PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nett-oder aufdringlich



Femmefatale
09.07.2008, 16:41
Hallo zusammen,
Im Freundeskreis hatte ich gerade eine Diskussion was nett gemeint ist- und was aufdringlich wirkt. Im engen Freundeskreis sind die Dinge eigentlich geklärt, aber wie steht es mit den netteren , weiter verstreuten Bekannten? Wenn ich z.B. einen Kontakt halten möchte gratuliere ich auch noch nach einigen Jahren in denen wir uns nich gesehen haben mit Karte oder Anruf zum Geburtstag-es ist für mich ein Anlass zu hören wie es XYZ geht, und ihm zu zeigen dass ich an ihn denke . Oder wenn ich in der Nähe bin wenn möglich vorher anzurufen , evtl treffen vereinbaren. Ist das aufdringlich?? Kann man eine lockere Bekanntschaft nicht ab und zu auffrischen ,auch -oder gerade weil wenig echte Erwartungen daran hängen? oder lieber alles im Sande verlaufen lassen? Ich würde gerne Eure Meinung dazu wissen...

GuteLaune
09.07.2008, 18:43
Ich finde das, was du beschreibst, einfach nur nett - und keinesfalls aufdringlich. Über Geburtstagspost oder einen Anruf freue ich mich. Auch über eine spontane Verabredung.
Wenn ich gerade keine Zeit oder keine Lust habe, ist es das einfachste, zu sagen "Tut mir leid, zu dem von dir vorgeschlagenen Termin geht es nicht".

Inaktiver User
09.07.2008, 19:30
kommt drauf an, wie der Kontakt endet, denke ich: wenn man sich unverbindlich weiterverabredet, bzw. beiderseits weiterhin Interesse gezeigt wird (d.h. die von dir kontaktierten Menschen dir auch zum Geburtstag/Weihnachten/... schreiben, oder dich anrufen, wenn sie in deiner Gegend sind), finde ihc es angemessen.

Falls der Kontakt dauerhaft nur von dir ausgehen sollte, wäre es für mich eher aufdringlich, da vom anderen nicht (oder nicht in dieser Weise) gewollt.

Malina70
09.07.2008, 20:40
Hallo femmefatale,

ich finde schon, dass man eine Freundschaft oder Bekanntschaft, die eher im Sande verlaufen ist, mit einer Meldung wieder auffrischen kann. Wenn ich mir überlege, dass bestimmte Leute sich einfach so bei mir melden würden - ich würde mich sehr freuen. Und vermutlich (hoffentlich) ginge es ihnen ähnlich.

Nur wenn das Aufrechterhalten dann dauerhaft einseitig bliebe, weil auf der anderen Seite einfach nicht genug Interesse oder Engagment vorhanden ist, fände ich es irgendwie aufdringlich.

Unterm Strich muss ein Kontakt m.E. ungefähr ausgeglichen sein, wobei es durchaus sein kann, dass einer sich öfter von sich aus meldet als der andere. Aber dann muss wenigstens die Resonanz stimmen. Sonst würde ich, aufdringlich hin oder her, keine Zeit und Energie mehr in diesen Kontakt verschwenden wollen.

Gruß,

Malina

schneegans
10.07.2008, 14:47
Hallo,
ich schliesse mich meiner Vorrednerin an und finde es toll, wie Du die Kontakte pflegst. Ob es aufdringlich wird oder nicht, merkst Du schnell, wenn Du auf die Zwischentöne hörst. Bekommst Du auf einen Terminvorschlag eine Absage und keinen Alternativtermin, kann das ein Zeichen sein. Auch Einseitigkeit würde ich versuchen zu umgehen, wobei man Kontaktpflege nicht 1:1 aufrechnen kann. Ich gebe zu, ich achte schon darauf, an wessen Geburtstage ich denke. Wenn es so abläuft, dass ich immer die Gratulierende bin (Geburtstagsfeiern finden bei mir in den letzten Jahren kaum mehr statt), Karten und Aufmerksamkeiten verschicke und selbst nie etwas von den Leuten bekomme, dann nehme ich mich zurück.