PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Öfter an Chiropractic denken



chiropractor
17.04.2008, 16:31
Mein Anliegen ist auch eine Empfehlung: Auch die Chiropractic in seine Überlegungen einbeziehen, wenn man mit einem Gesundheitsproblem nicht weiterkommt.
Kopfschmerzen? Atemnot? Knieproblem? Schwierigkeiten beim Wasserlassen? Ihre Ursachen liegen möglicherweise ganz wo anders! Vielleicht eine längst vergessene Sportverletzung, ein lang zurückliegender Unfall, aber auch nur eine zu hohe Zahnfüllung, ein zu großer Druck auf den Kiefer. Man muss wissen: Jede Überlastung, jede Sturzfolge wird von der Intelligenz unseres Körpers abgefedert, verteilt und ausgeglichen. Die Auswirkung einer solchen Störung kann so verlagert werden, ganz woanders hin. Von unten nach oben: Vom Fuß über Knie, Hüfte hinauf in den Schultergürtel. Von oben nach unten: Aus dem Kiefer über die Halswirbel, Hüfte, bis hinunter zum Fuß. Das Ergebnis: Durch das Ausgleichen kommt es zu Mini-Verrenkungen der Wirbelsäule im Millimeterbereich. Dort aber treten Dutzende Nervenpaare aus, die unsere Verbindung von Gehirn über Rückenmark zu allen Organen darstellen. Über diese Nervenbahnen kann es zu dramatischen Einwirkungen auf die Organe kommen. Noch einmal: Es entsteht ein Problem im Kiefergelenk, es kommt zu einer Fehlstellung irgendwo entlang der Wirbelsäule - und dadurch ist ein ganz bestimmtes Organ betroffen, weil es genau im Verlaufe der irritierten Nervenbahn liegt. Das sieht kein Röntgengerät, aber der Chiropractor.
Die Diagnose und Therapie durch die amerikanische Chiropractic basiert auf einer Art sehr einfühlsamer Körpersprache. Der Chiropractor beobachtet Sie beim Gehen, prüft die Reaktionen bestimmter Muskeln und erkennt schon auf diese Weise Botschaften einer strapazierten Gestalt. Schließlich befreit er Sie durch sanfte Berührungen von Blockaden oder Verspannun:smile: gen. Alles völlig gewaltlos. Sie müssen nicht einmal Ihre Kleidung ablegen.
Dieses Anti-Aging-Programm startet eine dynamische Kettenreaktion. Denn Rückenmark und Nervensystem beeinflussen den Zustand jedes einzelnen Organs. Entlang der Wirbel treten 24 Nervenpaare aus, die das Rückenmark mit unseren Organen verbinden. 126 Beschwerden – von Asthma bis Zahnschmerzen - können allein aus winzigen Fehlstellungen einzelner Wirbelknochen herrühren. Dann kann aber auch nur dort der Fehler behoben werden! Es geht um Haltung, Gang, Beweglichkeit, Spannung.
Beispiel Füße: Neun von zehn Menschen plagen dort Ermüdungserscheinungen. Die Füße tragen wenigstens das 25fache ihres Gewichts und verlieren rasch an Elastizität. Ihr Gewölbe wird platt. Stress wirkt auf ein Knie ein, pflanzt sich fort zur gegenüberliegenden Hüfte und so weiter. Die Hüftgelenke bilden mit den Beckengelenken den Beckengürtel. Er steht in Verbindung mit dem Schultergürtel. Und plötzlich schmerzt ein Handgelenk ...
In Deutschland umgibt die professionelle, hauptberufliche Original-Chiropractic noch etwas Geheimnisvolles: Weder gibt es ein Chiropractic-College, noch sind Anwender mit jahrelangem Studium in allen größeren Städten zu finden. Ausführlich berichtet jetzt das erste deutsche Originalbuch über diese Diagnose und Therapie ohne Spritzen und ohne Medikamente. Nur € 7,00!
Buxch-Titel: Wirbeln Sie sich jung! Vorwort und Interview: Jean-Paul Pianta, Doctor of Chiropractic von Liz Taylor, Sean Connery u. a.

Aus dem Inhalt:
Unser Körper, mit den Augen des Chiropractors.
24 Wirbel. 126 Krankheiten.
Chiropractic und Kopfschmerz.
Die vier Wirbelsäulenschmerzen.
Der passende Sport.

Sonderteil: Richtiges Gehen. Richtiges Stehen. Richtiges Sitzen. Richtiges Sitzen im Auto. Richtiges Sitzen im Flugzeug. Richtiges Treppensteigen. Richtiges Telefonieren. Richtiges Aufstehen. Richtiges Heben. Richtiges Liegen. Richtiges Radfahren. Richtiges Gärtnern. Richtiges Reisen. Richtiges Reisen mit Rucksack. Richtiger Umgang mit der Computermaus.

Wirbeln Sie sich jung! € 7,00! 196 Seiten.
Im Buchhandel:
ISBN-3-00-015701-8
...