PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Du" und "Sie - Sprachregelung



schneegans
11.03.2008, 18:55
Hallo zusammen,

es gibt mehrere Threads über den Umgang mit "Du" und "Sie", wenn Kinder erwachsen werden und plötzlich rein formal die Grenze zum "Sie" erreicht haben. Ich gehöre zu den Mittdreißigern, die keine Mühe damit haben, zum "Du" überzugehen. Was ich allerdings nicht leiden kann, ist, wenn Leute mich duzen, die ich weiterhin sieze. Klassisches Beispiel, wie es im vergangenen Sommer schon eine Vorrednerin gepostet hat. Auch ich bin verunsichert, wenn mich Leute, die ich jahrelang nicht gesehen habe, möglicherweise auch nicht besonders leiden mag, hartnäckig duzen. Mich interessiert weniger die Meinung zum Thema, ob Menschen in meinem Alter geduzt werden möchten, während die duzende Person siezt, sondern ich suche eine vernünftige und höfliche Sprachregelung. Hat jemand eine Idee, wie ich einer Person, die mindestens so alt ist wie meine Eltern, klar machen kann, dass ich mit ihr auf einer (Anrede-)Ebene kommunizieren möchte, dass wir also entweder beide "Du" oder beide "Sie sagen? Normalerweise wäre es Sache des oder der Älteren, mir das "Du" anzubieten. Das können aber leider nicht alle!!!

Sentenza
12.03.2008, 17:08
Sag ihr: "Entweder duzen oder siezen wir uns. Suchen Sie sich was aus!"

Lukulla
14.03.2008, 20:15
Was ich allerdings nicht leiden kann, ist, wenn Leute mich duzen, die ich weiterhin sieze.

Ich verstehe jetzt das Problem nicht: die Leute sagen Du, obwohl Du sie siezt?
Oder sie sagten schon immer DU, als Du noch ein Kind warst, und sollen Dich jetzt siezen?

Entweder hast Du den Mut, das direkt anzusprechen:
Mir wäre es lieber, wenn Sie mich siezen
oder Du siezt so dermassen hartnäckig und fühlst Dich, soweit das möglich ist, von dem Du nicht angesprochen, so dass auch ein Doofer merkt, das was los ist.

schneegans
16.03.2008, 11:19
Einen ganz lieben Dank an Euch beide!
Ich werde das über Ostern mal ausprobieren, sicher ergibt sich die eine oder andere Gelegenheit!

OceanSoul
16.03.2008, 14:10
Ich gehe dann einfach dazu über, den anderen auch zu duzen. Hat mir auch noch keiner übel genommen. :D
Beispiel: die Eltern meines Freundes.
Da stellte sich dann später heraus, dass sie selbstverstädnlich davon ausgingen, dass sie, wenn sie mich duzen auch zurückgeduzt werden.
Ich bin übrigens 24.

Earth_Intruders
17.03.2008, 13:04
Ich duze fast jeden,also im Grunde halt Arbeitskollegen,Kumpels/Freundinnen von mir,einige Verkäufer/innen (aber nur in dem Supermarkt indem ich jobbe) und andere Leute die ich zufällig so einfach kenne,ohne näheren Grund.
Die einzigen Menschen bzw. Personengruppen die ich sieze sind Beamten auf Behörden,Senioren,Polizisten,Vorgesetzte, Chefs.
Wo ich mir unsicher bin sind Kassiererinnen.Zu 80 % sieze ich,jedoch schwanke ich auch manchmal zum duzen über.Oder ich steh da und
weiß nicht ob ich duzen oder siezen soll.Oft sieze ich,aber wenn die Person recht modern und jung und symphatisch rüberkommt, komm ich irgendwie in nen Konflikt.

Wenn ein gemeinsamer Background dahinter steht,wie z.B. Arbeitskollegen,dann duze ich automatisch.
Ich werd auch meistens geduzt.Wenn mich jemand siezt und ich bin nicht grad bei einer Behörde oder einem Vorstellungsgespräch, dann empfinde ich es als unangenehm gesiezt zu werden.
Dann komme ich mir vor wie ne alte Frau oder so.Und dann sag ich schonmal:
"Bitte hör auf mich zu siezen,ich komm mir da so alt vor,wenn du mich siezt.Sag doch einfach du zu mir.Ich duz dich doch auch."
So ungefähr müsst ihr euch das vorstellen. :zwinker:
Übrigens bin ich 24. :freches grinsen:

claudya22
19.03.2008, 15:08
Als ich aus der Schule rauskam haben mich die meisten dann gesietzt. Das fand ich auch okay, denn schliesslich war ich kein kleines Kind mehr und für mich war das Siezen damals wichtig da man mich erwachsen betrachtete. Hab mich aufgeregt wenn jemand noch duzte... Ich war dann frech und hab auch geduzt, obwohl ich früher denjenigen immer gesiezt habe :smirksmile:
Der andere hat daraufhin nicht reagiert und so haben wir uns künftig immer geduzt. Was mir auch recht war. Ich sehe ehrlich gesagt nicht ein warum mich andere duzen dürfen und ich sie nicht, schliesslich sind wir beide erwachsen.

