PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buchgeschenk



sonnenstunde
19.03.2008, 18:33
Die folgende Frage ist zwar irgendwie lächerlich, aber was soll's: da ich aber jemanden, der es mit Umgangsformen sehr genau nimmt, ein Buch schenken werde, interessiert mich, ob es nun eher korrekt ist, das Buch verpackt (also mit der durchsichtigen Hülle, wie das Buch im Handel gekauft wird) verschenkt, oder ob man diese Hülle wegmacht vor dem Verschenken?? Es kommt auf jeden Fall in schönes Geschenkpapier, klar, aber diese Hülle, lässt man sie dran, macht man sie weg oder ist das egal???
Vielleicht weiss das jemand.
Liebe Grüsse
Sonnenstunde

Inaktiver User
19.03.2008, 19:17
Hülle weg, Widmung reinschreiben - so ist's am stilvollsten und auch am persönlichsten (grade gelesen im Benimm-Buch von E. Bonneau, und ich halte es auch persönlich zumeist so).
Anders würde ich es nur halten, wenn ich vermuten müsste, der Beschenkte könnte das Buch schon haben, z.B. weil er ein begeisterter Leser ist, und alle Neuerscheinungen in einem Themengebiet sofort kauft. Dann lasse ich die Hülle dran, ziehe das Preisetikett ab udn klebe es auf den Kassenzettel; damit kann man dann umtauschen.

OceanSoul
19.03.2008, 22:03
Manche Leute mögen aber nicht, wenn man direkt ins Buch reinschreibt. Würde lieber auf eine Karte schreiben und die ins Buch reinlegen.

SupaWetta
19.03.2008, 22:16
die frage ist, wonach genau es geht: knigge oder den willen des beschenkten?!

was genau knigge sagt, weiß ich nich.

ich als zu beschenkender bin in sowas auch "seltsam": die hüllen von neuen CD´s möchte ich zuerst aufmachen und die nicht-fingerverfettete CD zuerst anfassen.

bei büchern wärs wohl ähnlich; ICH möchte das erstbesteiger-recht inne haben :-)

wenn ich ne widmung möchte, sage ich das.


sonnenstunde; hast du nen anhaltspunkt, was der geschenkempfänger am liebsten hat?

lgS

Inaktiver User
19.03.2008, 23:13
Oh - an der Frage scheitere ich auch immer...

Ich persönlich sollte die Plastikhülle wohl lieber dranlassen (obwohl ich sie eklig finde), weil sonst jeder -nicht ganz zu unrecht :peinlich: - vermuten würde, ich hätte mir mit dem Buch einen schönen Abend gemacht, bevor ich zum Geschenkpapier griff.

Schöner und persönlicher finde ich es ohne Hülle; umtauschen geht (bei Büchern!) auch ohne. T.

Asphaltblume
19.03.2008, 23:15
Wenn ich ein Buch eingeschweißt erworben habe, verschenke ich es in der Regel auch eingeschweißt (ohne Preisschild), eben wegen der Umtauschmöglichkeit und der "garantierten Jungfräulichkeit".
Normalerweise nehmen Buchläden ein einwandfrei gebliebenes Buch aber auch ohne die Plastikhülle zurück, man kann ja auch offene Bücher bei ihnen kaufen.

Skorpion78
20.03.2008, 09:00
Guten Morgen,
schön das ich diesen Thread gefunden habe. Bisher habe ich die Bücher auch immer eingeschweist geschenkt oder eben nur verpackt wenn es ein offenes Buch war. Auf die Idee mit der persönlichen Widmung bin ich gar nicht gekommen und finde sie sehr gut. Dadurch bekommt das Geschenk etwas persönliches und zeigt das man sich wirklich Gedanken gemacht hat und i.d.R. sieht man ja auch ob das Buch neu oder gebraucht ist. Also ich werde es in Zukunft so handhaben, denn ich gehe davon aus das der Beschenkte das Buch später nicht verkaufen will sondern eine schöne Erinnerung hat und immer wieder gern meine Zeilen liest.

Skorpi

Inaktiver User
20.03.2008, 11:41
ja, so ist es. Ich freue mich über Widmungen meist mehr als über das Buch selbst, so bleibt mir der Schenker neben dem Buch auch in Erinnerung.
Und daher schenke ich selbst auch immer "mit" Widmung (allenfalls, wenn ich befürchten muss, derjenige hat das Buch schon, biete ich ein Nachtragen an).

ps: Du bist aber nicht die ezn-Skorpi, oder???

Skorpion78
20.03.2008, 12:10
hallo tanguera, verstehe deine Frage nicht sorry? ezn???

Mamouna
20.03.2008, 12:18
Ich mag das mit der Widmung nicht so gerne.
Eine schöne Karte mit dem entsprechenden Text ist mir lieber.
Bücher sind m.E. selten soooo persönlich, im Normalfall handelt es sich doch um ein Massendruckwerk.
Die gute Intention des Schenkenden und auch die Tatsache, dass er sich Gedanken gemacht hat, kann ich auch dann würdigen wenn das Buch überhaupt nicht meinen Geschmack trifft und ich es gerne umtauschen würde. Mit Widmung geht das leider nicht. Dann habe ich ein Buch im Regal stehen, das mich nicht interessiert. Wem ist damit gedient?

Mamouna

Leeremick
20.03.2008, 12:33
ja, so ist es. Ich freue mich über Widmungen meist mehr als über das Buch selbst, so bleibt mir der Schenker neben dem Buch auch in Erinnerung.
Und daher schenke ich selbst auch immer "mit" Widmung (allenfalls, wenn ich befürchten muss, derjenige hat das Buch schon, biete ich ein Nachtragen an).


Ich habe ein paar Bücher in meinem Regal stehen, die eine Widmung haben und freue mich darüber heute noch sehr und schaue immer mal wieder hinein.
Wenn ich selbst verschenke, schreibe ich aber nur manchmal eine Widmung hinein. Sehr viel häufiger bleibt das Buch eingeschweißt, damit es zur Not umgetauscht werden kann.
Widmungen schreibe ich, wenn es sich um ein Buch handelt, von dem ich überzeugt bin, dass es der oder dem Beschenkten besonders gefallen oder möglichweise sogar etwas bedeuten wird.
Verschenke ich z.B. einen Krimi, weil ich weiß, dass die Beschenkte das gerne liest, käme keine Widmung hinein, aber eine Karte dazu.

Lee

Lukulla
20.03.2008, 15:16
Die korrekte Antwort steht mit der Frage, in welchem Verhältnis Du zum Beschenkten stehst.

Ist es ein sehr persönlicher Kontakt, guter Freund; Schwiegerpapa; Nichte, dann Buch auspacken und mit Karte oder Widmung versehen plus Geschenkpapier überreichen.

Ist es ein offizieller Kontakt, Chef; Gastgeberin auf offizieller Party dann Hülle am Buch dran lassen, nette Karte dazu, Geschenkpapier rum und dann überreichen.

canislupa
20.03.2008, 17:58
Jetzt kommt keine Knigge-Meinung, sondern meine eigene Ansicht:
Die Hülle um ein Buch bedeutet, dass dieses Buch wirklich total neu, ungelesen und extra für den Beschenkten ausgesucht wurde. Ein Buch ohne Hülle könnte schon einmal gelesen worden sein, also quasi "second hand", und ich würde mich mehr über ein "jungfräuliches" Buch ohne Widmung freuen. Dieses kann ich notfalls sogar, wenn es mir nicht gefällt oder ich es schon habe, weiter verschenken, und das geht nur ohne Widmung.

Inaktiver User
20.03.2008, 18:29
hallo tanguera, verstehe deine Frage nicht sorry? ezn???

ezn ist eine Abkürzung für eine andere Homepage mit Forum, wo es eine Skorpion gibt, die sich auch mit Skorpi abkürzt. Aber wenn du sie wärst, wüsstest du, was ezn bedeutet :zwinker:
Trotzdem liebe Grüße...

Zimtfisch
20.03.2008, 19:50
Hallo,

Von der anderen Seite der "Theke" - wir machen es natürlich so, wie der Kunde das wünscht. Aber wir werden auch ganz oft gefragt, wie man es denn "eigentlich" macht: und wir sagen: Hülle ab! Die meisten Plastikhüllen von Büchern sehen nicht so doll aus und das Buch ist ja schon in Geschenkpapier eingepackt - mit Hülle ist doppelt gemoppelt. Das ist einfach unser persönliches Empfinden.

Grade ältere Kunden lassen die Hülle sehr gerne trotz einpacken dran, genau aus dem Grund der hier schon genannt wurde "Damit man sieht das es neu ist". Gut, kann ich auch verstehen, aber prinzipiell - wenn man Freunden ein Buch schenkt, kommt es mir darauf an ob sie es selber schonmal angelesen haben? Zumal man das den meisten Büchern doch ansieht, ob sie gelesen wurden. Aber gut, ich verstehe das Argument, wenn jemand sagt, es ist eben für Chef oder nicht so guten Bekannten, das man da lieber die Hülle drum hat, eben "neu".

Was aber mittlerweile auch oft passiert: der Verlag druckt den Preis nochmals auf dem Buch ab. Wir streichen den Preis nicht aus (dann kann man das Buch nämlich an sich nicht mehr Umtauschen, es ist ja "beschädigt") sondern kleben einen kleinen, schwarzen Punkt auf. Und der nutzt ja nur auf der Hülle nix.

Umtauschen kann man Bücher in einwandfreiem Zustand immer, mit Kassenbon ist super, wenn aber jemand bei uns reinkommt mit dem noch halb eingewickelten Buch weil er es doppelt bekommen hat, tauschen wir logischerweise auch so um :blumengabe:

Zimtfisch

GuteLaune
22.03.2008, 17:52
Ich mag die oft leicht schmuddeligen Plastikhüllen nicht!
Wenn ich ein Buch bekomme - ohne Plastik - und der Schenker sagt mir: Ich hab schon mal geblättert, klingt interessant, kannst du's mir leihen, wenn du's gelesen hast? - dann freue ich mich.

Ich hab leider wenige Bücher mit Widmung, obwohl ich das toll finde. Klar kann man solche Bücher nicht mehr bei ebay oder amazon verklopfen - aber Geschenke von Menschen, die mir wichtig sind, behalte ich ja auch.
Ich hab zum Beispiel ein Buch über eines meiner Traum-Reiseziele von einem ehemals guten Freund, mit dem ich oft über meine Traum-Reise gesprochen habe. Er hat mir eine sehr persönliche Widmung reingeschrieben. Leider ist er nicht mehr am Leben. Aber wenn ich jemals in mein Traumland komme, hab ich sicher sein sehr persönliches Geschenk dabei.

Ein bisschen OT, aber nett: Meine Schwester ist seit kurzem wieder auf einer Vollzeitstelle berufstätig - Mann und Kinder sind ganz schön gefordert, weil sie jetzt halt auch mal putzen und kochen müssen. Der Mann bekam von Freunden in Kochbuch zum Geburtstag geschenkt (Schnelle, einfache Gerichte) mit der Widmung "Die Hoffnung stirbt nie..."
Sowas finde ich toll!

Inaktiver User
22.03.2008, 21:56
Der Mann bekam von Freunden in Kochbuch zum Geburtstag geschenkt (Schnelle, einfache Gerichte) mit der Widmung "Die Hoffnung stirbt nie..."
Sowas finde ich toll!

:ooooh: :heul: ...ich wäre ausgesprochen sauer, wenn ich ein Kochbuch mit der Widmung "Die Hoffnung stirbt nie" bekäme!

Ich habe mal eins über die sächsische Küche bekommen - mit der Widmung einer Achtjährigen: "Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute (Essen) liegt so nah!"
:lachen: :lachen: :lachen: T.

GuteLaune
23.03.2008, 21:34
:ooooh: :heul: ...ich wäre ausgesprochen sauer, wenn ich ein Kochbuch mit der Widmung "Die Hoffnung stirbt nie" bekäme!

Das ist ja das Schöne an persönlichen Widmungen: Sie sind auf den Empfänger abgestimmt - und nicht auf irgendwen.
Und in diesem speziellen Fall war das eine Widmung, über die alle sehr gelacht haben - eben weil ein Körnchen Wahrheit dabei war. Am meisten gelacht hat der Beschenkte selbst.:freches grinsen:

Inaktiver User
23.03.2008, 23:10
also ich lass die Bücher immer im Geschäft einbinden .... allerdings - immer .... ich meine, all zu oft kann man Bücher ja auch nicht verschenken, schon aus Umweltschutzgründen
.... obwohl - der Trend geht zum Zweitbuch ...

************************
Nö, im Ernst jetzt mal:
Bücher mit Widmung find ich - peinlich. Eine Karte rein, mit Widmung, ja - und eine Widmung vom Autor für xy auch - aber ansonsten?

GuteLaune
24.03.2008, 09:46
a. ich meine, all zu oft kann man Bücher ja auch nicht verschenken, schon aus Umweltschutzgründen



?????
Das musst du mir jetzt mal erklären!:wie?::wie?::wie?:

Inaktiver User
24.03.2008, 14:17
Ich mag die oft leicht schmuddeligen Plastikhüllen nicht!



Der Vorteil von Plastikhüllen ist, dass man sie sehr leicht säubern kann.
Neue Bücher, in denen von Kunden schon viel geblättert wurde, sehen manchmal schlimm aus. Oder der Schnitt ist verschmutzt. Zum Verschenken einfach nicht mehr schön genug.

sonnenstunde
25.03.2008, 18:37
Erst mal Danke an alle, die hier Ihre Tipps gegeben haben.
Derjenige, der das Geschenk erhält, ist mein früherer Chef, der in Ruhestand geht. Ich habe mich nun entschlossen, das Buch eingeschweisst zu lassen und eine schöne Karte dazu zu schreiben. Die Widmung ins Buch ist mir in diesem Falle zu persönlich, obwohl ich das grundsätzlich gerne mag. Und ich muss vielen Recht geben: ohne Hülle hat es immer so den Anschein, als hätte man das Buch schon gelesen, zumal ich jemand bin, der die Bücher sehr vorsichtig liest und alle meine Bücher als "neu" verschenken könnte, wenn ich wollte. Das weiss er (mein ehemaliger Chef) zwar nicht, dennoch habe ich mich für die Hülle entschieden. Aber schön finde ich diese nicht!
Ich selbst würde mich SEHR über ein Buch mit Widmung freuen und habe auch noch nie ein Buch umgetauscht, das ich geschenkt bekommen habe (ausser bei meinem Mann). Aber ansonsten hat sich der Schenkende ja durchaus was gedacht, mir gerade dieses bestimmte Buch zu schenken und wenn ich es im Regal sehe, freue ich mich darüber, selbst wenn es nicht zu 100% meinem Geschmack entspricht.
Allen nochmals danke und Grüsse
Sonnenstunde