PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann Frau das "Du" anbieten?



butterfly38
28.04.2008, 22:22
Hallo,

das Thema "Duzen" / "Siezen" wurde zwar weiter unten angesprochen aber ich hab nicht die Antwort gefunden, die ich mir erhoffte, darum hier meine Frage:
in der Regel bietet der Ältere dem Jüngeren das Du an, der Ranghöhere dem Rangniedrigeren etc.
Wie verhält es sich bei Frau / Mann? Ich werd mal etwas genauer:

Habe einen sehr netten Mann kennengelernt, etwa mein Alter (40), haben viele Gemeinsamkeiten und mittlerweile ein sehr herzliches Verhältnis. Ich hab jedesmal einen Knoten in der Zunge, wenn ich ihn siezen muss. Umgekehrt kann ich es fast nicht mehr hören, wenn er mich siezt. Ich komm mir sooo alt vor und es passt auch irgendwie nicht.

Er ist allerdings der Lehrer meines Sohnes.

Und nun? Würdet ihr das "Du" an meiner Stelle anbieten oder wäre das unverschämt?

Danke schon mal für euren Rat!
Lg, butterfly

corvus
28.04.2008, 22:23
You can say you to me.

Warum nicht?

GuteLaune
28.04.2008, 22:37
Das mit dem Lehrer macht es natürlich kompliziert.
Die Frage ist nun, welcher Art euer Verhältnis ist. Ein Lehrer-Mutter-Verhältnis. Bis du Klassenelternsprecherin und kommst deshalb öfter mit ihm zusammen? Dann würde ich mal beim Sie bleiben.
Sollte eure Bekanntschaft aber nicht unbedingt was mit seinem Dasein als Lehrer deines Sohnes zu tun haben - also ihr kennt euch vom Sportverein, aus der Kneipe usw. - dann kannst du ihm natürlich das du anbieten. Ich würds halt nicht so förmlich machen... Mir rutscht in solchen Fällen gerne mal "unabsichtlich" das du raus.. und ich frag dann, ob wirs nicht dabei belassen wollen.

Mir sind diese offiziellen "Ich biete jetzt Ihnen mal das Du an"-Dinge - womöglich mit Küsschen - immer nicht geheuer. Aber wenn ich das Gefühl habe, das Sie passt nicht mehr - dann finde ich schon eine Möglichkeit zum Duzen. Auch als Frau.

Apropos: Laut Knigge darf unter etwa gleich alten und ranggleichen Personen niemals (!) der Mann das Du anbieten. Das könnte als unanständiges Ansinnen gewertet werden.
Also musst du wohl..

Rotfuchs
28.04.2008, 22:37
Ich finde, da wird manchmal viel zu viel Gedöns drum gemacht. :smile:

Im beruflichen Umfeld oder auf gesellschaftlichem Parkett mögen die Umgangsformen streng nach Knigge ja noch Sinn und Zweck haben - im Privatbereich sollte man das nicht so eng sehen.

Ich würde die nächste entspannte Gelegenheit nutzen, ihm locker im Gespräch das 'Du' anzubieten. Schließlich ist es kein unsittlicher Antrag und als unverschämt würde ich es nicht empfinden, wenn Ihr Euch sonst gut versteht. :smile:

Trau Dich einfach. Vermutlich wird er dankbar sein, weil er sich nicht getraut hat. Männer sind feige... :zwinker:

corvus
28.04.2008, 22:42
"Männer sind feige..." - oder sittsam.

Malina70
29.04.2008, 07:26
Hallo butterfly,

ich finde die Angelegenheit auch etwas tricky schwer zu beurteilen, ohne die näheren Umstände zu kennen.

Wenn Ihr auch aus dem Schulumfeld kennt, würde ich es eher beim Sie belassen, zumindest so lange Dein bei diesem Lehrer Unterricht hat. Wenn der Kontakt privater Natur ist, sieht das etwas anders aus. Wobei ich mich fragen würde, wie es ist, wenn Ihr alle drei aufeinander trefft: Du duzt den Lehrer, Dein Sohn siezt ihn. Kommt halt darauf an, wie wahrscheinlich ein solches Szenario ist und wie Du damit umgehen würdest.

