Beachtung schenke ich ihm nicht. Ich reibe ihn nach dem Duschen genauso ein wie meinen Bauch oder meinen Hintern. Er ist ein Teil von mir - nicht mehr und nicht weniger.
Eine Beziehung zu ihm haben? Dazu bin ich zu unromantisch, zu sachlich. Vielleicht wäre das was anderes, wenn ich damit gestillt hätte. Aber ich habe keine Kinder.
Ich habe übrigens auch keine Beziehung zu meiner Nase, meinen Füßen oder meinem kleinen Finger.
Aber ich mag mich als "Gesamtkunstwerk" .
Ruby

Inaktiver User
11.07.2008, 18:11
Beziehung...
hm....

grübel...

Also, wir gehen manchmal zusammen spazieren.

Naja.
Oft.
:lachen:

Inaktiver User
11.07.2008, 18:12
Und... ich bin ja immer für Höflichkeit....

Aber in diesem Falle würde ich glatt schreiben: "Ich und mein Busen".

Knigge hätte da bestimmt nichts gegen gehabt. :blume:

SarahMaria
11.07.2008, 20:58
An- und ausziehen kann ich meine Brüste auch :freches grinsen:

Ist Busen nicht nur das dazwischen? :knatsch:

Die Sarah

anbel
12.07.2008, 00:18
Richtig, Busen bezeichnet die Lücke.
Darum hat eine Frau mit einem A-Körbchen theorethisch auch einenj größeren Busen als eine mit D. Die Lücke is ja breiter :freches grinsen:

Inaktiver User
12.07.2008, 00:49
Liebe Userinnen,

es ist eine aufregende Beziehung, die wir zu unserem Busen haben: Wir können ihn an- und ausziehen, immer wieder neu verpacken, pflegen. Wir können mit ihm angeben und ihn als Lockmittel einsetzen.

Deshalb finden Sie in der BRIGITTE 14 (ab 16. Juli am Kiosk) ganz viel Interessantes zum Obenrum-Thema: zum Beispiel welche Dessous gerade in sind, wie Sie Ihren Busen optimal pflegen - und welche Botschaften Brüste vermitteln können (http://www.brigitte.de/liebe/persoenlichkeit/busen-special/index.html).

Welches Verhältnis haben Sie zu Ihrem Busen - genau wie BRIGITTE-Mitarbeiterin Ann Wolff ein wechselhaftes? Hätten Sie gerne größere Brüste - oder kleinere? Wie wichtig ist Ihnen Ihr Busen überhaupt?

Wir wünschen Ihnen eine vergnügliche Diskussion!

Ihr BRIGITTE.de-Team


Das ist ein Aprilscherz, nicht wahr.

Over_board
12.07.2008, 08:31
Vielleicht machen gerade ein paar neugierige Männer in der Brigitte-Redaktion Praktikum und starteten diesen Fred - Männer haben ja angeblich eine Beziehung zu ihrem besten Stück. Ich kenn aber jetzt auch keine Frau die ihren Brüsten Namen gibt oder ihnen gut zuredet! :ooooh:

Inaktiver User
12.07.2008, 09:12
Das ist ein Aprilscherz, nicht wahr.

Nein! Ein paar Kosmetika sollen wieder an die Frau gebracht werden :gegen die wand:

SarahMaria
12.07.2008, 09:28
Vielleicht machen gerade ein paar neugierige Männer in der Brigitte-Redaktion Praktikum und starteten diesen Fred - Männer haben ja angeblich eine Beziehung zu ihrem besten Stück. Ich kenn aber jetzt auch keine Frau die ihren Brüsten Namen gibt oder ihnen gut zuredet! :ooooh:

Heidi Klum nennt sie Hans und Franz... :freches grinsen:

Die Sarah

harumi
12.07.2008, 13:13
Die gute hat ja auch einen gewaltigen Schaden. Und Pam Anderson auch :knatsch: .

Was für eine Beziehung haben Sie zu Ihren Unterarmen? Sie können Sie pflegen, an- und ausziehen...

:fg engel:

orangeplaty
12.07.2008, 14:45
Also ich liebe meine Brüste, sie sind ja auch ein hervorstechendes Merkmal, das mich äußerlich zu einem gewissen Teil ausmacht. Sehr große Brüste (in diesem Fall 75F) kann man kaum verstecken, sie sind immer da. Wenn ich ihn zeigen will, muss ich aufpassen, dass es nicht obszön wirkt, bei großen Brüsten ist das leicht möglich. Aber ich kann locker damit umgehen, Witze darüber machen, Unsinn mit ihnen machen und sie in einem Korsett bewundern.
Sie gehören zu mir und meiner ganzen Art. Hätte ich sie nicht, würde mir ein wichtiger Teil fehlen. Manchmal überlege ich, eine Brustverkleinerung machen zu lassen, jegliche starke Bewegung lässt die Brüste schmerzen (Rennen, Springen etc.) und sie hüpfen nervig hin und her. Aber irgendwie kann ich mich gleichzeitig auch nicht davon trennen, ich hänge zu sehr an ihnen (im wahrsten Sinne des Wortes :lachen: ). Ich warte erstmal ab wie sie aussehen, nachdem ich Kinder bekommen habe, da kann sich ja noch einiges verändern.
Und sollte ich sie dann verkleinern lassen, hätte ich am liebsten eine D. Die ist praktischer im Alltag, aber trotzdem noch größer als der Durchschnitt :freches grinsen:

AnnaM
12.07.2008, 19:36
es ist eine aufregende Beziehung, die wir zu unserem Busen haben: Wir können ihn an- und ausziehen, immer wieder neu verpacken, pflegen. Wir können mit ihm angeben und ihn als Lockmittel einsetzen

Oh mein Gott!!!! Sonst noch Probleme??

Überhaupt: Seit wann kann ich meinen Busen an- und ausziehen? Der ist fest dran!!!!

Antje3
12.07.2008, 21:22
Hi

heut kam das Heft - ich habs gelesen und dachte nur.... Sommerloch und der Busen (resp. die BRÜSTE) sollens stopfen...

Das Dossier war inhaltlich so leer wie das Sommerloch

Antje

Erdbeere29
14.07.2008, 08:02
In Anbetracht der Tatsache, dass die Brustkrebsrate weiter nach oben steigt, sollte man (frau) eher damit anfangen dem Busen zumindest in der Funktion des "Lockmittels" weniger Bedeutung zukommen zu lassen.
Schöne Dessouss, Angeberei etc, ist ein Schlag ins Gesicht für alle Frauen die von Brustkrebs betroffen sind und denen haufenweise Brüste als "Lockmittel" ala Sex sells ins Gesicht springen.


Die Brust ist halt ne Brust und hat die Funktion der Milchgabe.
Klar fahren Männer drauf ab, aber das kann auch zusätzlich noch hochgepuscht werden. Kein Wunder, dass Frauen die mit ihrem Busen weniger zufrieden sind heute zunehmend noch mehr Probleme damit haben.

Ach ich weiß grad gar nicht warum mich das Thema so aufregt....


Erdbeere

Rotfuchs
14.07.2008, 08:46
Schöne Dessouss, Angeberei etc, ist ein Schlag ins Gesicht für alle Frauen die von Brustkrebs betroffen sind

Das finde ich nun aber etwas überzogen.

Natürlich ist es schlimm, dass es diese erbärmliche Krankheit überhaupt gibt - aber ich sehe keinen Sinn darin, dass alle Frauen deswegen ihre Brüste verstecken sollten.

Ich pflege auch meine Füße und trage Sandaletten - obwohl es gehbehinderte oder beinamputierte Menschen gibt und es ganz sicher nicht in meiner Absicht liegt, diese zu verletzen.

Inaktiver User
14.07.2008, 10:04
In Anbetracht der Tatsache, dass die Brustkrebsrate weiter nach oben steigt, sollte man (frau) eher damit anfangen dem Busen zumindest in der Funktion des "Lockmittels" weniger Bedeutung zukommen zu lassen.
Schöne Dessouss, Angeberei etc, ist ein Schlag ins Gesicht für alle Frauen die von Brustkrebs betroffen sind und denen haufenweise Brüste als "Lockmittel" ala Sex sells ins Gesicht springen.


Die Brust ist halt ne Brust und hat die Funktion der Milchgabe.
Klar fahren Männer drauf ab, aber das kann auch zusätzlich noch hochgepuscht werden. Kein Wunder, dass Frauen die mit ihrem Busen weniger zufrieden sind heute zunehmend noch mehr Probleme damit haben.

Ach ich weiß grad gar nicht warum mich das Thema so aufregt....


Erdbeere

Weil andere Frauen derzeit an Krebs erkrankt sind oder ich selbst irgendwann diese Diagnose bekommen könnte, soll ich mir keine schönen Dessous holen, sie nicht mehr beim Sex als "Lockmittel" einsetzen und meinem Partner klar machen, dass sie nun, da ich vermutlich keine Milch mehr bilden werde, nichts mehr seien, womit man Spaß haben kann?

Das ist doch krank und das mehr als die Diagnose Brustkrebs, die ich durch eine Freundin kenne, die sich damit auseinander zu setzen gezwungen war.

Gruss

vita

Lalique
14.07.2008, 12:00
Ich habe einen Busen
an dem tut mann gern schmusen :smirksmile:

Babys haben ihn genossen
als die Milch herausgeschossen

er ist an der Brust ganz fest geklebt
und hat immer nach vorn gestrebt

ohne mein Zutun ist er gewachsen
wie meine Hände und meine Haxen ...

ich finde ihn weder zu groß, noch zu klein
er passt zu mir, so soll er sein

PeggySue
14.07.2008, 12:11
Zu Größe und Form meines Busens habe ich mir im Teenageralter Gedanken gemacht, inzwischen gibt es tatsächlich wichtigeres für mich als mich über neue Modetrends (Dessous) zu informieren.
Wie bei meiner sonstigen Kleidung mache ich es auch bei den Dessous so, ich kaufe was mir gefällt und passt!

Gitta777
15.07.2008, 10:46
doppelt

Gitta777
15.07.2008, 10:46
Sehe ich auch so. Man kann alles hochstilisieren. Mit 16 habe ich auch gehadert, fand ihn viel zu klein, ist in dem Alter aber wohl normal. Mittlerweile ist mir das egal.
"Aufregende Beziehung, Botschaften", hääääh??? Gehen Ihnen die Themen aus?
Ich sehe zu, dass ich generell nicht komplett aus dem Leim gehe, und gut ist.
Zumal ich in mich nicht beklagen kann, dass mich "niemand will", weil mein Busen zu klein ist. Kindergartenprobleme...

Lalique
15.07.2008, 12:54
Zum Schießen, die Antworten hier :freches grinsen: !
Ich glaube, die Brimacher verzweifeln langsam, denn an jedem Thema wird rumgemeckert :wie?: !

Welche Beziehung habt ihr eigentlich zu dem Nagel eures kleinen Fingers?
Ist er kurz oder lang, kratzt ihr mit ihm, überklebt ihr ihn, feilt oder schneidet ihr ihn?
Ist er weich oder hart, bricht er schnell ab? Poliert und lackiert ihr ihn?
Gebt ihr ihm einen Namen wie Heidi Klum ihren Brüsten?
Vielleicht Hansilein? Oder Fröschle?
Das interessiert mich nun wirklich!

Inaktiver User
15.07.2008, 13:03
Na toll Lalique - ich denke immer noch darüber nach welche Beziehung ich zu meinem Busen habe und nun fragst du nach dem Nagel des kleine Fingers *grübel*

Die Nägel meiner beiden kleinen Finger sind schön, so schön wie die anderen Nägel :zwinker: kurz wegen Sport aber immer lackiert und ich feile sie lieber statt zu schneiden.

Mein Busen ist auch schön, groß isser und manchmal hätte ich gern weniger, besonders beim Sport. "Holz vor´d Hütten" eben :freches grinsen:

Dharma

Lalique
15.07.2008, 17:58
Mein Busen ist auch schön, groß isser und manchmal hätte ich gern weniger, besonders beim Sport. "Holz vor´d Hütten" eben :freches grinsen:

Dharma
Besser Holz vor'd Hütten als ein Brett vorm Kopp :blumengabe: !

Aglaja11
15.07.2008, 18:06
Ich denke darüber nach, welche Botschaft meine Brüste in die Welt tragen...

Peace???

Inaktiver User
16.07.2008, 10:26
Dem ist es schlecht in seiner Haut,
der in seinen eignen Busen schaut -
(Goethe)

Selig, wer sich ohne Hass
Vor der Welt verschließt,
Einen Freund am Busen hält
Und mit ihm genießt
(Schiller)

Strong
16.07.2008, 13:34
Ich geb ja zu, das ich mich mehr um Körperteile kümmere, die mir Sorge bereiten....

...also mein rechter Fuß... na den musste ich schon operieren lassen....

würd ich mit meinem Busen nicht tun, der ist gut, wie er ist...

...und sprechen tut der gar nicht mit mir.....

.. aber vielleicht sollte ich mir ja Sorgen um meine Ohren machen...

weil ich den Busen nicht hör...

darüber denke ich jetzt nicht nach!
strong

Inaktiver User
16.07.2008, 14:31
Mit Verlaub, in dem Artikel ist neben dem Kuddelmuddel in der Anrede auch noch der Name von Sophia Loren falsch geschrieben. Pfusch! Sowohl von Redakteurin - oder was ein Mann? na dann!!! - als auch von der Schlussabnahme.:freches grinsen:

Streuner
16.07.2008, 17:18
Mögen Sie ihren Busen?...

Ja, ich mag ihren Busen :freches grinsen:

Streuner
16.07.2008, 17:35
In Anbetracht der Tatsache, dass die Brustkrebsrate weiter nach oben steigt, sollte man (frau) eher damit anfangen dem Busen zumindest in der Funktion des "Lockmittels" weniger Bedeutung zukommen zu lassen.
Schöne Dessouss, Angeberei etc, ist ein Schlag ins Gesicht für alle Frauen die von Brustkrebs betroffen sind und denen haufenweise Brüste als "Lockmittel" ala Sex sells ins Gesicht springen.


Die Brust ist halt ne Brust und hat die Funktion der Milchgabe.
Klar fahren Männer drauf ab, aber das kann auch zusätzlich noch hochgepuscht werden. Kein Wunder, dass Frauen die mit ihrem Busen weniger zufrieden sind heute zunehmend noch mehr Probleme damit haben.

Ach ich weiß grad gar nicht warum mich das Thema so aufregt....


Erdbeere

Ja klar, und mein Penis ist auch nur zum Wasserlassen da :gegen die wand:

Erdbeere29
16.07.2008, 18:24
Ja klar, und mein Penis ist auch nur zum Wasserlassen da :gegen die wand:


und springen Dir an jeder Ecke, auf jeder Programmzeitschrift retouschierte Versionen entgegen, während du Minderwertigkeitsgefühle hast, weil deiner so klein ist??

Erdbeere

Inaktiver User
16.07.2008, 18:38
Busen ausziehen.
Ich lach mich wech.
Ab und zu würde ich dann gerne mal einen anderen anziehen.

*giggel*

AnnaM
16.07.2008, 20:47
Ja klar, und mein Penis ist auch nur zum Wasserlassen da :gegen die wand:

Nicht nur, aber hauptsächlich, könnte ich wetten!

Und WO waren noch mal die vielen Werbefotos von riesengroßen Ständern zu sehen?

Inaktiver User
16.07.2008, 21:54
Nun nochmal ganz seriös :zwinker: :lachen:

Meine Brust (und der Busen dazwischen) Nun ja, Brust eher klein, also auch eine Menge Busen dazwischen.......ich habe ihr nie so viel Bedeutung beigemessen.

Richtig wahrgenommen habe ich sie erst als zwei Mal jeweils monatelang das Leben zweier hilfloser Babies von ihrem Funktionieren abhing.

Ansonsten: Dessous: Fehlanzeige weil ich meistens "oben ohne" ging (BüstenHALTER war nie nötig, ich sparte mir also die Ausgabe), heute trage ich schnörkellose BH´s oder Bustiers wegen der besseren Form, weil halt im "hohen Alter" die Schwerkraft schon etwas zerrt :smirksmile:

"Klein aber fein", der Ausspruch ist uralt, mein Mann mag die 2 x "handvoll". Die Brust ist wie die Nase, die Finger, die Knie, die Ohren, sie ist einfach da, selbstverständlich. Vielleicht manchmal etwas mißachtet wenn ich dran denke, wie schlimm es doch wäre, sie wäre NICHT (mehr) da (Diagnose Krebs) Schlimmer Gedanke, wegen der Symmetrie. Sie paßt zu meiner (zierlichen) Gestalt.

Aber sonst........überbewertet.

:blumengabe:

Inaktiver User
16.07.2008, 22:38
Aber sonst........überbewertet.



Ich muss mal als Mann was dazu sagen: zitierte Aussage nehme ich nach meinen Erfahrungen mit Frauen (ich bin 47) nicht wirklich ab :smile:

Eure Brust empfindet ihr definitiv (ich erinnere an mein Empfinden) nicht wie andere Körperteile (ausser vielleicht noch Bauch, Po und Beine - aber selbst die drei rangieren hinter der Brust)

Frau mag sich einreden, der Fokus auf die eigene Brust würde überbewertet, übertrieben oder gar für nicht existent erklärt - aber ich glaube das einfach nicht.

Die Gründe, diesen Fokus (oder besonderes Interesse) zu negieren mögen die unterschiedlichsten sein ... dennoch denke ich: er/es (Fokus/besonderes Interesse) existiert.

Inaktiver User
16.07.2008, 22:50
Die Armen behaupten ja auch immer, das Geld nicht glücklich macht. :smile:

Inaktiver User
16.07.2008, 23:01
[QUOTE=Baselitz]Ich muss mal als Mann was dazu sagen: zitierte Aussage nehme ich nach meinen Erfahrungen mit Frauen (ich bin 47) nicht wirklich ab :smile:

Eure Brust empfindet ihr definitiv (ich erinnere an mein Empfinden) nicht wie andere Körperteile


mmmjaaa- definitiv nicht wie andere Körperteile. Ich bin ja nicht debil und kann andere Körperteile von meiner Brust definitiv gefühlsmäßig unterscheiden :Sonne:

Was unter anderem daran liegt, dass ich meine Brüste nicht nur schön finde, sondern dass sie mir eine ganz besondere Lust bereiten, wenn sie berührt werden....mmmmmjaaaa

Ohohohjeee... ist das eventuell unanständig oder offtopic :ooooh: ????

LG Nugat

Inaktiver User
16.07.2008, 23:09
Aber nein! Es kommt doch nicht auf die Länge an!


ohh...falscher thread, 'tschuldigung:blumengabe:

Inaktiver User
16.07.2008, 23:14
Aber nein! Es kommt doch nicht auf die Länge an!


ohh...falscher thread, 'tschuldigung:blumengabe:

Hab nie behauptet, es existierten nicht ähnliche Empfindungen (neben den gegenüber Brüsten) :smirksmile:

Violine
16.07.2008, 23:14
Eure Brust empfindet ihr definitiv (ich erinnere an mein Empfinden) nicht wie andere Körperteile

Du kennst meine Brüste doch gar nicht. :wie?:

Atis
16.07.2008, 23:24
Du kennst meine Brüste doch gar nicht. :wie?:Höre ich da ein gewisses Bedauern heraus? :fg engel:

Violine
16.07.2008, 23:24
Höre ich da ein gewisses Bedauern heraus? :fg engel:

Iwo! :smile:

Streuner
16.07.2008, 23:34
und springen Dir an jeder Ecke, auf jeder Programmzeitschrift retouschierte Versionen entgegen, während du Minderwertigkeitsgefühle hast, weil deiner so klein ist??

Erdbeere

Ich hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob meiner zu groß oder zu klein ist. Ich hab Kinder - und sonst läuft auch alles prima. Also passt alles.

Klar wirds wohl größere oder auch kleinere wie meinen geben. Ich hab darauf ehrlich gesagt noch nie geachtet. Wenn oft die Rede davon ist, dass Männer sich in Gemeinschaftsduschen oder sonstwo gegenseitig vergleichen, und das auch noch normal sein soll, dann bin ich gerne unnormal. Mir is das wurscht, wie groß dem andern seiner oder meiner ist. Hauptsache er tut sein Werk.


Wer wegen eines zu kleinen, großen -oder sonst was- Körperteil Minderwertigkeitsgefühle hat, hat ein anderes Problem.

Von Extremfällen mal abgesehen.

Ähm..., war das jetzt Themaverfehlung? :knatsch:

Rotfuchs
16.07.2008, 23:53
Ähm..., war das jetzt Themaverfehlung? :knatsch:

Nö.

Du sprachst doch von Deinen Brüsten... also voll im Thema... oder etwa nicht? :wie?:

Streuner
17.07.2008, 01:47
Nö.

Du sprachst doch von Deinen Brüsten... also voll im Thema... oder etwa nicht? :wie?:

Nö, eigentlich nicht. Damit kann ich nicht dienen.

So weit wollte ich mich in dieses Thema eigentlich gar nicht verstricken.

Aber das muss ich jetzt noch klären, warum und wie sich dieses Gespräch so entwickelt hat.

___________________________




Die Brust ist halt ne Brust und hat die Funktion der Milchgabe.
Klar fahren Männer drauf ab, aber das kann auch zusätzlich noch hochgepuscht werden. Kein Wunder, dass Frauen die mit ihrem Busen weniger zufrieden sind heute zunehmend noch mehr Probleme damit haben.

Ach ich weiß grad gar nicht warum mich das Thema so aufregt....


Erdbeere



Ja klar, und mein Penis ist auch nur zum Wasserlassen da :gegen die wand:

und springen Dir an jeder Ecke, auf jeder Programmzeitschrift retouschierte Versionen entgegen, während du Minderwertigkeitsgefühle hast, weil deiner so klein ist??

Erdbeere



Ich hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob meiner zu groß oder zu klein ist. Ich hab Kinder - und sonst läuft auch alles prima. Also passt alles.

Klar wirds wohl größere oder auch kleinere wie meinen geben. Ich hab darauf ehrlich gesagt noch nie geachtet. Wenn oft die Rede davon ist, dass Männer sich in Gemeinschaftsduschen oder sonstwo gegenseitig vergleichen, und das auch noch normal sein soll, dann bin ich gerne unnormal. Mir is das wurscht, wie groß dem andern seiner oder meiner ist. Hauptsache er tut sein Werk.


Wer wegen eines zu kleinen, großen -oder sonst was- Körperteil Minderwertigkeitsgefühle hat, hat ein anderes Problem.

Von Extremfällen mal abgesehen.

Ähm..., war das jetzt Themaverfehlung? :knatsch:


Nö. ...


Thema "Mein Busen und ich" für mich erledigt :ahoi:

Lalique
17.07.2008, 08:46
Thema "Mein Busen und ich" für mich erledigt :ahoi:
Warum denn?
Nenn uns doch mal deine Körbchengröße :freches grinsen: !

AnnaM
17.07.2008, 08:50
Watt denn, gibt es auch PHs???

Rowellan
17.07.2008, 09:54
Ich denke einfach mal, solange man eine Brust hat, die sich innerhalb gewisser "Normgrenzen" bewegt, ist sie tatsächlich ein Körperteil wie viele andere auch.

Ein "Problem" bzw. eine intensivere Auseinandersetzung haben doch eher die Frauen, bei denen die Brust entweder sehr klein oder sehr groß ist. Spätestens dann, wenns beim Klamottenkauf schwierig wird (entweder weil man sich im Top fühlt wie ein gerupftes Huhn mit Mückenstichen oder weil es einfach keine Blusen gibt, die über der Brust zugehen), entwickelt frau dann vielleicht doch ein Problembewusstsein.

Ich hab zweiteres Problem, mit Größe 95 D gibts eben nicht mehr den leichten Spitzenhauch für 9,95 von H&M, da gibts entweder das hornhautbeige Omateil von Quelle oder aber - wenn frau gewisse optische und modische Ansprüche hat - Modelle von z.B. Passionata, die dann aber auch gerne mal deutlich über 50 Euronen kosten. Vom Bikinikauf mal ganz abgesehen...
Also mag ich meinen "Euter" nicht; er ist mir zu schwer, zu aufdringlich, zu schwierig einzukleiden. Hätte ich die klassische 75B würd ich über das Teil aber wahrscheinlich überhaupt gar nicht erst nachdenken.

Inaktiver User
17.07.2008, 09:58
Besser Holz vor'd Hütten als ein Brett vorm Kopp :blumengabe: !


:freches grinsen:

Rotfuchs
17.07.2008, 10:28
Streuner, ich hatte Dich schon richtig verstanden. :smile:

Vielleicht hätte ich lieber zusätzlich den :zwinker: setzen sollen, statt nur den :wie?: .




Ich denke jede Frau steht gelegentlich kritisch vor dem Spiegel. Und so wie sie ihr Gesicht, ihre Taille, ihren Bauch, ihren Po und ihre Beine einer Musterung unterzieht (zu dick, zu dünn, straff oder nicht....) betrachtet sie auch ihre Brüste und ist damit zufrieden oder nicht.

Wenn frau schöne Brüste, aber z.B. kurze dicke Beine hat, wird sie kaum ein sackartiges Oberteil zum Minirock tragen.
(Okay, manche tun genau das. :knatsch: )
Es ist doch völlig normal, die optischen Vorzüge hervorzuheben und die vermeintlich unattraktiveren Dinge zu überspielen. So auch beim Busen.

Und warum sollte frau ihren Busen nicht schön finden dürfen, ihn pflegen und/oder in hübsche Dessous verpacken und/oder ein enges oder ausgeschnittenes Oberteil tragen?

Ich finde, in einer Frauenzeitschrift, die sich u.a. mit Kleidung, Make-up, Körperpflege Figurproblemen beschäftigt, kann auch über Busen gesprochen werden. So wie über Haare, Fingernägel und Füße.

Man muss den Busen nicht überbewerten, aber man muss ihn doch auch nicht pikiert übergehen. :smile:

PeggySue
17.07.2008, 10:58
Mein Busen und ich.......







...gehen jetzt duschen!:freches grinsen:

Inaktiver User
17.07.2008, 11:14
Mein Busen und ich.......







...gehen jetzt duschen!:freches grinsen:


Nimm den Rest von Dir aber auch mit und vergiss nur keinen Teil. :Sonne:

PeggySue
17.07.2008, 11:15
Nimm den Rest von Dir aber auch mit und vergiss nur keinen Teil. :Sonne:
da die zwei Dinger angewachsen sind: no problem!:freches grinsen:

Fender
17.07.2008, 11:20
Kann ich das Bild:
http://www.brigitte.de/mode/beauty_trends/images/dekolletee/dekolletee-eckig.jpg
etwas größer haben, bitte? Vielleicht als Windows-Hintergrund?
:smile:

AnJu
17.07.2008, 11:33
Ich mag meinen großen Busen nicht und wünschte, ich hätte mal das Geld über, ihn operativ verkleinern zu lassen.
Er passt in seiner Größe überhaupt nicht zum Rest von mir und egal was ich wie anziehe, es sieht immer plump aus :knatsch:
Und wie schon weiter vorne geschrieben, BHs werden allein danach ausgesucht, ob alles hineinpasst. Farbe und ja, leider, auch der Preis sind da gezwungener Maßen zweitrangig.

Lalique
17.07.2008, 17:28
Wie groß isser denn?

Inaktiver User
17.07.2008, 20:23
Habe ueber Mein Busen und ich nachgedacht:

Wieviel Busen unter Blusen?
Soweit die Halter tragen.
Am Busen genusen, rumcruisen,
die Finger laessig in den Buchten
dazwischen ruhen,
dann kichernd auf die Huegelspitzen,
Knoepfe wie Haehne,
dreh selbst daran,
was Feingefuehltes (Blusenzittern),
was Vollgefuelltes, Krusten, Spritzer.

Haengen ist nur eine Frage des Grades,
Zeigen eine des Geschmackes.
Dabeihaben fraglos.
Erst im Verlust enthuellt er sich,
der Platz der leeren Sehnsucht.
Zwei Finger breit. Vielbeschritten.

Eine dritte Brust fuer das dritte Auge
sollte man fordern.
Die Selbstaufhebung selbstgeschaffener Sommerloecher.
Die kein Busen stopft.
Auch nicht der schoenste Busen der Welt.

Lalique
18.07.2008, 08:27
Es war einmal ein Busen
der fand sich viel zu klein
er seufzt, wie Pampelmusen
so groß würd er gern sein

es war einmal ein Busen
der fand sich viel zu groß
so klein wie Pampelmusen
wär er das doch bloß!

es war einmal ein Busen
der fand sich viel zu schlaff
prall wie Pampelmusen
so möcht er sein und straff!

es war einmal ein Busen
der fand sich unspektakulär
sah aus wie Pampelmusen
ach - wenn er doch nur anders wär...

Inaktiver User
18.07.2008, 09:52
@Lalique: :smile: + Seufzer: Jaja, so isses...und isser.:blumengabe:

Streuner
19.07.2008, 01:28
Es war einmal ein Busen
der fand sich viel zu klein
er seufzt, wie Pampelmusen
so groß würd er gern sein

es war einmal ein Busen
der fand sich viel zu groß
so klein wie Pampelmusen
wär er das doch bloß!

es war einmal ein Busen
der fand sich viel zu schlaff
prall wie Pampelmusen
so möcht er sein und straff!

es war einmal ein Busen
der fand sich unspektakulär
sah aus wie Pampelmusen
ach - wenn er doch nur anders wär...

Ist das von Dir?
Gefällt mir :freches grinsen: :allesok:

eli65
19.07.2008, 22:40
"Besser a Holz vor d'Huettn als ein Brett vorm Kopf "
Toller Spruch :freches grinsen: wird uebernommen in meine Sammlung !!

Lalique
21.07.2008, 08:31
Ist das von Dir?
Gefällt mir :freches grinsen: :allesok:
Aber sicher ist das von mir
liebster Streuner, was denkst du dir!
zu jedem Thema, nicht zu knapp
gäb ich meinen Senf gern in Versform ab

doch darf ich der Bricom User Geduld
damit ich nicht gänzlich verlier ihre Huld
nicht überstrapazieren
manch eine(n) tut's irritieren

nurmi1941
22.07.2008, 09:22
Ich mag meinen großen Busen nicht und wünschte, ich hätte mal das Geld über, ihn operativ verkleinern zu lassen.
Er passt in seiner Größe überhaupt nicht zum Rest von mir und egal was ich wie anziehe, es sieht immer plump aus :knatsch:
Und wie schon weiter vorne geschrieben, BHs werden allein danach ausgesucht, ob alles hineinpasst. Farbe und ja, leider, auch der Preis sind da gezwungener Maßen zweitrangig.
Hallo Anju,
ich weiß nicht wie alt Du bist. Aber als ich jung war, war mir mein Busen ( 85 D ) bei einer Größe von 160 cm immer zu groß.Er war mir peinlich, er wurde unter Schlabberpullovern versteckt.Heute bereue ich das,und ich bewundere die Ausstrahlung der jungen Frauen ,die Ihre Brüste selbstbewußt und frei vor sich hertragen.
Einen schönnen Tag wünscht Dir Nurmi 1941.

lady30
24.07.2008, 22:36
Hallo! Mein Busen war mir auch schon immer zu groß, 85 D oder 90C je nachdem wie die BHs ausfallen, am besten immer Triumph, schön teuer(seufz) und mit breiten Trägern. Auch als ich mal ziehmlich abgenommen habe und untenrum locker in Größe 38 passte(längst vorbei), aber 42 ist auch nicht soo schlecht, hat sich der Umfang nicht sonderlich verändert. Allerdings stelle ich in letzter Zeit fest, dass die Fülle auch ihre Vorteile hat. Bei gleichaltrigen mit weniger Oberweite sieht der Ausschnitt schon viel faltiger aus, hier zahlt sich die Fülle endlich mal aus.:lachen:
Man muß nur warten können, also Friede dem Busen:freches grinsen:
lady30

Damani
25.07.2008, 10:25
Ich kann AnJu sehr gut verstehen, ich habe damals eine Brustverkleinerung noch von der Kasse (gesetzlich) bezahlt bekommen mit grade mal 18, weil es für mich unerträglich war. Heute wird das leider nicht mehr von den Kassen übernommen, da es von zu vielen für Schönheitsbehandlungen ausgenutzt wurde.

Seit der Zeit geht es mir und meinem Busen/Brust gut, aber ohne OP weiß ich nicht, wo ich heute im Leben stände! Nichts gegen die Frauen, bei denen es natürlich gewachsen ist und die sich damit wohlfühlen! Nur für mich ging das nicht!

Aber ich kriege einen K...reiz, wenn ich in den Medien die ganzen Frauen sehe, die sich so oft und viel implantieren lassen, dass sie es fast schon nicht mehr tragen können. Schön ist in meinen Augen was anderes!

Rotfuchs
25.07.2008, 10:33
Schön ist, wenn der Busen in etwa zur Figur passt.

Das ist leider oft das Problem bei diesen aufgepuschten Silikondingern. Da ist Frau schlank bis mager, hat keinen Popo in der Hose, trägt aber zwei Ballons spazieren, dass man sich fragt, wie sie noch das Gleichgewicht hält.

Ich habe Verständnis, dass Frauen sich den Busen vergrößern oder straffen lassen, erst recht verstehe ich, dass sich Frauen einen zu großen (und vor allem zu schweren!) Busen verkleinern lassen - aber alle sollten das Gesamtbild nicht aus dem Auge verlieren. Sonst kann der schönste Busen albern aussehen. :smile:

AnJu
25.07.2008, 11:58
'tschuldigung, hatte gar nicht mehr hier hereingeschaut, aber jetzt.

@Lalique: Trage zurzeit 85E

Heute morgen einen kleinen Sprint Richtung U-Bahn-Haltestelle eingelegt ... dabei halte ich dann Tasche und Busen gleichermaßen fest. :zwinker: Weh tut es trotzdem, weil kein Sport-BH.
In Zeiten, in denen ich Größe 38/40 trug, passte mein Busen in Körbchen C, das war okay.
Das ist jetzt aber mittlerweile fast 20 Kilo her und mal abgesehen von der Oberweite fühle ich mich sehr wohl so.

