PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmatzen beim Essen



schneegans
04.04.2008, 10:41
Hallo zusammen,

einem meiner Bekannten, mittlerweile über 40, wurde anscheinend nie darüber informiert, dass man beim Essen den Mund schliesst bzw. schliessen müsste. Bei jedem Essen, egal ob zu Hause oder im Restaurant, produziert er extrem laute Geräusche. Mich selbst stört es, ich bekomme hin und wieder Ekelanfälle, andere haben das auch schon registriert. Beruflich kommt er nicht recht vom Fleck, er ist Freiberufler und sucht die Festanstellung. Da die angestrebte Position recht hoch ist, wäre durchaus mit einem Business-Lunch o.ä. zu rechnen, wobei er sich vermutlich aus dem Rennen katapultieren würde. Soll ich ihn auf sein lautes Schmatzen aufmerksam machen und wenn ja, wie?

Ich danke Euch für die Antworten!

Inaktiver User
04.04.2008, 11:20
einem meiner Bekannten, mittlerweile über 40, .

Soll ich ihn auf sein lautes Schmatzen aufmerksam machen und wenn ja, wie?

Ich denke, bei jemand in dem Alter sollte man das nicht tun.

Er kann sich ja auf ne Führungsposition in China bewerben - da gilt schmatzen als höflich, zeigt, das es schmeckt.:freches grinsen:

Fender
04.04.2008, 13:44
einem meiner Bekannten, mittlerweile über 40, wurde anscheinend nie darüber informiert, dass man beim Essen den Mund schliesst bzw. schliessen müsste.

Nur mal so... Manche Allergiker haben Probleme beim durch die Nase atmen. Das kann sich beim Essen verstärken.
Wenn so jemand unkonzentriert isst, kann es passieren, dass er gleichzeitig kaut und Luft durch den Mund aufzunehmen versucht.

Frage ihn doch mal, ob er Allergiker ist. Wenn er zurückfragt, warum Du das wissen willst, könntest Du ihn auf den obigen Zusammenhang aufmerksam machen.

Ich andererseits sähe keine Veranlassung, einen 40+ zu erziehen...

Strong
04.04.2008, 15:20
Mein Kollege im Zimmer schmatzt auch beim Essen (auch kaugummikauenetc.). Er benimmt sich auch sonst eher wie eine Bauer als wie der studierte Hr. Dr..
Total peinlich und für mich eher unangenehme.
Ich sehe aber nicht ein, das ich einen auch noch älteren Herren erziehen soll. dafür hat er ne Frau!
Ich tippe halt besonders geräuschvoll auf meiner Tastatur, wenn er sein Frühstück hält.
Allergiker ist er nicht, er ist halt einfach nicht durch eine gute Kinderstube gegangen.
mitleidend
strong

Fender
04.04.2008, 15:32
Ich sehe aber nicht ein, das ich einen auch noch älteren Herren erziehen soll. dafür hat er ne Frau!

Auweia...
:knatsch:

Rowellan
04.04.2008, 16:31
Auweia...
:knatsch:
Dachte ich auch grade.

Inaktiver User
04.04.2008, 17:26
Schmatzen finde ich auch extrem ekelig.....dem schließ ich mich an.

Wieso Frauen Männer erziehen sollten erschließt sich mir allerdings nicht....:knatsch:

brighid
04.04.2008, 17:51
was mich stört wird angesprochen. gerade und vorallem wenn mir jemand wichtig ist. vielleicht ist es dem jenigen nicht gewahr, dass er schmatzt oder dass es den gegenüber stört.
wenns dich stört- beweis die freundschaft und sags ihm

schneegans
05.04.2008, 16:35
Vielen Dank für Eure Antworten! Mal sehen, wie die Situation beim nächsten Mal ist, wenn ich ihn sehe.

Divino
07.04.2008, 23:56
Schmatzen geht gar nicht! Ist ein Mensch 4 Jahre alt, sollte er dies langsam verinnerlichen - finde ich. Mit 5 oder 6 ist dann absolut Schluß damit. Wir sind doch keine Tiere...

Wäre das mein Kollege, würde ich rübergehen und ihn bitten, ausser Haus zu essen, weil ich sonst nicht mehr telefonieren kann. Ernsthaft, würd ich machen!

Lukulla
09.04.2008, 14:09
Wieso Frauen Männer erziehen sollten erschließt sich mir allerdings nicht....:knatsch:

So war das wohl nicht gemeint. Aber wenn ein Mann eine (Ehe-)frau zuhause hat, geht man davon aus, dass sie ihn darauf aufmerksam macht, dass er nicht schmatzt (sich duscht, sich pflegt..) ?

Oder anders, wenn er draussen schmatzt, schmatzt er auch zuhause, wie hält frau das täglich aus? :ooooh: Also wird sie ihm sagen: hey, Du schmatzt, lass das.

Wenn Dein Mann anfangen würde, beim Essen zu schmatzen....?

demelza
09.04.2008, 18:45
Ich tippe halt besonders geräuschvoll auf meiner Tastatur, wenn er sein Frühstück hält.

na schönen Dank auch - säße ich bei Euch mit am Tisch, ich würde mit euch beiden mal ein Wörtchen reden wollen - weil das Hämmern in die Tastatur genauso enervierend sein kann wie Eßgeräusche. Wäre denn da nicht mit dem Herrn Tacheles reden wesentlich sinnvoller?

Inaktiver User
10.04.2008, 08:55
So war das wohl nicht gemeint. Aber wenn ein Mann eine (Ehe-)frau zuhause hat, geht man davon aus, dass sie ihn darauf aufmerksam macht, dass er nicht schmatzt (sich duscht, sich pflegt..) ?

Oder anders, wenn er draussen schmatzt, schmatzt er auch zuhause, wie hält frau das täglich aus? :ooooh: Also wird sie ihm sagen: hey, Du schmatzt, lass das.

Wenn Dein Mann anfangen würde, beim Essen zu schmatzen....?


Stimmt..das klang nur so merkwürdig..."dafür hat er doch ne Frau".....
hatte ich dann falsch verstanden.:blumengabe:

schneegans
10.04.2008, 09:38
na schönen Dank auch - säße ich bei Euch mit am Tisch, ich würde mit euch beiden mal ein Wörtchen reden wollen - weil das Hämmern in die Tastatur genauso enervierend sein kann wie Eßgeräusche. Wäre denn da nicht mit dem Herrn Tacheles reden wesentlich sinnvoller?

Also mir geht es nicht primär um die Geräusche, auch wenn sie dem Kauens eines Ferkels gleichkommen (oder zumindest fast), sondern darum, dass bei geöffnetem Mund dann automatisch die zerkleinerten Speisen sichtbar werden. Ganz ehrlich: ich habe da einen richtigen Ekel. Lautes Hämmern auf der Tastatur stört mich da weniger...

Inaktiver User
10.04.2008, 14:15
Schmatzen geht gar nicht! Ist ein Mensch 4 Jahre alt, sollte er dies langsam verinnerlichen - finde ich. Mit 5 oder 6 ist dann absolut Schluß damit. Wir sind doch keine Tiere...

Wäre das mein Kollege, würde ich rübergehen und ihn bitten, ausser Haus zu essen, weil ich sonst nicht mehr telefonieren kann. Ernsthaft, würd ich machen!

Ja...nun ja...dann konstruieren wir mal eine andere Situation. Du bist Einkäufer und hast nach mehreren verzweifelten Versuchen einen Zulieferer, den einzigen, für eine bestimmte Ware ausfindig gemacht. Ein chinesischer Zulieferer. In China gilt schmatzen nicht als impertinent (Nebenbei: Wohl aber, wenn sich jemand, auch noch so dezent die Nase putzt). Was machst Du dann mit Deinen wohlgepflegten regional gefestigten Vorstellungen von Umgangsformen?

Lukulla
10.04.2008, 17:58
Das Verhalten mit Geschäftspartnern aus anderen Ländern oder in anderen Ländern ist wieder etwas ganz Anderes => neues Thema.

Es versteht sich von selbst, dass man Gepflogenheiten ausländischer Gäste respektiert, bzw. in deren Land sich daran nicht offiziell stört.

Rotzen auf den Boden in Restaurants in China, etc.

demelza
10.04.2008, 19:17
mir geht es darum, dass bei geöffnetem Mund dann automatisch die zerkleinerten Speisen sichtbar werden. Ganz ehrlich: ich habe da einen richtigen Ekel. Lautes Hämmern auf der Tastatur stört mich da weniger...