Grundsätzlich sehe ich es auch so, dass bei Gleichaltrigen die Frau eher das Du anbietet, wobei ich mit der umgekehrten Variante kein Problem habe.

Viele Grüße,

Malina

GuteLaune
29.04.2008, 10:47
Wobei ich mich fragen würde, wie es ist, wenn Ihr alle drei aufeinander trefft: Du duzt den Lehrer, Dein Sohn siezt ihn.

Das ist ja nun eine alltägliche Situation: Ich kenne unendlich viele Leute, mit denen ich per Du bin - und meine Kinder siezen die: Kollegen, Chef, ehemalige Klassenkameraden, die ich selten treffe - auch Lehrer meiner Kinder. Das sind allerdings in der Regel Leute, die so alt sind wie ich und die ich schon aus meiner Jugendzeit kenne.

Wie gesagt: Wenn die Beziehung in diesem Fall rein "dienstlicher" Natur ist - also Mutter eines Schülers und Lehrer - würde ich beim Sie bleiben. Sonst nicht.

Rotfuchs
29.04.2008, 11:14
Das ist ja nun eine alltägliche Situation: Ich kenne unendlich viele Leute, mit denen ich per Du bin - und meine Kinder siezen die...

Genau das dachte ich vorhin auch, wollte es aber nicht schreiben, weil ich da vielleicht etwas altmodisch bin und nicht weiß, wie es da heute mit Kindern gehalten wird.

Ich habe es immer als normal empfunden, dass meine Eltern Leute duzten, die ich siezen musste. Selbst heute sieze ich noch einige Freunde meiner Eltern, mit anderen wiederum hat es sich so ergeben, dass ich sie inzwischen auch duze. Es gibt da keine Richtnorm.

Häufig ist mir persönlich ein distanziertes "Sie" sogar sehr willkommen. Aber wie gesagt, da bin ich altmodisch.
Andererseits bin ich aber auch unkompliziert und biete (im Privatbereich) gerne das "Du" an, wenn mir jemand sympathisch ist. :smile:

Malina70
29.04.2008, 11:54
Das ist ja nun eine alltägliche Situation: Ich kenne unendlich viele Leute, mit denen ich per Du bin - und meine Kinder siezen die: Kollegen, Chef, ehemalige Klassenkameraden, die ich selten treffe - auch Lehrer meiner Kinder. Das sind allerdings in der Regel Leute, die so alt sind wie ich und die ich schon aus meiner Jugendzeit kenne.

Wie gesagt: Wenn die Beziehung in diesem Fall rein "dienstlicher" Natur ist - also Mutter eines Schülers und Lehrer - würde ich beim Sie bleiben. Sonst nicht.

Grundsätzlich finde ich es auch normal, dass Eltern Leute duzen, mit denen die Kinder per Sie sind. Aber bei einem Lehrer, zu dem das Kind ja eine eigene Beziehung unabängig von der Mutter hat, fände ich das irgendwie komisch und hätte es als Jugendliche auch komisch gefunden.

Gruß,

Malina

GuteLaune
29.04.2008, 13:49
Aber bei einem Lehrer, zu dem das Kind ja eine eigene Beziehung unabängig von der Mutter hat, fände ich das irgendwie komisch und hätte es als Jugendliche auch komisch gefunden.

In der ersten und zweiten Grundschulklasse hatte ich einen lieben, herzensguten Lehrer, der zuvor etliche Jahre in einem anderen Ort an einer Schule unterrichtete. Er fuhr jeden Tag mit dem Zug dorthin - gemeinsam mit meinem Vater, der ebenfalls in diesem Ort berufstätig war. Die beiden müssen sich sehr gemocht haben. Sie duzten sich nämlich (meine Eltern und im speziellen mein Vater waren mit dem Du sehr sparsam, im Gegensatz zu mir). Ich fand das als Kind sowas von blöd.... Mein (!) geliebter Lehrer - und mein Vater duzt den!