Chaoshexe
10.04.2008, 17:40
Hallöle

Schwieriges Thema.
Kann mich noch erinnern das ich im zarten Alter von 13 Jahren zum ersten Male "gesiezt" wurde als ich mir in Boutique ein Samthalsband (war 1970 total trendy) kaufte, ich bin auf der Stelle um 20 cm gewachsen:freches grinsen:
Ansonsten halte ich es inzwischen so das ich fremde erwachsene Menschen grundsätzlich sieze, es sei denn es ist auf Rockfestival, Concert oder ähnliches.

Beim Job halte ich es so wie das allgemeine Klima in der Firma so ist, generell haben wir uns im Bereich Uniklinik und Arztpraxis ect. immer geduzt untereinander.
Auch in der Kanzlei in der ich mal arbeitete war es unter dem Team üblich sich mit Vornamen anzureden und zu duzen.

In meinen Kursen ist es immer das erste was ich mache:
"Hallo, ich bin die Saahira und wenn wir nun zusammen tanzen ist es einfach schöner und stimmiger wenn wir uns duzen."
Bis jetzt kamen deswegen keine Einwände, eher wurde es immer freudig aufgenommen, und dies auch von meinen älteren Schülerinnen.
Meine Youngsters (Mädels ab 5 Jahren) sagen Alle meinen Vornamen zu mir, aber bei der einen oder anderen steckt es tief drin das Mama ihnen beigebracht hat das eine Lehrerin zu siezen ist, allerdings sagen die auch nach einigen Unterrichtsstunden "Du" zu mir was ich völlig ok. finde, es tut meiner Autorität keinen Abbruch.

Anekdode am Rande:

Bin mit meinem Habibi in Freiburg unterwegs zu einem Event in der City und wir fragen einen der Studi´s auf der Straße nach dem Weg.
Er fängt an:"Also da gehen sie die erste Strasse...."
Hinterher haben wir zwei uns angeguckt und festgestellt:

"Wir werden alt:peinlich: :freches grinsen: der hat uns gesiezt."
Aber ehrlich schon kurz drauf wars wieder genau umgekehrt:freches grinsen:

Wichtig ist der höfliche Umgang und der Respekt.

Chaoshexe

Inaktiver User
21.04.2008, 17:22
Hallo,

ich bin eigentlich auch der Typ, der mit dem Duzen keine Probleme hat.
Heute war ich dann aber doch etwas verblüfft. Wir haben eine neue Arbeitskollegin, jung und selbstbewusst, die erst mal so zum "Einarbeiten" da war und ab Mai dann anfangen wird.
Wir hatten vielleicht zwei Stunden miteinander zu tun, da fragte sich mich, ob wir uns nicht duzen wollen, das würde doch alles vereinfachen.
Da habe ich aber dann doch erst mal geschluckt - ich bin 56, die "Neue" 34 Jahre alt....
Das ist mir nun wirklich noch nie passiert....:wie?:
(Oder soll ich das jetzt als Kompliment auffassen?:freches grinsen: )
LG
rolu
:blume: :blume: :blume: :blume: :blume:

schneegans
22.04.2008, 19:01
Hallo,

ich bin eigentlich auch der Typ, der mit dem Duzen keine Probleme hat.
Heute war ich dann aber doch etwas verblüfft. Wir haben eine neue Arbeitskollegin, jung und selbstbewusst, die erst mal so zum "Einarbeiten" da war und ab Mai dann anfangen wird.
Wir hatten vielleicht zwei Stunden miteinander zu tun, da fragte sich mich, ob wir uns nicht duzen wollen, das würde doch alles vereinfachen.
Da habe ich aber dann doch erst mal geschluckt - ich bin 56, die "Neue" 34 Jahre alt....
Das ist mir nun wirklich noch nie passiert....:wie?:
(Oder soll ich das jetzt als Kompliment auffassen?:freches grinsen: )
LG
rolu
:blume: :blume: :blume: :blume: :blume:

Tja, da wäre ich auch verblüfft gewesen. Die Dame weiß anscheinend nicht, dass es der älteren Person obliegt, das "Du" anzubieten. Bei solchen Leuten bleibe ich dann erst einmal etwas länger beim "Sie". :zwinker:

Inaktiver User
22.04.2008, 19:46
Hallo Schneegans,

ich werde wohl das "Du" auch erst mal eine Weile nicht über die Lippen bringen...:lachen:

Heute habe ich erfahren, dass sie an ihrem ersten Tag gleich noch einer weiteren Kollegin, die auch in meinem Alter ist, das Duzen angeboten hat...Ts, ts, ts....Manche Leute haben wirklich eine eigenartige Kinderstube (sie hat uns dann gleich noch am ersten Tag erklärt, was man in ihrer früheren Arbeitsstelle anders gemacht hat und warum das besser ist- da kommt noch was auf uns zu- aber das ist jetzt schon o.t.).

LG
rolu:blumengabe: