PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krankschreiben lassen, oder Versager oder ...



Ladyfish
27.05.2008, 14:21
Hallo liebe Mitleserinnen
habe hier ja schon ein paar mal geschrieben und wollte jetzt einfach mal fragen ,wie ihr an meiner Stelle reagieren würdet.
Ich muß dazu sagen, ich bin zur Zeit in der Therapie an einem schwierigen Punkt und stelle auch fest, ich weiß überhaupt nicht was gut für mich ist (jedenfalls kaum).
Mir geht es im Moment sehr depremiert und ich frage mich, ob ich mich deshalb krankschreiben lassen soll.
Ich war im letzten Jahr aus ähnlichem Grund (viel Druck vom Arbeitsamt, jedenfalls zu viel für mich, und dem Gefühl es geht nichts mehr) krankgeschrieben und fühle mich nun so als Versager, wenn ich wieder zum Arzt gehe, weil es noch immer nicht viel besser ist.
Meine Therapeutin ist zufrieden damit, daß es mir nicht gut geht, weil sie sagt so kann ich mich wenigstens damit außeinandersetzten anstatt es zu verdrängen.
Ich weiß nicht, ich würde am liebsten nur schreien, oder keine Ahnung, ich bin total durcheinander und muß mich zum essen zwingen (habe Magersucht aber versuche dagegen anzugehen).
Ach ich weiß auch nicht... was soll ich am besten tun? Klar muß ich es am ende entscheiden und eigentlich möchte ich krankgeschrieben werden, weil ich mich nicht arbeitsfähig fühle, aber ich MUSS doch endlich mal eine Arbeit finden und arbeiten!!!
Danke fürs lesen und herzliche Grüße
Ladyfish

Inaktiver User
27.05.2008, 19:42
weil ich mich nicht arbeitsfähig fühle, aber ich MUSS doch endlich mal eine Arbeit finden und arbeiten!!!



Du MUSST jetzt daran arbeiten, gesund zu werden. Sieh's doch so rum. Ich denke, du solltest dich krankschreiben lassen und dann erst mal wieder auf die Beine kommen. :blumengabe: :blumengabe:

Inaktiver User
27.05.2008, 21:35
Hallo Ladyfish,

ich hab Dir in Deinem anderen Strang versucht zu antworten, da hab ich dieses Posting noch nicht gesehe, tut mir leid.

Also: wenn Du krank bist, bist Du kein Versager.

Wenn Du das Gefühl hast, Du kannst nicht mehr, dann lass Dich krankschreiben wenn das geht.
Dann kannst Du Dich in Ruhe behandeln lassen und Energie tanken.
Wenn es Dir besser geht, kannst Du eine Arbeit suchen.
So würd ich es machen, aber entscheiden musst Du selber.

Liebe Grüsse
Eosa :blumengabe:

Inaktiver User
27.05.2008, 22:46
liebe ladyfish,

"wenn nicht ich für mich bin, wer dann?
wenn nicht jetzt, wann dann?"

(hebr. sprichwort)
:liebe: :blumengabe: :blumengabe: :smile:

sei für dich da, glaub nicht deinem verstand, der ständig etwas von "du musst du musst du kannst nicht du musst" brabbelt und widme dich dir, deinem herzerl, deiner genesung, deinem inneren.

alles gute und viel, viel kraft und freude auf deinem weg (auch wenn das jetzt unmöglich scheint)

s.:blumengabe:

Ladyfish
28.05.2008, 09:30
vielen dank für eure lieben und aufmunterndend worte. das hat mir sehr gut getan :)
morgen werde ich zum arzt gehen auch wenn ich mir blöd dabei vorkomme und nicht so recht weiß, wie ich es schon wieder ansprechen soll. andererseits glaube ich, es hat momentan so auch keinen sinn...
viele liebe grüße ich werde nochmal kurz schreiben, was er meinte

Ladyfish
29.05.2008, 18:06
Also er hat mich erstmal krankgeschrieben und war wohl auch sehr Verständnissvoll.
Lieben Gruß!
Ladyfish