PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kunden begrüßen/bewirten



Inaktiver User
01.03.2008, 15:35
Hallo liebe BriCom,

ich arbeite in einer kleinen Kanzlei und ab und zu kommen auch mal Mandanten vorbei, die ich (oder meine Kolleginnen) erst-versorgen müssen. Allerdings auch schon mal in Jeans und meine Chefs tragen auch nur bei speziellen Mandanten (oder zur Weihnachtsfeier) Anzug und Schlips :freches grinsen:

Unser Besprechungszimmer liegt leider ungünstig am anderen Ende, so dass wir Gäste immer durchs ganze Büro führen müssen

Sollte man als gute Mitarbeiterin ...
- dabei vorausgehen (weil sie den Weg ja nicht kennen) oder hinterher (um Ihnen den Vortritt zu lassen)?
- die Bürotüren der Chefs vorher zumachen?
- die Tür mit dem Summer öffnen und sie dann abfangen oder selber aufmachen?
- die Hand geben, wenn sie selber keine Anstalten machen?
- beim Getränke reinbringen auch einschenken?
- Wasserflaschen vorher öffen und diesen Plastikring abmachen?
- fragen, ob sie Milch/Zucker brauchen oder einfach alles anschleppen?
- immer ein Tablett nehmen, auch wenn es nur ein Glas + eine Flasche Wasser ist
- die Besprechungszimmertür wieder zumachen (mein Büro grenzt direkt daran, sie würden also Telefonate/Gespräche mitbekommen)

Bei uns ist das von Kollegin zu Kollegin unterschiedlich, und ich wüsste ganz gerne mal wie andere das handhaben (würden)

:blumengabe: schoko

Inaktiver User
01.03.2008, 15:43
ich weiß nicht, wie Knigge es findet, aber ich mach es so:



- dabei vorausgehen (weil sie den Weg ja nicht kennen) oder hinterher (um Ihnen den Vortritt zu lassen)?

Ich gehe vor, weil es bei uns auch nicht leicht zu finden ist und ich den Besuch nicht durch unser Labyrinth irren lassen möchte.



- die Bürotüren der Chefs vorher zumachen?

Wird es bei euch eher offener gehandhabt? Bei uns bleibt sie auf



- die Tür mit dem Summer öffnen und sie dann abfangen oder selber aufmachen?

Ich bin für Summer und abfangen..:zwinker:




- die Hand geben, wenn sie selber keine Anstalten machen?

Also ich gib die Hand..Nur Mut..:freches grinsen:



- beim Getränke reinbringen auch einschenken?
- Wasserflaschen vorher öffen und diesen Plastikring abmachen?
- fragen, ob sie Milch/Zucker brauchen oder einfach alles anschleppen?
- immer ein Tablett nehmen, auch wenn es nur ein Glas + eine Flasche Wasser ist

fällt bei uns weg. Steht alles immer im Besprechungszimmer bereit.



- die Besprechungszimmertür wieder zumachen (mein Büro grenzt direkt daran, sie würden also Telefonate/Gespräche mitbekommen)

Tür zu, definitiv. Dann kann sich der Besuch noch in Ruhe besprechen/ vorbereiten und ich auch.

Inaktiver User
01.03.2008, 18:09
Ich gehe vor, weil es bei uns auch nicht leicht zu finden ist und ich den Besuch nicht durch unser Labyrinth irren lassen möchte.


mmh, bei uns gehts immer nur geradeaus. bisher bin ich trotzdem vorangegangen, hab aber den Gast zuerst ins besprechungszimmer gelassen und steh immer ein bisserl blöd in der gegend rum bis er mich "überholt" hat

doof ist auch, wenn jemand nochmal die toilette benutzen möchte. dann müssen er den ganzen weg nach vorne wieder zurück und läuft dann auf dem rückweg ins besprechungszimmer auch wieder allein durchs büro




Wird es bei euch eher offener gehandhabt? Bei uns bleibt sie auf


kommt drauf an, welcher anwalt und was er grad zu tun hat. und das eine chef-büro ist meistens auch etwas ... äh ... unaufgeräumt ... :freches grinsen: die anderen büros von uns FAs bleiben immer offen

weitere erfahrungswerte?

Inaktiver User
02.03.2008, 09:40
Büro offenlassen ist IMHO auch eine Vertraulichkeitsfrage - da der Chef wohl Akten von anderen Mandanten rumliegen hat, und/oder mit diesen telefoniert, würde ich schon aus Selbstschutz alle Türen (einschließlich meiner eigenen) geschlossen halten.
So war zumindest der Code in meiner Praktikums-Kanzlei.