Heute morgen kam mir plötzlich der Gedanke, dass, wenn ich mir tatsächlich einmal die Brust verkleinern ließe, ich hintenüber kippen würde ohne das Gewicht vorne (maßlos übertrieben :freches grinsen: ), weil ich immer darauf achte, mich gerade zu halten und nicht wie früher, mit schlechter Haltung meinen Busen zu verstecken - was sowieso nicht klappt und nur zu Rückenschmerzen führt. Ausserdem bemühte ich mich immer, meinen Oberkörper beim Gehen nicht zu bewegen um das 'Gewoge' zu unterdrücken.
Aber ich habe Verständnis für mein jüngeres Ich, Blicke, anzügliche Bemerkungen, angegrapsche. Mein Busen war wahrscheinlich super toll :knatsch: und Mann konnte die Augen nicht davon lassen.
Wenn ich heute so durch die Gegend 'woge' ist mir das piepegal. Ich bin 54, meine Haar sind grau, meine Konfektionsgröße ist 44 und bin vor Belästigungen sicher. :musiker:

LG AnJu

Inaktiver User
25.07.2008, 17:53
Beziehung ist wohl falsch ausgedrückt - eher mag ich meinen busen oder nicht. mit 16 fand ich ihn vieeel zu klein jetzt mit 37 finde ich ihn schön ... und auch meine " männer " fanden ihn alle gut ... ;-))

Lalique
30.07.2008, 13:07
Hallo Anju,

ich lese mails wie deine wirklich mit Erstaunen.
85 E bei Größe 44 ist doch stimmig! Hättest du weniger Oberweite, dann hättest du eine Birnenfigur - oben schmächtig, unten üppig.
Miss mal die dickste Stelle über dem Busen und der Hüfte.
Wenn das in etwa gleich ist, sind die Proportionen ideal und ausgewogen.
Auch bei mir, in Röcken und Hosen 38, ist 80 E wirklich keine Monstergröße, sondern einfach nur ein etwas üppiger Busen, den ich zwar nicht zur Schau stelle, aber auch nicht verberge.
Ich empfinde ihn als normal und sehe viele Frauen und Mädchen mit solch einer Brust.
Überleg mal, wieviele zum Silikon greifen und du willst dir von der Pracht etwas wegschnippeln lassen!
Schau mal in andere Foren hier und lies nach, zu was für Tricks manche Frauen greifen, um einen kleinen Busen größer erscheinen zu lassen!
Das mit dem Festhalten der Brust kenne ich natürlich auch und ebenso die Rillen, die mit den Jahren auf den Schultern durch die Träger entstanden sind, aber wenn's weiter nichts ist :smirksmile: !
Mit einem aufrechten Gang, der mir schon lange in Fleisch und Blut übergangen ist und den ich nur empfehlen kann, habe ich gesundheitliche Probleme immer vermeiden können.
Außerdem ist ein üppiger Busen ein weibliches Attribut wie bei Männern breite Schultern und Muskeln, ich denke, das sollte frau nicht verachten, wenn er ihr von Natur aus gegeben ist.

LG
Lalique

Inaktiver User
30.07.2008, 13:21
Hallo Anju,

ich kann mich Lalique nur anschließen (trage 80DD oder auch E) und ansonsten Kleidergröße 40/42.

Meine BH´s haben alle Bügel und ich habe beim Laufen keine Schmerzen, auch nicht beim Sport.

Kannst du dich denn so gar nicht mit deiner Oberweite anfreunden?

hast du mal die Dove Deo Werbung gesehen - ganz am Schluß das "Wahwahwahwummm.Top" ???? Ich finde das klasse und wenn frau nun mal so eine schöne große Oberweite hat sollte sie dann nicht stolz darauf sein?

ich bin es und ich trage gern tiefere Ausschnitte - mein Mann das und viele andere Männer gucken auch gern :freches grinsen:

Dharma

Rowellan
30.07.2008, 14:26
ich bin es und ich trage gern tiefere Ausschnitte - mein Mann das und viele andere Männer gucken auch gern :freches grinsen:

Dharma
Und ich mag das überhaupt nicht, wenn Männer mit auf den Busen starren. Die sicherste Möglichkeit, mich hochgradigst zu verunsichern.

AnJu
30.07.2008, 15:36
Hallo Lalique,

und mich erstaunen immer wieder Postings wie deine.
Es ist doch schön, dass du mit deinem Busen glücklich und zufrieden bist. Aber müssen es deswegen andere auch sein?
Und wenn sie es nicht sind, müssen sie dann die Klappe halten, weil sie sonst undankbar sind?
Weil andere gerne mehr hätten, sollen Frauen wie ich froh über 85E sein? Das kannst du nicht wirklich meinen.
Das ist wie: Iss dein Brot auf Kind, denk doch mal an die armen Menschen in der 3. Welt, die wären froh, wenn sie so ein feines Leberwurstbrot hätten *schauder*

Hallo Dharma,
nein, ich mag einfach meinen großen Busen nicht. Wie ich schon in meinem anderen posting andeutete, ist es mir mit meinem Busen nicht sehr gut ergangen und ich wünschte, ich hätte als junge Frau die Möglichkeit gehabt, ihn verkleinern zu lassen.
Nun ist es eh egal und ich mache lieber schöne Reisen als 3 Jahre auf die OP zu sparen.

Liebe Grüße
AnJu

Lalique
30.07.2008, 16:24
Hallo Lalique,

und mich erstaunen immer wieder Postings wie deine.
Es ist doch schön, dass du mit deinem Busen glücklich und zufrieden bist. Aber müssen es deswegen andere auch sein?
Und wenn sie es nicht sind, müssen sie dann die Klappe halten, weil sie sonst undankbar sind?

Neiiiiiiiiiiin, so habe ich das doch nicht gemeint :kuss: !
Ich finde es schade für dich selber, dass du dein "Holz vor der Hütt'n" so negativ empfindest.

LG
Lalique

Inaktiver User
06.08.2008, 23:59
Und ich mag das überhaupt nicht, wenn Männer mit auf den Busen starren.

Neulich hatte ich ein etwa sieben-Minuten-Gespräch mit einem Mann, der sich praktisch nur mit meinem Busen unterhalten hat. Mein Busen kannte sich bei dem Thema, das wir hatten, aber so gar nicht aus. :gegen die wand:

Rotfuchs
07.08.2008, 00:14
Hast Du das dem Mann mitgeteilt?

Nicht, dass er das Schweigen Deines Busens als Zustimmung empfindet.... :ooooh:

:freches grinsen:

crocus53
07.08.2008, 01:38
Neiiiiiiiiiiin, so habe ich das doch nicht gemeint :kuss: !
Ich finde es schade für dich selber, dass du dein "Holz vor der Hütt'n" so negativ empfindest.


Es ist das typische Dahingeschreibe - natürlich nicht so gemeint (wie denn dann????) - eines Menschen, der sich nicht vorstellen kann, wie es ist, wenn ein Busen zu einem Euter mutiert, schwer wie Blei auf dem Bauch hängt, und den Blick auf den vormals sichtbaren Teil unterhalb des Nabels verwehrt.

Ich leide jedenfalls wie Sau darunter und habe keine Knete, mir den vormals sogar hübschen Busen "richten" zu lassen....

Dazu noch das Gestarre der Männer auf den Busen - es ist widerlich....

Soto
07.08.2008, 12:00
Es ist das typische Dahingeschreibe - natürlich nicht so gemeint (wie denn dann????) - eines Menschen, der sich nicht vorstellen kann, wie es ist, wenn ein Busen zu einem Euter mutiert, schwer wie Blei auf dem Bauch hängt,

X mal genau so erlebt!!! Und dann die Sprüche: "Sei froh über das was Du hast", "Es past doch zu Dir" etc.

Zu wem bitte passt ein G oder H "Korb"??
Bei mir - zu Hosengröße 42 - jedenfalls nicht.

Ich bin seit ein paar Monaten superglücklich um 1,7!!! Kilo Brustgewebe erleichtert und trage jetzt ein C-"Körbchen".

Und jeder der meint, dass diese OP überflüssig war hört von mir: "Häng' Dir einfach mal für ein paar Tage 1,7 Kilo Kartoffeln um den Hals. Damit machst Du Deinen Alltag, versuchst mal zu joggen, spurtest dem Bus hinterher, gehst Klamotten, Dessous und Bademode kaufen, u.s.w.".

Nur wer das hinter sich hat, dürfte sich ein Urteil darüber erlauben wie es Frauen mit solchen Riesenbusen geht.

LG, Soto

Tascha86
07.08.2008, 14:22
Hallöchen,

Ansichten sind oft sehr verschieden, so wie man es hier auch festellen kann.

Ich hatte bis vor kurzem auch noch eine sehr reichliche 75d und das bei rund 1,62m und Größe 34/36. Es ging mir einfach nur auf die nerven. Es gab kaum Kerle mit denen man ernsthafte Gepräche fürhren konnte. Entweder wurden sie anzüglich oder sie starrten nur auf die Brüste. Bevor man mich kommen sah, sah man zuerst meine Brüste. Sogar auf Arbeit war ich als "Tittelli" bekannt. Noch dazu kam ja dass meine Brust wegen Gewichtsabnahme und zu schnellem Wachstum nicht unbedingt die Straffeste war.
Jetzt bin ich superglücklich mit meiner 75b-c (OP noch nicht lange her, also Ergebnis noch nicht genau). Und auch mein Freund den ich mit großer Oberweite kennengelernt habe, sagt dass es so viel besser ist.
Jeder sollte für sich selbst entscheiden.

:zwinker:

Gruss,
Tascha86

crocus53
07.08.2008, 14:51
Ansichten sind oft sehr verschieden, so wie man es hier auch festellen kann.

Besonderes wenn sie von nicht Betroffenen vertreten werden.

Es dreht sich hier ja schließlich nicht um eine x- beliebige Meinung sondern um ein belastendes Körpergefühl (im wahrsten Sinne des Wortes) plus anzüglicher g.iler Männerblicke, denen man ausgesetzt ist....

Dazu gibt es eben keine Erfahrung von Frau Normalbusen....

Rotfuchs
07.08.2008, 16:38
crocus53,

aus jedem Deiner Postings liest man deutlich heraus, dass Du sehr unter Deinem großen Busen leidest. Wenn es nicht nur hier so scheint, sondern Du wirklich so unglücklich damit bist, dann setze alles daran, ihn doch operieren zu lassen. Ich hatte vor vielen Jahren eine Bekannte mit einem ähnlichen Problem, daher verstehe ich Dich gut.

Ich weiß, dass die Kassen sehr zurückhaltend mit der Finanzierung dieser OPs geworden sind, weil es zu oft ausgenutzt wurde. Aber vielleicht gibt es bei Deinen echten Beschwerden doch eine Chance?

Gibt es wirklich keine ärztliche Indikation (körperliche und psychische Beschwerden bis hin zur Depression) die die Kasse zu einer wenigstens anteiligen Kostenübernahme bringt?
Hast Du schon einmal mit Deiner Kasse und/oder Deinem Hausarzt oder Gynäkologen gesprochen?

(Sollte ich etwas überlesen haben, tut es mir leid)

Wenn da absolut nichts zu holen ist: Gibt es keine Möglichkeit, das Geld woanders einzusparen?
Ggf. auf ein oder zwei Urlaube verzichten oder ähnliches?
Bist Du in der Lage, einen Kredit abzubezahlen, der die OP decken könnte?
Kannst Du einen Nebenjob ausüben, mit dem Du das Geld ansparen oder ggf. den Kredit finanzieren könntest?

(Musst Du mir natürlich nicht beantworten, es geht mich ja nichts an. Nimm es nur als Gedankenanstoß, bitte.)

Ich kenne weder Dich noch Deine Lebenssituation - daher kann ich nur Vorschläge auf blauen Dunst hin machen und hoffe, Dir damit nicht irgendwie auf den Schlips zu treten.

:blumengabe:

crocus53
08.08.2008, 00:40
Vielen Dank Rotfuchs. Aber im Moment habe ich andere körperliche Probleme, die den Busen in den Hintergrund rücken lassen. Aber ich finde dies hier voll daneben und darüber kann ich mich nur ärgern:


Zitat Lalique

nd lies nach, zu was für Tricks manche Frauen greifen, um einen kleinen Busen größer erscheinen zu lassen!
Das mit dem Festhalten der Brust kenne ich natürlich auch und ebenso die Rillen, die mit den Jahren auf den Schultern durch die Träger entstanden sind, aber wenn's weiter nichts ist :smirksmile: !
Mit einem aufrechten Gang, der mir schon lange in Fleisch und Blut übergangen ist und den ich nur empfehlen kann, habe ich gesundheitliche Probleme immer vermeiden können.


Besonders der aufrechte Gang ist ein bescheuerter Hinweis. Das spannt die Schultern noch mehr an und ändert an der Bleischwere des Busens überhaupt nichts....

Einfach nur unsensibel....

Lalique
08.08.2008, 09:32
Es ist das typische Dahingeschreibe - natürlich nicht so gemeint (wie denn dann????) - eines Menschen, der sich nicht vorstellen kann, wie es ist, wenn ein Busen zu einem Euter mutiert, schwer wie Blei auf dem Bauch hängt, und den Blick auf den vormals sichtbaren Teil unterhalb des Nabels verwehrt.

Halt, stopp, Crocus!
Von einem Busen, der zu einem Euter mutierte und wie Blei auf dem Bauch hängt, war bisher nicht die Rede! Ein solcher Busen muss sehr belastend sein, das glaube ich ohne weiteres, aber ich lese hier von solchen Details wirklich zum ersten Mal.
Ich bezog mich auf Aussagen, die Größen D und E betrafen.
Diese wurden indirekt als "Monsterbrüste" dargestellt, und da ich ebenfalls Größe E habe, hat mich das gewundert!
Ich habe objektiv runde, feste Brüste, die natürlich ein bisschen Unterstützung brauchen, aber an denen ich ansonsten nichts auszusetzen habe!
Aus DIESEM Grund, und weil ich ja diese angeprangerte Größe auch habe, durfte ich doch wohl schreiben, dass frau sich mit einer großen Brust auch sehr wohlfühlen kann?
Sonst ergäbe sich doch ein schiefes Bild!

LG
Lalique

Lalique
08.08.2008, 09:36
XZu wem bitte passt ein G oder H "Korb"??
Ich bin seit ein paar Monaten superglücklich um 1,7!!! Kilo Brustgewebe erleichtert und trage jetzt ein C-"Körbchen".

Auch hier: von G oder H war bisher nicht die Rede!
Ich habe lediglich gesagt - bitte, lies es nach - dass ein Busen Größe D oder E nicht zwangsläufig eine Belastung sein muss!
G und H sind eine ganz andere Kategorie, das wäre mir auch eindeutig zu viel!

LG
Lalique

Lalique
08.08.2008, 09:39
Besonders der aufrechte Gang ist ein bescheuerter Hinweis. Das spannt die Schultern noch mehr an und ändert an der Bleischwere des Busens überhaupt nichts....

Einfach nur unsensibel....
Noch mal, Crocus, weil du mich hier so angreifst:
Ich kann nur von mir selber schreiben, und mir hilft der aufrechte Gang. Ich habe zwei Bandscheibenvorfälle vor Jahren gehabt und mache seitdem entsprechende Vorbeugung, die ja bekanntlich besser ist als Heilung...
Ob die Vorfälle mit dem Busen zu tun hatten, weiß ich nicht. Jedenfalls bin ich bis heute, dreimal auf Holz geklopft, beschwerdefrei.
DAS wollte ich damit sagen, ist das denn wirklich so bescheuert?

LG
Lalique

Lalique
08.08.2008, 10:23
Besonderes wenn sie von nicht Betroffenen vertreten werden.

Es dreht sich hier ja schließlich nicht um eine x- beliebige Meinung sondern um ein belastendes Körpergefühl (im wahrsten Sinne des Wortes) plus anzüglicher g.iler Männerblicke, denen man ausgesetzt ist....

Dazu gibt es eben keine Erfahrung von Frau Normalbusen....
Eine letzte Stellungnahme...
Ich BIN, mit Verlaub, "betroffen", wenn frau es so will, weil hier mehrfach von D und E die Rede war und ist.
Deshalb habe ich auch keine "Meinung", sondern schreibe aus eigener Erfahrung.
Ich bin sehr wohl der Ansicht, dass ich einen Normalbusen habe, lese hier aber immer wieder, dass er zu den "schrecklichen Monstern" gehört.
Mir schauen Männer zwar auch auf die Brust, aber doch eher ins Gesicht, auch das möchte ich sagen, sorry, aber es ist so.
Ich weiß, wie schlimm Brüste aussehen können, und zwar groß UND klein, schließlich gehe ich regelmäßig in eine Damensauna.
Ich verstehe auch jede Verzweiflung.
Meine beste Freundin, die leider vor einiger Zeit gestorben ist, bekam mit Mitte 30 ihr drittes Kind und ihr vorher straffer schöner Busen verwandelte sich nach dem Stillen in zwei lange spitze, leere Tüten. Sie war extrem unglücklich, hat es aber ertragen, weil sie auch einen tollen Mann hatte, der sie unbeirrt heiß und innig liebte. Damals, es ist an die 30 Jahre her, waren diese OPs auch noch nicht so gang und gäbe wie sie heute offenbar sind.
Ich verstehe aber jede Frau, die sich operieren lässt, sei es, um auf diesem Wege eine quasi nicht vorhandene Brust zu bekommen oder um einen total aus den Fugen gegangenen Busen richten zu lassen.
Ich bin darüber hinaus froh und dankbar, dass mir so etwas erspart blieb und ich hoffe, ich werde nun nicht schon wieder missverstanden!

LG
Lalique

Inaktiver User
12.08.2008, 15:42
Es ist,wie in dem Gedicht der Userin über einen Busen,der sein wollte,wie Pampelmusen.....
Gerade das,was man hat,will man nicht.Sondern findest das erstrebenswert,was eine Andere hat.
Wer einen kleinen Busen hat,möchte gern einen,der ein bißchen größer wäre...wer viel hat,der möchte gern einen,der ein bißchen kleiner wäre...usw...
Daß ein übergroßer Busen körperliche Beschwerden wie Rückenbeschwerden auslösen KANN - nicht zwingend MUSS - ist wohlbekannt.
Das ist der Vorteil eines kleineren Busens:da kommen dann die Rückenbeschwerden eben aus anderen Gründen:zwinker:

Als ich eine junge Frau war,hatte ich einen kleinen Busen(70a bis 75a)...und sagte immer:klein,aber fein.
Jetzt bin ich mittleren Alters,der Busen ist ein wenig größer(80b) - aber mein Lebensgefühl hat sich dadurch nicht verändert.Ich kann nur andere Unterwäsche tragen und das Dekolleté sieht schöner-attraktiver? aus.Wobei das rein subjektiv gesehen ist,denn jeder findet bekanntermaßen etwas Anderes "schön",was auch gut so ist.
Mein Mann fand meinen kleineren Busen genauso schön wie den jetzigen,ein wenig größeren.
Ich hege und pflege ihn wie ich auch den Rest von mir pflege und mit Wertschätzung achte.
Ich bin froh,daß ich bis jetzt einen gesunden Busen habe und nicht an Brustkrebs erkrankt bin wie soviele in meiner Umgebung.Und hoffe,daß das so bleibt.Egal wie immer mein Busen in den nächsten Jahren aussehen wird.
Er gehört zu mir und ich zu ihm.Wir passen gut zusammen.
Und wer mich mag,dem ist mein Busen sowieso wurscht.
Wer seine Zuneigung nach Körbchengröße und Busengröße verteilt,der ist mich nicht wert.Ganz einfach.

Achja...und eine einfache Pflegecreme hält einen Busen genauso geschmeidig und gepflegt wie jede noch so teure Dekolltécreme und Busenstraffungscreme und Co...
Zuerst die Antifaltencreme,dann die Cellulitecreme,dann Dekolletécreme und Busenstraffungscremen....und als neuester Schrei die Schamlippenoperationen,um die Scham einem (welchen????)Schönheitsideal anzupassen....ein Frauenkörper eignet sich hervorragend zum Geld verdienen.So man den Frauen nur genügend Komplexe einreden kann.

Ein Plädoyer für Zufriedenheit mit dem eigenen Busen.Jede Form hat ihre Fans:zwinker:

Entspannte Grüße
vom Feuervogel.

Tascha86
13.08.2008, 10:57
Besonderes wenn sie von nicht Betroffenen vertreten werden.

Dazu gibt es eben keine Erfahrung von Frau Normalbusen....

Hey Crocus,

warum tust du Menschen derart angreifen?
Wenn du meinst, dass ich nicht betroffen war, bitte schön. Ich konnte meinen Anblick im Spiegel gar nicht ertragen und mein Freund hatte mich vorher noch nie nackt gesehen. Für mich war die Größe meines Busens ausserdem nicht das Hauptproblem, sondern eher, dass ich mit 22 Jahren schon einen Hängebusen hatte. Dazu kam natürlich die Größe, die noch nie zu meinem Körper passte. Mit 11 Jahren hatte ich schon Körpchengröße C und seither hatte ich mit Hänseleien und Anzüglichkeiten zu tun. Selbst andere Mädchen/Frauen bezeichneten mit sonstigen Worten, obwohl ich gar nichts für meinen Busen konnte und ihn auch nie zur Schau stellte.
Und mit verschiedenen Ansichten meine ich, dass die meisten Frauen, die große und Brüste haben, darunter leiden. Nicht nur wegen Anzüglichkeiten sondern auch wegen der eigenen Betrachtung und Gewicht. Wo hingegen Andere ihren Busen selbst noch nach mehreren Vergrößerungen zu klein finden.

Wenn du so unter deinem Busen leidest, tu etwas dagegen aber lass andere in Ruhe.

tascha86