Heutzutage ist man ja allgemein schneller beim Du als in der Generation meiner Eltern. Und da lässt es sich - zumal bei meinem Job mit sehr viel Außenwirkung - nicht vermeiden, dass unter den Leuten, die ich duze, auch mal Lehrer meiner Kinder sind. Und, wie schon erwähnt, an beiden Schulen gibt es mindestens je fünf Lehrer, die so alt sind wie ich und mit mir in der Schule, im Tanzkurs, im Sportverein usw. waren. Die duze ich natürlich - und meine Kinder finden das nicht komisch, sondern normal.
Was die persönlichen Freunde angeht, so waren, wie erwähnt, meine Eltern ohnehin sehr sparsam mit dem Du. Aber ich wäre als Kind nie auf die Idee gekommen, diese Leute zu duzen. Der äußerste Fall von Vertrautheit waren die engsten Freunde, die für mich "Onkel X" und "Tante Y" waren. Ein anderes befreundetes Ehepaar hat mir, als ich 17 und die Familien gemeinsam im Urlaub waren, offiziell das Du angeboten.

Meine Kinder gehen damit heute lockerer um. Meine persönlichen Freunde, also die, die öfter mal bei uns am Tisch sitzen, duzen die alle. Auch die Eltern vieler Kindergartenfreunde oder Klassenkameraden. Darunter auch Leute, die ich sieze!
Ich denke, heutzutage sieht man das nicht mehr so eng und ich persönlich entscheide im Einzelfall nach Gefühl.

Meine letzten paar "Duz-Angebote":
Jahrelanger Geschäftskontakt, sehr sympathisch, taucht plötzlich in meiner Wandergruppe auf. Ich: "Beim Wandern sagen wir eigentlich alle Du." Er: "Das finde ich aber auch!"
Ebenfalls Geschäftskontakt, eine Frau in meinem Alter, sehr nett: Mittags ein halboffizieller Cappuccino, uns rutscht beiden wirklich unabsichtlich das Du raus - Gelächter, es bleibt dabei.
Meine Tochter fährt mit ihrer Freundin und deren Mutter übers Wochenende weg. Wir telefonieren wegen der Organisation. Sie duzt einfach drauf los. Ich duze zurück.


So einfach kanns gehen!

Grace_Kelly
29.04.2008, 15:02
Einen Lehrer würde ich nicht so ohne weiteres Duzen, wenn man nicht auch privat befreundet ist, zusammen Sport macht, etc.

Das hat etwas Schleimerhaftes, frei nach dem Motto Mutti stellt sich gut mit dem Lehrer, damit Kind in der Schule besser behandelt wird.
Hat ein Gschmäckle, wie man in Süddeutschland sagt.
Finde es unfein.

Es ist ja schließlich in dieser Konstellation der Ranghöhere und wenn er es nicht anbietet, dann soll es dabei bleiben.

Rotfuchs
29.04.2008, 15:16
Es ist ja schließlich in dieser Konstellation der Ranghöhere und wenn er es nicht anbietet, dann soll es dabei bleiben.

Er ist zwar der Lehrer des Sohnes (der will ihn ja auch nicht duzen), aber nicht der Vorgesetzte der Mutter.

Ein Lehrer ist ein Dienstleister, der für seine Dienste (nämlich dem Sohn den Lehrstoff beizubringen) ein Gehalt bezieht, als Angestellter des Landes. Indirekt finanziert u.a. durch die Steuern der Eltern.
So gesehen ist also vielleicht die Mutter die Ranghöhere, weil indirekte Arbeitgeberin? (Ohne Mütter keine Kinder = keine Schüler = keine Lehrer). :zwinker:

Okay, ist etwas weit ausgeholt. :freches grinsen:

Wenn das "Du" aufgrund einer privaten außerschulischen Bekanntschaft angeboten wird, finde ich das völlig ok.
Wenn die Bekanntschaft nur aus der Verbindung Lehrer/Schüler resultiert, wäre ich auch etwas vorsichtiger.

Das Argument der Rangfolge sehe ich in dieser Konstellation nicht.

butterfly38
29.04.2008, 15:37
Hallo ihr,
danke für eure Ratschläge!
@Rotfuchs: so in der Art hätte ich das auch gesehen, dass es da eigentlich keinen Rang gibt. Mein Sohn geht auch erst in die erste Klasse.

Das Oberdumme: er ist eigentlich auch noch der Rektor der Schule und private Sachen machen wir ganz und gar nicht, aber wir reden über privates, die Chemie stimmt total.
Er ist eigentlich mit fast allen per "Du", vorallem mit allen Lehrern und den Eltern die im Elternbeirat sitzen.
Hm. Ich denk ich lass es vorerst mal beim "Sie". Vielleicht kommt mal eine etwas "privatere" Situation in der die Möglichkeit des "unabsichtlichen" duzens angepasst erscheint :engel: ???? Aber wann???????

butterfly

Rotfuchs
29.04.2008, 15:45
Vielleicht ergibt sich mal eine unverfängliche Situation bei einem Schulfest, einem Stadt-/Dorf-/Straßen-/Sportfest bei einem Kaffee/Sekt/Bier. Ich würde das ganz locker abwarten und angehen.

Mir scheint allerdings, dass Du doch sehr viel Wert darauf legst und fast ungeduldig auf so eine Gelegenheit wartest. So, als ob der Lehrer Dir auch als Mann sehr gut gefällt. :smirksmile:

Sollte das so sein, würde ich erst recht mit etwas Geduld eine passende Situation abwarten. Nicht, dass er zu früh "die Nachtigall trapsen hört". :smile:

Malina70
29.04.2008, 17:58
Hallo butterfly,

in welchen Situationen siehst Du ihn denn? Bist Du im Elternbeirat (das ging jetzt nicht aus Deinem Posting hervor). Wenn ja, und wenn da das Du üblich ist, würde ich ihn fragen. Dass er seine Lehrerkollegen duzt würde ich hingegen nicht unbedingt als Zeichen sehen, das auch vorzuschlagen.

Wenn er aber nur ein Lehrer ist, den Du bei den Elternsprechtagen und sonstigen Schulevents siehst, wäre ich da zurückhaltender.

Ich habe aber auch den Eindruck, dass er Dir womöglich als Mann gefällt?! Dann würde ich ihm, wenn Ihr Euch mal wieder eher prvat unterhaltet, vorschlagen, das Gespräch doch mal bei einem Kaffee fortzusetzen. So nach dem Motto: Das Gespräch war superinteressant, leider muss ich jetzt los. Hätten Sie Lust, das Thema mal bei einer Tasse Kaffee zu vertiefen?

Viele Grüße,

Malina

butterfly38
29.04.2008, 21:29
Mir scheint allerdings, dass Du doch sehr viel Wert darauf legst und fast ungeduldig auf so eine Gelegenheit wartest. So, als ob der Lehrer Dir auch als Mann sehr gut gefällt :smirksmile:.


Jetzt fühl ich mich aber ertappt. :peinlich: Na ja, ich kann auch nix machen, dass er mir nicht nur als Lehrer sondern auch als Mann gefällt.
Hast recht, ich muß mich wohl in Geduld üben (hab ich schon immer am besten gekonnt.....)
Kann sein, dass es mir mehr oder weniger "wurscht" wär, ihn zu siezen oder duzen, wenn ich in ihm wirklich nur den Lehrer sehen würde. Nun ja, er is mir schon sehr sympathisch, das geb ich zu.
Glaub ich bin jetzt wohl im falschen Forum...:wie?:



...wenn Ihr Euch mal wieder eher prvat unterhaltet, vorschlagen, das Gespräch doch mal bei einem Kaffee fortzusetzen. So nach dem Motto: Das Gespräch war superinteressant, leider muss ich jetzt los. Hätten Sie Lust, das Thema mal bei einer Tasse Kaffee zu vertiefen?