Ih, das ist ja wirklich nicht sehr appetitlich - da kannst Du noch froh sein, wenn der Herr sein Gebiß nicht auch noch rausnimmt. Trotzdem würde ich irgendwann einen Rappel kriegen, wenn ich mir neben diversen Schmatzgeräuschen auch noch extra lautes Geklapper anhören müßte.

Inaktiver User
11.04.2008, 09:39
Das Verhalten mit Geschäftspartnern aus anderen Ländern oder in anderen Ländern ist wieder etwas ganz Anderes => neues Thema.

Danke für diese Feststellung. Das musst Du aber der von mir zitierten antworten.


Schmatzen geht gar nicht! Ist ein Mensch 4 Jahre alt, sollte er dies langsam verinnerlichen - finde ich. Mit 5 oder 6 ist dann absolut Schluß damit. Wir sind doch keine Tiere...

Oder siehst Du hier eine Differenzierung nach Kulturen? Nein, ganz im Gegenteil, einen holistisch-humansitischen Anspruch erhebt sie :freches grinsen: ... und beinahe alles über das Leben bliebe dir noch zu lernen (Henri Michaux)

Inaktiver User
11.04.2008, 09:52
Was anderer Länder Sitten angeht, steht hier ja nicht zur Debatte, sondern "Schmatzen eines Deutschen in einem Büro in Deutschland":freches grinsen:
Ich wüsste nicht, was es mit Erziehen zu tun hat, wenn man jemanden bittet, ein Verhalten zu unterlassen, das einen stört :wie?:

schneegans
12.04.2008, 14:11
Es geht auch nicht um das Schmatzen im Büro, sondern um das Schmatzen beim Essen allgemein. Ich treffe diesen Bekannten meist im Restaurant.

Inaktiver User
12.04.2008, 14:43
Ich würde ihn auf jeden Fall mal darauf aufmerksam machen.

Anastasia1960
13.04.2008, 10:53
Ich würde vermeiden mit ihm essen zu gehen, oder möglichst weit weg von ihm zu sitzen in größerer Runde.
Spare dir die Mühe ihm das Schmatzen abgewöhnen zu wollen.

Divino
13.04.2008, 22:15
Ja...nun ja...dann konstruieren wir mal eine andere Situation. Du bist Einkäufer und hast nach mehreren verzweifelten Versuchen einen Zulieferer, den einzigen, für eine bestimmte Ware ausfindig gemacht. Ein chinesischer Zulieferer. In China gilt schmatzen nicht als impertinent (Nebenbei: Wohl aber, wenn sich jemand, auch noch so dezent die Nase putzt). Was machst Du dann mit Deinen wohlgepflegten regional gefestigten Vorstellungen von Umgangsformen?

Wäre ich in China, würde ich mich zusammenreissen. Wäre der Chinese bei uns, würde ich ihn darüber informieren, dass dies hier als unhöflich gilt. Würde aber die Augen zudrücken, wenn er es nicht ändern kann und eben der einzige Zulieferer ist.

Und solange es nicht um den einzigen Zulieferer der Welt geht, würde ich halt so handeln wie bisher.

Anastasia1960
14.04.2008, 18:42
Oh GOTT, niemals einen Asiaten auf seine Schwächen hinweisen, das gilt als sehr unhöflich. Der Chinese würde wahrscheinlich sofort die geschäftlichen Beziehungen beenden.

Divino
14.04.2008, 20:29
Dann bin ich ja froh, dass ich keine chinesischen Geschäftspartner habe.

Wolfgang60
15.04.2008, 16:15
Nicht nur in China wird geschmatzt.
Die Franzosen meinen z. B. von den Deutschen, dass sie nicht essen können. Die Deutschen stopfen sich was in den Mund, dann Mund zu und dann nach einem Kauvorgang runter damit. Wie gesagt. Die Franzosen schmatzen, und finden die Deutschen nur widerlich, wie sie ihr Essen runterwürgen. So verschieden sind die Menschen.

Inaktiver User
21.04.2008, 10:21
Nicht nur in China wird geschmatzt.
Die Franzosen meinen z. B. von den Deutschen, dass sie nicht essen können. Die Deutschen stopfen sich was in den Mund, dann Mund zu und dann nach einem Kauvorgang runter damit. Wie gesagt. Die Franzosen schmatzen, und finden die Deutschen nur widerlich, wie sie ihr Essen runterwürgen. So verschieden sind die Menschen.

Ironiebutton on:
Und was lernen wir hier??
Der Chinese schmatzt, der Franzose auch.
Asiaten mögen keine Kritik.
Franzosen finden Deutsche widerlich.
Deutsche würgen ihr Essen runter.
Die Menschen sind verschieden.

All' diese Weisheiten erfahren wir dank eines deutschen Büroschmatzers. Wozu Schmatzen doch gut sein kann....
Ironiebutton off.

Poison.
21.04.2008, 11:04
Ob ein wohlerzogener Deutscher, dem Schmatzen ein Grausen ist, es wohl über sich bringt als Gast in China zu schmatzen? Wenn nicht, ist er dann unhöflich und sollte drauf hingewiesen werden oder reicht es ihn angeekelt zu beobachten?

Inaktiver User
21.04.2008, 12:01
Ob ein wohlerzogener Deutscher, dem Schmatzen ein Grausen ist, es wohl über sich bringt als Gast in China zu schmatzen? Wenn nicht, ist er dann unhöflich und sollte drauf hingewiesen werden oder reicht es ihn angeekelt zu beobachten?

Als wohlerzogener Deutscher, als den ich mich jetzt mal mit einem leichten Anfall von Eitelkeit sehe, muss man natürlich nicht schmatzen. Es gibt, allen gegenteiligen Ansichten zum Trotz, kein Schmatz-Gebot, um damit etwa lutherisch die Qualität des Essens zu Loben. Indes gebietet es die Höflichkeit, ein angeekeltes Beobachten zu unterlassen.

schneegans
21.04.2008, 14:47
Mir ging es ausschliesslich um das Verhalten in hiesigen Gefilden.
Vielen Dank für Eure Antworten!

parfum
21.04.2008, 16:41
Nicht nur in China wird geschmatzt.
Die Franzosen meinen z. B. von den Deutschen, dass sie nicht essen können. Die Deutschen stopfen sich was in den Mund, dann Mund zu und dann nach einem Kauvorgang runter damit. Wie gesagt. Die Franzosen schmatzen, und finden die Deutschen nur widerlich, wie sie ihr Essen runterwürgen. So verschieden sind die Menschen.

Die Franzosen, die ich kenne, essen alle sehr gesittet. Nix mit Geschmatze.

Inaktiver User
21.04.2008, 16:54
Die Franzosen, die ich kenne, essen alle sehr gesittet. Nix mit Geschmatze.

Siehste mal wie die sich verstellen, diese Franzosen! :Sonne:
Chasse le naturel, et il revient au galop.

parfum
22.04.2008, 09:40
Siehste mal wie die sich verstellen, diese Franzosen! :Sonne:
Chasse le naturel, et il revient au galop.

Tja, wer mit mir ausgehen darf, der wird sich einen Abend zusammenreissen können. *haare zurückwerf*:freches grinsen: :engel:

Inaktiver User
22.04.2008, 10:09
Tja, wer mit mir ausgehen darf, der wird sich einen Abend zusammenreissen können. *haare zurückwerf*:freches grinsen: :engel:

Wow :peinlich: ...naja, recht so. Wie sagt doch der Franzose?
L'homme propose ... mais la femme dispose :smirksmile:

parfum
22.04.2008, 10:16
Wow :peinlich: ...naja, recht so. Wie sagt doch der Franzose?
L'homme propose ... mais la femme dispose :smirksmile:

:zwinker:
Keine Sorge, so eine Diva bin ich nicht. :-)

Was ich sagen wollte: meine Franzosen sind alle kultiviert, da wird nicht geschmatzt, und da ist auch nix mit verstellen. :freches grinsen:

Inaktiver User
22.04.2008, 10:19
:zwinker:
Keine Sorge, so eine Diva bin ich nicht. :-)


Entäusch mich doch nicht :Sonne:



Was ich sagen wollte: meine Franzosen sind alle kultiviert, da wird nicht geschmatzt, und da ist auch nix mit verstellen. :freches grinsen:
Vive la france!