PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlechtes Benehmen und Mobbingversuche im I-net



Seiten : [1] 2

Chaoshexe
14.04.2008, 19:01
Hallöle

sodele ich hoffe ich habe hier das richtige Forum gefunden.
Es ist nunmal Fakt das ich in letzter Zeit des öfteren von der einen oder anderen Frau aus einem Strang hier in der Bri aufs übelste "angemobbt" werde.
Warum und Wieso und Weshalb???
Ehrlich gesagt ist es mir absolut schleierhaft und laut meinen Infos gehts der betreffenden PErson einfach nur drum mal wieder so richtig draufzuhauen weil sie frustriert ist.
Ehrlich ich habe ihr nie was getan, weder in Worten, noch in Taten und die zwei oder drei anderen Anhängerinnen ihrer Lebensphilosophie (damit meine ich jetzt die Einstellung zum Leben als solches) hauen natürlich sogleich mit drauf.
Nun versuche ich ja ein höflicher Mensch zu bleiben auch wenn ich dermassen angefeindet werde und es fällt nicht immer leicht.
Gibt es eine "höfliche" Art mit mobbenden Zeitgenossinnen im I-net umzugehen?
Ich kann doch nicht immer: BriTeam achtet auf ...schreiben?
Ich selbst habe meistens die Selbstbeherrschung mich dann anderen Dingen zuzuwenden und da ich viel zu tun habe funktioniert das ganz gut.
Aber was tut frau wenns überhand nimmt und frau merkt das indem Strang indem die Dame hockt richtig drauf gewartet wird sich mal wieder aufzumachen um
"die Hexe zu dissen" ums mal mit den Worten meiner 15 Jährigen Tochter zu sagen.
In solch einem Alter kann ich es auch noch nachvollziehen, die müssen sich im Leben noch selbst finden und dabei gehts manchmal nicht ohne solche Spielchen.
Aber bei angeblich erwachsenen Frauen im fortgeschrittenen Alter:freches grinsen:
finde ich es reichlich seltsam und würde nun gerne wissen:

Wie geht frau mit sowas am souveränsten um:smirksmile: ohne ihre gute Erziehung dabei aussen vor zu lassen natürlich.

Grüsse und Merci schonmal

Chaoshexe

Alinaluna
14.04.2008, 19:13
Ich habe jetzt nicht verfolgt, um welche Diskussionsstränge es hier geht.

Auch war ich solchen "Mobbingversuchen" noch nicht ausgesetzt.

Ich würde in solchen Fällen aber folgendermaßen vorgehen:

- Luft holen, durchatmen, beruhigen,
- den Computer einfach auszuschalten, :zwinker:
- die betreffendnen Person(en) ignorieren,
- mich anderen Themen zuwenden...

Auf keinen Fall würde ich mich über solche "Mobbingversuche" aufregen, weil die User, die solche unternehmen, sprechen für sich und setzen sich selbst ins Unrecht.

Also, Kopf hoch! :wangenkuss:

Chaoshexe
14.04.2008, 19:30
Merci Alinaluna dann reagiere ich ja meistens richtig, allerdings kann ich es nur insofern das manchmal eben die Beleidigungen nicht so stehen lassen kann, ist aber wohl eine menschliche Schwäche die nicht ganz so gravierend ist wenns um Höflichkeit geht, hoffe ich zumindest:smirksmile:

Muss nochmal los, arbeiten und wünsch dir einen schönen Abend, merci.

Chaoshexe die sich über Feedback freut, also ...

Inaktiver User
14.04.2008, 20:09
Ich habe jetzt nicht verfolgt, um welche Diskussionsstränge es hier geht.

Auch war ich solchen "Mobbingversuchen" noch nicht ausgesetzt.

Ich würde in solchen Fällen aber folgendermaßen vorgehen:

- Luft holen, durchatmen, beruhigen,
- den Computer einfach auszuschalten, :zwinker:
- die betreffendnen Person(en) ignorieren,
- mich anderen Themen zuwenden...

Auf keinen Fall würde ich mich über solche "Mobbingversuche" aufregen, weil die User, die solche unternehmen, sprechen für sich und setzen sich selbst ins Unrecht.

Also, Kopf hoch! :wangenkuss:

Genauso habe ich es auch schon gemacht - das ist die einzige Möglichkeit, mit solchen Leuten umzugehen. Wer es nötig hat, hier in der Internet-Anonymität herumzustänkern, ist es nicht wert, dass man sich näher mit ihm befasst.
Ich bin für Ehrlichkeit, aber auch für Höflichkeit und Achtung vor dem Anderen!

LG
rolu:blumengabe:

Lukulla
14.04.2008, 20:13
Es ist nunmal Fakt das ich in letzter Zeit des öfteren von der einen oder anderen Frau aus einem Strang hier in der Bri aufs übelste "angemobbt" werde.
Warum und Wieso und Weshalb???
Wie geht frau mit sowas am souveränsten um:smirksmile: ohne ihre gute Erziehung dabei aussen vor zu lassen natürlich.

Ich bin tief davon überzeugt, dass es für alles einen Grund gibt: der muss nicht bei einem selber liegen, also in einer tatsächlichen Provokation, auf die dann andere reagieren. Es genügt vielleicht eine Meinung zu bestimmten Themen zu haben und diese Meinung ungeniert zu vertreten, worauf bei anderen Unmut hervorgerufen wird.

Vielleicht wird diese (Deine) Meinung auch immer dann geäussert, wenn das Gespräch an einer sensiblen Stelle angelangt ist? Ich bin immer dafür, auch den Eigenanteil an einem unnetten Verhalten von anderen auszuloten.

Was ich damit sagen will: ernte ich Mobbing oder blöde Anmache dann sollte ich zuerst mal bei mir gucken, was ich da evtl. losgetreten habe.

Dann empfehle ich immer via PN einen kurzen respektvollen Austausch mit dem anderen User. Auch und gerade, wenn die Situation etwas verfahren, weil zwanghaft geworden ist. Falls Du kein PN Gespräch führen möchtest, dann genügt vielleicht einfach eine Darlegung Deiner Sichtweise.

Bei wirkliche schwerem Mobbing, so dass Du in bestimmten Threads nicht schreiben kannst, ohne angegriffen zu werden, gibt es 2 Ratschläge: stell den User oder die User auf Ignore und melde alles, mit Angabe der Posts einem Mod oder Vip Deines Vertrauens. Eine aussenstehende Person kann oft sehr schnell und zielführend den Knackpunkt entdecken.

Hier im Thread kannst Du natürlich nicht konkret werden, weil User nicht zum Thema gemacht werden dürfen, aber Du kannst vielleicht mal ein Beispiel einstellen ohne Namensnennung und ohne Threadnennung, um welche Art von Mobbing es geht. Wenn Du Dir unsicher bist, dann schick mir doch kurz per PN eine Vorschau. Ok?

Sternesammlerin
14.04.2008, 20:28
Hallo Chaoshexe :blumengabe:


Deinem öffentlichen Hilferuf entnehme ich, dass du ein ernsthaftes Problem hast. Das bedaure ich und das tut mir für dich wirklich leid. Keine Ironie, sondern ernstgemeint.
Zwar bist du selber beim Austeilen alles andere als zimperlich, reagierst aber gegenüber anderen sagen wir einmal vorsichtig übersensibel. Mir kommt jetzt so vor, dass du all deinen Frust auf eine Gruppe von Userinnen projezierst, von denen dich einige persönlich und einige gar nicht kennen.
Zur Klarstellung: das ist MEIN Eindruck, den ich hier wiedergebe und KEINE Klassifizierung deiner Person.
Was mir nicht gefällt - und ich nehme mir die Freiheit, dies ebenso öffentlich kundzutun- ist die Unstimmigkeit, die manchmal in deinen Geschichten steckt. Nun, ich gebe zu, es wäre vielleicht eleganter oder eloquenter das einfach zu ignorieren, darüber den Kopf zu schütteln und sich seinen Teil darüber zu denken. Da gebe ich dir völlig recht.
Es steht aber nirgendwo geschrieben, dass es nicht erlaubt ist, seine Meinung oder Ansicht zu dem einen oder anderen Posting zu äussern, auch wenn diese konträr zur deiner Meinung oder Ansicht ist.
Daraus eine gewisse Form von Verfolgungswahn zu entwickeln oder das als Mobbing zu titulieren, finde ich persönlich etwas übertrieben.



Ehrlich gesagt ist es mir absolut schleierhaft und laut meinen Infos gehts der betreffenden PErson einfach nur drum mal wieder so richtig draufzuhauen weil sie frustriert ist.

Woher nimmst du diese Infos?

Für die geneigte Leserschaft: Ich bin nicht diese Person :smirksmile:

Liebes Hexle, ich darf dich doch der alten Zeiten willen, so nennen?

Ich gebe dir den gut gemeinten Rat, hinterfrage dich einmal selbst ein wenig, krame vielleicht in einer ruhigen Stunde ein wenig in alten Strängen und überlege, wie es zu der einen oder anderen Äusserung gekommen sein könnte. Wie vielleicht die eine oder andere Äusserung von dir in den Köpfen anderer steckengeblieben sein könnte.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein wenig Besinnung und ein bisschen mehr Selbstreflexion.

Für den Fall, dass du nicht fündig wirst, wünsche ich dir allzeit geneigte Leserschaft für alle wirklichen und eingebildeten Widrigkeiten.

auf jedenfall aber wünsche ich dir ein schönes Leben:blumengabe:

Karla48
14.04.2008, 20:43
Du läßt virtuelle Menschen so nah an Dich, an Deine Nerven heran? Du kennst die nicht, sie kennen Dich auch nicht - so what?

Hier ist doch alles anonym - naja, fast, man hat ja auch seine Spezln. Komm, wink das durch und geh Deiner Wege.

Wenn ich mich kurz vor dem ärgern fühle, gehe ich raus aus dem Strang (nicht unbedingt mit "auf wiedersehn, ich geh jetzt weg" oder so), lösche ggfs. das Abo. Ich wurde auch mal persönlich angepupst, da habe ich es auch so gehandhabt. Und die PN von der unfreundlichen Frau gleich gelöscht sowie sie auf "ignore" gesetzt. So entscheide ich selber, mit wem ich kommuniziere. :engel: Wir sind hier ja alle zum Spaß, nicht zum Rumpampen. Und hier kann man einfach dichtmachen, was man im RL ja nicht kann.

Länger darüber nachdenken, was jemand Beleidigendes oder Dummes sagt, der nur virtuell oder sonstwie am Rande in meinem Leben vorkommt...ist mir die Mühe nicht wert. Davon hat ja nun wirklich keiner etwas. Nichtmal der "Angreifer", denn er sieht ja nicht, wie ich mich ggfs. ärgere.

Da mache ich mir eher Gedanken, wenn ich Mitgefühl für jemanden habe, wenn jemand einen Trauerfall hat oder Ähnliches. Da fällt mir die Abgrenzung schon schwer manchmal. Wohl typisch Frau?

LG Karla

Grace_Kelly
14.04.2008, 20:46
@Chaoshexe,

irgendwie haben wir alle einen persönlichen Stalker hier.

Meiner wertet (wertete?) hier regelmäßig meine Beiträge über die Suchfunktion aus und sucht gezielt nach dem Haar in der Suppe, ohne überhaupt im Strang mitzudiskutieren und ohne einen einzigen Sachbeitrag zu schreiben.

Was mir gestattet war zu schreiben und sogar die Wortwahl, macht er an dem Nickname und dem Avatar fest.
Besonders pfiffig, nicht? :smirksmile:
Die Grace von Monaco hat sich ja schließlich ganz fein auszudrücken!

Wenn der mich im wahren Leben mal in der Jogginghose oder in Gummistiefeln sähe, würde er vermutlich tot umfallen. :ooooh:

Mach Dir nichts draus und geh nicht auf jedes Dummgeschwätz ein. Das wirkliche Leben folgt anderen Spielregeln.
:blumengabe:

Mocca
15.04.2008, 07:41
Für mich bekommt die Sache allmählich ein G'schmäckle, wie der Schwabe zu sagen pflegt... Letztlich geht es nämlich darum, seine internen Zwistigkeiten mehr oder minder unverblümt offen auszutragen. Dass so etwas nicht NUB- konform ist, muss ich nicht erwähnen, oder? :smirksmile:

Was nun die Sache selbst angeht: Die Fähigkeit zur Selbstreflektion und der wohl dosierte Einsatz der Ignore- Funktion verhindern im Allgemeinen das Schlimmste. Wenn dies dann auch noch mit einer gewissen Gelassenheit einhergeht, müsste man sich auch weiterhin hier wohlfühlen können.

Mocca

Inaktiver User
15.04.2008, 08:18
Ich verstehe nicht, wie man es so weit kommen lassen kann, dass man sich gemobbt fühlt.

Ich bin sicher die Letzte, die auf`s Maul hockt, aber ich hatte noch keine Schwierigkeiten hier. Weder mit den "Offiziellen" (mods, vips und so) noch mit usern.

Naja.........was heisst Schwierigkeiten? Klar hab ich auch schon mal eine blöde PN bekommen. Na und? Wer bin ich denn, dass ich mich von fremden Leuten anlabern lasse?

Einmal mehr empfehle ich, das Ganze nicht so ernst zu nehmen. Du wirst ja schon ein paar "Kamerädli" haben hier. Konzentrier Dich auf die.


Brava:smile:

Inaktiver User
15.04.2008, 08:22
Hmmmmmm - sagen wir es einmal so:
Wer im Glashaus sitzt, kann sich nur im Dunkeln ausziehen.

Mocca: :wangenkuss: :wangenkuss: :wangenkuss: für die mehr als weisen Worte.

Inaktiver User
15.04.2008, 08:27
Wer im Glashaus sitzt, kann sich nur im Dunkeln ausziehen.




Klar! Genau!

Ist wie im richtigen Leben: die Alkoholiker zeigen mit Fingern auf die Säufer, die Dicken machen sich lustig über die Uebergewichtigen und die Proleten ereifern sich über die Prolls.

Man kann sich halt nur glaubhaft über die Themen auslassen, von denen man was versteht! :zwinker:


Brava

canislupa
15.04.2008, 10:17
Gerade weil wir hier im Internet und in den Foren so schön anonym sind, trauen wir uns, mehr von uns preiszugeben und unsere Meinungen ein wenig unverblümter zu äußern als wir es im engen persönlichen Freundeskreis, unter Kolleginnen, Nachbarinnen, Vereinkameradinnen usw. täten, stimmt's? Und obwohl wir so schön anonym sind, fühlt man sich verletzt, wenn die eigenen Äußerungen, die eigene Meinung dann plötzlich angegriffen wird. Aber es hilft, sich klar zu machen, dass es nicht persönlich gemeint ist. Dissen oder Mobben richtet sich gegen eine Kunstfigur namens "Chaoshexe" oder "canislupa" oder jede beliebige andere hier, und ich denke, das hat auch jede schon mal mitgemacht, dass eine geäußerte Meinung nicht so gut ankam.
Wie reagieren? Erstmal in mich gehen und nachdenken, ob ich womöglich "Scheiß" geschrieben habe. Oder ob meine Äußerungen zu kompliziert formuliert waren, so dass sie missverstanden werden konnten. Und dann möglicherweise rückfragen, was an meiner Äußerung passt Euch nicht und warum. Und dann nochmal begründen, warum man es so gesagt hat, oder je nachdem zurückrudern, wenn nötig. Und wenn es ganz schlimm wird, sich zurückziehen und abwarten. Bald gibt es neuere Äußerungen über die man sich dann "lebhaft austauscht" und die eigene ist vergessen.

Inaktiver User
15.04.2008, 10:27
irgendwie haben wir alle einen persönlichen Stalker hier.


Nein!

Ansonsten finde ich diese Anmerkung grundsätzlich passend:


hinterfrage dich einmal selbst ein wenig, krame vielleicht in einer ruhigen Stunde ein wenig in alten Strängen und überlege, wie es zu der einen oder anderen Äusserung gekommen sein könnte. Wie vielleicht die eine oder andere Äusserung von dir in den Köpfen anderer steckengeblieben sein könnte.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein wenig Besinnung und ein bisschen mehr Selbstreflexion.

Inaktiver User
15.04.2008, 10:32
Ich verstehe nicht, wie man es so weit kommen lassen kann, dass man sich gemobbt fühlt.

Ich bin sicher die Letzte, die auf`s Maul hockt, aber ich hatte noch keine Schwierigkeiten hier. Weder mit den "Offiziellen" (mods, vips und so) noch mit usern.

Naja.........was heisst Schwierigkeiten? Klar hab ich auch schon mal eine blöde PN bekommen. Na und? Wer bin ich denn, dass ich mich von fremden Leuten anlabern lasse?

Einmal mehr empfehle ich, das Ganze nicht so ernst zu nehmen. Du wirst ja schon ein paar "Kamerädli" haben hier. Konzentrier Dich auf die.


Brava:smile:

Das sehe ich auch bzw. würde ich empfehlen. Ansonsten: die IGNORE-Taste betätigen, dafür ist sie ja da!

Inaktiver User
15.04.2008, 10:50
Die Ignore-Taste zu betätigen, würde ich als Kapitulation empfinden. Ich kapituliere nicht vor der Blödheit. So weit kommt`s noch!

Damit messe ich den Mobbern oder wie man das auch immer nennen möchte, viel zu viel Aufmerksamkeit zu.

NöNö, ich werde auch ohne Ignore-Taste fertig mit usern, die mir nicht passen! *angeb*


Brava :krone auf:

Inaktiver User
15.04.2008, 10:51
Nein!

Och, lässt sich alles arrangieren, Rösl.
Für dich tu ich doch fast alles! :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe:

Schon mal wegen des gutaussenden Schorschn da.

Inaktiver User
15.04.2008, 10:56
Gerade weil wir hier im Internet und in den Foren so schön anonym sind, trauen wir uns, mehr von uns preiszugeben und unsere Meinungen ein wenig unverblümter zu äußern als wir es im engen persönlichen Freundeskreis, unter Kolleginnen, Nachbarinnen, Vereinkameradinnen usw. täten, stimmt's?


Wenn`s für Dich stimmt, muss es nicht für alle stimmen.
Ich bin auch im richtigen Leben für Tacheles!

Brava

Inaktiver User
15.04.2008, 10:56
Och, lässt sich alles arrangieren, Rösl.
Für dich tu ich doch fast alles! :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe:

Schon mal wegen des gutaussenden Schorschn da.

Komm mit vor die Tür!!! Das fechten wir unter uns aus:nudelholz:


:freches grinsen: :wangenkuss:

Inaktiver User
15.04.2008, 10:59
Haaaach :liebe: der Schorsch! WAS für ein Mannsbild!

Stalken am Comersee wär doch was!



Brava :zwinker:

Inaktiver User
15.04.2008, 11:22
Die Ignore-Taste zu betätigen, würde ich als Kapitulation empfinden. Ich kapituliere nicht vor der Blödheit. So weit kommt`s noch!

Damit messe ich den Mobbern oder wie man das auch immer nennen möchte, viel zu viel Aufmerksamkeit zu.

NöNö, ich werde auch ohne Ignore-Taste fertig mit usern, die mir nicht passen! *angeb*


Brava :krone auf:

Ignore nur als letzter Ausweg, wenn es wirklich nervt. Ansonsten halt überlesen.

Inaktiver User
15.04.2008, 11:27
Ich will`s nicht überlesen, Zeta!
Im Gegenteil, ich will meine soziologischen Studien machen und mich amüsieren. :ahoi:


Brava :engel:

Inaktiver User
15.04.2008, 11:34
Haaaach :liebe: der Schorsch! WAS für ein Mannsbild!

Stalken am Comersee wär doch was!



Brava :zwinker:
Mieten wir einen Bus?

Lass mal durchzählen: rosemary, du, ich - momentan gehts noch per PKW.

Bitte Fahnen und Schals mitbringen.

Lukulla
15.04.2008, 12:33
Mädels, wenn Ihr eine Kaffeefahrt organisieren wollt, könnt Ihr Euch ja im Pavillon treffen, ok?

Lukulla
15.04.2008, 12:41
Grundsätzlich bin ich der Meiung, dass sich hier jeder User wohl fühlen sollte, natürlich indem er selber die Einhaltung der Nutzungsbedigungen beachtet. Wenn sich jemand nicht wohl fühlt, weil er sich angegriffen fühlt, dann kann sich jeder User an einen Mod oder Vip wenden.

Was für den einen Peanuts sind, ist für den anderen eben schon eine Anmache, kommt der eine mit klaren Worten und klaren Ansagen zu Recht, sitzt der nächste bei so etwas total bedröppelt da.

Es gibt, wie in meinem Post geschildert, mehrere Stufen, sich mit Mobbing auseinanderzusetzen und die ultimative ist mit Sicherheit das vertrauensvolle Gespräch mit dem Mod. Dafür sind wir unter anderem da.

Inaktiver User
15.04.2008, 12:44
Mädels, wenn Ihr eine Kaffeefahrt organisieren wollt, könnt Ihr Euch ja im Pavillon treffen, ok?
Hast ja völlig recht, Lukulla :wangenkuss:
und vor allem wegen der Worte bezüglich des Ignorierens - egal, ob mit oder ohne "Knopf".

Inaktiver User
15.04.2008, 13:02
Chaoshexe, es geht dir nicht anders als den vielen anderen Usern, die nicht mehr hier schreiben. Auch diese wurden gemobbt und kein Mod hat dem entgegen gearbeitet. Im Gegenteil. Aber fragt dich mal selber, ob das Forum wirklich so wichtig ist.

Inaktiver User
15.04.2008, 13:07
dobbld.

Inaktiver User
15.04.2008, 13:09
Mir fiel schon früher auf, dass gerade die, die gerne austeilen und beleidigen, sehr laut nach einer Moderation rufen, wenn jemand nicht der gleichen Meinung ist oder gar Widerworte gibt. Die Widerworte müssen gar nicht mal das unterirdische Niveau haben - schlimm genug, dass man sich überhaupt erdreistet zu widersprechen. Das ist schon Beleidigung genug.

Und immer gerne die Signatur einer lieben Freundin:
"Wenn du dich durch jemand beleidigt fühlst,
stellst du dich geistig unter ihn!"

Angepisst fühl ich mich schon von Zeit zu Zeit - aber beleidigt? Da gehört mehr dazu.

Anemone
15.04.2008, 13:24
@einstern, schöne Signatur hast du da :zwinker:
und ich denke, das ist die Essenz des Ganzen.

Chaoshexe
15.04.2008, 13:31
Gerade weil wir hier im Internet und in den Foren so schön anonym sind, trauen wir uns, mehr von uns preiszugeben und unsere Meinungen ein wenig unverblümter zu äußern als wir es im engen persönlichen Freundeskreis, unter Kolleginnen, Nachbarinnen, Vereinkameradinnen usw. täten, stimmt's? Und obwohl wir so schön anonym sind, fühlt man sich verletzt, wenn die eigenen Äußerungen, die eigene Meinung dann plötzlich angegriffen wird. Aber es hilft, sich klar zu machen, dass es nicht persönlich gemeint ist. Dissen oder Mobben richtet sich gegen eine Kunstfigur namens "Chaoshexe" oder "canislupa" oder jede beliebige andere hier, und ich denke, das hat auch jede schon mal mitgemacht, dass eine geäußerte Meinung nicht so gut ankam.
Wie reagieren? Erstmal in mich gehen und nachdenken, ob ich womöglich "Scheiß" geschrieben habe. Oder ob meine Äußerungen zu kompliziert formuliert waren, so dass sie missverstanden werden konnten. Und dann möglicherweise rückfragen, was an meiner Äußerung passt Euch nicht und warum. Und dann nochmal begründen, warum man es so gesagt hat, oder je nachdem zurückrudern, wenn nötig. Und wenn es ganz schlimm wird, sich zurückziehen und abwarten. Bald gibt es neuere Äußerungen über die man sich dann "lebhaft austauscht" und die eigene ist vergessen.
Hallöle

Dem schließe ich mich generell gerne an.
Aber das Problem ist die Kunstfigur:peinlich:
Ich bin keine, Kunstfigur mein ich jetzt, habe dummerweise eine Identität.
Wenn ich eine Kunstfigur wäre würds mich nicht soooo jucken:zwinker:

Grüssle

Chaoshexe

Chaoshexe
15.04.2008, 13:34
Ich will`s nicht überlesen, Zeta!
Im Gegenteil, ich will meine soziologischen Studien machen und mich amüsieren. :ahoi:


Brava :engel:
Das ist eigentlich auch immer meine alllererste Reaktion solange es mich nicht persönlich extrem betrifft, es sei denn es geht um eine Person die ich persönlich mag oder sogar kenne an den virtuellen Kragen:smirksmile:
Oder wenn ich zu helfen versuche und merke die Betreffende stellt sich dumm:wie?: und ich habe mich wirklich ernsthaft engagiert um zu helfen.
Aber ansonsten stimme ich dir aus ganzem Herzen gerne zu:smirksmile:

Chaoshexe

Inaktiver User
15.04.2008, 13:34
Witzigerweise wurden bisher alle User, von denen ich mich gemobbt fühlen hätte können (über's kurzzeitige Ärgern gingen meine Emotionen jedoch nicht hinaus) - wohl gemerkt ohne meine Zutun! - gesperrt. Eine gewisse Genugtuung hat mir das dann doch schon bereitet, dass ich mit meinem Gefühl, dass die betreffenden User mitunter zu weit gegangen sind, nicht so verkehrt lag...

Inaktiver User
15.04.2008, 13:38
Nach dem Motto: der Herr erhöre mein Flehen .... :engel: :lachen: ?

Ja, das kenn ich auch.

Inaktiver User
15.04.2008, 13:40
Wie reagieren? Erstmal in mich gehen und nachdenken, ob ich womöglich "Scheiß" geschrieben habe. Oder ob meine Äußerungen zu kompliziert formuliert waren, so dass sie missverstanden werden konnten. Und dann möglicherweise rückfragen, was an meiner Äußerung passt Euch nicht und warum. Und dann nochmal begründen, warum man es so gesagt hat, oder je nachdem zurückrudern, wenn nötig. Und wenn es ganz schlimm wird, sich zurückziehen und abwarten. Bald gibt es neuere Äußerungen über die man sich dann "lebhaft austauscht" und die eigene ist vergessen.

Man hat nicht immer einen guten Tag. Und wenn man mal Mist schreibt, ist dies m.E. noch lange kein Grund, daß andere ausfallend werden dürfen. Man kann auch nett eine andere Person darauf hinweisen, daß sie "Murks" oder unverständliches geschrieben hat. :smirksmile:

Zu guter letzt ist vieles auch eine Frage des Humors. Es gibt Leute, die alles persönlich nehmen und sich sofort angegriffen/angesprochen fühlen und austeilen. Etwas mehr Gelassenheit würde einigen guttun! Wenn es da nur nicht die Sache mit der Toleranz gäbe...

Chaoshexe
15.04.2008, 13:43
Ich bin tief davon überzeugt, dass es für alles einen Grund gibt: der muss nicht bei einem selber liegen, also in einer tatsächlichen Provokation, auf die dann andere reagieren. Es genügt vielleicht eine Meinung zu bestimmten Themen zu haben und diese Meinung ungeniert zu vertreten, worauf bei anderen Unmut hervorgerufen wird.

Vielleicht wird diese (Deine) Meinung auch immer dann geäussert, wenn das Gespräch an einer sensiblen Stelle angelangt ist? Ich bin immer dafür, auch den Eigenanteil an einem unnetten Verhalten von anderen auszuloten.

Was ich damit sagen will: ernte ich Mobbing oder blöde Anmache dann sollte ich zuerst mal bei mir gucken, was ich da evtl. losgetreten habe.

Dann empfehle ich immer via PN einen kurzen respektvollen Austausch mit dem anderen User. Auch und gerade, wenn die Situation etwas verfahren, weil zwanghaft geworden ist. Falls Du kein PN Gespräch führen möchtest, dann genügt vielleicht einfach eine Darlegung Deiner Sichtweise.

Bei wirkliche schwerem Mobbing, so dass Du in bestimmten Threads nicht schreiben kannst, ohne angegriffen zu werden, gibt es 2 Ratschläge: stell den User oder die User auf Ignore und melde alles, mit Angabe der Posts einem Mod oder Vip Deines Vertrauens. Eine aussenstehende Person kann oft sehr schnell und zielführend den Knackpunkt entdecken.

Hier im Thread kannst Du natürlich nicht konkret werden, weil User nicht zum Thema gemacht werden dürfen, aber Du kannst vielleicht mal ein Beispiel einstellen ohne Namensnennung und ohne Threadnennung, um welche Art von Mobbing es geht. Wenn Du Dir unsicher bist, dann schick mir doch kurz per PN eine Vorschau. Ok?

Hallöle

Tja worum es geht brauche ich nun nicht mehr zu erläutern und auf die Diffamierungsversuche die hier direkt folgen, gehe ich jetzt ganz bewusst nicht ein, übe mich in "Igno" und zwar mit "Om Mani Padme Hum":blumengabe:
Nur das sich niemand an der falschen Stelle getroffen fühlt, es war ein Beitrag der sich gleich anschloss gestern.

Chaoshexe

Chaoshexe
15.04.2008, 14:05
@Chaoshexe,

irgendwie haben wir alle einen persönlichen Stalker hier.

Meiner wertet (wertete?) hier regelmäßig meine Beiträge über die Suchfunktion aus und sucht gezielt nach dem Haar in der Suppe, ohne überhaupt im Strang mitzudiskutieren und ohne einen einzigen Sachbeitrag zu schreiben.

Was mir gestattet war zu schreiben und sogar die Wortwahl, macht er an dem Nickname und dem Avatar fest.
Besonders pfiffig, nicht? :smirksmile:
Die Grace von Monaco hat sich ja schließlich ganz fein auszudrücken!

Wenn der mich im wahren Leben mal in der Jogginghose oder in Gummistiefeln sähe, würde er vermutlich tot umfallen. :ooooh:

Mach Dir nichts draus und geh nicht auf jedes Dummgeschwätz ein. Das wirkliche Leben folgt anderen Spielregeln.
:blumengabe:


Hallöle

nun musste ich ehrlich gesagt mal wieder richtig grinsen:freches grinsen: so ähnlich kommts mir nämlich auch vor:smirksmile:
Und ich würde wahrscheinlich auch überraschen denn ich sitz hier nicht nur im "Klimperpailettenkostüm " vorm PC mit Orientalischer Musik nebenher(manchmal wirklich wenn ich Trainingspause mache mit meinem Kaffee:engel: ) sondern auch ganz "Normalo" mit Jeans und T-Shirt während ich mit Töchterle Vokabeln büffele:freches grinsen: oder Fensterputze.
Aber die Eine oder Andere fühlt sich halt immer befleissigt in mir das zu sehen:
auf dem Diwan rumliegende Konfekt futternde und dabei Shisharauchende träge ihre Hüften im Takt einer schwülstigen Melodie schwingend während so 5 Männer schmachtend zu meinen hennabemalten Füssen auf dem Boden rumkriechen:freches grinsen: sorry bei dem Bild bekomme ich gerade mal wieder einen Lachanfall der heftigen Bauchwehauslösenden Sorte.
Und ich denke das du mit dem Nick den du hast eben immer die mit Kopftuch auf dem Kopf eine Südfranzösiche Serpentine durchfahrende Diva bist....:freches grinsen: :smirksmile:

Chaoshexe und die Klischees:freches grinsen: :smirksmile:

Inaktiver User
15.04.2008, 14:08
Chaoshexe, es geht dir nicht anders als den vielen anderen Usern, die nicht mehr hier schreiben. Auch diese wurden gemobbt und kein Mod hat dem entgegen gearbeitet. Im Gegenteil. Aber fragt dich mal selber, ob das Forum wirklich so wichtig ist.

An Deiner Stelle würde ich den Ball gaaaaanz flach halten, EinStern.

Du hast es ja gerade nötig mit Deinen hinterfötzigen PNs!

Meiiiiiiiine Güte, du! :grmpf:


Brava

Inaktiver User
15.04.2008, 14:16
Chaoshexe, nimm´s mir nicht übel, aber wenn ich dein letztes Posting so lese, kommt mir so ein bisschen der Gedanke,dass dich vielleicht manches nicht wundern darf..

:smirksmile:

und @EinStern: Nimm dich mal ein bisschen zurück. Ich hab von dir schon Beiträge gelesen, die waren an gewissen Dingen nicht zu überbieten.

Inaktiver User
15.04.2008, 14:16
Psssst, Brava: :wangenkuss: wisper .. immer per PN.

Ja, die Mär, dass hier nur "böse" Menschen unterwegs sind, während die gesperrten herausgemobbt wurden mit Hilfe der Moderatoren und der Bri: die ist mir auch schon öfter zu Augen gekommen.

Chaoshexe
15.04.2008, 14:19
Chaoshexe, nimm´s mir nicht übel, aber wenn ich dein letztes Posting so lese, kommt mir so ein bisschen der Gedanke,dass dich vielleicht manches nicht wundern darf..

:smirksmile:



Sorry aber das war doch Ironie pur und ich dachte dies sei verständlich:wie?:

Chaoshexe:knicks:

Inaktiver User
15.04.2008, 14:22
Psssst, Brava: :wangenkuss: wisper .. immer per PN.




Okay, ich schick Dir eine. Was soll ich`n schreiben?

:ahoi:

Inaktiver User
15.04.2008, 14:25
Sorry aber das war doch Ironie pur und ich dachte dies sei verständlich:wie?:

Chaoshexe:knicks:


Jetzt bin ich noch mehr verwirrt. :wie?:
Ironie ohne Ansage wird nicht als solche erkannt!



Brava

Chaoshexe
15.04.2008, 14:31
Jetzt bin ich noch mehr verwirrt. :wie?:
Ironie ohne Ansage wird nicht als solche erkannt!



Brava

Oje, ich suche hier einen Smiley der "Ironiemodus" an verdeutlichen sollte???
Aber ehrlich bei den Angriffen gegen mich ist es insofern irrelevant da die Betreffenden egal ob ichs ironisch oder todernst meine auf mich drauflosprügeln sobald sie einen Beitrag von mir finden...zumindest oft ist es so.:wie?:

Chaoshexe die sich nunmal nach einem "Ironischen smiley umsieht":smirksmile:

Inaktiver User
15.04.2008, 14:33
Okay, ich schick Dir eine. Was soll ich`n schreiben?

:ahoi:
Na, wen wir als nächsten rausekeln ... :zwinker: :zwinker: :zwinker: :ooooh: mit unseren Widerworten.

Inaktiver User
15.04.2008, 14:45
Kommt sofort, Achhja!

Inaktiver User
15.04.2008, 14:46
Aber ehrlich bei den Angriffen gegen mich ist es insofern irrelevant da die Betreffenden egal ob ichs ironisch oder todernst meine auf mich drauflosprügeln sobald sie einen Beitrag von mir finden...


Na, Na, Na!!!!
Ob Du Dich da mal nicht ein bisschen überschätzen tust, chaoshexe? hmmmmmm????


Brava :engel:

Sternesammlerin
15.04.2008, 15:01
Sterni, du gehst jetzt sofort in dein Zimmer und schreibst hundert Mal

Ich gebe keinen Kommentar ab
Ich gebe keinen Kommentar ab
Ich gebe keinen Kommentar ab
Ich gebe kei.....


:heul:

Inaktiver User
15.04.2008, 15:06
Danke für Deinen Besuch, Sternensammlerin!
Deine Signatur war`s wert, Dich getroffen zu haben.
Passt für mich wie die Faust auf`s Auge! :engel:


Brava :smile:

Inaktiver User
15.04.2008, 15:07
Frage an Radio Eriwan, ist das Benutzen des :nudelholz: schon Mobbing :wie?: , wenn ja, dann eben :wangenkuss:

Charly:knicks:

Inaktiver User
15.04.2008, 15:10
Wer hat Dich denn jetzt gerufen, Charly?

:freches grinsen:

Inaktiver User
15.04.2008, 15:17
Ich konnte diesem sanften Werben nicht mehr widerstehen, liebe Brava :freches grinsen: :freches grinsen:

Bin ja eine soziale Menschin :freches grinsen:

Sternesammlerin
15.04.2008, 15:18
Wer hat Dich denn jetzt gerufen, Charly?



the evil is always and everywhere :ooooh:

:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Inaktiver User
15.04.2008, 15:22
Der Herr erlöse uns von dem Übel Amen :aetsch:

Sternesammlerin
15.04.2008, 15:24
falls dein Chef in der Nähe ist, könnte das schneller gehen, als dir lieb ist:fg engel:

Lukulla
15.04.2008, 15:24
An Deiner Stelle würde ich den Ball gaaaaanz flach halten, EinStern.
Du hast es ja gerade nötig mit Deinen hinterfötzigen PNs!
Meiiiiiiiine Güte, du! :grmpf:
Brava

Sorry, Brava das lasse ich in meinem Forum nicht zu, ok? Klär das bitte per PN oder informiere mich per PN oder setze einen User auf Ignore.

Inaktiver User
15.04.2008, 15:24
Der ist gut versorgt meine Liebe:blumengabe:

Lukulla
15.04.2008, 15:28
Charly07, Sternesammlerin, Brava, Chaoshexe:
unterlasst ab sofort persönliche und/oder persönliche abwertende Bemerkungen, sonst erhaltet Ihr eine Verwarnung und ich schliesse den Thread.

Lukulla
15.04.2008, 15:31
Charly07, äussere Dich bitte zum Thema des Threads.

Launige Kommentare, und solche, die sich nicht auf das Thema beziehen, haben hier nichts verloren.

Inaktiver User
15.04.2008, 15:32
Tschuldigung, Lukulla!

Ich krieg mich wieder ein. *versprech*

*schwanzeinzieh-und-ab*


Brava :engel:

Inaktiver User
15.04.2008, 15:34
Lukulla, sorry bin schon wieder weg. Zum Thema des Threads möchte ich mich nicht äussern.

Charly

Sternesammlerin
15.04.2008, 15:40
ok, manchmal gehen die Pferde durch:knatsch:

war wirklich unnötig und mehr als OT :blumengabe:

Lukulla
15.04.2008, 15:48
Zu guter letzt ist vieles auch eine Frage des Humors. Es gibt Leute, die alles persönlich nehmen und sich sofort angegriffen/angesprochen fühlen und austeilen. Etwas mehr Gelassenheit würde einigen guttun! Wenn es da nur nicht die Sache mit der Toleranz gäbe...

Zeta, wie ich schon schrieb, sind die Menschen sehr unterschiedlich, der eine User knickt förmlich zusammen, wenn man im Thread mal ein kritisches Wort sagt, der andere irgnoriert auch zig Abmahnungen.

Mit dem Humor ist das so eine Sache: das wird nur kompatibel, wenn der andere denselben Humor hat wie man selbst.
Denn Humor haben wir ja alle, gell?

Ich denke, wenn man merkt, man ist zu weit gegangen, der andere regiert verschlossen, beleidigt, unsicher, getroffen, dann kann man mal über seinen Schatten springen und *sorry* sagen und sich mal eine Weile aus dem Weg gehen. Das ist das, was ich als Basis-Etikette im Forum verstehen würde und das sollte unabhängig von der Persönlichkeit der User funkionieren.

Inaktiver User
15.04.2008, 15:55
Ich finde es sehr interessant, daß immer von den gleichen Usern beleidigende und rotzige Bemerkungen kommen.

Wenn ich den User-Namen XXX lese, weiß ich fast - ohne das Posting lesen zu müssen -, daß wieder etwas gehässiges/belehrendes geschrieben wurde. Mir persönlich ist die Zeit zu schade, um mit solchen Krawallbürsten zu diskutieren. Dafür gibt es zum Glück in der Bri genug nette Stränge zur Ablenkung, in denen man auf User trifft, die normales Sozialverhalten beherrschen und nicht im Sauseschritt durch die Kinderstube geflitzt sind.

Inaktiver User
15.04.2008, 16:01
Ich finde es sehr interessant, daß immer von den gleichen Usern beleidigende und rotzige Bemerkungen kommen.

Wenn ich den User-Namen XXX lese, weiß ich fast - ohne das Posting lesen zu müssen -, daß wieder etwas gehässiges/belehrendes geschrieben wurde. Mir persönlich ist die Zeit zu schade, um mit solchen Krawallbürsten zu diskutieren. Dafür gibt es zum Glück in der Bri genug nette Stränge zur Ablenkung, in denen man auf User trifft, die normales Sozialverhalten beherrschen und nicht im Sauseschritt durch die Kinderstube geflitzt sind.

:allesok:

Inaktiver User
15.04.2008, 16:09
Okay, genug geschämt und gekatzbuckelt. :krone auf:

Ich finde, Kropfleeren gehört auch zu "normalem Sozialverhalten".


Brava

Wolfgang60
15.04.2008, 16:10
Chaoshexe, ich habe nicht viel von dir gelesen, kann mich aber an das eine oder andere erinnern. Z. B. die Sache mit den Bauchtänzerinnen o.ä. bei Big Brother.
Ich denke, du kannst austeilen, du weißt gar nicht, welche Macht auch kleine heimliche Schläge haben. Du musst nur lernen, mit anderen und deren Schlägen umzugehen. Und jeder ist anders, jeder agiert und reagiert anders.
Chaoshexe, ich teile auch gerne aus, und habe gelernt, auch einzustecken. Nimm nicht alles allzu persönlich, und lerne zu streiten, auch mal heftiger.
Grüße
Wolfgang

Inaktiver User
15.04.2008, 16:37
da die Betreffenden egal ob ichs ironisch oder todernst meine auf mich drauflosprügeln sobald sie einen Beitrag von mir finden...

Auch dies, Chaoshexe, erging anderen gemobbten Usern ganz genauso. Manche hatten anscheindend nur dieses Hobby. Ist halt Niveau hier.

Mir persönlich ist die Zeit zu schade, um mit solchen Krawallbürsten zu diskutieren

MIR AUCH !

Lukulla
15.04.2008, 17:10
Ist halt Niveau hier.

Finde ich schon sehr heftig, so eine allgemeine Abwatschrei der BriCom.

Inaktiver User
15.04.2008, 17:49
@chaoshexe

Bist du mit dem Verlauf der Diskussion zufrieden?

Brava

bienie
15.04.2008, 18:13
Also - ich habe es bisher noch nicht erlebt, dass ich im Forum auf irgendeine Art und Weise "gemobbt" wurde.

Allerdings ist es schon wichtig, sich genau zu überlegen, was man schreibt, denn der Beitrag kann genauso unterschiedlich aufgefasst werden, wie es Leser gibt. Oh, wie oft ist man geneigt, einen doch sehr emotionalen Beitrag zu verfassen ohne zu merken, dass er vielleicht "zu" emotional war?

Meinungsverschiedenheiten sind sogar wichtig, um sich gelegentlich an die eigene Nase zu fassen.

Ich habe schon beruflich viel mit Menschen zu tun und nicht selten bläst einem unvermutet ein ganzer Sturm ins Gesicht. Dann hilft nur noch, auf Durchzug schalten - und daran zu denken, das alles nicht persönlich zu nehmen. Jeder kocht nur mit Wasser...und niemand ist perfekt.

Gruß Bienie:blumengabe:

Chaoshexe
15.04.2008, 19:38
:allesok:
:wangenkuss: :jubel: :kuss: :zauberer: :allesok: :smirksmile:

Chaoshexe

Chaoshexe
15.04.2008, 20:15
da die Betreffenden egal ob ichs ironisch oder todernst meine auf mich drauflosprügeln sobald sie einen Beitrag von mir finden...

Auch dies, Chaoshexe, erging anderen gemobbten Usern ganz genauso. Manche hatten anscheindend nur dieses Hobby. Ist halt Niveau hier.

Mir persönlich ist die Zeit zu schade, um mit solchen Krawallbürsten zu diskutieren

MIR AUCH !

hast ja recht:smirksmile: :blumengabe:

Chaoshexe

Chaoshexe
15.04.2008, 20:18
Chaoshexe, ich habe nicht viel von dir gelesen, kann mich aber an das eine oder andere erinnern. Z. B. die Sache mit den Bauchtänzerinnen o.ä. bei Big Brother.
Ich denke, du kannst austeilen, du weißt gar nicht, welche Macht auch kleine heimliche Schläge haben. Du musst nur lernen, mit anderen und deren Schlägen umzugehen. Und jeder ist anders, jeder agiert und reagiert anders.
Chaoshexe, ich teile auch gerne aus, und habe gelernt, auch einzustecken. Nimm nicht alles allzu persönlich, und lerne zu streiten, auch mal heftiger.
Grüße
Wolfgang

Ich übe mich ja gerade in Streitkultur, aber ehrlich gesagt ist mir meine Energie bei gewissen Menschen zu schade dafür, ich halte es jetzt in solchen Fällen halt mit meiner Art zu meditieren:smirksmile: hilft nicht immer, aber immer öfter:blumengabe:

Chaoshexe

AnnaM
15.04.2008, 20:27
Ich versteh jetzt das Problem nicht so ganz (hab aber auch nicht alles gelesen :peinlich: ).
Wenn du von immer den gleichen Leuten blöd angemacht wirst, dann ignorier die doch einfach. Dann werden ihre Beiträge nicht mehr angezeigt und du regst dich nicht auf. Dafür ist die Ignore-Funktion doch da!


Und ansonsten: Ärgern ist immer noch freiwillig!

Chaoshexe
15.04.2008, 20:31
Hallöle Anna

Das mache ich im weitesten Sinne ja schon, aber manchmal gehen eben auch mit mir alle Gäule durch wenn die Provokationen überhand nehmen und das merkt frau ja auch an den Postings der andern User.

:blumengabe:
Chaoshexe

Inaktiver User
15.04.2008, 20:44
Ich meine auch, dass man sich von solchem nicht anfechten lassen sollte.
Das hier ist eine online-community und wie schnell wird was geschrieben und missverstanden. Es fehlt halt eine kommunikative eben, die einem ein anderes und vielfach "besseres" verständnis ermöglicht. Das sollte man einfach mal so hinnehmen.
Ich ignoriere diejenigen, die mir hinsichtlich meiner hier dargebotenen anliegen und beiträge polemisch und vorurteilsvoll kommen, und auch diejenigen, die m.e. per se nix sinnvolles mitzuteilen haben. Das ist aber auch ok so. Ich suche hier ja schließlich keine freunde, sondern in erster linie ratschläge in diversen fragen, austausch mit menschen meiner interessen und letztlich und vor allem... unterhaltung und abwechslung.
Ich meine, man sollte diskrepanzen und animositäten in einem online-forum nicht so überwerten....

K. :blumengabe:

Inaktiver User
16.04.2008, 07:30
Ich übe mich ja gerade in Streitkultur, aber ehrlich gesagt ist mir meine Energie bei gewissen Menschen zu schade dafür........

Entschuldige bitte, aber Du widersprichst Dir.

Wenn Dir die Energie zu schade ist für "gewisse Menschen", warum rufst Du sie dann mit einem eigens für sie erstellten Thema?

Willst Du damit erreichen, dass sich Gleichgesinnte um Dich scharen und Dir versichern, dass Du nicht die Einzige bist, damit Du das Gefühl bekommst, alles richtig gemacht zu haben und somit Dein Gewissen beruhigt ist?

Alle lesen das, was sie lesen wollen und verstehen. Wenn ich in jedem post einen Angriff auf meine Person suchen würde, würde ich diese Angriffe finden. Garantiert! Nur, ich habe keinen Grund zum suchen! Du doch auch nicht wirklich, oder?

Ich kenne Dich nicht, aber ich glaube, auch Du hast ein richtiges Leben, das Deine Kraft fordert. Verplempere die Kraft nicht mit Kinderkacke!


Brava :smile:

Inaktiver User
16.04.2008, 08:22
Finde ich schon sehr heftig, so eine allgemeine Abwatschrei der BriCom.
Ich wunder mich eigentlich eher, was die Leute denn hier so reintreibt, wenn das Niwoo angeblich so unterirdisch ist.

Der Herdentrieb? Das Mitmachen? Das Niwoo?? :freches grinsen: :ooooh:

Inaktiver User
16.04.2008, 08:30
Ich wunder mich eigentlich eher, was die Leute denn hier so reintreibt, wenn das Niwoo angeblich so unterirdisch ist.

Der Herdentrieb? Das Mitmachen? Das Niwoo?? :freches grinsen: :ooooh:

Na die Langeweile und die Einsamkeit. Es ist doch inzwischen bekannt, daß Leute, die sich häufig im Internet herumtreiben, kein eigenes Leben und keine realen Freunde haben. :zwinker:

Inaktiver User
16.04.2008, 08:32
So wie wir beide?? :blumengabe: :zwinker:

Früher musste man Schnitzel an die Ohren binden, damit wenigstens die Hunde sich mit einem abgeben.
Heut hab ich dafür das Internet, wie schön.