Des trau i mi niiiieeee!!!!! :heul:
Wir ham noch dazu beide family...:ooooh:
Oh mann, wo hab ich mich da nur reingeritten....

Malina70
30.04.2008, 07:08
Jetzt fühl ich mich aber ertappt. :peinlich: Na ja, ich kann auch nix machen, dass er mir nicht nur als Lehrer sondern auch als Mann gefällt.
Hast recht, ich muß mich wohl in Geduld üben (hab ich schon immer am besten gekonnt.....)
Kann sein, dass es mir mehr oder weniger "wurscht" wär, ihn zu siezen oder duzen, wenn ich in ihm wirklich nur den Lehrer sehen würde. Nun ja, er is mir schon sehr sympathisch, das geb ich zu.
Glaub ich bin jetzt wohl im falschen Forum...:wie?:



Des trau i mi niiiieeee!!!!! :heul:
Wir ham noch dazu beide family...:ooooh:
Oh mann, wo hab ich mich da nur reingeritten....

Oh, da tun sich ja Abgründe auf :zwinker:

Also unter den Umständen würde ich raten: bleib beim Sie und genieß die heimliche Schwärmerei als Alltagsaufheller!! Alles andere führt am Ende doch zu Komplikationen.

Gruß,

Malina

butterfly38
30.04.2008, 09:34
Oh, da tun sich ja Abgründe auf :zwinker:

Also unter den Umständen würde ich raten: bleib beim Sie und genieß die heimliche Schwärmerei als Alltagsaufheller!! Alles andere führt am Ende doch zu Komplikationen.

Gruß,
Malina


Ei Ei Captain!!!

Inaktiver User
30.04.2008, 10:28
Hallo ihr,
danke für eure Ratschläge!
Mein Sohn geht auch erst in die erste Klasse.

Das Oberdumme: er ist eigentlich auch noch der Rektor der Schule und private Sachen machen wir ganz und gar nicht, aber wir reden über privates, die Chemie stimmt total.
butterfly

Verstehe ich nicht. Dein Sohn ist in der ersten Klasse, und Dir ist es wichtig den Lehrer zu duzen. Aha.

Weißt Du, wieviele Lehrer Deines Sohnes/Deiner Kinder Du noch kennenlernst ?

Ich will mich gar nicht mit jedem duzen.
Das erhält mir eine gewisse Distanz, die mir bei eventuellen Konflikten sehr helfen kann.

Außerdem kann es in manchen, offiziellen Situationen sehr nach Klüngel und Anbiederei aussehen.

Es sei denn, Du hast noch ein privates Interesse..........

Greenlemon
30.04.2008, 11:05
Verstehe ich nicht. Dein Sohn ist in der ersten Klasse, und Dir ist es wichtig den Lehrer zu duzen. Aha.

Weißt Du, wieviele Lehrer Deines Sohnes/Deiner Kinder Du noch kennenlernst ?



:wie?: Und ich versteh dich nicht, antunna. Zwischen den Zeilen lesen, dann verstehst es auch!

Lukulla
07.05.2008, 15:59
Nun ja, er is mir schon sehr sympathisch, das geb ich zu. Glaub ich bin jetzt wohl im falschen Forum...:wie?:

Ja, komm schnell ins Kennenlernen-Forum, da können wir das ausführlich diskutieren, wie lieben solche spannenden Geschichten. :zwinker:

Aber im Ernst, es passiert einfach sehr oft, dass man sich in den "verguckt", den man öfter ungezwungen sieht, obwohl man eigentlich gebunden ist. Also schütte Dein Herz aus. :blumengabe: