PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Und was nun?



a.sommer
07.04.2008, 21:32
Ich bin 24 Jahre und habe im endeffekt keine Feunde...keinen beruf, den ich gern ausüben würde...habe Wirtschaft studiert, was ich aber als "muss" angesehen habe...es macht nicht spass...es ist eben Arbeit!! aber das wäre noch ok, wenn ich im Leben allegemein glücklich wäre...aber bin ich nicht...und kann es auch nicht sein...denn ich habe keine Freunde...kein erfülltes Privatleben...und sehe auch keien Chance für mich, dass sich die Situation auch ändern kann...mit 24 ist es einfach nicht mehr möglich...alle sind nur Bekannte...die Leute, die man jetzt kennen lern...alle haben schon ihre engsten Freunde...es ist wie es ist...aber damit kann ich nur schwer leben...immer nur weinen, wenns mir ganz schlecht geht...? jetzt bin ich noch jung...und wenn ich jetzt schon mein Leben nicht gebacken kriege, was kommt den dann? mein Sexualleben ich auch gleich Null. Mein Freund sehe ich kaum, er ist selber mit all seiner Arbeit überfordert...sagt, dass auf nichts Bock hat und dass er nicht wirklich was erreichen wird im Leben...

Was soll ich machen? ich fühle mich leer...ich bin auch leer...ich weiss nicht, was im Leben machen will? und wie gesagt, das Schlimmste für mich ist eben, dass ich keine Freunde hab...DAS ist für mich das Ende!!! So sehe ich keinen Sinn im Leben!!! Alleine sterbe ich einfach!!!

Alinaluna
08.04.2008, 08:03
liebe a.sommer,

bevor du im selbstmitleid versinkst: schaue doch einmal auf dich, auf dein leben und was DU gerne daraus machen möchtest.

wenn dir die arbeit keinen spaß macht, überlege dir, was du anstelle der jetzigen gerne tun würdest und nehme die notwendigen schritte dazu in angriff. jung genug dafür bist du ja. :smirksmile:

und gibt es vielleicht interessen/hobbies, die dich ausfüllen könnten? oder hast du die zeit und die kraft, dich ehrenamtlich zu engagieren?

wenn du erst einmal für dich selbst sorgst, dich darum bemühst, dass es DIR gut geht, strahlst du das auch auf andere menschen aus. und freundschaften können sich dann wie von alleine ergeben.

wichtig ist allerdings auch, dass man nicht auf das schaut, was man "nicht" hat, sondern darauf, welche möglichkeiten in einem stecken. und irgendwie gibt es immer auch positives an sich zu entdecken.

in diesem sinne wünsche ich dir alles gute! :blumengabe:

Annchristine
08.04.2008, 09:42
>mit 24 ist es einfach nicht mehr möglich

quatsch!

sorry wenn ich jetzt ganz direkt sage, dass du auf hohem niveau jammerst.

mit 24 habe ich nach bestandenem lehrerexamen ein zweitstudium begonnen.

hast du hobbies? gerade ueber interessen lernt man leute kennen. . .

alles liebe!

Noodie
08.04.2008, 15:06
mit 24 habe ich nach bestandenem lehrerexamen ein zweitstudium begonnen.

Und viele machen das noch 20 Jahre später.

a.sommer
08.04.2008, 17:42
Hallo! vielen Dank schon mal für die Antworten...

Ja ich mache gern Sport (aber da hatte ich noch nie wirklich jemanden kennengelernt)...und Sprachen machen mir auch Spass...habe die letzten 2 Semester Französischkurse besucht...und auch eine Frendin sozusagen kennengelernt...der letzte Kurs war aber nicht so dolle...die Leute waren seeeehr langweilig...die Sache ist ja, nicht jeder, den man kennenlernt, passt auch zu einem...

Und wenn ja, dann denke ich schon gleich, das ist DIE Freundin, dabei bin ich ja für sie nur eine Bekannte oder nette Freundin...die Sache ist die, dass ich immer aktiv sein muss...etwas vorschlage oder den ersten Schritt mache...ist auch logisch, denn ICH brauche die Kontakte...in den meinsten Fällen gäbe es kein Kontakt, wenn ich nicht zuerst was gemacht/vorgeschlagen/gesagt hätte. Mich braucht ja sozusagen keiner. Alle haben schon ihre Freunde. Das macht mich schon müde. Keiner kommt auf mich zu. Muss immer selber alles machen...

das mit dem Job...das ist ja die Sache...auch eingetlich allgemein gilt es für mein Leben / mich: ich weiss es nicht!!!
Ich weiss ich würde gerne reisen, die Möglichkeit haben viele Länder zu sehen...die verschiedenen Kulturen kennenlernen, irgendwas mit Sprachen (obwohl ich dennoch nicht sooo gut bin)...früher habe ich sehr gerne gemalt und gezeichnet...sobald studium anfingt...hatte ich dafür mehr keine Zeit...Kontakt mit Leuten ist seeeehr wichtig für mich...da fühle ich mich gleich besser...sowas macht mir Spass...Aber Arbeit ist ja nicht immer Spass...Ich müsste (wenn es überhaupt noch schaffe) irgendwas berechnen, grafiken analysieren...und in diesem Bereich würde ich nie mein eingener Chef sein (weil ich einfach nicht gut genug für diesen Bereich bin)...Aber Geld muss man ja verdienen, was kann ich machen...

Mit 24 Jahren...habe ich einfach Angst...Ja ich habe Angst ich bin schon zu "alt"...Ich habe nciht mehr die Freiheit, alles zu machen was will (wie eben schon gesagt...man muss arbeiten, um zu leben...sonst habe ich einfach nits zum Essen...und keine Wohnung)...

Ich habe Angst, dass ich nicht mehr attraktiv bin, dass kein Mann mich mehr will...ich hatte und habe seit 6 Jahren meinen einzigen Freund...Aber ich zweifle bzgl. der Zukuft...aber ich war nie alleine sozusagen...es gibt doch viele Frauen, die dann aim Endeffekt alleine bleiben...un davor habe ich Angst!! ich will nicht alleine bleiben...bin es aber jetzt schonm irgendwie...ich habe nur meinen Freund! (also was Freunde angeht, Gott sei dank habe ich meine Familie!!). Vielleicht habe ich zu große Ansprüche an Freundschaften, bestimmt...doch...aber das was ich erwate biete ich ja selber...Ich habe einfach Angst! in der Schule, an der Uni...war es einfacher...aber im Leben...wirds immer schwieriger (besonders mit dem Alter) Freunde zu gewinnen (Denke ich zumindest)!

Ich bin auch nicht ein einfacher Mensch...bin teilweise eifersüchtig (was wohl von meiner Unsicherheit kommt)...schnell beleidigt...

Und deswegen habe ich Angst, dass wegen meinem schwierigen Charakter im Endeffekt alleine bleibe...

Ich habe Angst mich vom Freund zu trennen (wobei ich garnicht weiss, onb wirklich das will)...weill ich Angst vor Alleinesein hab...und an ih habe ich mich ja auch schon so gewöhnt...wir sind schon sehr Kumpel...aber ich will Leidenschaft...mein Freund geht nicht gerne Tanzen oder wandern...das fehlt mir auch...und physisch attraktiv finde ich ihn auch nicht mehr so...es ist jetzt zwar blöd...aber ich bin in der Zeit gewachsen :) und bin jetzt etwas größer als er...und das stört mich...aber deswegen macht man doch nicht Schluss!! aber es stört mich...deswegen tanzen wir auch nie, weil es mir so nicht gefällt...aber ich schränke so alle Sachen ein, die mir eigentlich Spass machen...Aber vielleicht kann man nicht alles haben...
ich habe auch nicht alles, da Angst habe...und gehe auf Nummer sicher, und riskiere nichts...Ich kann nicht alleine sein!!! Da fühle ich mich echt schlecht...

Habe wohl auch von meinem Vater depressive Gene geerbt, wenn es sowas gibt...er sieht auch alles nur in schwarzer Farbe.

p.s. und jammern tue ich auch ganz oft...(wenn bei mir alles düster ist)...ich befürchte ich werde so mein ganzes Leben lang sein...meine Oma (die Mutter meines Vaters war auch so :( ).

Annchristine
08.04.2008, 22:02
>und gehe auf Nummer sicher, und riskiere nichts...

tja, da gibts nur eins:
verbeamtung
bausparvertrag abschliessen
mann mit solidem beruf heiraten
bloss keine risikosportarten
bloss nix neues probieren

ich persoenlich finde, das kann man auch noch mit 80 machen . .

>Ich kann nicht alleine sein!!!

dachte ich auch immer . . bis ich es musste. hat ein paar monate kampf mit mir selbst gekostet und jetzt geniesse ich mein leben. alleineleben hat was, wenn man mal kapiert, dass alleine leben nichts, aber auch gar nichts mit einsamkeit zu tun hat!

. . . und man kann 500 g spargel essen, ohne teilen zu muessen . .

welchen sport magst du denn? sag ihn mir und ich verrate dir, wie du darueber leute kennlernen wirst!

krieg deinen hintern hoch, studier was, was dir spass macht, reise wohin du willst etc., jammer nicht mehr rum und freu dich verdammt nochmal, dass du gesund auf der welt bist!!!