Inaktiver User
16.04.2008, 08:42
Nicht plaudern, sonst gibts Ärger!!!:zwinker:

Inaktiver User
16.04.2008, 08:58
Nicht plaudern, sonst gibts Ärger!!!:zwinker:

Ich fühl mich gerade gemobbt und in meinen Grundrechten beschnitten! :freches grinsen:

Inaktiver User
16.04.2008, 09:22
Was ich damit sagen will: ernte ich Mobbing oder blöde Anmache dann sollte ich zuerst mal bei mir gucken, was ich da evtl. losgetreten habe.


Also, bei blöder Anmache bin ich deiner Meinung, aber bei Mobbing widerspreche ich heftig. Mobbing ist asoziales Verhalten, und da muss das Opfer nicht gucken, ob es selbst daran schuld ist.

Inaktiver User
16.04.2008, 09:33
Ich verlasse mich lieber darauf, erstmal zu schauen, wer da lästert oder mobbt.

Wenn es jemand aus meiner Liga ist, denke ich beim ersten und zweiten Mal, der hat halt einen schlechten Tag. Bei weiterer Unbill bin ich bereit, mein Verhalten zu hinterfragen.

Wenn es niemand aus meiner Liga ist, geht`s mich nichts an.

So einfach mach ich mir das!


Brava :yeah:

Inaktiver User
16.04.2008, 09:39
Beim Mobbing gibt es nicht "das" Opfer. Opfer sind dabei letztlich alle. Auch der Aggressor ist Opfer, handelt aus inneren Nöten, aber seine Nöte werden in der Dynamik häufig übersehen, da er die aggressive Rolle übernimmt. Opfer ist immer die Gruppe, weil Mobbing letztlich dann entsteht, wenn eine Gruppe von Menschen nicht in der Lage ist, Konflikte innerhalb der Gruppe und Konflikte, die von aussen auf die Gruppe einwirken, konstruktiv zu lösen.

So manches Mobbingopfer entpuppt sich bei Betrachtung einer Dynamik letztlich eigentlich als Mobber, der von der Gruppe - wiederum durch Mobbing - neutralisiert wird.

Es macht immer Sinn, eigene Positionen, eigene Handlungsweisen, eigene Haltungen zu überdenken, weil das die einzigen Hebel sind, die jeder in der Hand hat.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
16.04.2008, 09:48
Beim Mobbing gibt es nicht "das" Opfer. Opfer sind dabei letztlich alle. Auch der Aggressor ist Opfer, handelt aus inneren Nöten, aber seine Nöte werden in der Dynamik häufig übersehen, da er die aggressive Rolle übernimmt. Opfer ist immer die Gruppe, weil Mobbing letztlich dann entsteht, wenn eine Gruppe von Menschen nicht in der Lage ist, Konflikte innerhalb der Gruppe und Konflikte, die von aussen auf die Gruppe einwirken, konstruktiv zu lösen.

So manches Mobbingopfer entpuppt sich bei Betrachtung einer Dynamik letztlich eigentlich als Mobber, der von der Gruppe - wiederum durch Mobbing - neutralisiert wird.

Es macht immer Sinn, eigene Positionen, eigene Handlungsweisen, eigene Haltungen zu überdenken, weil das die einzigen Hebel sind, die jeder in der Hand hat.

Grüssle
Seawasp

Ich kann Deinem Beitrag überhaupt nicht zustimmen, liebe Seawasp!

Daß der Mobber aus "inneren Nöten" handelt und selbst Opfer ist (schlimme Kindheit, oder was?), klingt fast schon zynisch gegenüber den Mobbingopfern. Damit meine ich die gemobbten!

Es ist nunmal Tatsache, daß nicht alle Menschen gut und edel sind und es Charaktere gibt, die aus niederen Beweggründen anderen schaden wollen. Mobbing aus meinem Umfeld fand vorallem aus folgenden Motiven statt: Neid und Kompetenzgerangel! Und manchmal brauchte es keinen Grund und es war pure Gehässigkeit.

Natürlich sollte man sich und sein Handeln hinterfragen, aber es gibt nicht für alles einen logischen Grund. Wenn Kollegin X mich nicht leiden kann und beschlossen hat, an meinem Stuhl zu sägen, kann ich nicht viel tun. Auffällig bei Mobbern ist, daß sie oft Konflikte und ein Gespräch scheuen und lieber im Hintergrund arbeiten.

Da nützt dann auch ein klärendes Gespräch nicht viel, wenn die Sicht verbaut ist.

Inaktiver User
16.04.2008, 10:15
Es ist nunmal Tatsache, daß nicht alle Menschen gut und edel sind und es Charaktere gibt, die aus niederen Beweggründen anderen schaden wollen. Mobbing aus meinem Umfeld fand vorallem aus folgenden Motiven statt: Neid und Kompetenzgerangel! Und manchmal brauchte es keinen Grund und es war pure Gehässigkeit.


Und genau so verhält sich das auch hier. Viele User, die sich wirklich sehr interessant einbrachten, wurden aus purer Gehässigkeit und vorallem aus Neid angegangen, beleidigt und überhaupt bösartig angemacht, und das soagr unter den Augen eines/von Mods, der/die m. m. nach keinen Deut besser ist/sind. Aber wie schon zuvor gesagt, man braucht das hier nicht und kann seine Zeit wirklich besser verwenden.

Inaktiver User
16.04.2008, 10:27
Aber wie schon zuvor gesagt, man braucht das hier nicht und kann seine Zeit wirklich besser verwenden.
Ich verbringe meine Zeit gerne hier, ich habe sehr viele interessante Menschen kennengelernt.

Aber warum verbringst du Zeit hier, wenn das so schlimm und unnötig ist?
Das soll beileibe kein Angriff sein, lediglich eine ganz neutrale Frage. Weil es mich interessiert, warum man tut, was einem nicht gut tut.

Inaktiver User
16.04.2008, 10:34
Wer mich zu sehr ärgert, provoziert, nervt, meine Beiträge ständig "witzig" kommentiert, sich an Rechtschreibefehlern hochzieht, der kommt halt auf Ignore.
Mach' ich im "richtigen" Leben manchmal ähnlich. Ich entscheide, ob ich Lust habe, mich zu streiten, sonst niemand.
Es wird immer welche geben, mit denen man auf keinen gemeinsamen Nenner kommt, man mißversteht sich, mag sich einfach nicht, die Chemie stimmt nicht. Lohnt sich eine Auseinandersetzung auf so einer Ebene wirklich?
Was bringt mir das? Oft ist es effektiver, auf Provokationen nicht einzugehen und sich den Schuh, der einem hingeworfen wird, einfach nicht anzuziehen.
----------
Mobbing ist eine fiese Sache - war selbst schon mal Opfer in einer früheren Firma. Mein Anteil? Vielleicht war ist erst mal zu nachgiebig, zu freundlich, habe zu viel zugelassen. Das macht einem zu einem leichten Opfer, besonders wenn man mit Kolleginnen arbeitet, die selbst nicht mit sich zufrieden sind.
Ich stimme Zeta zu.
Es gibt leider Menschen, die ihre Bösartigkeit an anderen abarbeiten möchten. Schlimm, wenn man solchen Belastungen ausgesetzt ist - man wird davon regelrecht krank.
meine Mobbing-Situation hat damals ein ganzes, langes Jahr gedauert - ich habe in der zeit abgenommen und war - als ich endlich kündigen konnte, mit meinen Nerven ziemlich am Ende.
Ruby

Anemone
16.04.2008, 10:34
Ich finde, dass dieses hier anfangs zitierte "Mobbing" der falsche Begriff ist. Das Mobben ist ganz etwas anderes, als sich zickend per Posting oder PN ans Schienbein zu treten.

Mobbing am Arbeitsplatz z.B. kann eine existenzielle Krise auslösen, was ich bestätigen kann, weil jemand, der mit ü50 rausgemobbt wird, mit ziemlicher Sicherheit keinen neuen Arbeitsplatz mehr bekommt.

In Internetforen gibts halt Streitlustige und solche, die sich nicht benehmen können. Entweder es ist so derb, dass Mods mal ein klares Wort sprechen müssen, oder man beißt die Zähne zusammen, um dem Streithammel keinen weiteren Stoff zu bieten. Erfordert zwar ein bisschen Selbstbeherrschung, ist aber nun wirklich kein Vergleich zu solchen Mobbingaktionen, wie ich sie von meiner lieben Exchefin zu ertragen hatte. Als eine von mehreren übrigens. Vor mir und nach mir zumindest Zweie, denen gleiches widerfahren ist.

Inaktiver User
16.04.2008, 11:55
Mal kurz off-topic: Wie man macht das hier mit "ignore"? Ich finde da keinen Button bei mir (aber ich bin auch kurzsichtig:freches grinsen: )

Inaktiver User
16.04.2008, 12:07
ich finde, dass dieses hier anfangs zitierte "Mobbing" der falsche Begriff ist. Das Mobben ist ganz etwas anderes, als sich zickend per Posting oder PN ans Schienbein zu treten.


...ja, Annemone, find' ich auch! Ich bin zwar relativ neu in einem Forum unterwegs (u. Bricomm ist das 1. u. bis jetzt einzige) - habe mich auch schon mächtig geärgert u. wollte mich abmelden - aber dann wars doch wieder ganz nett u. jetzt bin ich immer noch da - es sind ja wirklich nur Kinkerlitzchen:zwinker: Es ist manchmal vielleicht auch nur die Formulierung, die nicht verstanden wird oder so - aber da kann man ja mal nachfragen, bevor "gekloppt" wird?

Wirkliches Mobbing zerstört Existenzen, Vertrauen u. oft auch Leben! Ich habe das leider auch erleben müssen, zu einer Zeit in der es das Wort Mobbing noch nicht gab - die Auswirkungen werde ich in meinem ganzen Leben wahrscheinlich nicht mehr los! Das ist eine andere Kategorie!

Ich möchte eigentlich auf den Austausch mit den Leuten hier nicht verzichten - nicht weil ich sonst keine Kontaktmöglichkeiten hätte - es ist einfach eine andere Art, mit Leuten zu kommunizieren, die man nicht persönlich kennt, die nicht in der unmittelbaren Umgebung wohnen u. die auch Meinungen u. Ansichten vertreten, die (aufgrund anderer Erfahrungen) von meinen o. jenen abweichen, die ich sonst so höre! Ich muss diese ja nicht teilen - aber es interessiert mich auch was andere denken über bestimmte Themen:Sonne:

Lukulla
16.04.2008, 12:45
Und genau so verhält sich das auch hier. Viele User, die sich wirklich sehr interessant einbrachten, wurden aus purer Gehässigkeit und vorallem aus Neid angegangen, beleidigt und überhaupt bösartig angemacht, und das soagr unter den Augen eines/von Mods, der/die m. m. nach keinen Deut besser ist/sind. Aber wie schon zuvor gesagt, man braucht das hier nicht und kann seine Zeit wirklich besser verwenden.

Das sind sehr pauschale Vorwürfe, zu denen ich mich nicht äussern kann.

Ich möchte Dir auch raten, immer versuchen, als User für Dich selber zu sprechen: wenn Du also meinst, ungerecht behandelt worden zu sein und auch ein informierter Mod nicht auf Deine Bitten reagiert hat, dann wende Dich umgehend an das BrigitteTeam per PN.

Ansonsten möchte ich nicht, dass der Thread dazu benutzt wird, mal Rundumschläge auf "einige" zu machen und allgemein über das Niveau zu jammern. Das ist nicht Thema des Threads.

Thema ist: wie reagiere ich Nubkonform und unter Wahrung der Netiquette auf Mobbingversuche, Anmache, und übergriffiiges Verhalten.

Ich wiederhole es gern nochmal: die ultima Ratio ist es, sich an einen Mod, oder Vip seines Vertrauens zu wenden oder an das Team.

Lukulla
16.04.2008, 12:57
Mal kurz off-topic: Wie man macht das hier mit "ignore"? Ich finde da keinen Button bei mir (aber ich bin auch kurzsichtig:freches grinsen: )

Du gehst auf Dein Profil, da findest Du links in der Menuleiste den Punkt *Buddy-/ Ignorier-Liste* (zweiter von unten), draufklicken, dann öffnet sich ein Fenster mit einer Liste, wo Du bei Buddy-Liste oder bei Ignorier-Liste Usernamen eintragen kannst.

Achte auf die korrekte Schreibweise.

Wenn das eingetragen ist, kannst Du die Beiträge des Users aus der Ignorliste nicht mehr lesen, Dein Gästebuch ist gesperrt für Einträge des Users und er kann Dir keine PN mehr schicken.

Wenn andere allerdings Beiträge des Users zitieren, kannst Du das selbstverständlich lesen.

Du kannst die Liste jederzeit bearbeiten und ändern.

Inaktiver User
16.04.2008, 14:29
Beim Mobbing gibt es nicht "das" Opfer. Opfer sind dabei letztlich alle. Auch der Aggressor ist Opfer, handelt aus inneren Nöten, aber seine Nöte werden in der Dynamik häufig übersehen, da er die aggressive Rolle übernimmt. Opfer ist immer die Gruppe, weil Mobbing letztlich dann entsteht, wenn eine Gruppe von Menschen nicht in der Lage ist, Konflikte innerhalb der Gruppe und Konflikte, die von aussen auf die Gruppe einwirken, konstruktiv zu lösen.

So manches Mobbingopfer entpuppt sich bei Betrachtung einer Dynamik letztlich eigentlich als Mobber, der von der Gruppe - wiederum durch Mobbing - neutralisiert wird.

Es macht immer Sinn, eigene Positionen, eigene Handlungsweisen, eigene Haltungen zu überdenken, weil das die einzigen Hebel sind, die jeder in der Hand hat.

Grüssle
Seawasp


Perfekt auf den Punkt gebracht.

Seawasp, ich danke Dir für Deine unaufgeregte, schlichte, gescheite Art zu schreiben! Eine echte Wohltat nach dem Kasernenhof-Ton, den Lukulla angeschlagen hat.

Dies unter dem Aspekt, dass man es mit Moderatoren zu tun hat. Ob diese nun privat hier verkehren, tut nichts zur Sache. Moderatoren haben eine Vorbildfunktion zu erfüllen. Basta!

Brava

Inaktiver User
16.04.2008, 14:43
Ich wiederhole es gern nochmal: die ultima Ratio ist es, sich an einen Mod, oder Vip seines Vertrauens zu wenden oder an das Team.


Sehr witzisch! *lol* was meinste wohl WARUM es hier so einige User, die ich wirklich gern gelesen hab weil die Sichtweisen so interessant waren, nicht mehr gibt?
Eben weil das gerade NICHT ordentlich läuft.So mancher bekam auf seine Beschwerde ja noch nich ma ne Antwort.

Wollt ich nur mal gesacht habn.
Und tschüss.

Inaktiver User
16.04.2008, 14:50
EinStern bleibt wenigstens seiner/ihrer/was-weiss-ich Signatur treu. Auch eine Art Konsequenz!


Brava

Inaktiver User
16.04.2008, 15:23
Wenn das eingetragen ist, kannst Du die Beiträge des Users aus der Ignorliste nicht mehr lesen, Dein Gästebuch ist gesperrt für Einträge des Users und er kann Dir keine PN mehr schicken.



Sorry - (aber wenn dies ein Strang ist, der auch Missverständnisse klären darf, dann passt meine Frage doch hier rein...?)

Ich habe schon unter einigen Gästebüchern gelesen "XX hat das Gästebuch für Einträge gesperrt!" :peinlich: - - ignorieren mich dann diese Teilnehmer, oder kann das ein grundsätzliches Zumachen des GB sein?

Das würde ich nun doch gern wissen! T.

Inaktiver User
16.04.2008, 15:29
Sorry - (aber wenn dies ein Strang ist, der auch Missverständnisse klären darf, dann passt meine Frage doch hier rein...?)

Ich habe schon unter einigen Gästebüchern gelesen "XX hat das Gästebuch für Einträge gesperrt!" :peinlich: - - ignorieren mich dann diese Teilnehmer, oder kann das ein grundsätzliches Zumachen des GB sein?

Das würde ich nun doch gern wissen! T.

tarasjugina,

wenn ein User Dich ignoriert, bekommst Du beim Anklicken des Gästebuchs die Nachricht: XY hat sie ignoriert!

Wenn ein User sein Gästebuch grundsätzlich abgeschlossen hat, dann erscheint beim Anklicken die Nachricht, die Du oben zitiert hast.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
16.04.2008, 15:33
Wenn ein User sein Gästebuch grundsätzlich abgeschlossen hat, dann erscheint beim Anklicken die Nachricht, die Du oben zitiert hast.



Oh, danke! (Riesenstein fällt vom Herzen!) T.

Inaktiver User
16.04.2008, 15:33
Ich habe mein Gästebuch auch gesperrt, weil es mir vorher passiert war, dass ich vergessen habe, die Einträge zu lesen und, dementsprechend, keine Antwort gegeben habe.

Das war mir peinlich, drum ist das Gästebuch gesperrt.
Die PNs werden ja angezeigt, da kann es nicht passieren, dass man die übersieht, es sei denn, man will sie übersehen.

Holpriges deutsch, Brava, aber .......naja

AnnaM
16.04.2008, 18:06
Ignorieren geht aber einfacher!
Einfach den zu Ignorierenden anklicken, dann erscheint das Profil. Ganz unten steht:


XY Ihrer Buddy-Liste hinzufügen// XY auf Ihre Ignorier-Liste setzen


Da klickt man das Passende an und fertig ist!

Inaktiver User
16.04.2008, 19:20
gelöscht, weil vertan:freches grinsen:

Ansonsten: Danke für den Ignorier-Tipp!

Knuffilein
19.04.2008, 22:34
Das sind sehr pauschale Vorwürfe, zu denen ich mich nicht äussern kann.

Ich möchte Dir auch raten, immer versuchen, als User für Dich selber zu sprechen: wenn Du also meinst, ungerecht behandelt worden zu sein und auch ein informierter Mod nicht auf Deine Bitten reagiert hat, dann wende Dich umgehend an das BrigitteTeam per PN.

Ansonsten möchte ich nicht, dass der Thread dazu benutzt wird, mal Rundumschläge auf "einige" zu machen und allgemein über das Niveau zu jammern. Das ist nicht Thema des Threads.

Thema ist: wie reagiere ich Nubkonform und unter Wahrung der Netiquette auf Mobbingversuche, Anmache, und übergriffiiges Verhalten.

Ich wiederhole es gern nochmal: die ultima Ratio ist es, sich an einen Mod, oder Vip seines Vertrauens zu wenden oder an das Team.


Hallo,

da wir gerade beim Thema sind, möchte ich mich mal hier einklinken: Ich möchte ja "eigentlich" nicht schimpfen und meine mit dem, was ich nun schreiben werde, SICHER NICHT DICH, muss es aber dennoch mal loswerden: Ich hatte und habe manchmal hier das Gefühl, dass sich so einige (wenn auch wenige und NICHT ALLE!) Mods, VIPs kräftig in die Kerbe der Mobber/innen, Lästerer/innen und Stänker/innen hauen und da - mehr oder weniger(!) - brav mitmachen. Und NEIN, ich sage natürlich NICHT, WEN ich damit meine, denn das spielt keine Rolle und gehört nicht an die Öffentlichkeit. Und sowas finde ich - von MODS und VIPs(!!!) - einfach allerunterste Schublade und total daneben und sowas darf einfach nicht sein! Ich KANN mich einfach des Eindrucks nicht erwehren, dass so manche Mods und VIPs ihre LIEBLINGE/LIEBLINGS-Benutzer/innen haben und diejenigen, die sie nicht (so sehr oder überhaupt nicht) mögen, bekommen gerne auch mal von IHNEN verbal eins auf die Mütze! Und dieser Eindruck ensteht und entstand ja nicht einfach so aus Jux und Dollerei, oder?! *GRÜBEL*... Auch habe ich leider auch schon feststellen dürfen, dass oftmals die FALSCHEN ermahnt werden und verbal eins übergebraten bekommen; also diejenigen, die es mal "wagen"(???), sich verbal etwas kräftiger als sonst gegen die Extrem-Ironiker/innen, Extrem-Zyniker/innen und gegen die Extrem-Sarkastiker/innen zu wehren, während selbige total ungeschoren davonkommen und (weiterhin) große Narrenfreiheit genießen dürfen. Um wen und worum es sich diesbezüglich handelt, spielt ebenfalls keine Rolle, aber das finde ich einfach UNGERECHT!!! - Denn es KANN einfach nicht sein, dass so manche hier ihre/n Ironie, Zynismus und Sarkasmus bis zum Gehtnichtmehr ausleben, aber andere sich noch nicht mal dagegen WEHREN dürfen!!!

Des Weiteren schreibst und rätst du, dass man sich, wenn man (ein) gewisse/s Problem/e hat, sich per PN an die Mods und VIPs wenden kann. OK, ist ja alles schön und gut, aber wenn da einem PARTOUT NICHT geantwortet wird??? Das ist mir nämlich passiert; diese PN ist zwar schon älter, aber ich habe erst neulich mal meine alten und älteren PNs durchgekämmt und eine von mir an die Mods bzw. an das Bricom-Team "gefunden", der einfach total ignoriert und NICHT beantwortet wurde - BIS HEUTE NICHT! Und das ist überhaupt kein schöner Zug!!! Ganz im Gegenteil - da kommt es mir fast so vor, als ob man sich, wenn es etwas brenzlig wird, vor einer Antwort drücken würde.

Tut mir leid, dass ich das so schreiben musste und bitte, nimm mir meine ("etwas") harten Worte nicht übel, aber, wie gesagt, meine ich, wie gesagt, ja gar nicht DICH und ich schreibe das auch nur, weil wir gerade so schön beim Thema sind. Und eben, WEIL diese (m)eine mail BIS HEUTE TOTAL UN(!)beantwortet blieb! Somit bleibt mir ja nichts anderes übrig, als dies publik zu machen, oder?!
DAS musste jetzt einfach mal raus!

Knuffilein
19.04.2008, 22:56
Hallöle

sodele ich hoffe ich habe hier das richtige Forum gefunden.
Es ist nunmal Fakt das ich in letzter Zeit des öfteren von der einen oder anderen Frau aus einem Strang hier in der Bri aufs übelste "angemobbt" werde.
Warum und Wieso und Weshalb???
Ehrlich gesagt ist es mir absolut schleierhaft und laut meinen Infos gehts der betreffenden PErson einfach nur drum mal wieder so richtig draufzuhauen weil sie frustriert ist.
Ehrlich ich habe ihr nie was getan, weder in Worten, noch in Taten und die zwei oder drei anderen Anhängerinnen ihrer Lebensphilosophie (damit meine ich jetzt die Einstellung zum Leben als solches) hauen natürlich sogleich mit drauf.
Nun versuche ich ja ein höflicher Mensch zu bleiben auch wenn ich dermassen angefeindet werde und es fällt nicht immer leicht.
Gibt es eine "höfliche" Art mit mobbenden Zeitgenossinnen im I-net umzugehen?
Ich kann doch nicht immer: BriTeam achtet auf ...schreiben?
Ich selbst habe meistens die Selbstbeherrschung mich dann anderen Dingen zuzuwenden und da ich viel zu tun habe funktioniert das ganz gut.
Aber was tut frau wenns überhand nimmt und frau merkt das indem Strang indem die Dame hockt richtig drauf gewartet wird sich mal wieder aufzumachen um
"die Hexe zu dissen" ums mal mit den Worten meiner 15 Jährigen Tochter zu sagen.
In solch einem Alter kann ich es auch noch nachvollziehen, die müssen sich im Leben noch selbst finden und dabei gehts manchmal nicht ohne solche Spielchen.
Aber bei angeblich erwachsenen Frauen im fortgeschrittenen Alter:freches grinsen:
finde ich es reichlich seltsam und würde nun gerne wissen:

Wie geht frau mit sowas am souveränsten um:smirksmile: ohne ihre gute Erziehung dabei aussen vor zu lassen natürlich.

Grüsse und Merci schonmal

Chaoshexe


Hallo,

das hatte ich (LEIDER!) auch schon, aber in einem anderen Forum (in WELCHEM, spielt keine Rolle!) dass ich von einer Benutzerin regelrecht verfolgt wurde! Die hat eine regelrechte Hetzjagd veranstaltet; d.h., hat in einem Forum, wo sie sich SONST NIE, NIE rumtreibt und wo ich damals etwas geschrieben habe, NUR GEQUIRRLTE SCHEIßE(!!!) geschrieben! Ich hätte diese blöde Kuh ERMORDEN können (und könnte es heute immer noch!!!). Und es ist halt nicht nur von Vorteil, wenn man nach Strängen und Beiträgen der einzelnen Benutzer/innen "fahnden" kann - ganz im Gegenteil - sie man ja in solch einem Fall!

Wir haben uns verbal ganz, ganz böse gekloppt (auch/sogar per PN!), dass es bald nicht mehr feierlich war. Aber was bringt und brachte das alles... absolut gar nichts! Das ist inzwischen schon zwischen 3 und 4 Jahren her und ich schreibe nicht/s mehr in diesem Forum und habe meine himmlische Ruhe! Schluss - Punkt - aus die Maus! Denn sowas ist mir auf Dauer doch viel zu blöd und auch ansonsten ist das erwähnte Forum nicht "mein" Forum und von daher verpasse ich da auch nichts. Aber der Hass ist dennoch bei mir vorhanden... was ja auch nicht verwunderlich ist!


Ich bin ansonsten ein verträglicher und friedliebender Mensch und dass man mit mir nicht auskommen kann, kann ich von mir auch nicht behaupten, aber wenn man mir saublöd kommt, wehre ich mich halt und haue verbal kräftig zurück - im sog. virtuellen sowie im realen Leben! Nur bringt das Sich-Wehren im Netz oftmals überhaupt nichts oder nicht viel - LEIDER!!! Ich bin zwar, wie gesagt, friedliebend und harmoniebedürftig, aber nur bis zu einem gewissen Punkt, denn konfliktscheu bin ich nämlich nicht und nur um des lieben Friedens Willen und dass ich mit meinen "lieben" Mitmenschen keinen Streit und keinen Krach bekomme, meine Klappe zu halten und somit den Weg des geringsten Widerstands zu gehen, kommt absolut nicht in die Tüte!

Knuffilein
19.04.2008, 22:58
Ich habe jetzt nicht verfolgt, um welche Diskussionsstränge es hier geht.

Auch war ich solchen "Mobbingversuchen" noch nicht ausgesetzt.

Ich würde in solchen Fällen aber folgendermaßen vorgehen:

- Luft holen, durchatmen, beruhigen,
- den Computer einfach auszuschalten, :zwinker:
- die betreffendnen Person(en) ignorieren,
- mich anderen Themen zuwenden...

Auf keinen Fall würde ich mich über solche "Mobbingversuche" aufregen, weil die User, die solche unternehmen, sprechen für sich und setzen sich selbst ins Unrecht.

Also, Kopf hoch! :wangenkuss:


Hallo,

damit hast du schon recht, aber das ist gar nicht so einfach und viel, viel leichter gesagt als getan! Aber man sollte es wirklich mal tun!

Knuffilein
19.04.2008, 23:39
Beim Mobbing gibt es nicht "das" Opfer. Opfer sind dabei letztlich alle. Auch der Aggressor ist Opfer, handelt aus inneren Nöten, aber seine Nöte werden in der Dynamik häufig übersehen, da er die aggressive Rolle übernimmt. Opfer ist immer die Gruppe, weil Mobbing letztlich dann entsteht, wenn eine Gruppe von Menschen nicht in der Lage ist, Konflikte innerhalb der Gruppe und Konflikte, die von aussen auf die Gruppe einwirken, konstruktiv zu lösen.

So manches Mobbingopfer entpuppt sich bei Betrachtung einer Dynamik letztlich eigentlich als Mobber, der von der Gruppe - wiederum durch Mobbing - neutralisiert wird.

Es macht immer Sinn, eigene Positionen, eigene Handlungsweisen, eigene Haltungen zu überdenken, weil das die einzigen Hebel sind, die jeder in der Hand hat.

Grüssle
Seawasp


Hallo,

was deinen letzten Passus betrifft: Das stimmt schon - aber nur bis zu einem gewissen Punkt, denn manchmal wird man auch vollkommen zu UNrecht verbal niedergemetzelt; nur, damit die/der andere etwas zum Stänkern und zum Mobben hat. Ganz egal, ob das Gegenüber psychisch, verbal bzw. rhetorisch schwächer ist oder aber - zumindest in IHREN/SEINEN Augen - etwas "Falsches"(???) schreibt oder einen "grottenfalschen"(???) Strang eröffnet. Das ist ganz genauso, wie wenn z.B. jemand im realen Leben die "falschen"(???) Klamotten trägt. Und somit ist die/der anderes schneller stigmatisiert als man gucken kann.

Inaktiver User
19.04.2008, 23:51
Beim Mobbing gibt es nicht "das" Opfer. Opfer sind dabei letztlich alle. Auch der Aggressor ist Opfer, handelt aus inneren Nöten, aber seine Nöte werden in der Dynamik häufig übersehen, da er die aggressive Rolle übernimmt. Opfer ist immer die Gruppe, weil Mobbing letztlich dann entsteht, wenn eine Gruppe von Menschen nicht in der Lage ist, Konflikte innerhalb der Gruppe und Konflikte, die von aussen auf die Gruppe einwirken, konstruktiv zu lösen.

So manches Mobbingopfer entpuppt sich bei Betrachtung einer Dynamik letztlich eigentlich als Mobber, der von der Gruppe - wiederum durch Mobbing - neutralisiert wird.

Es macht immer Sinn, eigene Positionen, eigene Handlungsweisen, eigene Haltungen zu überdenken, weil das die einzigen Hebel sind, die jeder in der Hand hat.

Grüssle
Seawasp


Ich finde das ein wenig leichtfertig ausgesprochen.

Inaktiver User
19.04.2008, 23:58
Liebe Knuffilein,

ich sage es mal so: Es gibt hier NutzerInnen, die haben ein privilegierten Pöbelstatus.

Chaoshexe
20.04.2008, 00:02
Liebe Knuffilein,

ich sage es mal so: Es gibt hier NutzerInnen, die haben ein privilegierten Pöbelstatus.

Genau das habe ich auch schon feststellen dürfen....:engel:

Nächtliche Grüsse:blumengabe:

Chaoshexe

Lukulla
20.04.2008, 00:21
Des Weiteren schreibst und rätst du, dass man sich, wenn man (ein) gewisse/s Problem/e hat, sich per PN an die Mods und VIPs wenden kann. OK, ist ja alles schön und gut, aber wenn da einem PARTOUT NICHT geantwortet wird???

Dazu stehe ich auch weiterhin und finde das den richtigen Weg. Wenn Du keine Antwort bekommst auf eine sachlich gehaltene PN ist das nicht ok. In dem Fall wende Dich bitte an das Team, das wäre meine erste Empfehlung oder an einen anderen Mod/Vip Deines Vertrauens.

Wenn Du Missstände bemerkst, also das von Dir erwähnte Bevorzugen einiger User durch die Mod-Vipschaft, dann sprich das bitte an! Nichts muss unter den Teppich gekehrt werden. Es kommt aber immer auf den Ton an, und oft ist es die Stimmung in den jeweiligen Threads etwas aufgeheizt, deswegen mein Rat: bitte eine PN. Also keine Diskussion im Thread selber. Das schürt nur Feuer.

Inaktiver User
20.04.2008, 09:30
Ich finde das ein wenig leichtfertig ausgesprochen.

Wenn es Dich interessiert, herbstblatt:

Hier eine sehr interessante Zusammenfassung (http://web.uni-frankfurt.de/fb05/psychologie/Abteil/ABO/forschung/zapf_zao_1999.pdf)

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
20.04.2008, 09:53
Hallo,

was deinen letzten Passus betrifft: Das stimmt schon - aber nur bis zu einem gewissen Punkt, denn manchmal wird man auch vollkommen zu UNrecht verbal niedergemetzelt; nur, damit die/der andere etwas zum Stänkern und zum Mobben hat. Ganz egal, ob das Gegenüber psychisch, verbal bzw. rhetorisch schwächer ist oder aber - zumindest in IHREN/SEINEN Augen - etwas "Falsches"(???) schreibt oder einen "grottenfalschen"(???) Strang eröffnet. Das ist ganz genauso, wie wenn z.B. jemand im realen Leben die "falschen"(???) Klamotten trägt. Und somit ist die/der anderes schneller stigmatisiert als man gucken kann.

Knuffllein,

dass Mobbing in jedem Fall ungerechtfertigt und extrem belastend ist, steht ausser Frage. Es ist ein Armutszeugnis für eine Gruppe, für die Führung dieser Gruppe, für die Mobber - Mobbing drückt für mich letztlich Hilflosigkeit in Reinkultur aus. Oft wird aber übersehen, dass hinter der Aggressivität letztlich Angst und grosse Verunsicherung stehen. Das soll Mobbingverhalten nicht entschuldigen, aber deutlich machen, dass es sich hier um eine komplexe Wechselwirkung verschiedener Faktoren handelt, und es eben insbesondere zur Auflösung nicht damit getan ist, in Opfer und Täter einzuteilen.

Im Internet habe ich andere Möglichkeiten, auf Mobbing zu reagieren. Es handelt sich normalerweise ja nicht um meinen Arbeitsplatz, oder um eine feste Gruppe, auf die ich für Jahre angewiesen bin. Ich habe die Möglichkeit, mich Mobbern zu entziehen und diese zu ignorieren. Wenn ich bei einem ViP oder Mod auf taube Ohren stosse, muss ich nicht die Flinte ins Korn werfen, sondern kann mich an andere wenden. Es würde mich doch sehr wundern, wenn jemand, der sich gemobbt fühlt, bei sämtlichen Moderatoren und VIPs keine oder nur ablehnende Reaktionen bekäme.

Dass es in einem Forum auch zu Formen der Protektion kommen kann, ist selbsterklärend. Auch Mods und VIPs sind ganz normale User, mit sehr unterschiedlichen persönlichen Hintergründen. Sie tun das, was sie tun, in ihrer Freizeit, sie sind also letztlich genauso User wie jeder andere User auch. Das bedeutet, dass sie auch auf die gleiche Art Abneigungen und Sympathien entwickeln. Ein VIP oder Moderator kann genauso wenig wirklich objektiv sein wie jeder andere Mensch auch - jeder von uns denkt und handelt subjektiv.

Hinzu kommt, dass in einem Medium der schriftlichen Kommunikation vieles sehr schnell missverstanden werden kann. Es fehlen zig Informationsquellen, die es in einem persönlichen Gespräch ansonsten leichter machen, Worte einzuordnen.

So kann ein Satz, den ein User ganz sachlich gemeint hat, beim Leser je nach Stimmungslage, nach persönlichem Kontakt, nach Zu- oder Abneigung völlig unterschiedlich aufgenommen werden.

Da helfen letztlich nur Nachfragen und persönlicher Austausch.

DER wird allerdings häufig bei Konflikten umgehend eingestellt, stattdessen kommt es zu öffentlichen Grabenkämpfen, bei denen allerdings von aussen betrachtet durchaus nicht immer so klar ist, wer jetzt eigentlich wen verfolgt.

Ich kann Lukulla deshalb nur unterstützen: Wende Dich, wendet Euch an einen Mod, einen VIP, der Dir/Euch kompetent und empathisch erscheint :blumengabe:.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
20.04.2008, 11:06
Ich kann mir auch vorstellen, das manche User, die erst fröhlich andere bashen, dann eins zurückbekommen, auf wenig Verständnis stossen, wenn sie sich bei den Mods ausheulen wollen. Kann ich mir sehr gut vorstellen!

Inaktiver User
20.04.2008, 13:46
Hallo,

da wir gerade beim Thema sind, möchte ich mich mal hier einklinken: Ich möchte ja "eigentlich" nicht schimpfen und meine mit dem, was ich nun schreiben werde, SICHER NICHT DICH, muss es aber dennoch mal loswerden: Ich hatte und habe manchmal hier das Gefühl, dass sich so einige (wenn auch wenige und NICHT ALLE!) Mods, VIPs kräftig in die Kerbe der Mobber/innen, Lästerer/innen und Stänker/innen hauen und da - mehr oder weniger(!) - brav mitmachen. Und NEIN, ich sage natürlich NICHT, WEN ich damit meine, denn das spielt keine Rolle und gehört nicht an die Öffentlichkeit. Und sowas finde ich - von MODS und VIPs(!!!) - einfach allerunterste Schublade und total daneben und sowas darf einfach nicht sein! Ich KANN mich einfach des Eindrucks nicht erwehren, dass so manche Mods und VIPs ihre LIEBLINGE/LIEBLINGS-Benutzer/innen haben und diejenigen, die sie nicht (so sehr oder überhaupt nicht) mögen, bekommen gerne auch mal von IHNEN verbal eins auf die Mütze! Und dieser Eindruck ensteht und entstand ja nicht einfach so aus Jux und Dollerei, oder?! *GRÜBEL*... Auch habe ich leider auch schon feststellen dürfen, dass oftmals die FALSCHEN ermahnt werden und verbal eins übergebraten bekommen; also diejenigen, die es mal "wagen"(???), sich verbal etwas kräftiger als sonst gegen die Extrem-Ironiker/innen, Extrem-Zyniker/innen und gegen die Extrem-Sarkastiker/innen zu wehren, während selbige total ungeschoren davonkommen und (weiterhin) große Narrenfreiheit genießen dürfen. Um wen und worum es sich diesbezüglich handelt, spielt ebenfalls keine Rolle, aber das finde ich einfach UNGERECHT!!! - Denn es KANN einfach nicht sein, dass so manche hier ihre/n Ironie, Zynismus und Sarkasmus bis zum Gehtnichtmehr ausleben, aber andere sich noch nicht mal dagegen WEHREN dürfen!!!

Des Weiteren schreibst und rätst du, dass man sich, wenn man (ein) gewisse/s Problem/e hat, sich per PN an die Mods und VIPs wenden kann. OK, ist ja alles schön und gut, aber wenn da einem PARTOUT NICHT geantwortet wird??? Das ist mir nämlich passiert; diese PN ist zwar schon älter, aber ich habe erst neulich mal meine alten und älteren PNs durchgekämmt und eine von mir an die Mods bzw. an das Bricom-Team "gefunden", der einfach total ignoriert und NICHT beantwortet wurde - BIS HEUTE NICHT! Und das ist überhaupt kein schöner Zug!!! Ganz im Gegenteil - da kommt es mir fast so vor, als ob man sich, wenn es etwas brenzlig wird, vor einer Antwort drücken würde.

Tut mir leid, dass ich das so schreiben musste und bitte, nimm mir meine ("etwas") harten Worte nicht übel, aber, wie gesagt, meine ich, wie gesagt, ja gar nicht DICH und ich schreibe das auch nur, weil wir gerade so schön beim Thema sind. Und eben, WEIL diese (m)eine mail BIS HEUTE TOTAL UN(!)beantwortet blieb! Somit bleibt mir ja nichts anderes übrig, als dies publik zu machen, oder?!
DAS musste jetzt einfach mal raus!

Ganz genau SO ist das !!!

Anemone
20.04.2008, 14:15
Sorry, es IST nicht so, sondern deiner Meinung nach.
Meiner Meinung nach ist es nicht so. Ich sehe es jedenfalls nicht so. Und die absolute Wahrheit hat ja wohl hier keiner gepachtet, oder?

Knuffilein
20.04.2008, 14:55
Dazu stehe ich auch weiterhin und finde das den richtigen Weg. Wenn Du keine Antwort bekommst auf eine sachlich gehaltene PN ist das nicht ok. In dem Fall wende Dich bitte an das Team, das wäre meine erste Empfehlung oder an einen anderen Mod/Vip Deines Vertrauens.

Wenn Du Missstände bemerkst, also das von Dir erwähnte Bevorzugen einiger User durch die Mod-Vipschaft, dann sprich das bitte an! Nichts muss unter den Teppich gekehrt werden. Es kommt aber immer auf den Ton an, und oft ist es die Stimmung in den jeweiligen Threads etwas aufgeheizt, deswegen mein Rat: bitte eine PN. Also keine Diskussion im Thread selber. Das schürt nur Feuer.


Hallo,

danke für deine Antwort und für deine Tipps!
Und ich möchte auch gar nicht HIER (darüber) diskutieren, sondern einfach nur mal kurz einhaken, weil das ja auch hier erwähnt wurde. Irgendein Feuer, das dann (wieder mal) lichterloh brennt, will und wollte ich mit Sicherheit nicht schüren!

Übrigens zu deiner Info; ich HABE damals (vor knapp 1 Jahr) direkt an das Team geschrieben und keine Antwort erhalten! Und mein Anliegen/die Polemik/die Diskrepanzen SACHLICH vorgetragen??? Hmmm... nicht so ganz *beicht* *gesteh*! Ich bin zwar nicht ausfallend geworden, habe jedoch "lauthals" gegen die ungerechte Ermahnung protestiert! OK, mag in mancher Augen sicherlich unsachlich sein, aber in manchen Situationen KANN man (ICH!) einfach NICHT ANDERS! Aber ich werde deinen Ratschlag beherzigen und es eben noch einmal schreiben und verlinkt verschicken. Und es sind ja nicht ALLE Mods und VIPS "böse". Und das Adjektiv böse in Hochkommata, aber du weißt schon, warum...

Knuffilein
20.04.2008, 15:01
Liebe Knuffilein,

ich sage es mal so: Es gibt hier NutzerInnen, die haben ein privilegierten Pöbelstatus.

Ja... LEIDER(!!!) - und das ist einfach UNGERECHT!!! Und NEIN, man sage nun bitte NICHT, was in dieser Welt schon gerecht ist und dass es DIE Gerechtigkeit schlechthin gar nicht gibt! OK, das stimmt schon, aber deswegen braucht man Ungerechtigkeit nicht auch noch verharmlosen und euphemisieren!

Wegen des "erlaubten" Pöbelns: Klar gibt es Pöbler/innen - immer wieder und überall - und die sterben leider auch nie aus; es geht einzig und allein darum, wenn selbige immer wieder vollkommen ungeschoren davonkommen!
Aber dieses Thema hatten wir ja schon.

Knuffilein
20.04.2008, 15:26
Knuffllein,

dass Mobbing in jedem Fall ungerechtfertigt und extrem belastend ist, steht ausser Frage. Es ist ein Armutszeugnis für eine Gruppe, für die Führung dieser Gruppe, für die Mobber - Mobbing drückt für mich letztlich Hilflosigkeit in Reinkultur aus. Oft wird aber übersehen, dass hinter der Aggressivität letztlich Angst und grosse Verunsicherung stehen. Das soll Mobbingverhalten nicht entschuldigen, aber deutlich machen, dass es sich hier um eine komplexe Wechselwirkung verschiedener Faktoren handelt, und es eben insbesondere zur Auflösung nicht damit getan ist, in Opfer und Täter einzuteilen.

Im Internet habe ich andere Möglichkeiten, auf Mobbing zu reagieren. Es handelt sich normalerweise ja nicht um meinen Arbeitsplatz, oder um eine feste Gruppe, auf die ich für Jahre angewiesen bin. Ich habe die Möglichkeit, mich Mobbern zu entziehen und diese zu ignorieren. Wenn ich bei einem ViP oder Mod auf taube Ohren stosse, muss ich nicht die Flinte ins Korn werfen, sondern kann mich an andere wenden. Es würde mich doch sehr wundern, wenn jemand, der sich gemobbt fühlt, bei sämtlichen Moderatoren und VIPs keine oder nur ablehnende Reaktionen bekäme.

Dass es in einem Forum auch zu Formen der Protektion kommen kann, ist selbsterklärend. Auch Mods und VIPs sind ganz normale User, mit sehr unterschiedlichen persönlichen Hintergründen. Sie tun das, was sie tun, in ihrer Freizeit, sie sind also letztlich genauso User wie jeder andere User auch. Das bedeutet, dass sie auch auf die gleiche Art Abneigungen und Sympathien entwickeln. Ein VIP oder Moderator kann genauso wenig wirklich objektiv sein wie jeder andere Mensch auch - jeder von uns denkt und handelt subjektiv.

Hinzu kommt, dass in einem Medium der schriftlichen Kommunikation vieles sehr schnell missverstanden werden kann. Es fehlen zig Informationsquellen, die es in einem persönlichen Gespräch ansonsten leichter machen, Worte einzuordnen.

So kann ein Satz, den ein User ganz sachlich gemeint hat, beim Leser je nach Stimmungslage, nach persönlichem Kontakt, nach Zu- oder Abneigung völlig unterschiedlich aufgenommen werden.

Da helfen letztlich nur Nachfragen und persönlicher Austausch.

DER wird allerdings häufig bei Konflikten umgehend eingestellt, stattdessen kommt es zu öffentlichen Grabenkämpfen, bei denen allerdings von aussen betrachtet durchaus nicht immer so klar ist, wer jetzt eigentlich wen verfolgt.

Ich kann Lukulla deshalb nur unterstützen: Wende Dich, wendet Euch an einen Mod, einen VIP, der Dir/Euch kompetent und empathisch erscheint :blumengabe:.

Grüssle
Seawasp


Hallo,

auch dir danke für deine Antwort und deine Tipps - und das, was ich deiner "Kollegin" Lukulla geschrieben habe, gilt auch für dich!

Nun möchte ich aber auch noch deinen Beitrag näher beleuchten: Ja, das stimmt auffallend, dass in einem SCHRIFTLICHEN Medium wie das Netz öfters mal etwas grottenfalsch verstanden und interpretiert wird, denn GESCHRIEBENE und GESPROCHENE Worte sind halt doch 2 verschiedene Paar Schuhe! Und bei der rein schriftlichen Kommunikation gehen ja auch bekanntlich Mimik und Gestik vollkommen verloren und da nutzen auch ab und an diverse icons/smilies nicht allzu viel. Nicht immer zwar, aber doch ab und an und Missverständnisse, Polemik und Diskrepanzen sind weiterhin vorhanden und werden nicht mehr ausgemerzt.

Und von wegen Protektion - du sagst es, denn GENAU DAS ist es, was des öfteren Aggressionen und hässliche Diskrepanzen schürt und da kann halt auch nicht jeder aus seiner Haut...

Und ganz klar sind auch Mods, VIPs... etc... etc... etc... auch nur Menschen mit Schwächen und Fehlern, was ich ihnen auch zugestehe. Aber dennoch ist die Position der Mods und VIPs kein Pappenstiel, sondern eine verantwortungsvolle Aufgabe sowie eine Herausforderung, die man nicht auf die allzu leichte Schulter nehmen darf bzw. nehmen SOLLTE! Da muss man dann eben auch viel mehr NEUTRAL anstatt EMOTIONAL (re)agieren! Und dass "sogar"/"selbst" Mods und VIPs auch mal subjektiv anstatt objektiv reagieren, ist auch sonnenklar; nur, wie gesagt, ich finde es halt äußerst übel, wenn sie sich in den hier sehr lebendigen Zynismus und Sarkasmus mit einreihen - und das auch noch sehr inflationär - in großem Stil also! DAS finde ich nicht in Ordnung, und, tut mir schrecklich traurig; dann hätte man halt auch nicht Mod oder VIP werden dürfen! Meine - ebenfalls SUBJEKTIVE (und OBJEKTIVE) - Meinung!

Des Weiteren hast du auch damit recht, dass das Netz kein Arbeitsplatz und keine "Cliquenwirtschaft" ist, wo man ständig aufeinanderhängt und -klebt (außer, man WILL das so!). Und klar kann man diverse Benutzer/innen, die einem extrem unsympathisch sind, ignorieren, was eh das Allerbeste ist, aber manchmal platzt einem halt auch da der Kragen! Und was das Ignorieren angelangt: Was ich daran sehr bemängle, ist, dass, wenn der Beitrag/der Strang der/des "Feindin"/"Feindes" zitiert wird, man selbigen dann trotzdem lesen kann! Da frage ich mich, was dann das Ignorieren noch für einen Sinn haben soll?! (Ist aber nun kein Vorwurf, sondern nur eine Feststellung, gelle!).

Inaktiver User
20.04.2008, 15:53
Und was das Ignorieren angelangt: Was ich daran sehr bemängle, ist, dass, wenn der Beitrag/der Strang der/des "Feindin"/"Feindes" zitiert wird, man selbigen dann trotzdem lesen kann! Da frage ich mich, was dann das Ignorieren noch für einen Sinn haben soll?! (Ist aber nun kein Vorwurf, sondern nur eine Feststellung, gelle!).
Ignorieren hilft nur, wenn alle untereinander verfeindeten sich gegenseitig ignorieren :schild genau:

Knuffilein
20.04.2008, 16:05
Ignorieren hilft nur, wenn alle untereinander verfeindeten sich gegenseitig ignorieren :schild genau:


Stimmt haargenau "dennoch" *schmunzel*, aber leider ist das nicht immer der Fall!

Inaktiver User
20.04.2008, 16:09
aber leider ist das nicht immer der Fall!
Ja Knuffilein..Wie bringe ich meinem Feind bei, dass er/sie mich ignorieren soll:zwinker:

Inaktiver User
20.04.2008, 16:30
Nun möchte ich aber auch noch deinen Beitrag näher beleuchten: Ja, das stimmt auffallend, dass in einem SCHRIFTLICHEN Medium wie das Netz öfters mal etwas grottenfalsch verstanden und interpretiert wird, denn GESCHRIEBENE und GESPROCHENE Worte sind halt doch 2 verschiedene Paar Schuhe! Und bei der rein schriftlichen Kommunikation gehen ja auch bekanntlich Mimik und Gestik vollkommen verloren und da nutzen auch ab und an diverse icons/smilies nicht allzu viel. Nicht immer zwar, aber doch ab und an und Missverständnisse, Polemik und Diskrepanzen sind weiterhin vorhanden und werden nicht mehr ausgemerzt.


Knuffilein,
ich werde das blöde Gefühl nicht los, dass deine -sehr wahren- Worte oben nicht für alle gelten. Jeder interpretiert mal falsch/komisch und auch du.
Aber mich beschleicht das Gefühl, dass für dich immer nur die anderen Schuld sind... :wie?:

Rotfuchs
20.04.2008, 16:32
Aber dennoch ist die Position der Mods und VIPs kein Pappenstiel, sondern eine verantwortungsvolle Aufgabe sowie eine Herausforderung, die man nicht auf die allzu leichte Schulter nehmen darf bzw. nehmen SOLLTE!

Über die Aufgaben und Anforderungen ihrer ehrenamtlichen Aufgabe sind sich alle Vips und Mods durchaus im Klaren.

Ich weiß nicht, um welchen konkreten Fall es Dir geht, möchte aber übergreifend darauf hinweisen, dass z.B. die Moderatoren ihre Aufgabe nur in den Foren wahrnehmen, für die sie zuständig sind. (Welche Foren das im Einzelfall sind, ist hier (http://www.brigitte.de/foren/index.html)erkennbar.)
In allen anderen Foren sind sie "normale" User und dürfen durchaus eine eigene, auch emotionale, Meinung zu einem Thema haben und äußern.
Es würde derartige Mißverständnisse verhindern, wenn sie außerhalb ihrer Moderations-Foren optisch nicht als Moderator erkennbar wären, leider gibt die aktuelle Foren-Software das nicht her.

Dass eine PN an das BrigitteTeam UND an einen Vip nicht beantwortet wird, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Wir bemühen uns alle, jede PN zu beantworten. Ob die Antwort immer im Sinne des Fragenden liegt, ist davon unabhängig. :smirksmile:

Ich kann nicht ausschließen, dass mal etwas übersehen wird, gerade zu Zeiten, wo das Postfach zu explodieren droht. Es wäre daher sehr lieb vom jeweiligen User, noch einmal nachzufragen, bevor er Absicht dahinter wittert und sich öffentlich beklagt.

:blumengabe:

Lukulla
20.04.2008, 17:28
(Welche Foren das im Einzelfall sind, ist hier (http://www.brigitte.de/foren/index.html)erkennbar.)

Ergänzend dazu möchte ich hinzufügen, dass hier (http://www.brigitte.de/foren/showgroups.html)alle Mod und Vip alphabetisch aufgelistet sind mit Direktklick für eine PN.

Knuffilein
20.04.2008, 17:30
Ja Knuffilein..Wie bringe ich meinem Feind bei, dass er/sie mich ignorieren soll:zwinker:

Tjaaa... DAS entzieht sich ebenfalls meiner Kenntnis... *grübel* *grübel* *grübel*... *und aus dem Grübeln nicht mehr herauskomme*! *grins* So schließt sich der Kreis wieder, gelle?!

Lukulla
20.04.2008, 17:33
Und was das Ignorieren angelangt: Was ich daran sehr bemängle, ist, dass, wenn der Beitrag/der Strang der/des "Feindin"/"Feindes" zitiert wird, man selbigen dann trotzdem lesen kann! Da frage ich mich, was dann das Ignorieren noch für einen Sinn haben soll?!

Knuffilein, das möchte ich gerne erklären:
Wenn Du User Michi ignorierst, dann kannst Du dessen Beiträge nicht lesen.
Wenn jetzt User Fili aber den Beitrag von Michi zitiert, um darauf zu antworten, dann kannst Du selbstverständlich alles lesen, was Fili geschrieben hat, eben auch das Zitat von Michi.

Schliesslich ignorierst Du ja Fili nicht.

Knuffilein
20.04.2008, 17:34
Knuffilein,
ich werde das blöde Gefühl nicht los, dass deine -sehr wahren- Worte oben nicht für alle gelten. Jeder interpretiert mal falsch/komisch und auch du.
Aber mich beschleicht das Gefühl, dass für dich immer nur die anderen Schuld sind... :wie?:

Also was deinen letzen Satz/deine letzte Aussage betrifft - da irrst du dich aber ganz gewaltig, denn das stimmt einfach so nicht!

Und NEIN, meine (sehr wahren) Worte gelten NICHT für alle und JA, auch ICH interpretiere mal irgend etwas falsch.

Inaktiver User
20.04.2008, 18:11
HABE damals (vor knapp 1 Jahr) direkt an das Team geschrieben und keine Antwort erhalten! Und mein Anliegen/die Polemik/die Diskrepanzen SACHLICH vorgetragen??? Hmmm... nicht so ganz *beicht* *gesteh*! Ich bin zwar nicht ausfallend geworden, habe jedoch "lauthals" gegen die ungerechte Ermahnung protestiert!

DAS erging nicht nur dir allein so ! Es gibt einige die ganz gezielt von einem Mod gemobbt wurden und der Adim hat sich überhaupt nicht sehen und lesen lassen. Was hier so manchem passierte ist ne ganz miese Nummer und ein guter Grund sich ein besseres Forum zu suchen.

Inaktiver User
20.04.2008, 18:45
EinStern,

das finde ich jetzt nicht gut - bei solchen Vorwürfen sollte man "Ross und Reiter" nennen können. Und da das wohl ne persönliche Sache mit einem bestimmten Mod ist, klärst du das doch lieber persönlich mit dem/derjenigen. Dann müssen hier nicht alle spekulieren, wen du gemeint hast (wen es denn überhaupt interessiert...).

Inaktiver User
20.04.2008, 19:24
!

DAS erging nicht nur dir allein so ! Es gibt einige die ganz gezielt von einem Mod gemobbt wurden und der Adim hat sich überhaupt nicht sehen und lesen lassen. Was hier so manchem passierte ist ne ganz miese Nummer und ein guter Grund sich ein besseres Forum zu suchen.

Reisende soll man nicht aufhalten - eins verstehe ich wirklich nicht, denn wenn hier alles so schlimm, furchtbar und ungerecht ist - warum bleibt man dann hier? :wie?:

Inaktiver User
20.04.2008, 20:12
Reisende soll man nicht aufhalten - eins verstehe ich wirklich nicht, denn wenn hier alles so schlimm, furchtbar und ungerecht ist - warum bleibt man dann hier? :wie?:

Warum denn immer gleich die Hau-ab-Keule schwingen?.
Ein Körnchen Wahrheit steckt doch in den Vorwürfen. Ich mag die Beiträge von manchen Rebellen. Leider werden sie tatsächlich über kurz oder lang "mundtod" geschrieben.
Ich lese gerne in der Bri, es entspannt mich, gibt mir Anregungen, ich wundere mich und staune und manchmal ärgere ich mich auch.
Beiträge schreiben, das lasse ich meistens sein, ich habe in meinem RL genug Konfliktstoff, den brauche ich beim Relaxen nicht.
Und es ist Tatsache, dass man sich öfter rechtfertigen muss als man möchte.
Ich bin überzeugt, zur Zeit liegt Aggression in der Luft. Von Hause aus bin ich harmoniesüchtig. Doch am Freitag hat mich eine Postbankangestellte so abgekanzelt und angeschrieen, dass ich nur nur "Unverschämtheit!" japsen konnte, worauf sie sagte, "ja, Sie sind unverschämt" und auflegte. Eine Stunde später hat mich eine Kundin aus dem Edeka-Laden geschubst und dabei "gehst, gehst" gebrüllt. Na gut, ich konnte mich nicht beherrschen und sagte der Kassiererin, aber ganz freundlich, das vorhin, den Rucksack des Herrn vor mir kontrollieren, dürfen Sie aber eigentlich nicht, wenn sie keinen Verdacht auf Diebstahl haben ....

Aber bitte vertreibt doch nicht alle, bloß weil sie anderer Meinung sind.

Gruß
dingsda

Inaktiver User
20.04.2008, 20:21
Warum denn immer gleich die Hau-ab-Keule schwingen?.


Hat mit "Hau ab" wenig zu tun.

Wenn ich mich über etwas ärgere, dann ändere ich es.
Wenn ich einen blöden Film gucke, schalte ich weg.
Und wenn ich mich in einem Forum ständig angepöbelt/mißverstanden fühle, verlasse ich das Forum. Wäre zumindest eine logische Handlung. Was liegt naheliegender?

Inaktiver User
20.04.2008, 20:52
Wenn es Dich interessiert, herbstblatt:

Hier eine sehr interessante Zusammenfassung (http://web.uni-frankfurt.de/fb05/psychologie/Abteil/ABO/forschung/zapf_zao_1999.pdf)

Grüssle
Seawasp

@seawasp:

Danke für den Link. :blumengabe: Ich bin bei Seite 7.

Inaktiver User
20.04.2008, 21:05
Hat mit "Hau ab" wenig zu tun.

Wenn ich mich über etwas ärgere, dann ändere ich es.
Wenn ich einen blöden Film gucke, schalte ich weg.
Und wenn ich mich in einem Forum ständig angepöbelt/mißverstanden fühle, verlasse ich das Forum. Wäre zumindest eine logische Handlung. Was liegt naheliegender?

Danke, Zeta :blumengabe: - so hatte ich es gemeint. Und im besonderen im Zusammenhang mit diesem Satz hier:


Was hier so manchem passierte ist ne ganz miese Nummer und ein guter Grund sich ein besseres Forum zu suchen. und auch mit den anderen Beiträgen von einstern.

Ich verstehe dann wirklich nicht, was einen hier noch hält. Und das ist eben ein ganz anderer Satz als der hier:

Ich lese gerne in der Bri, es entspannt mich, gibt mir Anregungen, ich wundere mich und staune und manchmal ärgere ich mich auch.

Der eine sagt in meinen Augen "alles Mist" - der andere sagt "eigentlich gefällt es mir gut, aber einige Punkte gefallen mir nicht". Und das macht für mich den Unterschied.

Inaktiver User
20.04.2008, 21:07
Ich will mal noch was zufügen. Erstmal finde ich es schon interessant und wichtig, dass über dieses Thema immer wieder diskutiert wird, schon um die Aufmerksamkeit dafür zu bewahren.

Zweitens, und das ist für mich jetzt etwas ganz Persönliches: Ich empfinde das PN-Schreiben an mir letztlich unbekannte Mods oder VIPs als unangenehm. Liegt vielleicht an meiner DDR-Vergangenheit. Da weiß ich nicht, was so abläuft. Ist ja alles im Verborgenen.

Was mich allerdings vor einiger Zeit nicht davon abhielt, hier mal bei einem sehr seltsamen Strangverlauf über mehrere Tage den Verfassungsschutz zu bitten sich das anzusehen (ich war über meine erste Anlaufstelle auf ihn verwiesen worden). Woran es nun lag, weiß ich nicht, aber der Strang wurde insgesamt gelöscht. Da hatte ich allerdings im Strang angekündigt, dass ich mich an die im Strang genannte staatliche Seite weiterwenden und im Strang entschuldigen würde, wenn ich mich dermaßen geirrt hätte. Wie gesagt, warum er wirklich völlig gelöscht wurde, weiß ich letztlich überhaupt nicht.

Und um ehrlich zu sein, da hatte ich mehr Vertrauen dazu - auch aus Erfahrung mit einem Moderator und PNs in der Bricom.

Der Rest ist mir dann weniger wichtig. Ich nutze inzwischen die Ignorefunktion. Früher dachte ich es wäre nicht anständig von mir. Aber dazu ist sie ja da. Und ich denke auch von mir selbst, dass ich nicht das Maß aller Dinge bin und muss nicht alles verstehen oder eben nicht verstehen.
Insgesamt finde ich die Bricom eben überwiegend positiv. Und ich selber habe auch so meine Fehler.

Wichtig ein Bewusstsein und Achtsamkeit für das obige Thema zu haben, finde ich es schon. Und dazu gehört für mich, dass immer mal wieder gesprochen wird. Hier auf der Oberfläche. Und Kritik ist wichtig zur Niveauwahrung. Ist ja auch im haptisch-öffentlichen Lebensraum so.

Inaktiver User
20.04.2008, 21:40
Wenn es Dich interessiert, herbstblatt:

Hier eine sehr interessante Zusammenfassung

Grüssle
Seawasp


von 1999. ich denke auch, dass deine interpretation von mobbing sehr gewagt ist.

mobbing wird vielfach verwechselt mit anderen formen von beleidigung, verleumdung, oder übler nachrede, welche an sich auch schon schlimm genug sind.
deine ausführung ist aber für wirkliche mobbing-opfer sehr unschön. im vergleich wäre es so, als würde man den opfern einer vergewaltigung ihren kleidungsstil anlasten...zb.

Inaktiver User
20.04.2008, 21:45
hier noch ein link zum thema mobbing (http://www.mobbing.net/mobbing.htm)

Inaktiver User
20.04.2008, 21:50
Was mich allerdings vor einiger Zeit nicht davon abhielt, hier mal bei einem sehr seltsamen Strangverlauf über mehrere Tage den Verfassungsschutz zu bitten sich das anzusehen (ich war über meine erste Anlaufstelle auf ihn verwiesen worden). Woran es nun lag, weiß ich nicht, aber der Strang wurde insgesamt gelöscht. Da hatte ich allerdings im Strang angekündigt, dass ich mich an die im Strang genannte staatliche Seite weiterwenden und im Strang entschuldigen würde, wenn ich mich dermaßen geirrt hätte. Wie gesagt, warum er wirklich völlig gelöscht wurde, weiß ich letztlich überhaupt nicht.



OT:
Whoha, die Geschichte klingt ja echt krass *bauklötze staun* :ooooh:

...und ich verpasse sowas immer... :knatsch:

Chaoshexe
20.04.2008, 21:51
Merci Vetraumich für den Link:blumengabe:

da ist einiges bei was wirklich klarmacht wo Mobbing beginnt.
Und ich finde sehr viele Paralellen zu bestimmten Methoden der Mobber hier im Inet.

Chaoshexe

Anemone
20.04.2008, 21:58
Aber bitte, selbst wenns Parallelen gibt: es ist doch ein himmelweiter Unterschied, ob jemand im Beruf an seinem Arbeitsplatz gemobbt wird, ob man Angst hat um seine Stelle, ob es existenziell wichtig ist, ob man morgens zur Arbeit gehen MUSS und Magenschmerzen vor Angst hat, was wieder für Gemeinheiten auf einen warten, oder:
ob man in einem *sorry* unwichtigen Freizeitvergnügen dabei ist, wo es einfach zu ignorieren gilt. Ich habe mich auch schon geärgert, zugegebenermaßen nur zwei- dreimal, aber das ist in meinen Augen so dermaßen unwichtig, weil mich in meiner Persönlichkeit so überhaupt nicht tangierend, da fände ich es einem Menschen gegenüber beleidigend, irgendwelche Internetzickereien auf diese eine STufe mit Mobbing beispielsweise am Arbeitsplatz zu stellen. Nein, das ist für mich ein ganz anderes Kaliber!

Chaoshexe
20.04.2008, 22:03
Hallöle Annemone

Stimmt generell ja schon da hast du recht.
Aber da ich hier im Inet nicht wirklich anonym bin (sondern ganz real meine Hp hintendran habe als "Nichtanonyme reale Person) ist es schon ein Hammer wenn irgendwelche Mobber mich versuchen hier öffentlich zu diffamieren.

Ansonsten hast du aber generell recht:blumengabe: wünsch dir einen schönen Sonntagabend und verzieh mich vorn TV zum Krimiabend auf ZDF.

Chaoshexe

Anemone
20.04.2008, 22:07
(sondern ganz real meine Hp hintendran habe als "Nichtanonyme reale Person)

jahaaa, du akquirierst ja auch alle zwei Zeilen für deine Dienstleistungen, wenn ich das mal so offen sagen darf...:zwinker:
Und da wäre ich auch deutlich zurückhaltender mit persönlichen Nachverfolgungsmöglichkeiten. Da ist natürlich Paranoia vorprogrammiert. (war jetzt Ironie...):engel:

Inaktiver User
20.04.2008, 22:22
..., irgendwelche Internetzickereien auf diese eine STufe mit Mobbing beispielsweise am Arbeitsplatz zu stellen. Nein, das ist für mich ein ganz anderes Kaliber!

ja. auch wenn es natürlich für den betreffenden nicht irgendwelche internetzickereien sind und ich selber in diesem zusammenhang das wort mobbing schon missbraucht habe.
chaoshexe hat es im titel ja auch relativierend dargestellt. :smirksmile:

mein link beruhte eher auf der studie von 1999 die seawasp als erklärung ihres beitrags anführte.

...und mobbingversuche sind in internetforen schon gegeben. die möglichkeit der abgrenzung ist normalerweise besser möglich als im täglichen leben. wenn die reale person allerdings erkennbar ist, ist es in der tat schon schwieriger. :blumengabe:

Rotfuchs
20.04.2008, 22:23
Weil's gerade so schön paßt, wiederhole ich die übliche Warnung (ohne jemanden persönlich ansprechen zu wollen):

Generell sollten UserInnen sehr genau überlegen, welche Informationen über sich sie hier oder an anderer Stelle im Internet öffentlich preisgeben.

Bei vielen wäre es ein Leichtes, mit den gesammelten Infos aus nur ein paar Postings die wahre Identität zu ermitteln, was möglicherweise nicht immer zu netten Überraschungen führen könnte.

Für gedankenlose oder leichtsinnige Offenbarungen sind die UserInnen selbst verantwortlich.

Inaktiver User
21.04.2008, 07:56
@seawasp:

Danke für den Link. :blumengabe: Ich bin bei Seite 7.

Ja, es ist eine Menge Lesestoff, und zudem gibt es viele Querverweise, aber ich denke, es lohnt durchaus :blumengabe:

Grüssle
Seawasp

corvus
21.04.2008, 08:00
"Dass eine PN an das BrigitteTeam UND an einen Vip nicht beantwortet wird, halte ich für sehr unwahrscheinlich"
...
Ich nicht.

Inaktiver User
21.04.2008, 08:17
Reisende soll man nicht aufhalten - eins verstehe ich wirklich nicht, denn wenn hier alles so schlimm, furchtbar und ungerecht ist - warum bleibt man dann hier? :wie?:
Du erwartest doch nicht, darauf eine Antwort zu bekommen?
Ich habe das bereits 2mal gefragt und warte noch immer ..... :smirksmile:

Inaktiver User
21.04.2008, 08:27
von 1999. ich denke auch, dass deine interpretation von mobbing sehr gewagt ist.

mobbing wird vielfach verwechselt mit anderen formen von beleidigung, verleumdung, oder übler nachrede, welche an sich auch schon schlimm genug sind.
deine ausführung ist aber für wirkliche mobbing-opfer sehr unschön. im vergleich wäre es so, als würde man den opfern einer vergewaltigung ihren kleidungsstil anlasten...zb.

Ganz gewiss nicht.

Und hättest Du meinen Beitrag verstanden (oder zumindest nachgefragt), wüsstest Du, dass diese Schlussfolgerung absurd ist.

Ich schrieb, dass letztlich der einzige Handlungsansatz, den das "Opfer" hat, die eigenen Handlungen betrifft. Man kann ANDERE nicht verändern, und im Arbeitskontext kann auch ein gemobbter Beschäftigter nicht die betrieblichen Strukturen verändern, die Mobbing begünstigen.

Ich schrieb, dass es häufig von aussen betrachtet durchaus nicht immer eindeutig ist, wer wann Opfer und Täter ist.

Dass die Täter selbst häufig auch Opfer sind, und ihre Handlungen z.B. von Angst, Hilflosigkeit, eigenem Druck motiviert sind.

Und dass es sich um ein Problem einer (dysfunktionalen) Gruppe und ihrer Führung handelt.

Wenn Dir wissenschaftliche Arbeiten nicht schmecken, und Du Dich lieber auf ein Forum berufst, das hauptsächlich von Opfern gestaltet wird, die naturgemäss in ihrer Rolle einen eingeschränkten Blickwinkel haben, ist das Deine Entscheidung.

Das Alter eine Studie sagt im übrigen nicht notwendigerweise etwas über die Qualität aus. Aber hier noch einmal eine neuere Untersuchung. (http://www.baua.de/nn_5846/sid_75AD35E6BCC1A81BD6E058A6255F8D80/de/Publikationen/Forschungsberichte/2002/Fb951,xv=vt.pdf).

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
21.04.2008, 10:22
Ganz gewiss nicht.


Grüssle
Seawasp

ganz gewiss doch.


Wenn Dir wissenschaftliche Arbeiten nicht schmecken, und Du Dich lieber auf ein Forum berufst, das hauptsächlich von Opfern gestaltet wird, die naturgemäss in ihrer Rolle einen eingeschränkten Blickwinkel haben, ist das Deine Entscheidung.



ich beruf mich nicht auf ein forum, ich habe mit mobbing-opfern gearbeitet.
die behauptung, dass die opfer oft im ursprung selber täter seien, wenn dieses wirklich so von dir gemeint war, ist eine frechheit.
vorher hatte ich es ja noch nett ausgedrückt, aber es kam wohl nicht an.

Inaktiver User
21.04.2008, 10:25
Wenn Dir wissenschaftliche Arbeiten nicht schmecken, und Du Dich lieber auf ein Forum berufst, das hauptsächlich von Opfern gestaltet wird, die naturgemäss in ihrer Rolle einen eingeschränkten Blickwinkel haben, ist das Deine Entscheidung.

mannemann, wie zynisch!

Inaktiver User
21.04.2008, 11:13
Du erwartest doch nicht, darauf eine Antwort zu bekommen?
Ich habe das bereits 2mal gefragt und warte noch immer ..... :smirksmile:

Und warum sollte Dir der User seine Beweggründe beichten? Erteilst Du dann die Absolution? :engel:

Schönen Tag
dingsda

Inaktiver User
21.04.2008, 11:31
EinStern,

das finde ich jetzt nicht gut - bei solchen Vorwürfen sollte man "Ross und Reiter" nennen können. Und da das wohl ne persönliche Sache mit einem bestimmten Mod ist, klärst du das doch lieber persönlich mit dem/derjenigen. Dann müssen hier nicht alle spekulieren, wen du gemeint hast (wen es denn überhaupt interessiert...).


Wenn du mal richtig gelesen hättest müßtest du eigentlich kapiert haben, daß es nicht um mich geht sondern um Ereignisse mit gemobbten Usern die nicht mehr schreiben mögen.

Inaktiver User
21.04.2008, 11:33
Reisende soll man nicht aufhalten - eins verstehe ich wirklich nicht, denn wenn hier alles so schlimm, furchtbar und ungerecht ist - warum bleibt man dann hier? :wie?:


Wenn du mal richtig gelesen hättest müßtest du eigentlich kapiert haben, daß es nicht um mich geht sondern um Ereignisse mit gemobbten Usern die nicht mehr schreiben mögen.

Inaktiver User
21.04.2008, 11:36
Und warum sollte Dir der User seine Beweggründe beichten? Erteilst Du dann die Absolution? :engel:

Schönen Tag
dingsda
Was soll der unverschämte Ton?
Wenn du dichs ans Bein gepinkelt fühlst - dein Problem.
Dich hab ich schliesslich NICHT gefragt.

corvus
21.04.2008, 11:39
"denn wenn hier alles so schlimm, furchtbar und ungerecht ist - warum bleibt man dann hier?"
...
Ist ja nicht alles schlimm, furchtbar und ungerecht.
Aber manches. Das muss dann eben angesprochen werden.
Auserdem ist Bri zeitweise sehr kurzweilig.

Inaktiver User
21.04.2008, 11:56
also spätestens jetzt ist im realen Leben der Zeitpunkt erreicht, wo eine der Streithennen - manchmal von böswilligen Zeitgenossen, vornehmlich Männern, auch Suppenhühner genannt - äh Diskutierenden - mit hocherhobenem Haupt unter Ausstossen des Lautes "hpft" oder bei überschiessenderem Temperament "du blöde *Tiernamen*" türenschlagend den Raum verlässt. Besonders Harmonieresistente würden dazu noch den mittleren Finger erheben.

Und zur Freundin sagen: Alle sind so bös mit mir, ich machs ihnen aber auch danach.

Und über allem trohnt hier der Brie-Test: Benimm ist wieder in.

Inaktiver User
21.04.2008, 12:05
Ganz gewiss nicht.


Ich schrieb, dass letztlich der einzige Handlungsansatz, den das "Opfer" hat, die eigenen Handlungen betrifft. Man kann ANDERE nicht verändern, und im Arbeitskontext kann auch ein gemobbter Beschäftigter nicht die betrieblichen Strukturen verändern, die Mobbing begünstigen.

Ich schrieb, dass es häufig von aussen betrachtet durchaus nicht immer eindeutig ist, wer wann Opfer und Täter ist.

Dass die Täter selbst häufig auch Opfer sind, und ihre Handlungen z.B. von Angst, Hilflosigkeit, eigenem Druck motiviert sind.

Und dass es sich um ein Problem einer (dysfunktionalen) Gruppe und ihrer Führung handelt.


Grüssle
Seawasp

Doch eine gemobbte Person kann gestalten, indem sie sich wehrt oder noch besser von außen Hilfe holt. Das zu begreifen ist entscheidend. Wenn ich mich wehre, gehe ich vielleicht unter, aber das ist das Risiko und ich kann es abwägen, ob es mir das wert ist.

Ich habe mal als freie Mitarbeiterin monatelang kein Geld bekommen - und bin dabei in zunehmendem Maße drangsaliert worden und als ich dann (nach vielen Nächten schweren Schlafes) verlangt habe, dass es sofort geklärt wird, bin ich gefeuert worden, ohne das Geld.

Ich bin dann zur Frauenbeauftragten der Stadt gegangen (weil ich nicht wusste wo sonst hin und sie kannte ich von meiner Tätigkeit als Elternsprecherin im Kindergarten flüchtig, weil sie mich mal beraten hatte). Diese hat mich an Verdi (hieß damals noch anders für unsere Branche) vermittelt und einer ihrer Rechtsanwalt ist mit meinen Arbeitszeitnachweiskopien in die Firma gegangen und hat das Geld einfach geholt.

Seitdem bin ich völlig untypischerweise für meinen Beruf in der Gewerkschaft.

Und der Chef bot mir nach einem Vierteljahr sogar wieder an meine Arbeit wieder an der selben Stelle und dem selben Objekt wiederaufzunehmen.

Ein Täter mag an anderer Stelle Opfer sein, als Täter ist er Täter. Jedenfalls in seiner Konstellation zu seinem Opfer und das braucht primär Hilfe - und ob es selber Täter ist, weiß man vorher nicht.

Ich weiß übrigens von Bosch, dass es einen Fall gab, in dem auf Arbeit gemobbt wurde. Der Täter wurde bestraft oder verwarnt und musste sich entschuldigen und Täter und Opfer mussten beide einen Kurs machen. Sie war ihm im technischen Arbeitsbereich übergeordnet und außerdem viel jünger als er. Und das lag ihm nicht. Da fielen auch mal Worte wie "V...."

Sie musste einen Selbstbewusstseinskurs machen, irgend etwas Körperliches, Judo oder so, da gibt es spezielle Kurse. Das hat wohl geholfen. Aber primär ist es wichtig gewesen, dass das Opfer als schutzwürdig vor dem Täter in diesem speziellen Fall gesehen wurde.

Das Gute daran war, dass so zwei offensichtlich wertvolle Arbeitskräfte erhalten wurde, das ist schon viele Jahre her und sie hatte es mir erzählt. Sie war übrigens in dieser Zeit oft krank, kaum im Chor, weil ihre Stimmbänder sich verspannten und sie kaum singen konnte.

Inaktiver User
21.04.2008, 12:09
In dem Artikel von 1999 steht u.a. ganz klar drin, dass Mobbingopfer manchmal von Psychologen und Psychotherapeuten als Querulanten angesehen - und behandelt werden. Sozusagen wird ihnen dann noch mal ein Schaden zugefügt.

Inaktiver User
21.04.2008, 12:10
ganz gewiss doch.



ich beruf mich nicht auf ein forum, ich habe mit mobbing-opfern gearbeitet.
die behauptung, dass die opfer oft im ursprung selber täter seien, wenn dieses wirklich so von dir gemeint war, ist eine frechheit.
vorher hatte ich es ja noch nett ausgedrückt, aber es kam wohl nicht an.

vertraumich,

ich kann mich nur wiederholen: Wenn Du etwas nicht begreifst, ist es sinnvoller, eine Frage zu stellen, statt auf die oben zitierte Art loszupoltern.

Es ist schön, dass Du mit Menschen arbeitest, die von Mobbing betroffen sind. Ich kann allerdings nur hoffen, dass Du Dich besser mit den Dynamiken, die hinter Mobbing stehen, befasst hast, als es hier den Anschein macht.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
21.04.2008, 12:17
Es gibt doch solche und sone.
Ich würde das nicht über einen Kamm scheren, weder die eine, noch die andere Sichtweise als allgemeingültig und allein seligmachend darstellen.

JEDER Fall ist doch verschieden.

Inaktiver User
21.04.2008, 12:22
In dem Artikel von 1999 steht u.a. ganz klar drin, dass Mobbingopfer manchmal von Psychologen und Psychotherapeuten als Querulanten angesehen - und behandelt werden. Sozusagen wird ihnen dann noch mal ein Schaden zugefügt.

herbstblatt,

ein grosses Problem entsteht dann, wenn man in Schuldkategorien denkt. Es gibt nicht umsonst das bekannte Drama-Dreieck - Beziehungen sind reziprok, und man kann nicht das "Opfer" als komplett aktionsbefreit aus der Gleichung heraus nehmen. Auch das Opfer handelt, es reagiert, es verändert sich im Verlauf der Interaktion, und wirkt somit aktiv in der Gesamtdynamik mit.

Du hast selbst zusammenfassend skizziert, wie Du Dich zur Wehr gesetzt und somit die ablaufende Dynamik MITGESTALTET hast. Das tut JEDES "Opfer", und das muss auch im therapeutischen Kontext zur Sprache kommen dürfen. Allerdings sollte das nicht im Sinne einer Schuldzuweisung erfolgen.

Ich war selbst auch schon einmal "Opfer". Auch ich habe mich gewehrt, und mir ist es gelungen, letzten Endes meine Position sogar zu stärken. Das war ein hartes Stück Arbeit, eine sehr belastende Zeit für mich. Letztlich lief das Ganze auf eine Führungsthematik hinaus. Es hätte mir überhaupt nicht geholfen, wenn mich auf die Opferrolle reduziert hätte. Wichtig war zu erkennen, wo MEINE Stellschrauben lagen, und dort aktiv zu werden.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
21.04.2008, 12:26
Doch eine gemobbte Person kann gestalten, indem sie sich wehrt oder noch besser von außen Hilfe holt. Das zu begreifen ist entscheidend. Wenn ich mich wehre, gehe ich vielleicht unter, aber das ist das Risiko und ich kann es abwägen, ob es mir das wert ist.


liebes herbstblatt,

leider gilt dieses nur bedingt.

es gibt und gab fälle von mobbing die von der firmenleitung initiiert wurden/werden. eine art der verjüngung im betrieb.
da viele heute angst um ihren arbeitsplatz haben, gibt es leider zu viele "wegseher".
opfer sind sehr häufig urprünglich starke persönlichkeiten.
menschen die sich eben nicht alles gefallen lassen und deswegen viel zu lange ausharren bevor sie sich hilfe von aussen holen.
meisstens ist ihre psyche dann schon dermaßen angegriffen, dass sie nicht mehr die starke persönlichkeit sind.

mobbing geht am anfang so schleichend, dass man sich vielfach fragt, ob man es sich nur einbildet, überempfindlich ist etc.
wenn es von der firmenführung ausgeht hat man kaum eine chance in dieser firma gesund zu verbleiben.

für seine arbeit nicht bezahlt zu werden ist empörend, aber aus einer ehemaligen führungsposition auf überflüssige posten versetzt zu werden, mit unsinniger hilfsarbeit beauftragt zu werden, ständig ungerechtfertigt gemaßregelt zu werden, in der kantine geschnitten zu werden, phasenweise bei vollen bezügen beurlaubt zu werden...etc.pp. das ist mobbing!
und es trift personen die völlig unschuldig an der situation sind. die auf reellem wege nicht wegrationalisierbar sind oder, oder, oder...

lg

Inaktiver User
21.04.2008, 12:36
Was soll der unverschämte Ton?


Meine Antwort kam tatsächlich "unverschämt" rüber. Entschuldige bitte. :blumengabe:



Wenn du dichs ans Bein gepinkelt fühlst - dein Problem.


Nein, das ist kein Problem, das tue ich nicht.



Dich hab ich schliesslich NICHT gefragt.


Durch die Frage wird der User gereizt, mehr von sich zu erzählen, wie er eigentlich von sich preisgeben möchte und sollte.
Es ist ein Totschlagargument: Egal, ob der User sich rechtfertigt oder nicht, verlieren wird er so oder so.

Gruß dingsda

Inaktiver User
21.04.2008, 12:55
Es ist ein Totschlagargument: Egal, ob der User sich rechtfertigt oder nicht, verlieren wird er so oder so.


Hier leider üblich und den weggemobbten Usern gegenüber sehr gewollt bzw. m. m. nach von oben her gern gesehen. Offentsichtlich hat man aber dabei vergessen, daß dies dem Niveau hier schadet.Ich vermisse hier so manchen mit seinen Beiträgen.

Chaoshexe
21.04.2008, 12:58
Es ist ein Totschlagargument: Egal, ob der User sich rechtfertigt oder nicht, verlieren wird er so oder so.


Hier leider üblich und den weggemobbten Usern gegenüber sehr gewollt bzw. m. m. nach von oben her gern gesehen. Offentsichtlich hat man aber dabei vergessen, daß dies dem Niveau hier schadet.Ich vermisse hier so manchen mit seinen Beiträgen.


Dito, ich vermisse hier auch die Eine oder Andere :smirksmile: (die hoffentlich noch mitlesen) mit ihren Beiträgen, und ich weiss sicher das diese Frauen definitiv "weggemobbt" wurden.

Chaoshexe

corvus
21.04.2008, 13:01
Wie wird Frau weggemobbt?

Inaktiver User
21.04.2008, 13:05
DAS war die falsche Frage. Es muß heißen WIE helfe ich das Niveau zu verbessern. Jedenfalls nicht mit dummen Fragen.

corvus
21.04.2008, 13:06
Ich frage gerne dumm. Denn ich erfreue mich an den darauf folgenden dummen Antworten.

Inaktiver User
21.04.2008, 13:09
Ich kann es nicht ändern wenn dus net verstanden hast.

corvus
21.04.2008, 13:10
Stimmt.

Inaktiver User
21.04.2008, 13:13
Es gibt doch solche und sone.
Ich würde das nicht über einen Kamm scheren, weder die eine, noch die andere Sichtweise als allgemeingültig und allein seligmachend darstellen.

JEDER Fall ist doch verschieden.

Genau so ist es.

Und deshalb ist es wenig zielführend, in stereotypen Kategorien von Opfer und Täter zu denken.

Es kommt auf die individuelle Situation an, darauf, wie die Gruppenkonstellation ist, ob und wenn ja, wo welche Interventionsmöglichkeiten bestehen, wie gesprächsbereit z.B. Vorgesetzte sind, welche Konflikte bereits voran gegangen sind und ungelöst blieben etc.

Ich empfinde es im übrigen auch als übergriffig, ein Mobbingopfer in einer passiven Opferhaltung zu bestärken, und damit ein Gefühl wachsender Hilflosigkeit noch zu fördern.

Grüssle
Seawasp

Anemone
21.04.2008, 13:19
...und jetzt warte ich auf die empirisch schlagkräftige Untersuchung zum Thema: 4367 User sind weggemobbt worden und mundtot gemacht und trauen sich jetzt nicht mehr. Boah..... Bin schon so lange dabei hier, offenbar war ich immer in den falschen Strängen, ich kenne die alle nicht.
Ist schon ein grausames Leben hier. :peinlich:

Inaktiver User
21.04.2008, 13:20
liebes herbstblatt,

leider gilt dieses nur bedingt.

es gibt und gab fälle von mobbing die von der firmenleitung initiiert wurden/werden. eine art der verjüngung im betrieb.
da viele heute angst um ihren arbeitsplatz haben, gibt es leider zu viele "wegseher".
opfer sind sehr häufig urprünglich starke persönlichkeiten.
menschen die sich eben nicht alles gefallen lassen und deswegen viel zu lange ausharren bevor sie sich hilfe von aussen holen.
meisstens ist ihre psyche dann schon dermaßen angegriffen, dass sie nicht mehr die starke persönlichkeit sind.

mobbing geht am anfang so schleichend, dass man sich vielfach fragt, ob man es sich nur einbildet, überempfindlich ist etc.
wenn es von der firmenführung ausgeht hat man kaum eine chance in dieser firma gesund zu verbleiben.

für seine arbeit nicht bezahlt zu werden ist empörend, aber aus einer ehemaligen führungsposition auf überflüssige posten versetzt zu werden, mit unsinniger hilfsarbeit beauftragt zu werden, ständig ungerechtfertigt gemaßregelt zu werden, in der kantine geschnitten zu werden, phasenweise bei vollen bezügen beurlaubt zu werden...etc.pp. das ist mobbing!
und es trift personen die völlig unschuldig an der situation sind. die auf reellem wege nicht wegrationalisierbar sind oder, oder, oder...

lg


Liebe Vertraumich,

da gebe ich Dir völlig Recht! Insofern war mein letzter Beitrag einfach nur ein Teilstück aus einem komplexen Thema.

Liebe seawasp,

Bestimmt ist es so, dass der Ansatz, jemanden in seiner passiven Opferrolle zu bestärken, nicht angebracht ist.

Inaktiver User
21.04.2008, 13:24
ein Mobbingopfer in einer passiven Opferhaltung zu bestärken, und damit ein Gefühl wachsender Hilflosigkeit noch zu fördern.


Aber genau DAS wird doch mit der "Ignoriere-Funktion" hier gemacht ! Man macht es sich damit m. m. nach sehr bequem und zu Lasten derer die hier verunglimpft, beleidigt und schlecht gemacht werden, ohne das es Mod und die nächst höhere "Instanz" auch nur im Geringsten stören würde. So war jedenfalls zu oft mein Eindruck. Das Ergebnis kann man nicht wegdiskutieren, nämlich das wertvolle Beiträge/User ausbleiben.

Inaktiver User
21.04.2008, 13:28
Liebe Vertraumich,

da gebe ich Dir völlig Recht! Insofern war mein letzter Beitrag einfach nur ein Teilstück aus einem komplexen Thema.



es ist ein sehr komplexes thema in dem die grenzen von "normalen" konflikten zu mobbing oft fließend sind.

ich habe deinen beitrag auch als ermutingung sich zu wehren aufgefasst und dies ist in jedem fall zielführend.
es gibt zum glück ja auch schon gerichtsurteile, in denen arbeitgeber dazu verurteilt wurden mobbing-täter trotz führungsposition zu entlassen und den mobbing-opfern schmerzensgeld zugesprochen wurde.

Inaktiver User
21.04.2008, 13:32
Aber genau DAS wird doch mit der "Ignoriere-Funktion" hier gemacht ! Man macht es sich damit m. m. nach sehr bequem und zu Lasten derer die hier verunglimpft, beleidigt und schlecht gemacht werden, ohne das es Mod und die nächst höhere "Instanz" auch nur im Geringsten stören würde. So war jedenfalls zu oft mein Eindruck. Das Ergebnis kann man nicht wegdiskutieren, nämlich das wertvolle Beiträge/User ausbleiben.

Es gelten für alle User die NUBs. Wenn Verhalten NUB-konform ist, können Moderatoren und VIPs nicht eingreifen. Beleidigungen eines Users beispielsweise werden normalerweise nicht hingenommen, sondern gerügt und editiert.

In den Fällen, in denen von der Moderation ggf. etwas übersehen wurde, wäre es wichtig, das zu thematisieren und mit dem Moderator, oder einem anderen Mod oder VIP Kontakt aufzunehmen.

Ich finde solche verallgemeinernd formulierten "Rundumschlags"-Vorwürfe nicht sonderlich zielführend.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
21.04.2008, 13:35
Meine Antwort kam tatsächlich "unverschämt" rüber. Entschuldige bitte. :blumengabe:

Nein, das ist kein Problem, das tue ich nicht.

Durch die Frage wird der User gereizt, mehr von sich zu erzählen, wie er eigentlich von sich preisgeben möchte und sollte.
Es ist ein Totschlagargument: Egal, ob der User sich rechtfertigt oder nicht, verlieren wird er so oder so.

Gruß dingsda
Oh, sorry, ich war auch nicht besser.
Nein, ich betonte es extra und die Frage war auch völlig wertfrei: warum tut man etwas, was einem angeblich nicht gut tut? Wider "besseren" Wissens? Ich hab da offensichtlich ein Verständnisproblem.

Inaktiver User
21.04.2008, 13:39
ein Mobbingopfer in einer passiven Opferhaltung zu bestärken, und damit ein Gefühl wachsender Hilflosigkeit noch zu fördern.


Aber genau DAS wird doch mit der "Ignoriere-Funktion" hier gemacht ! Man macht es sich damit m. m. nach sehr bequem und zu Lasten derer die hier verunglimpft, beleidigt und schlecht gemacht werden, ohne das es Mod und die nächst höhere "Instanz" auch nur im Geringsten stören würde. So war jedenfalls zu oft mein Eindruck. Das Ergebnis kann man nicht wegdiskutieren, nämlich das wertvolle Beiträge/User ausbleiben.


Ich denke das auch manchmal, dass das Ignorieren auch eine heikle Sache ist, praktisch ein Wegsehen.

So gesehen dürfte ich dann eigentlich mich nicht in diesem virtuellen Raum aufhalten, denke ich manchmal. Es ist so eine Gratwanderung, auf der im mich nicht direkt wohlfühle. Ich finde z. B., dass hier ziemlich viel offene und diffuse Frauenfeindlichkeit zugelassen wird, - was für mich letztlich auch Männerfeindlichkeit im Ganzen bedeutet oder dass manche hier einige Wenige ganz ungeniert die Sau herauslassen, wo es ja keiner im realen Leben mitbekommt. Da nutze ich inzwischen die Ignorefunktion. Auf der anderen Seite frage ich mich dann: "Bin ich vielleicht überempfindlich?" und "Wo sind die Grenzen?" und "Vielleicht bin ich intolerant gegen Meinungsfreiheit?" Nur, letztlich bin ich ja eine Frau und wäre ich ein Mann, würde ich es wohl auch so unbehaglich sehen.

Andererseits gibt es hier Foren, die einfach froh und verspielt oder ernst und tiefgründig sind, in denen Hilfe untereinander statt findet und Verständnis und nicht nur nach dem Motto "Hilf dir selbst, so hilft dir Gott." oder "Sind sie zu stark, bist du zu schwach." , sondern auch "Einer trage des Anderen Last.", was Letzterem helfen kann sich wieder aufzurichten oder umzuorientieren. Und vieles ist einfach informativ interessant für mich.

Dann bin ich wieder froh drin zu sein.

Inaktiver User
21.04.2008, 13:47
Was hier gemacht wird, ist kein Mobbing und auch kein Stalking in der ursprünglich definierten Form. Denn schliesslich ist niemand abhängig von der Bri - wenn ja, dann braucht derjenige professionelle Hilfe oder eine hinter die Löffel, je nach Befindlichkeit. Und wahres Mobbing/Stalking sieht anders aus als ein Beitrag, in dem z.B. meine Äusserungen satzweise zitiert und dann niedergemacht werden. Beliebtes Mittel, den anderen mundtot zu machen, denn so dieser klug ist, zieht er sich dann aus dem Strang zurück und wartet, bis der Anfall vorbei ist. Meist ist der Strang dann ohnehin kaputt.

Auch ein sensibler Mensch muss doch wissen, dass er hier das gleiche Szenario vorfindet wie im realen Leben: es gibt immer welche, die stänkern, motzen, witzeln, alles besser wissen, nicht zuhören - hier lesen - können/wollen oder einfach mal schlecht drauf sind, denen meine Schreibe, mein Avatar, meine Signatur aus welchen Gründen auch immer nicht passt.
Und so gibt es auch unterschiedlich gestrickte Moderatoren. Ich kenne die eine wie die andere Sorte: hochgeistig, kindergeschult, patzig, nonchalant; kompetente sind in der Mehrzahl.

Und wenn ich mit meiner Beschwerde/Frage/Anliegen nicht weiterkomme, dann wende ich mich an den VIP.

Und wenn ich PNs oder emails von so einem Freak bekäme, dann würde ich das nach einem Versuch, die Sache abzustellen, der Bri melden.

Aber ich finde es befremdlich, dass hier Vorwürfe fallen über Vorfälle, die vor einem Jahr stattfanden und die niemand mehr nachprüfen kann.


Nachtrag: Herbstblatt2s Beitrag habe ich grade gelesen, der spricht mir aus dem Herzen und dem Kopfe.

Inaktiver User
21.04.2008, 14:01
Beleidigungen eines Users beispielsweise werden normalerweise nicht hingenommen, sondern gerügt und editiert.


Nein, das ist es ja gerade warum es einige hier nicht mehr gibt. Bei den Gemobbten hat man die NUBs, die eben nicht bei allen zu gelten scheinen, nicht gerecht und fair umgesetzt. Es gibt hier nach wie vor User die sich alles herausnehmen und nicht gesperrt oder gerügt werden. Man läßt nach wie vor zu, daß sich Mobber hier vergnügen unter den Augen von Mod und wer da eigentlich noch was tun müßte.Es ist also völlig egal ob Vorfälle vor 1 Jahr waren oder vor 1 Woche. Da die Gemeinheiten aber nie gelöscht werden, auch nicht wenn der entsprechende User das fordert,/was ich im übrigen ein Unding finde) so stimmt es einfach nicht, daß mans nicht nachschauen könnte was mal war.

Inaktiver User
21.04.2008, 14:06
Insofern wäre es informativer, wenn solche Dinge offen einsehbar wären. Das ist aber auch schwierig machbar und eine Wahnsinnsarbeit noch dazu.

Rotfuchs
21.04.2008, 14:40
Einstern,

ich will und werde hier ganz sicher keine Moderationsdebatte führen, aber ich glaube, es wurde x-mal vorgeführt, dass Beleidigungen und/oder erkennbare persönliche Angriffe sehr wohl editiert oder gelöscht werden, sobald der zuständige Mod/Vip sie entdeckt oder gemeldet bekommt und sie ebenso bewertet.
Dass es dafür ebenso Kritik hagelt wie dafür, nicht zu editieren, muss ich wohl nicht extra erwähnen. :smile:

Wenn eine gegensätzliche Meinung zu einem Thema in einer Diskussion gelegentlich von einem Andersdenkenden als Mobbing, als Gemeinheit oder gar persönlicher Angriff empfunden wird, so muss sich das für einen außenstehenden neutralen Leser nicht zwangsläufig auch so darstellen.
Meinungen, natürlich im Rahmen der NUB, werden selbstverständlich nicht edititiert.

(Die Äußerung "ich meine, Du bist doof" gilt allerdings nicht als Meinungsäußerung, sondern als Beleidigung. Der Grat ist gelegentlich recht schmal. :smirksmile: )

Und ob sich zwei diskutierende User im Hintergrund per PN oder vor zwei Jahren in einem anderen Strang schonmal in die Haare geraten sind, deshalb versteckte Andeutungen ablassen, und sich einer von beiden nun "gemobbt" fühlt, kann für einen Moderator kaum zu erkennen sein. Er hat als Richtlinie für seine Entscheidungen nur die NUB, aber keine Liste der persönlichen Sympathien und Antipathien der letzten Jahre.

Ob eine Moderatorenentscheidung als fair oder unfair empfunden wird, ist ja häufig davon abhängig, auf welcher Seite der betroffene User gerade steht. So fühlt er sich heute gemobbt und morgen klatscht er für gleiche Entscheidung an anderer Stelle Beifall. :smirksmile:

Wer also eine konkrete (!) Beschwerde zu einer Entscheidung hat, möge sich bitte an seinen Moderator, einen Vip seines Vertrauens oder ans BrigitteTeam wenden.

Soweit mein Wort zum Montag... :blumengabe:

Inaktiver User
21.04.2008, 17:01
Ich komme gerade aus so einem Strang, in dem ich mich für ein Thema eingesetzt habe bzw. für die ernsthafte Diskussion desselben. Es gabe einige, besonders eine Dame, die alles nur witzig fand und beharrlich das Thema und die Beiträge andersdenkender ins lächerliche zogen und verdrehten. Zum Schluß bekam ich noch zu hören, "Die Bricom ist MEINE Spielwiese..." oh je..... Eine spannende Diskussion kam nur zustande, weil die "Hauptdarstellerin" nur während ihrer Arbeitszeit hier unterwegs ist - so kam ein interessanter Meinungsaustausch doch noch am Wochenende zustande.

Ich weiß, das ist nicht dramatisch, wird hier wohl jeden Tag vorkommen. Für mich ist das auch eher das im Strangtitel genannte "Schlechte Benehmen" als "Mobbing".

Wie verhält man sich denn am besten, wenn da jemand ständig mit der Witzkeule kommt und eine ernsthafte Diskussion sabotiert? Das mit dem Ignorieren ist gut, aber in dem von mir erlebten Fall wurde echt die Diskussion "zerstört" (ich hab das zumindest so empfunden). Meldung an den Mod empfinde ich als "petzen" - außerdem, vielleicht bin ich ja nur empfindlich?

Ich hab mich eigentlich am meisten über mich selber geärgert, weil ich nicht souverän reagiert habe. Habt ihr Tipps für mich?

Inaktiver User
21.04.2008, 17:13
warum tut man etwas, was einem angeblich nicht gut tut? Wider "besseren" Wissens?

Das es nicht gut tut, wurde ja nie behauptet.

Ich kann nur für mich sprechen:
Letzte Woche wurde einer anderen Userin angeboten, die Bri zu verlassen und später wurde der Strang geschlossen.
In einem anderen Strang verabschiedete sich ein Gespenst.
Ich bin kein "Kamerädli" von Chaoshexe aber wenn ich darauf stoße, lese ich ihre Beiträge gerne und finde es schade, dass sie gemoppt wird.

Und dann fangen meine Finger an zu jucken, ich schleiche um den PC...
Und wenn ich meinen Senf dazugegeben habe, denke ich mir vielleicht, das hätte nun nicht sein müssen, aber gut tut es mir!


Gruß
dingsda

Lukulla
21.04.2008, 19:23
Aber genau DAS wird doch mit der "Ignoriere-Funktion" hier gemacht ! Man macht es sich damit m. m. nach sehr bequem und zu Lasten derer die hier verunglimpft, beleidigt und schlecht gemacht werden, ohne das es Mod und die nächst höhere "Instanz" auch nur im Geringsten stören würde. So war jedenfalls zu oft mein Eindruck. Das Ergebnis kann man nicht wegdiskutieren, nämlich das wertvolle Beiträge/User ausbleiben.

EinStern, zunehmend stören mich Deine allgemeinen und unkonkreten Vorwürfe in Richtung Moderatoren und in Richtung Team. Das vermittelt den Eindruck, als ob die gesamte Modschaft tatenlos zusieht, wie User beleidigt werden: das möchte ich entschieden von uns weisen!

Bitte konkretisiere Deine Vorwürfe mit Angabe der Posts, der User und der Threads, in denen Deiner Meinung nach Nubverstösse stattfanden und schicke sie per PN an das BrigitteTeam.

Deine allgemeinen Vorwürfe, es wäre so, es gäbe Opfer, helfen hier niemanden wirklich, der an Aufklärung interessiert ist.

Die Ignore Funktion hilft Abstand zu gewinnen, wenn 2 User sich nicht riechen können und hat mit dem moderatorischen Eingreifen nichts zu tun.

Lukulla
21.04.2008, 20:11
Ich komme gerade aus so einem Strang, ..
Wie verhält man sich denn am besten, wenn da jemand ständig mit der Witzkeule kommt und eine ernsthafte Diskussion sabotiert? .. Meldung an den Mod empfinde ich als "petzen" - außerdem, vielleicht bin ich ja nur empfindlich?
Ich hab mich eigentlich am meisten über mich selber geärgert, weil ich nicht souverän reagiert habe. Habt ihr Tipps für mich?

lalunax, ja. Bitte dem Mod alles melden!
Wenn es ein Forum ist, wo mehrere moderieren (und moderieren tun alle, egal ob sie Mod Vip oder Team heissen) dann wende Dich an den Mod, den Du am sympahtischsten findest.

Eine kurze PN mit einem *Bitte schau mal, da schaukelt sich was hoch* - mit Link zu dem Thred und dem Post, wo es anfängt.

Lieber eine PN zuviel, als eine zuwenig. Ich bin immer sehr froh, wenn ich solche bekomme, das klappt Gott sei Dank in meinen Foren ziemlich gut, weil ich alle dazu auffordere und mich immer bedanke, wenn ich eine Meldung erhalte.

Wir Mod sind ja nicht (nur) dazu da, Werbelinks zu löschen, sondern können und wollen auch eingreifen, wenn die Stimmung kippt oder es sich Gewitter im Thread ankündigt. Manchmal genügt es, wenn der Mod den Kopf zur Tür reinsteckt und sagt, ich bin da und lese mit oder einen auf die Sache bezogenen Beitrag einstellt. Manchmal muss eben deutlich darauf hinweisen, dass persönliche Nickeligkeiten der sachlichen Auseinandersetzung nicht dienlich sind bis hin zur Mahnung im Thread, Persönliches aussen vor zu lassen.

Wie ein Mod reagiert hängt von seiner Kenntnis der User und seiner Einschätzung ab, aber reagieren kann er nur, wenn er zeitgleich mitliest. Wenn das ungute Ping-Pong-Spiel zwischen 2 Usern schon stattgefunden hat (und darum geht es ja bei Deiner Frage), dann kann ein Mod schlecht im Nachhinein etwas gerade rücken. Natürlich wird er echte Beleidigungen rausnehmen, übergriffige Bemerkungen löschen und eine Mahnung schicken:
aber das Eigentliche, das wie Du es nennst, Zerstörerische hat ja dann schon stattgefunden. Die Diskussion ist entweder kaputt, oder so gestört, dass man die sachlichen Beiträge nur mit viel Scrollerei finden kann, um weiter reden zu können.

Mein nächster Tip wäre: still sitzen, Finger still halten, ruhig durchatmen, dreimal Ohm sagen und sich nicht provozieren lassen.

Viele entgegnen mir auf diesen Rat: aber ich kann doch nicht so etwas unwidersprochen stehen lassen und dazu schweigen. Das sähe ja so aus, als wäre ich einverstanden.

Doch genau das kann man! Einfach nix dazu sagen. Konsequent mit denjenigen reden, die auch an der Sache interessiert sind.

Noch ein Wort zum angeblichen Petzen: das ist kein Petzen. Als Mod ist man immer dankbar, wenn man eine Meldung bekommt. Wir können einfach nicht 24/7 in jeden Thread sein. Wenn wir aber wissen, wir sollten ein Auge drauf haben, dann können wir das gut organisieren z.B. einen Kollgen bitten, mitzugucken, wenn man selbst gerade keine Zeit hat.

Ich hoffe, Du kannst mit der Antwort etwas anfangen. :blumengabe:

Inaktiver User
22.04.2008, 15:27
EinStern, zunehmend stören mich Deine allgemeinen und unkonkreten Vorwürfe in Richtung Moderatoren und in Richtung Team. Das vermittelt den Eindruck, als ob die gesamte Modschaft tatenlos zusieht, wie User beleidigt werden: das möchte ich entschieden von uns weisen!

Bitte konkretisiere Deine Vorwürfe mit Angabe der Posts, der User und der Threads, in denen Deiner Meinung nach Nubverstösse stattfanden und schicke sie per PN an das BrigitteTeam.

Deine allgemeinen Vorwürfe, es wäre so, es gäbe Opfer, helfen hier niemanden wirklich, der an Aufklärung interessiert ist.

Die Ignore Funktion hilft Abstand zu gewinnen, wenn 2 User sich nicht riechen können und hat mit dem moderatorischen Eingreifen nichts zu tun.

Soso, dann mal ne konkrete Fräge: Wieso z. B. wurde der "ferdy" gesperrt ? Ich hab mir seine Posts mal vorgenommen und kann i.m. echt nicht feststellen warum man das gemacht hat. Andere User haben sich Gemobbten gegenüber weitaus mehr daneben benommen und die nicht gesperrt.
Oder wie ?

Madiba
22.04.2008, 15:36
Soso, dann mal ne konkrete Fräge: Wieso z. B. wurde der "ferdy" gesperrt ? Ich hab mir seine Posts mal vorgenommen und kann i.m. echt nicht feststellen warum man das gemacht hat. Andere User haben sich Gemobbten gegenüber weitaus mehr daneben benommen und die nicht gesperrt.
Oder wie ?
Ein User wird aus 2 Gründen gesperrt:
er hat bereits Hausverbot
er verstösst gegen die NUBs

Such´s Dir aus.... :blumengabe:

Lukulla
22.04.2008, 16:00
So ist es!

Anemone
22.04.2008, 16:07
*ironie on* Hallo Mods und VIPs, ich schlage vor, wir machen immer ne Abstimmung, ob jemand gesperrt werden soll oder nicht, das wärs doch?? *ironie off*

Rotfuchs
22.04.2008, 16:10
... oder jeder moderiert, editiert oder löscht ggf. seine eigenen Beiträge selbst.

Das wäre für uns eine deutliche Arbeitserleichterung und könnte viele Sperren vermeiden. :freches grinsen:

Inaktiver User
22.04.2008, 16:12
... oder jeder moderiert, editiert oder löscht ggf. seine eigenen Beiträge selbst.

Das wäre für uns eine deutliche Arbeitserleichterung und könnte viele Sperren vermeiden. :freches grinsen:

...wenn es dann NUR noch Monologe gäbe, wäre die Sache doch quasi perfekt.

:zwinker:

Anemone
22.04.2008, 16:14
Abba wenns dann doch zu langweilig wird, meldet jeder nen Zweit-oder X-Nick an und diskutiert mit sich selber. Oder sperrt sich selber. Hach, was für wahnsinnige Aussichten....*irre kichernd ab*

Inaktiver User
22.04.2008, 16:15
...wenn es dann NUR noch Monologe gäbe, wäre die Sache doch quasi perfekt.

dann ist es schon perfekt. Hier wird doch schon so was von monologisiert!!! Ich schätze das, dann komme ich wenigstens mal ohne Unterbrechung zu Wort. *ohne Smiley - bierernst*

Anemone, jetzt muss ich doch dialogen - das geht so nicht, jetzt ist mein Bildschirm blind.

Inaktiver User
22.04.2008, 16:17
Ich wäre schon froh, wenn sich VIPs an die NUBs halten würden und nicht öffentlich über User kakeln würden..

aber die " very important persons " sind eben noch nur normal auch nicht wichtigere Leute als andere und schon gar nicht weniger menschlich, lästerlich, hämisch, fehlerhaft, intrigant als andere..

Seit 2002 bin ich angemeldet : ich sah viele kommen und gehen..

Und manchmal war ein VIP nach Aufgabe des Amtes dann wieder krawallig ohne Schärpe.. :-) Vorher war er es mit vip-Schärpe, also mit der Lizenz zum User-bzw. Wortekillen.. ;-)

Nein, auch "VIPs " können sich seeeeehr schlecht benehmen ;-)

Moderation haben sie nicht gelernt und agieren oft aus dem Bauch heraus..manchmal auch kopflos..manchmal mit puterrotem Kopf mit Schaum vor dem Mund ..gar nicht moderat : alles nicht schlimm, alles normal..aber FAKT.

Der Mensch ist ein seltsames Tier..

Rotfuchs
22.04.2008, 16:17
Abba wenns dann doch zu langweilig wird, meldet jeder nen Zweit-oder X-Nick an und diskutiert mit sich selber. Oder sperrt sich selber. Hach, was für wahnsinnige Aussichten....*irre kichernd ab*

Die Zukunft hat längst begonnen.
Dieses Szenario haben wir bereits gelegentlich. :freches grinsen:

Nur bei der Selbstsperre steht unter dem Usernamen nicht "gesperrt" sondern "gelöscht".

Aber vielleicht läßt der Programmierer ja mit sich reden... :zwinker:

Inaktiver User
22.04.2008, 16:18
dann ist es schon perfekt. Hier wird doch schon so was von monologisiert!!! *ohne Smiley - bierernst*

findest Du?

Ich nicht.

Aber vielleicht ist es ja auch nur mein vergrippter Kopf, der das produziert, was ich zwischen den Zeilen lese. Möglich ist alles.

*rotnasig ab und unter die Decke*

Inaktiver User
22.04.2008, 16:24
Also Seawasp, halten zu Gnaden, ich habe nichts zwischen die Zeilen gepackt.
Und dann habe ich grade "rotznasig" gelesen, sorry, hast Du nicht geschrieben, ich musste nur grade so lachen.
Von Herzen gute Besserung, aber mit rotnasigem Kopf sollte man sich nicht in solch fundamentale Betrachtungen einklinken.

Inaktiver User
22.04.2008, 16:25
Also Seawasp, halten zu Gnaden, ich habe nichts zwischen die Zeilen gepackt.
Und dann habe ich grade "rotznasig" gelesen, sorry, hast Du nicht geschrieben, ich musste nur grade so lachen.
Von Herzen gute Besserung, aber mit rotnasigem Kopf sollte man sich nicht in solch fundamentale Betrachtungen einklinken.

Da hast Du Recht, liebe Ellke.

Und mit dem rot(z)nasig auch :freches grinsen:.

Inaktiver User
22.04.2008, 17:39
hallo lukulla,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Ich geb dir recht, tief durchatmen und auch mal selber die Klappe halten ist wohl die effektivste Lösung. Um das Thema war es zum Zeitpunkt des Schlagabtauschs sowieso schon geschehen. Das schlimme bei so Krawall/Witz/sonstwaspostern finde ich: es gibt bestimmt viele, die einfach still mitlesen, auch unangemeldet. Mancher wird abgeschreckt von solchen "Typen" und mag sich nicht mehr einbringen. Das fände ich schade, wenn dann am Ende nur noch die Verbalguerilla hier unterwegs wäre. Klar, ich kann mich ja auch jederzeit verdünnisieren und mir eine andere Community suchen - wobei jede Community ähnlichen Mechanismen unterworfen sein dürfte.

Aber eigentlich finde ich es ganz nett hier und mitunter auch anspruchsvoll. Und wenn es das nächste mal zu heftig wird, wende ich mich an den/die Mod.

Danke!:blumengabe:

Inaktiver User
22.04.2008, 17:54
Ich geb dir recht, tief durchatmen und auch mal selber die Klappe halten ist wohl die effektivste Lösung.

Versuch ich auch, arbeite dran gelingt mir immer öfter :zwinker:

Möchte noch sagen, ich habe vom Team und auch von den Mods immer eine Antwort erhalten, naturgemäss fällt die Antwort nicht immer so aus, wie mans gerne hätte, aber bis jetzt konnte ich noch alles abklären.

Wo Menschen sind, da menschelt's halt.

Schönen Abend

charly:blumengabe:

Chaoshexe
22.04.2008, 18:04
hallo lukulla,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Ich geb dir recht, tief durchatmen und auch mal selber die Klappe halten ist wohl die effektivste Lösung. Um das Thema war es zum Zeitpunkt des Schlagabtauschs sowieso schon geschehen. Das schlimme bei so Krawall/Witz/sonstwaspostern finde ich: es gibt bestimmt viele, die einfach still mitlesen, auch unangemeldet. Mancher wird abgeschreckt von solchen "Typen" und mag sich nicht mehr einbringen. Das fände ich schade, wenn dann am Ende nur noch die Verbalguerilla hier unterwegs wäre. Klar, ich kann mich ja auch jederzeit verdünnisieren und mir eine andere Community suchen - wobei jede Community ähnlichen Mechanismen unterworfen sein dürfte.
Aber eigentlich finde ich es ganz nett hier und mitunter auch anspruchsvoll. Und wenn es das nächste mal zu heftig wird, wende ich mich an den/die Mod.

Danke!:blumengabe:

Das obige Rot von mir abgesetzte muss ich extra unterschreiben:freches grinsen: bin in diversen Foren unterwegs und es stimmt, wobei wir inzwischen eines gefunden haben für uns "Tanzweiber" das sogar halbwegs "zickenfrei"ist:smile: :zauberer: :aetsch: :fg engel: :jubel: also es gibt wirklich Foren in denen Frau nicht ständig vor WEIBLICHEN Neidern und Querschlägern acht haben muss:smirksmile:
Was die Mods angeht, ich bin inzwischen dazu übergegangen im Zweifelsfall sofort zu melden:freches grinsen:

Chaoshexe die sich nun zur Urlaubsplanung mit ihrer Freundin und unserm Anhang zurückzieht:Sonne: :smile: :Sonne:

bini_32
25.04.2008, 08:16
Ich KANN mich einfach des Eindrucks nicht erwehren, dass so manche Mods und VIPs ihre LIEBLINGE/LIEBLINGS-Benutzer/innen haben und diejenigen, die sie nicht (so sehr oder überhaupt nicht) mögen, bekommen gerne auch mal von IHNEN verbal eins auf die Mütze!

Den Eindruck habe ich allerdings auch.

Kappuziner
25.04.2008, 08:27
Den Eindruck habe ich allerdings auch.

Alles andere würde mich auch sehr wundern :smirksmile:
Sind doch - zum Glück - alles nur Menschen hier.
Die Mods und VIPs machen das alles kostenlos - es ist ein Service für uns und ohne diese Leute wäre diese Community schon längst kaputt gegangen.
Aber dass sie einige User lieber mögen und andere nicht so sehr, das ist doch nur menschlich.

Inaktiver User
25.04.2008, 11:03
Mein nächster Tip wäre: still sitzen, Finger still halten, ruhig durchatmen, dreimal Ohm sagen und sich nicht provozieren lassen.

Viele entgegnen mir auf diesen Rat: aber ich kann doch nicht so etwas unwidersprochen stehen lassen und dazu schweigen. Das sähe ja so aus, als wäre ich einverstanden.
Doch genau das kann man! Einfach nix dazu sagen. Konsequent mit denjenigen reden, die auch an der Sache interessiert sind.


Tja Lukulla, das wäre ein guter Tipp, wenn noch andere da wären - wenn die sich aber nicht mehr reintrauen, weil sie befürchten müssen, dass man sie der (mindestens) Dummheit bezichtigt?! Ich weiß, es menschelt überall - allerdings habe ich den Eindruck, dass "menscheln" leicht untertrieben ist, wenn sowas in einer Quasi-Anonymität stattfindet! Ich finde es jedenfalls schade, dass man nicht trotz unterschiedlicher Meinungen weiter diskutieren kann (so könnte man doch jenen das Podium nehmen, deren "demokratische Kultur" nicht so weit gediehen ist:wie?:) - stattdessen stelle ich fest, dass Funkstille herrscht, wenn man nicht dem "mainstream" folgt:knatsch:

Wolfgang60
25.04.2008, 11:35
Alles andere würde mich auch sehr wundern :smirksmile:
Sind doch - zum Glück - alles nur Menschen hier.
Die Mods und VIPs machen das alles kostenlos - es ist ein Service für uns und ohne diese Leute wäre diese Community schon längst kaputt gegangen.
Aber dass sie einige User lieber mögen und andere nicht so sehr, das ist doch nur menschlich.
ich seh das auch so. Ich kann mich doch wehren, gegen Normalos, Mods und Vips und wen auch immer.
Ich habe bei einer Moderatorin auch schon mal gedacht: Uii, was ist denn das für ne Beißzange". Aber was solls, Thats Life.
Und dann weiß ich auch, wenn man diejenige kennenlernen würde, wäre gerade die richtig passabel.

corvus
25.04.2008, 12:10
Mittlerweile warte ich seit drei Wochen auf eine Antwort von Bri.

Ob es dieses Jahr noch klappt?

Inaktiver User
25.04.2008, 12:16
Vielleicht ist es untergegangen. Versuche es doch noch einmal.

Inaktiver User
25.04.2008, 12:16
Dann schick doch einen Binnen-Brief, Corvus, warum so lange warten?

corvus
25.04.2008, 12:23
Die werden wissen warum sie nicht antworten.
Ich wollte dies nur mitteilen, da hier doch so hehre Worte über Mods, ViPs und Team herumschwirren.

Inaktiver User
25.04.2008, 12:24
Meinst Du, "die" haben Angst vor Dir?

corvus
25.04.2008, 12:25
Nö, denen bin ich zu unbedeutend. Aber wie formuliert man eine Antwort...

Hermes
25.04.2008, 12:26
Nur sich unterordnende User bekommen eine Antwort?

corvus
25.04.2008, 12:28
Möglich.

Inaktiver User
25.04.2008, 12:32
Auf dem Bauch kriechen sollst du und Staub fressen deiner Lebtag.

Oder so ....

Inaktiver User
25.04.2008, 12:36
Corvus, du hast wahrscheinlich ein rotes "Q" auf deiner Bricom-Akte. Querulant !

Inaktiver User
25.04.2008, 12:38
Die werden wissen warum sie nicht antworten.
Ich wollte dies nur mitteilen, da hier doch so hehre Worte über Mods, ViPs und Team herumschwirren.

Einfach noch einmal nachfragen. Manches geht im Eifer des Gefechts ggf. unter, nicht schön, aber menschlich.

Und ich denke nicht, dass Du Dich über Antwortzeiten generell beklagen kannst.

Grüssle
Seawasp

Hermes
25.04.2008, 12:40
Corvus, wie ich soeben aus gut informierten Kreisen erfahren habe, wird die Antwort an dich im Moment vorn einem Justiziar geprüft.

corvus
25.04.2008, 12:42
Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Hermes
25.04.2008, 12:54
Nein bestimmt nicht. Es wird nur abgeprüft nach § 52 und 55 StPO.

corvus
25.04.2008, 14:26
Dann ists ja gut. Solange Tante Bri nicht bei mir auftaucht und 127 (1) StPO durchsetzen will............

Lukulla
25.04.2008, 15:14
Ich freue mich über jede konstruktive Antwort in diesem Strang, weil es mir zeigt, dass ein grosser Wille da ist, vernünftig miteinander umzugehen.

Da es hier im Thread selber kaum möglich sein wird, Einzelfälle zu besprechen, da das auch schnell an die Grenzen der Nutzungsbedingungen stösst, möchte ich bitten, sich mit Fragen, die unbeantwortete PN betreffen, an das zuständige Team, die Vip oder Mod zu wenden.

Inaktiver User
25.04.2008, 15:45
zitat von kalina: ja Lukulla, das wäre ein guter Tipp, wenn noch andere da wären - wenn die sich aber nicht mehr reintrauen, weil sie befürchten müssen, dass man sie der (mindestens) Dummheit bezichtigt?! Ich weiß, es menschelt überall - allerdings habe ich den Eindruck, dass "menscheln" leicht untertrieben ist, wenn sowas in einer Quasi-Anonymität stattfindet! Ich finde es jedenfalls schade, dass man nicht trotz unterschiedlicher Meinungen weiter diskutieren kann (so könnte man doch jenen das Podium nehmen, deren "demokratische Kultur" nicht so weit gediehen ist) - stattdessen stelle ich fest, dass Funkstille herrscht, wenn man nicht dem "mainstream" folgt

Ja, ich hatte auch schon oft den Eindruck, dass es manchen Leuten hier nur darum geht, ihren Spaß zu haben - gern auch auf Kosten anderer. Oder es wird verbal heftig ausgeteilt, unsachlich diskutiert (das finde ich am schlimmsten) Und meist ist das halt so grenzwertig, dass man eben nicht gleich den Mod rufen mag. Ich will es in so einem Fall ja auch erst mal selber versuchen und verschwende dann meine Zeit, indem ich jemand Aufmerksamkeit schenke, der es wohl zwar bitter nötig hat - aber darüber hinaus ist es meist verschwendete Zeit, weil an einer ernsthaften Diskussion ja gar kein Interesse besteht. Naja, ist halt so.

Ich habe auch erst lange in der Bricom mitgelesen, bevor ich mich angemeldet habe. Ich war oft abgeschreckt von dem verbalen Gekloppe hier und frage mich, wieviele diesen Schritt gar nicht tun (anmelden), weil sie denken, sie kriegen eh bloss eins auf die Mütze. Am Ende bleiben halt die Hardliner und Spaßvögel übrig.

Inaktiver User
26.04.2008, 13:35
*zustimm*

und daher bin ich auch gleich wieder weg, is nämlich sehr langweilig hier seit einige wirklich interessante User weggemobbt wurden.

corvus
26.04.2008, 14:49
Mir kommen gleich die Tränen.

Inaktiver User
26.04.2008, 14:54
Ich habe auch erst lange in der Bricom mitgelesen, bevor ich mich angemeldet habe. Ich war oft abgeschreckt von dem verbalen Gekloppe hier und frage mich, wieviele diesen Schritt gar nicht tun (anmelden), weil sie denken, sie kriegen eh bloss eins auf die Mütze. Am Ende bleiben halt die Hardliner und Spaßvögel übrig.

Ich bin ganz froh, daß sich nicht alle stillen Mitleser anmelden. Sonst wäre es einfach zu voll in der BriCom. :smirksmile:

Anemone
26.04.2008, 15:38
Am Ende bleiben halt die Hardliner und Spaßvögel übrig.

...überlege gerade, welcher Spezies ich mich zugehörig fühle...
(und ich bin schon ein paar Jährchen dabei, komisch, dass ich weiterhin hier gerne diskutier, quatsche und lese)

Inaktiver User
26.04.2008, 16:49
Ich habe das als einen Blick in die Zukunft verstanden - wenn man nicht ein Mindestmaß an Disziplin im Umgang mit anderen Usern walten lässt, wird es halt irgendwann so sein. Es sei denn, ihr fühlt euch wohl, wenn sich alle ständig anzicken oder jede ernsthafte Diskussion in einen Blödelstrang mutiert.

Ich hab auch schon öfters Sätze gelesen à la "die Bricom gehört mir", von Leuten, die hier schon länger unterwegs sind. Ich halte das für einen Irrtum, auch wenn es anders empfunden wird.

Madiba
26.04.2008, 16:59
*zustimm*

und daher bin ich auch gleich wieder weg, is nämlich sehr langweilig hier seit einige wirklich interessante User weggemobbt wurden.
Nun, ich wundere mich auch.
Aber über was anderes.
Vor ein paar Seiten hast Du noch ziemlich provokativ die Frage aufgeworfen, warum denn ein gewisser User gesperrt worden ist, der doch eigentlich ganz normale Beiträge verfasste.
Die Antwort darauf hast Du nicht weiter kommentiert.
Schade eigentlich :smirksmile:

Inaktiver User
26.04.2008, 19:04
Ich habe das als einen Blick in die Zukunft verstanden - wenn man nicht ein Mindestmaß an Disziplin im Umgang mit anderen Usern walten lässt, wird es halt irgendwann so sein. Es sei denn, ihr fühlt euch wohl, wenn sich alle ständig anzicken oder jede ernsthafte Diskussion in einen Blödelstrang mutiert.

Ich hab auch schon öfters Sätze gelesen à la "die Bricom gehört mir", von Leuten, die hier schon länger unterwegs sind. Ich halte das für einen Irrtum, auch wenn es anders empfunden wird.

lalunax,

ich bin seit ungefähr vier Jahren hier Userin - ich habe in der Zeit viele kommen und viele gehen sehen, ein gewisser Kern ist konstant. Ich hatte und habe Spass am Austausch hier, es gibt viele threads, die spannend laufen, und in denen je nach Thematik teilweise sehr differenziert, wertschätzend, fröhlich, witzig oder eben ernst diskutiert wird.

Jeder User kann mitsteuern, wie sich ein Fred entwickelt - keiner zwingt Dich, auf Provokateure oder Spassvögel einzugehen. Warum beispielsweise setzt Du Dich überhaupt mit Usern wie denen, auf die Du anspielst, inhaltlich auseinander? Entzieh ihnen die Bühne, und gut ist´s.

Viele User hier, meiner Wahrnehmung nach ist es die Mehrheit, sind gute "Gesprächspartner" und verdienen so eine Allgemeinwatschen, Tenor: Alles ist schlecht!, definitiv nicht.

Aber abgesehen davon: Reisende soll man nicht aufhalten.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
26.04.2008, 20:16
Zitat von seawasp Aber abgesehen davon: Reisende soll man nicht aufhalten.

Ach, wie soll ich das jetzt verstehen?

Ich hatte weiter oben schon Selbstkritik geübt, und ich lerne gerne jeden Tag dazu. Vielleicht war ich ja auch in den falschen Strängen unterwegs, wer weiß.

Ich hab das Thema "schlechtes Benehmen" hier ganz gerne diskutiert, aber wenn hier nur Interesse an einer Meinung ist, die alles in der Bricom toll findet - dann reise ich jetzt mal in ein anderes Forum. Oder meintest du, ich soll mich besser komplett wieder abmelden? Nicht, dass ich das aufgrund deines Posts machen würde, aber das finde ich jetzt schon sehr unfreundlich. Würde mich freuen, wenn ich das falsch verstanden hätte.

Anemone
26.04.2008, 23:11
Ich denke, je nach Art des Stranges gibt es große Unterschiede, was die Frequenz des Witzelns und Übereinanderherziehens angeht. Ich habe Stränge über zig Seiten verfolgt, in denen ernsthaft, empathisch und nachdenklich über Themen diskutiert wurde. Und es gab/gibt STränge, die schon von der Art des Eröffnungspostings geradezu herausfordern zum Lästern.
Ich habe auch beobachtet, dass es User gibt (Trolle?), die durch die gezielte Provokation eine Eskalation geradezu herausfordern. Das muss man natürlich so nehmen, wie es gedacht ist. Als Unterhaltung.
Es gibt auch die plauschenden oder rein alltäglichen Foren, in denen kein besonderes Thema dominiert, sondern lockere Gespräche. Auch hier habe ich kaum jemals das oben beschriebene erlebt, "auf die Mütze geben" etc..
Nein, ich denke schon, man sollte die vielen Stränge hier durchaus differenziert betrachten. Und Rundumschläge finde auch ich unpassend.

Inaktiver User
26.04.2008, 23:20
Der Rundumschlag ist eine Interpretation von seawasp. Ich sagte und meinte:


Ich habe das als einen Blick in die Zukunft verstanden - wenn man nicht ein Mindestmaß an Disziplin im Umgang mit anderen Usern walten lässt, wird es halt irgendwann so sein.

Soll heissen, in anderen Worten: es wäre schön, wenn alle User ein Mindestmaß an Respekt für den anderen hätten. In Strängen, wo das nicht funktioniert, gibts dann eben nur noch bash & trash, und das kann man leider wirklich auch hier beobachten. Nicht immer (aber immer öfter? Bin kein Statistiker, kann das nur gefühlsmäßig betrachten).

Ich habe von einer möglichen Zukunft gesprochen, also davon, wie es werden könnte, wenn wir nicht alle ein kleines bischen nett zueinander sind.:blumengabe:

Inaktiver User
27.04.2008, 09:02
Ach, wie soll ich das jetzt verstehen?

Ich hatte weiter oben schon Selbstkritik geübt, und ich lerne gerne jeden Tag dazu. Vielleicht war ich ja auch in den falschen Strängen unterwegs, wer weiß.

Ich hab das Thema "schlechtes Benehmen" hier ganz gerne diskutiert, aber wenn hier nur Interesse an einer Meinung ist, die alles in der Bricom toll findet - dann reise ich jetzt mal in ein anderes Forum. Oder meintest du, ich soll mich besser komplett wieder abmelden? Nicht, dass ich das aufgrund deines Posts machen würde, aber das finde ich jetzt schon sehr unfreundlich. Würde mich freuen, wenn ich das falsch verstanden hätte.

Good grief - beziehst Du eigentlich ALLES auf Dich persönlich?

Du warst überhaupt nicht persönlich gemeint. Aber vielleicht ist das ein guter Ansatz: Wer in Foren zuviel persönlich nimmt und sich jeden Schuh anzieht, der wird tatsächlich eine sehr unbequeme Zeit haben.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
27.04.2008, 09:04
Soll heissen, in anderen Worten: es wäre schön, wenn alle User ein Mindestmaß an Respekt für den anderen hätten. In Strängen, wo das nicht funktioniert, gibts dann eben nur noch bash & trash, und das kann man leider wirklich auch hier beobachten. Nicht immer (aber immer öfter? Bin kein Statistiker, kann das nur gefühlsmäßig betrachten).

Ich habe von einer möglichen Zukunft gesprochen, also davon, wie es werden könnte, wenn wir nicht alle ein kleines bischen nett zueinander sind.:blumengabe:

Du übersiehst, dass es in der Bricom Moderation gibt.

Du übersiehst, dass es immer einen Mix geben wird aus Usern, die freundlich-zugeneigt diskutieren, und solchen, die eher spassig unterwegs sind, oder auf Krawall gebürstet.

Die mögliche Zukunft blickt bereits auf eine gar nicht kurze Vergangenheit zurück - es balanciert sich letztlich alles aus.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
27.04.2008, 09:27
seawasp,

wenn du so einen Satz in einem Post schreibst, in welchem du mich persönlich angesprochen hast, dann nehm ich das halt persönlich.

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich bei sowas von vorn herein ausnehmen, weil sie sich ja sowieso für toll und unantastbar halten und über jede kritik erhaben fühlen.

Aber du hast schon recht. Und mir ist noch was bewußt geworden: man muß sich ja nicht mit jedem/jeder hier unterhalten. So einfach, so gut. Darum bin ich z.B. immer noch sehr gerne hier unterwegs.

Inaktiver User
27.04.2008, 09:43
seawasp,

wenn du so einen Satz in einem Post schreibst, in welchem du mich persönlich angesprochen hast, dann nehm ich das halt persönlich.

Das bleibt Dir unbenommen, allerdings werden Zitate häufig als Aufhänger benutzt, während sich ein posting inhaltlich dann weiter entwickelt und darüber hinaus mit dem befasst, was ansonsten im thread anklang.


Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich bei sowas von vorn herein ausnehmen, weil sie sich ja sowieso für toll und unantastbar halten und über jede kritik erhaben fühlen.

Ich finde die Wertung, die Du implizierst, geht am Kern vorbei. Es hat überhaupt nichts mit "sich toll und unantastbar halten" zu tun, wenn ein User differenziert, und sich eben nicht jeden Schuh anzieht.


Aber du hast schon recht. Und mir ist noch was bewußt geworden: man muß sich ja nicht mit jedem/jeder hier unterhalten. So einfach, so gut. Darum bin ich z.B. immer noch sehr gerne hier unterwegs.

Das hatte ich versucht, in meinem ersten posting an Dich zum Ausdruck zu bringen, indem ich fragte, warum Du manchen Usern überhaupt eine Bühne gibst.

Ich denke im übrigen, Du hast meine postings komplett in den falschen Hals bekommen, aber das lässt sich bei schriftlicher Kommunikation mitunter nicht vermeiden.

Grüssle
Seawasp

Inaktiver User
27.04.2008, 11:02
Ich denke im übrigen, Du hast meine postings komplett in den falschen Hals bekommen, aber das lässt sich bei schriftlicher Kommunikation mitunter nicht vermeiden.


Als ich das bewusste Posting von Dir gelesen habe, hatte ich mir schon gedacht, dass das passieren würde. Da ich aber nicht weiss, was Du denkst und wie lalunax die Sache auffasst, habe ich nichts geschrieben.

Hier ist etwas passiert, was sehr oft zu Differenzen führt:
1. Ein Mensch sagt/schreibt etwas,
2. ein anderer Mensch versteht es anders, als es gedacht war,
3. hinterfragt auch nicht, ob das Gesagte/Geschriebene so negativ war wie angenommen.
4. Dieser Mensch reagiert, der andere - siehe Punkt 2

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Frage bei Äusserungen und Handlungen, die in meinen Augen grenzwertig sind (unverschämt, gehässig, daneben halt): "Wie meinst Du das" viel Konfliktstoff einfach verschwinden lässt, weil dann - so das Gegenüber ein wenig kommunikationsbereit ist - ein Gedankenaustausch stattfinden kann.
Und ich bin der Meinung, dass diese Frage IMMER gestellt werden kann, egal wie angefasst ich grade bin.

Schlechtes Benehmen kann damit nicht "geheilt" werden, das ist eine Kinderkrankheit, die entweder durch Ignorieren oder eins hinter die Ohren - hier in der Bri Ausschluss - geheilt werden kann.
Schlechtes Benehmen ist aber auch ein bisschen Dummheit, denn: was ist, wenn ich alle vergrault habe, gegen wen kann ich dann meine negative Energie richten. Aber irgendein armes Wesen findet sich immer.
Ausrutscher kommen vor, und können meist auch als solche erkannt werden. Aber nur, wenn beide wirklich miteinander Gedanken austauschen.

Was ich schade finde, ist, wenn ein Strang geschlossen wird, weil ein unerzogenes Kleinkind mit Machtallüren rumbrüllt.

So, jetzt habe ich genug klug gescheissert, oberlehrerhaft geschrieben, seltsame Ausdrücke gebraucht...

Inaktiver User
27.04.2008, 11:50
So, jetzt habe ich genug klug gescheissert, oberlehrerhaft geschrieben, seltsame Ausdrücke gebraucht...
:schild genau: Wurde auch in ähnlicher Form schon x-Mal geschrieben:freches grinsen:

Inaktiver User
27.04.2008, 12:25
Ach ja.

Und doch ist es persönliche Sympathie, die auch eine Rolle spielt, oder?

Ich bin hier noch nicht so lange unterwegs, habe gerade in einem Strang weniger schöne Erfahrungen gemacht, versuche mich hier darüber auszutauschen - und dann fällt in einem persönlich an mich gerichteten Post der Satz: "Reisende soll man nicht aufhalten".

Ist es so, dass die "Pflicht zum richtigen Verständnis" immer nur beim Empfänger liegt? Oder ist es vielleicht so, dass ihr seawasp besser kennt als mich, und ihr von vorn herein freundlich unterstellt: na, sie wird es schon nicht so gemeint haben? Und dass ich dann halt diejenige bin, die es in den falschen Hals bekommt - nicht weil da jemand was schlampig ausgedrückt hat, sondern weil ich das jetzt ach so persönlich genommen habe?

O.k., dann bin ich halt empfindlich. Ich kann damit leben, und es ist ein Teil meiner Persönlichkeit. Ist mir auch klar, dass ich solche Sachen wie hier immer wieder erleben werde. Ich bin sensibel, aber ich fang nicht gleich an, zu heulen :zwinker:

Aber ich bin bereit daraus zu lernen, da hab ich tatsächlich Spaß daran. Und die Leute, von denen ich mir was beibringen lasse, kann ich mir immer selber aussuchen, hurra!

@Ellke,

guck mal, so hatte ich mein Antwort-post an seawasp eröffnet:



Ach, wie soll ich das jetzt verstehen?

Ich hab gefragt - und auch eine Antwort erhalten.

Inaktiver User
27.04.2008, 12:37
lalunax

natürlich spielt vieles " eine Rolle "

Es gibt auch nicht die " ihrs " die auf Seiten einer sind..und Dich allein..: das ist IMMER komplexer : mancher liest nur mit..

andere schreiben sich PN und reden hinter dem Rücken: erzählen sich, dass Du eine Böse warst, die irgendwem irgendwann in einer Strangdiskussion irgendwie einmal sehr weh getan habe..

Du weißt zwar gar nicht wann und warum und wie : aber manche Damen kolportieren dann, dass Du " so eine bist " . Eine ganz Böse..Doofe :-)

Du weißt aber von dem Hinterdemrücken garnix : bist du selbst jemand, der so etwas nicht tut : kommst Du erst einmal gar nict darauf..

Bist Du ein wenig unbequem : hast Du sogar recht viele andere User, die Dich mögen : wird es Dir immer wieder geschehen, dass man Dich in eine Schublade packt in die Du nicht hinein gehört..

Je nachdem wer Dich so auf dem Kieker hat, wie einflussreich, rhetorisch und agitarisch geschickt jemand ist, kann Dir das Forumsleben zeitweise etwas schwierig gemacht werden..

Du kannst dem indifferent " cool " gegenüberstehen : jegliche Begegnung in Foren krampfhaft vermeiden und am besten nie wieder kontroverse Gedanken äußern : das ist aber nicht jedermans Ding.. : aufzugeben, weil manche diese MACHT haben..

Mancher ist bockig und glaubt an die mündigen anderen Leser und lässt die Angezickten " ihr Ding " weiter machen..

und es geschieht tatsächlich : mancher erkennt, dass manches Gerücht nur ein fieses Gerücht war : und die Person völlig anders ist : dass es nicht einmal in ihrer Macht steht, wenn sie brav den Postingsbeklatscher spielen würde, von manchen sympathisch gefunden zu werden : warum ?: diese Gründe sind auch vielfältig..
manchem passt einfach die Nase nicht.." die Art "..ein Spüren von irgendwas ??: keine Ahnung..: ein Feindbild aus dem RL : da machste gar nichts gegen :-))

Ein Forum ist kleines Spiegelbild der Gesellschaft..hier auch eine immer noch meist von Frauen frequentierten Plattform..

Hier geht es manchen wie im Mädchengymnasium um Sympathien und dass man sie zur " Tollsten, Nettesten, Klügsten, Witzigsten, Empathischten " kürt : unglaublich aber wahr : und das angesichts all des eloquenten Geredes.. : es ist manchmal wirklich so simpel.. :

wer hier anders unterwegs ist und WIRKLICH Interesse am Austausch und Diskussion hat und die Fehler begeht am Ansehen mancher zu kratzen, wenn man ihnen widersprechen muss..weil sie mal Quatsch reden ( was echt vorkommen kann ;-) ) dann ist das für manche eine Katastrophe und sie laufen fast Amok : Es wird nicht weiter diskutiert : dann läuft ein anderer Mechanismus ab : manche sind darin sehr geschickt..

wie im Kindergarten..finde ich..

Inaktiver User
27.04.2008, 12:38
"Pflicht zum richtigen Verständnis"
Lalunax, das übernehm ich jetzt einfach so.
Ja, denn der, der sich angegriffen oder gemassregelt oder falsch verstanden fühlt, der sollte mal nachfragen. Der andere ist sich auch gar nicht seiner - vielleicht grenzwertigen - Schreibe/Sprache bewusst und merkt so, dass er missverstanden wird. So er kooperationsbereit ist, wird er da ein bisschen an sich feilen. Er muss sich ja nicht gleich verbiegen.

Hier ist noch so ein kleiner Konfliktstoff:



Zitat:
So, jetzt habe ich genug klug gescheissert, oberlehrerhaft geschrieben, seltsame Ausdrücke gebraucht...

:schild genau: Wurde auch in ähnlicher Form schon x-Mal geschrieben:freches grinsen:

Meinst Du nun, Joria, ich hätte zu viel geschrieben, klug gesch.... usw.?
Oder ich hätte mich wiederholt und nichts neues gebracht?
Oder willst Du mir ans Bein pinkeln, einfach so, um hier wieder ein bisschen Schwung reinzubringen und weil Du mich mobben willst.?
Dies waren rhetorische Fragen, denn ich bin der Meinung, dass Du mir recht gibst und zustimmst.

Daran sieht man, dass sogar Smileys falsch verstanden werden können.:blumengabe:

Nachtrag:
Und Linwen hat mal wieder Recht. In meinen Augen. Aber nicht immer.

Inaktiver User
27.04.2008, 12:52
Dies waren rhetorische Fragen,


Dann schweige ich :smile:

Inaktiver User
27.04.2008, 12:54
Hallo Ellke,

o.k., ich hab verstanden, was du meinst.

Danke!:blumengabe:

Passt trotzdem auch alles irgendwie zu meiner These: dass es gut wäre, wenn ALLE hier sich für den guten Ton verantwortlich fühlten. Manchmal sind es Missverständnisse, manchmal Ausdruck passiver Aggressivität. Zu letzterer Variante gehört auch die "Technik", dass man einen Angriff zum Problem des Angegriffenen erklärt ("Ach, warum fühlst du dich denn angegriffen, warum nimmst du es denn persönlich.. blabla"). Den Unterschied zu erkennen ist nicht immer einfach. Ich meine damit jetzt nicht dich, sondern das allgemeine Problem!

Inaktiver User
27.04.2008, 12:56
Linwen,

das mit dem Mädchengymnasium war sehr anschaulich, fand ich sehr treffend!

*kicher*

:engel:

Inaktiver User
27.04.2008, 13:15
Passt trotzdem auch alles irgendwie zu meiner These: dass es gut wäre, wenn ALLE hier sich für den guten Ton verantwortlich fühlten.

Das ist aber nunmal nicht machbar.

Wenn alle Menschen auf der Welt sich an die Spielregeln halten würden, gäbe es keinen Mord, Totschlag, Krieg usw.

Die Menschen sind unterschiedlich. Diejenigen, mit denen man nicht klarkommt, kann man gerade im Internet sehr gut meiden durch das Ignorieren/Überlesen ihrer Beiträge, während es im RL schon schwierger ist, manchen Leuten aus dem Weg zu gehen.

Unhöfliche User/Strängezerschießer sind ätzend, keine Frage. Aber genauso nervig finde ich es, wenn andere User ständig darüber jammern und in jedem zweiten Posting wimmern, daß sie den Umgang hier so schrecklich finden.

Rotfuchs
27.04.2008, 13:32
Unhöfliche User/Strängezerschießer sind ätzend, keine Frage. Aber genauso nervig finde ich es, wenn andere User ständig darüber jammern und in jedem zweiten Posting wimmern, daß sie den Umgang hier so schrecklich finden.

Jeder Mitschreibende trägt seinen Teil für die Entwicklung eines Diskussionsstranges bei. Positiv oder negativ. Sei es durch seine Beiträge, sei es durch seine Reaktion auf andere Beiträge.

Leider wird es immer "Störenfriede" geben, die aber erst dann so richtig zum Zuge kommen, wenn man ihnen die Plattform bietet. Werden sie ignoriert, geht man auf ihre Beiträge nicht ein, verlieren sie recht bald die Lust und suchen sich eine neue Bühne.

Auch die Moderatoren können bei aller Mühe und Zeitaufwand nicht alles jederzeit steuern.
Abgesehen davon, dass sich immer jemand auf den Schlips getreten fühlt, weil sie zu früh, zu spät, zu heftig, zu lasch, gar nicht oder überhaupt eingegriffen haben. :smile:

Inaktiver User
27.04.2008, 13:49
Auch die Moderatoren können bei aller Mühe und Zeitaufwand nicht alles jederzeit steuern.

Diese Allmachtsphantasien hegen nicht nur "Normaluser", sondern auch manche Moderatoren..und diesen fehlt Selbstkritik und Supervision..

Das ist im ersten Falle menschlich, im zweiten bedauerlich : aber ich kenne fürs Zweite die ewig seit Jahren wiederholte Antwort : ja, ja sie bekommen keine Taler dafür und ohne Moderation wäre schon alles das ganze Forum kaputt :-)) und die meisten wollten diesen Job nicht machen, da er undankbar ist..und wir sind ganz dankbar-Amen.. :-))

DENNOCH ist es Fakt, dass völlig willkürlich ausgewählte Personen oft völlig überfordert sind und eine Macht haben, andere User negativ zu beeinflussen, die größer ist als die von " Normalusern "..

Mancher kommt mit dieser SonderMACHTrolle scheinbar schlechter klar als andere : nimmt diese auch zu wichtig und ja missbraucht sie auch : alles menschlich JA.. aber auch Fakt..

Hier sind Selbstdenker im Forum unterwegs, die keine Kindergartentantenvordenker brauchen : und denen braucht kein zufällig mit dem Moderatorenschildchen ausgestatteter Mensch etwas über Moderation erzählen und etwas darüber was Moderatoren können und was nicht : das sind Allgemeinplätze, dass sie nicht alles " regeln können " : dass sie diese Allmachtphantasien manchmal haben, ist jedoch Tatsache..

Dass Moderatoren Stimmungen schüren, öffentlich über User schlecht reden..in Stränge locken, damit Schlammschlachtenbummler dort mit Gülle schmeißen, ist auch Fakt..

Schönreden können machen gut, so tun als agierten sie mit gesundem Abstand und werden doch nur Allgemeinplätze und die üblichen Textbausteine herunter beten..oder sehr emotional unmoderat agieren..

seit zig Jahren die gleichen Mechanismen..von immer wieder anderen..sie kommen und gehen ja..

Es gibt sonne und solche : und mancher missbraucht seine Sonderrolle auch, wenn er sich persönlich involviert fühlt..

Mancher weiß doch nicht einmal was " Moderation " ist..Deeskalieren ist ihm ein Fremdwort..

War das Thema hier eigentlich " Moderatoren " ?

Moderatoren und Mobbing ? Dazu könnte man einen neuen Strang eröffnen oder es auch lassen..Ich lasse es..