PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nichtraucher....mir geht's absolut nicht besser



your_stella
08.02.2008, 16:42
Seit Juni 2007 bin ich Nichtraucher, allerdings müßte ich lügen, wenn ich jetzt behauptete, dass ich glückliche Nichtraucherin bin.

Ja natürlich bin ich froh, dass ich es geschafft habe, meine Sucht zu besiegen und mich auch nicht mehr verführen zu lassen.
Aufgehört hab ich deshalb, weil's mir zu teuer geworden ist, weil ich nicht mehr stinken wollte und weil's mittlerweile einfach mühsam geworden ist, Raucher zu sein. Außerdem hatte ich mir mit Zigarette in der Hand noch nie gefallen. Das ist die Vorgeschichte und nun zu meinem eigentlichen Problem:

Seit ich nicht mehr rauche, hab ich 1. Zahnfleischbluten, 2. meine Haut, die schon seit Jahren auf bestimmte Dinge empfindlich reagiert ist seither so quasi im Kriegszustand mit mir, 3. Probleme mit der Schilddrüse
Das einzig Positive ist, dass ich beim Schwimmen mehr Ausdauer habe.
Bemerken möchte ich noch, dass ich über 30 Jahre so ca. 1 Schachtel am Tag geraucht habe.

Gibt es noch andere, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben?

Simplemind66
08.02.2008, 16:45
3. Probleme mit der Schilddrüse

Da mußt du einhaken, das ist der Knackpunkt.
Google dich schlau oder schau in den diversen Threads hier um, du wirst staunen, was dabei rauskommt.

Bleib stark!!! Die Zigarette brauchst du nicht!! Nur einen guten Doc!!

your_stella
08.02.2008, 17:00
Da mußt du einhaken, das ist der Knackpunkt.
Google dich schlau oder schau in den diversen Threads hier um, du wirst staunen, was dabei rauskommt.

Bleib stark!!! Die Zigarette brauchst du nicht!! Nur einen guten Doc!!

Vielen Dank simplemind! Die Zigarette kriegt mich auch nicht wieder und beim doc war ich heut schon....mal sehn was er am Montag sagt, wenn ich den Befund der Blutuntersuchung vorliegt.
Na ja, kann ja Zufall sein, dass die Schilddrüse gleichzeitig mit dem Ende der Zigaretten angefangen hat verrückt zu spielen, aber dass Zigaretten so quasi allergische Reaktionen im Körper dämpfen haben mir mir schon mehrere Leute unabhängig voneinander erzählt.

Simplemind66
08.02.2008, 17:21
Jo, genauso ist es.

Ich hatte grad nen Riesenhorn vor der Stirn...ursprünglich nur eine jahrealte kleine Erhebung die sich entzündet hat.

Warts ab und keep cool....

Habnur2haende
08.02.2008, 18:34
Hy Stella

Ich bin seit Ende November nichtrauchender Raucher !
Tja, 8 kg zugenommen hab ich schon- lebe aber ganz gut damit-und an manchen Stellen will ich die Kilos gar nicht missen :zwinker:

Ich friere nicht mehr und nachts schmeisse ich mein Bettdeck runter.(positiv- Heizkosten werden gesenkt)

Tja und nun...seufz... es heisst man bekäme eine schöne, bessere Haut . Irgendwie hat meine Haut davon noch nichts gehört :ooooh:
nööö,... ich hab Pickels ... und nicht so kleine, feine,... neeee... so riesenhafte Monsterpickels ! Einen ekligen Geschmack im Mund, den mir bisher auch kein Doc erklären, geschweige helfen konnte.

Aber: ich fühle mich sau-wohl . Rieche und schmecke viel besser. kann trotz jahrelanger Sportabstinenz noch durchhalten (15 min. laufen find ich irre für den Anfang) Mit rauch hätte ich höchstens 5 min. geschafft, und das wie eine Dampflok .

Gut, dass du zum Doc gegangen bist.
Bei meinem Mann hat auch der Kram nach Rauchstop angefangen. Aber der Doc konnte nix finden- alle Werte klasse.
Ist auch sch.... , wenn man da Hoffnung reinsetzt.
Bei ihm kommt der Schei* vom Rücken- das wollte er aber nicht glauben. Nun geht er den Kram an !!

Ganz dolle gute Besserung, und halte durch

sonnige Grüsse 2Hände

Inaktiver User
10.02.2008, 12:48
Hi,

ich glaube hier bin ich richtig, habe am 05.02.08 gegen 12:00 mittags :freches grinsen: mal wieder aufgehört zu rauchen und will jetzt auch nicht mehr anfangen. Ich glaube für meine Schilddrüse, der es eigentlich gut tun soll, ist es grad zu viel Stress, aber da muss sie durch. Ehrlich gesagt, habe ich schon nachmittags viel besser gerochen... allerdings viel mir das in einem öffentlichen Verkehrsmittel auf. :knatsch: :smile:
Also ich bin kollosal durch'n Wind und warte auf Besserung.

@your_stella :blumengabe:
Meine Schilddrüsenunterfunktion stellte man nach Beginn der Wechseljahre fest. Ich habe dann im vergangenen Jahr auch schon mal aufgehört zu rauchen, allerdings wieder angefangen, da es ewig dauerte bis ich schilddrüsenmäßig richtig eingestellt war, was ich bis heute noch nicht bin, aber auf einem guten Weg - hoffe ich.
Was die Schilddrüse betrifft, ist es wirklich wichtig sich selbst zu informieren und auszuprobieren, welche Dosis die richtige für dich ist.

In meinem Kopf scheint alles etwas matschig zu sein, seit ich nicht mehr rauche und ich warte sehnsüchtig darauf, dass die nächsten 14 Tage schnell vergehen, damit Besserung eintritt.

LG und schönen :Sonne: Sonntag
sonnen_schein :blumengabe:

your_stella
10.02.2008, 23:16
Ich dank euch allen für die Antworten!
Dass meine Probleme, wie Herzrasen, Unruhe, uws. mit der Schilddrüse zusammenhängen könnten, da bin ich eher zufällig drauf gekommen. Eigenartig ist nur dass das nur eines der Probleme ist, dass sich nach der letzten Zigarette eingestellt hat.

Morgen Mittag krieg ich den ersten Befund und hoff auf was Eindeutiges, das mit Medikament in Griff zu bekommen ist.

Ich hab nach einem 4-stündigen Raucherseminar aufgehört zu rauchen. Aber eben sind - jetzt mal abgesehen von Geldersparnis und besserer Luft - die positiven Dinge was Wohlbefinden betrifft leider nicht eingetreten. Na ja, vielleicht kommts ja noch, wenn meine Schildrüse nicht mehr verrückt spielt.

Inaktiver User
12.02.2008, 15:29
Liebe Stella,

das wäre doch auch ein Wunder, ich sage mir immer, wenn es mir schlecht geht... das ist der Entzug und wenn man bedenkt was die Zigarettenindustrie uns da sonst noch so alles mitihalieren lies, ist es keine Wunder, dass es etwas länger dauert.

Viel Glück für deinen Befund! :blumengabe:

LG

sonnenschein38
12.02.2008, 19:30
Hallo,
also das mit dem Zahnfleischbluten habe ich gerade heute gelesen.....
Rauchen fördert ja Parodontose...und viele Leute bekommen Zahlfleischbluten, nachdem sie mit dem Rauchen aufhören...Warum??? Rauchen verengt die Blutgefäse...und das hat kein Zahlfleischbluten zugelassen...
Habe auch gedacht...naaaaaaa klasse:ooooh: !!!

LG

schallundrauch
15.02.2008, 10:36
Oh je, das klingt alles nicht schön, aber Wunder kann man in dem Fall sicher nicht erwarten - warum soll alles innerhalb kürzester Zeit super sein, wenn man seinem Körper jahrelang (oder gar Jahrzehnte) etwas Schädliches zugefügt hat. Es dauert alles seine Zeit, vor allem bis sich der Körper auf die neue Situation eingestellt hat! viele reagieren wahrscheinlich auch "falsch", weil sie denken "mensch, ich hab doch aufgehört. Was denn noch?" Also haltet weiter durch.
@your_stella: Hab die Diskussion hier im Stillen mitverfolgt - hoffe, dein Befund hilft dir weiter :blumengabe:

your_stella
19.02.2008, 08:44
Hi und danke fürs Zuhören,

Befund war nicht wie erwartet Überfunktion sondern Unterfunktion, und das muss jetzt erst mal im Krankenhaus ambulant abgeklärt werden.

Nein, wieder anzufangen mit Rauchen hab ich absolut nicht vor, auch wenn mich diese Nebenerscheinungen und auch die 5 kg, die ich zugenommen hab, schon ein bissl stören. Aber wichtiger ist mir: NIE MEHR NACH RAUCH STINKEN und auch nicht 120 Euro im Monat verblasen.
Mit Sport ist im Moment auch nicht soviel. Mir ist grad beim Skifahren mein Kreuzbank am Knie gerissen und da heissts jetzt jeden Tag eisern trainieren.
Liebe Grüße an die Sonnenscheins und alle anderen.

Inaktiver User
19.02.2008, 20:14
Hallo,
wollte einfach nur mal sagen:
Ich rauche auch seit 8 Mon. nicht mehr, habe 3 Kg zugenommen und meine Schuppenflechte hat sich Anfangs sehr arg verschlimmert :ooooh: nach ärztlicher Meinung hätte sie sich wesentlich bessen müssen - aber ich habe geblüht wie nie zuvor :knatsch:

Jetzt erst fängt es langsam an, sich zu bessern.

Vergiss nicht, du hast deinem Körper über Jahrzehnte Gift zugeführt, du kannst nicht erwarten, dass dieses Gift in ein paar Monaten raus ist und du ein kerngesunder Mensch auf einmal bist. Ganz im Gegenteil, jetzt kommt erst einmal raus, was das Nikotin, Teer u.a. Stoffe unterdrückt haben.

Halte durch und fang nicht das Rauchen wieder an :blumengabe:

Inaktiver User
19.02.2008, 22:52
Hi und danke fürs Zuhören,

Befund war nicht wie erwartet Überfunktion sondern Unterfunktion, und das muss jetzt erst mal im Krankenhaus ambulant abgeklärt werden.

Nein, wieder anzufangen mit Rauchen hab ich absolut nicht vor, auch wenn mich diese Nebenerscheinungen und auch die 5 kg, die ich zugenommen hab, schon ein bissl stören. Aber wichtiger ist mir: NIE MEHR NACH RAUCH STINKEN und auch nicht 120 Euro im Monat verblasen.
Mit Sport ist im Moment auch nicht soviel. Mir ist grad beim Skifahren mein Kreuzbank am Knie gerissen und da heissts jetzt jeden Tag eisern trainieren.
Liebe Grüße an die Sonnenscheins und alle anderen.


Wenn deine Unterfunktion behandelt wird, gehen auch die 5kg runter.

Viel Erfolg und Geduld bei der Schildi-Behandlung. :blumengabe:

steinbock63
20.02.2008, 01:45
also ihr macht mir nicht gerade hoffnung - ich rauch seit dem 6.2.2008 nicht mehr, ein klacks im vergleich zu euch. ich hatte nach dem ersten tag einen starken schnupfen, der gottseidank wieder vorbei ist (hatte angst, ist ne allergie), und seit einigen tagen bläschen auf der zunge - die nicht weg gehen. was kommt denn noch alles, wenn das scheiß nikotin nicht mehr für die abtötung irgendwelcher anderer krankheiten etc. sorgt? das baut nicht gerade auf, um durchzuhalten.

your_stella
20.02.2008, 07:46
also ihr macht mir nicht gerade hoffnung - ich rauch seit dem 6.2.2008 nicht mehr, ein klacks im vergleich zu euch. ich hatte nach dem ersten tag einen starken schnupfen, der gottseidank wieder vorbei ist (hatte angst, ist ne allergie), und seit einigen tagen bläschen auf der zunge - die nicht weg gehen. was kommt denn noch alles, wenn das scheiß nikotin nicht mehr für die abtötung irgendwelcher anderer krankheiten etc. sorgt? das baut nicht gerade auf, um durchzuhalten.

Hallo Steinbock,

doch doch, unbedingt durchhalten. Ich hab inzwischen auch mit einer Homöopathin geredet. Das Rauchen dämpft anscheinend alle Körperreaktionen und auch den Ausbruch von Allergien. Aber das pendelt sich wieder ein....natürlich nicht nach einigen Wochen.
Ich hab hier geschrieben, weil ich wissen wollte, ob es anderen auch so geht....anscheinend bin ich da keine Ausnahme.

Was die Bläschen angeht, das ist herpes und ich kann dir da was sehr gutes empfehlen: herviros
Das betäubt auch gleichzeitig. Hat mir mein Zahnarzt empfohlen.

Alles gute und durchhalten!

Shiva59
20.02.2008, 09:59
also ihr macht mir nicht gerade hoffnung - ich rauch seit dem 6.2.2008 nicht mehr, ein klacks im vergleich zu euch. ich hatte nach dem ersten tag einen starken schnupfen, der gottseidank wieder vorbei ist (hatte angst, ist ne allergie), und seit einigen tagen bläschen auf der zunge - die nicht weg gehen. was kommt denn noch alles, wenn das scheiß nikotin nicht mehr für die abtötung irgendwelcher anderer krankheiten etc. sorgt? das baut nicht gerade auf, um durchzuhalten.


Hi steinbock :blumengabe:

halt nur durch, es wird besser.

Ich hatte auch Bläschen auf der Zunge, bzw.an der Zungenspitze. Hat mich ganz verrückt gemacht :knatsch:

Dann waren sie ein paar Tage weg und kamen dann nochmal:nudelholz:

aber jetzt ist schon über eine Woche Ruhe :Sonne:

Wir haben unsere Körper halt ziemlich lange geschunden mit dem Nikotin und den ganzen anderen Giften, es dauert einfach, bis das alles ganz gut wird.

Lasst uns gnädig mit uns sein und geduldig - wir schaffen das alle :fluestertuete:

oooooooooommmmmmmmmmmmmmmm :entspann:

Habnur2haende
20.02.2008, 19:32
@ shiva
Heeeelp

dann gib mir mal n sack geduld--aber möglichst flott bitteschön


auch bei Tag 83 ist meine Wampe immer noch da...grrrrr
aba die pubertätspickel haben endlich platz gemacht für haut... :-D

Shiva59
20.02.2008, 21:58
@ shiva
Heeeelp

dann gib mir mal n sack geduld--aber möglichst flott bitteschön


auch bei Tag 83 ist meine Wampe immer noch da...grrrrr
aba die pubertätspickel haben endlich platz gemacht für haut... :-D


Huhuuuuuuu 2hände :Sonne:

hier - sack Geduld zu dir schmeiß, und hier vorsichtshalber, gleich nochmal einen und ein Blümchen dazu :blumengabe:

und dann noch ein ooooooooooooommmmmmmmm :entspann:

Übrigens, meine Haut ist auch noch net so toll, wie ich mir das nach 43 Tagen vorgestellt hätte. Beruhigt mich zu wissen, dass es noch besser werden kann :smile:

Und die Wampe kriegen wir schon auch noch in Griff, wär doch gelacht, oder :engel:

Lieben Gruß :blumengabe:

Habnur2haende
24.02.2008, 15:13
Huhuuuuuuu 2hände :Sonne:

hier - sack Geduld zu dir schmeiß, und hier vorsichtshalber, gleich nochmal einen und ein Blümchen dazu :blumengabe:

is angekommen...danke :in den arm nehmen:

und dann noch ein ooooooooooooommmmmmmmm :entspann:

und der auch....:liebe:

Übrigens, meine Haut ist auch noch net so toll, wie ich mir das nach 43 Tagen vorgestellt hätte. Beruhigt mich zu wissen, dass es noch besser werden kann :smile:

Und die Wampe kriegen wir schon auch noch in Griff, wär doch gelacht, oder :engel:

die etage da drüber hat ja ch dementsprechend zugelegt :zwinker:

Lieben Gruß :blumengabe:


Wir haben hier schon Frühling...:zwinker:
draussen auch...:freches grinsen:

in den letzten tagen ist mir das Nichtmehrrauchen wirklich schwer gefallen. Aber ich weiss ja, das es durch Nikotin auch nicht anders wird, bin dadurch dann nur benebelter.

Nun kämpfe ich wieder wie zu Anfangszeiten, Tag für Tag.
Entweder liegt das an unserer Psyche (hier zu haus ) oder es ist dieser angekündigte Zeitraum um den 90. Tag.
keine Ahnung - aber ich will eisern bleiben !!!

Ganz liebe Grüsse ins Bayernländle...:jubel:

2 Hände

Neuanfang
24.02.2008, 18:59
Hallo,

ich rauche jetzt seit rund einem Jahr nicht mehr. Was mich regelrecht schockte, aber positiv: dass mein vorher doch starker Raucherhusten sofort weg war. Komisch, oder? Dafür kippt meine Stimme seit einem Jahr immer mal wieder :wie?:. Aber damit kann ich leben.

Zugenommen habe ich erst nur drei Kilo, dann aber leider weiter. Inzwischen sind es neun. Ich hasse es :niedergeschmettert:. Hatte aber schon auch andere Gründe. Mein Leben wurde etwas unstet. Ich kochte unregelmäßig und zu viel :knatsch:. Dann diese plötzliche Vorliebe für Sahnesaucen, na ja.

Wieder rauchen würde ich trotzdem nicht mehr. Ich finde den Gestank unangenehm und ich mag es meinem Körper nicht mehr antun.


Neuanfang

Shiva59
25.02.2008, 11:46
Wir haben hier schon Frühling...:zwinker:
draussen auch...:freches grinsen:

in den letzten tagen ist mir das Nichtmehrrauchen wirklich schwer gefallen. Aber ich weiss ja, das es durch Nikotin auch nicht anders wird, bin dadurch dann nur benebelter.

Nun kämpfe ich wieder wie zu Anfangszeiten, Tag für Tag.
Entweder liegt das an unserer Psyche (hier zu haus ) oder es ist dieser angekündigte Zeitraum um den 90. Tag.
keine Ahnung - aber ich will eisern bleiben !!!

Ganz liebe Grüsse ins Bayernländle...:jubel:

2 Hände


Hi 2 Hände :Sonne:

Hier ist auch schon total warm und schön, alle möglichen Blümchen spitzeln schon raus.

Hm, mit dem 90. Tag könnte was dran sein, ich hab schon 2 mal nach ca. 3 Monaten wieder angefangen.
Naja, diesmal bin ich gewappnet und hoffe, ich schaff das.

Hatte es die Tage auch mal schwer, da hat es mich den ganzen Tag geplagt. Ich hab mir dann gebetsmühlenartig vorgesagt:

Wenn ich jetzt eine rauche, hab ich nicht nur jetzt Schmacht, sondern danach wieder und noch schlimmer, und dann wieder ständig nach jeder weiteren Zigi, die ja nicht ausbleiben.

So hab ich mich durch den Tag gehangelt und es geschafft. Vielleicht hilft es dir ja auch ein bissl.


Liebe Grüße - und halt durch

:in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen:

von
Shiva :blumengabe:

Shiva59
25.02.2008, 11:49
Hallo,

ich rauche jetzt seit rund einem Jahr nicht mehr. Was mich regelrecht schockte, aber positiv: dass mein vorher doch starker Raucherhusten sofort weg war. Komisch, oder? Dafür kippt meine Stimme seit einem Jahr immer mal wieder :wie?:. Aber damit kann ich leben.

Zugenommen habe ich erst nur drei Kilo, dann aber leider weiter. Inzwischen sind es neun. Ich hasse es :niedergeschmettert:. Hatte aber schon auch andere Gründe. Mein Leben wurde etwas unstet. Ich kochte unregelmäßig und zu viel :knatsch:. Dann diese plötzliche Vorliebe für Sahnesaucen, na ja.

Wieder rauchen würde ich trotzdem nicht mehr. Ich finde den Gestank unangenehm und ich mag es meinem Körper nicht mehr antun.


Neuanfang


Hallo Neuanfang,

und hast du manchmal noch Lust auf ne Zigarette ?


Schöne Grüße
Shiva

Neuanfang
25.02.2008, 12:16
Hallo Shiva,

ja, aber überhaupt nicht mehr so wie am Anfang. Das hatte ja was von Liebeskummer: immer nur an eine Zigarette gedacht.

Dass ich derzeit mit einer Raucherin zusammenwohne, hat übrigens auch keinen Rückfall gebracht. Die ersten Tage habe ich ab und an eine mitgepafft. Machte gar keinen Spaß, also ließ ich auch das.

Grüße,


Neuanfang

Simplemind66
25.02.2008, 14:35
Ich hab jetzt auch die 6 Wochen um...bin mörderstolz auch wenn ich ne Krücke brauchte.

Ich habe komischerweise immer noch jeden Dienstag eine Gier nach Nikotin, es ist unglaublich.Meine Freundin hat mir nun Heuzigaretten aus Polen oder so geschenkt....uralt und nicht rauchbar....nach dem ersten Zug muß ich so erbärmlich husten...dann weiß ich wieder,warum ich nicht mehr rauchen wollte.


Schon komisch....

Inaktiver User
25.02.2008, 16:31
hallo @ all,

morgen vollende ich meine dritte woche und ich glaube wirklich, es wird so langsam besser... bin die ganzen "flöhe" los, ich litt unter juckreiz, pickel usw.. ich will jedenfalls hoffen, dass es so ist. diesmal habe ich schon früh probleme mit dem passiv rauchen gehabt, früher hätte ich noch monate in den kneipen, oder bei anderen rauchern inhalieren können.

ich drücke euch und mir die daumen, dass wir es schaffen. :blumengabe:

lg sonnen_schein

Fussl
25.02.2008, 17:45
*drückdaumen* .......I H R SCHAFFT DAS !!!!

Ich bin jetzt fast 1 Jahr rauchfrau *klopfaufholz*, habe 5 Kilo ABGENOMMEN, bin zum Sportfreak rotiert (ich wollte ja nicht zunehmen :freches grinsen:) und kann nur sagen: DURCHHALTEN! WEITERMACHEN NICHT AUFGEBEN! ES LOHNT SICH!!!!

Ich kann sogar gelegentlich eine paffen, ohne dass es mir was ausmacht oder ich Lust auf mehr bekomme. Im Gegenteil. Das reicht dann wieder für´s erste.

Ich glaub an euch!!!

Neuanfang
25.02.2008, 18:19
Das mit dem Sport wäre ein gutes Gegenmittel! Da habe ich auch schon dran gedacht. Bis auf bewusst längere Fußmärsche wurde allerdings bislang nichts draus. Inneren Schweinehund nicht besiegt und so...

Neuanfang

Simplemind66
25.02.2008, 18:57
Ich hab bisher auch nur den Umstieg aufs Fahrrad geschafft..ständig Quält mich was neues: erst wars der Rücken, jetzt hab ich mir die Schulter/Nackenpartie entzündet....bääh.

Meine Dienstagsmordlust.....morgen wäre es soweit...mal sehen.

Aber ohne rauchen ists einfach schöner....und streßfreier.

Neuanfang
25.02.2008, 19:11
Immer Dienstags?
Was steckt denn da für ein Ritual/Gewohnheit dahinter? :smirksmile:


Neuanfang

Simplemind66
25.02.2008, 19:52
Öhm, wenn ich das wüßte.....*grübel*.....ist aber eigendlich auch wurscht, solange das Ritual funzt, solls egal sein,oer?

Habnur2haende
25.02.2008, 19:53
Muss kein Ritual sein, war bei mir genauso 6-7 lange Wochen.
irgendwann war es einfach vorbei....

Simple...halte trotzdem durch. Auch wenn es heißt: raucher leben gesünder ! da fragt man sich: stimmt dat? dat kann doch nicht, mit nikotin hatte ich nix und nun ????

Das ganze Gift kommt nun raus, egal wo und wie! oder unser Kopf ist mittlerweile so klar, dass wir Alarmsignale viel schneller realisieren. Da bin ich mir noch nicht im klaren drüber.

ich mach jetzt seit 3 Wochen ganz regelmäßig Krafttraining und dabei ein wenig Ausdauer. Tut gut sich so Auszupowern... .

Mädelz, wir schaffen das !!! Wir sind stur !

Simplemind66
25.02.2008, 19:55
`türlich schaffen wir das!

Ich hab ja auch schon meine neuen walking Schuhe da stehen und ich brenne drauf sie endlich zu testen.....aber so ist das keine gute Idee...sacht der Doc,der mich grad täglich "infiltriert"...und das wo ich so eine Memme bin....*jammer*

verwachsene24
07.03.2008, 10:10
Oh je, das klingt alles nicht schön, aber Wunder kann man in dem Fall sicher nicht erwarten - warum soll alles innerhalb kürzester Zeit super sein, wenn man seinem Körper jahrelang (oder gar Jahrzehnte) etwas Schädliches zugefügt hat. Es dauert alles seine Zeit, vor allem bis sich der Körper auf die neue Situation eingestellt hat! viele reagieren wahrscheinlich auch "falsch", weil sie denken "mensch, ich hab doch aufgehört. Was denn noch?" Also haltet weiter durch.
@your_stella: Hab die Diskussion hier im Stillen mitverfolgt - hoffe, dein Befund hilft dir weiter :blumengabe:
Hey, habe vor 2,5 Jahren das 8te mal aufgehört über Hynose und das war ein voller Erfolg. ich hatte am Anfang nicht soviel Schwierigkeiten mit der Sucht auf einer Zigi. Sondern Heisshunger auf was Süsses das hat mich erst wohl gut abgelenkt. Doch auf die dauer ging das natürlich nicht, also habe ich mit Stevia dagegen gehalten und das hat geholfen. Pickel,Heisshunger, Wutausbrüche, Zittern, mein Atem Stank, hatte Paradontose, habe Astma das geht so langsam wieder weg, hatte ja auch 40 Zigis geraucht am Tag. Die Kondition kommt langsam wieder. Gruss verwachsene24
Ps: Haltet durch es loht sich !!!!

Billchen
13.03.2008, 18:36
Hallo,

keiner muss sich schämen, wenn es mal nicht so toll läuft. Auch wenn man meint, nach einigen Wochen das Gröbste hinter sich zu haben, vor einem Rückfall ist leider keiner gefeit.

Als ich aufgehört habe zu rauchen, dachte ich häufiger, dass ich es vielleicht nicht durchhalten werde. Und auch heute noch bin ich mir nicht 100% sicher, dass es keinen Rückfall mehr gibt. Und das obwohl ich schon sooo lange rauchfrei bin. Immer noch gibt es Situationen, in denen plötzlich ein gewisses Verlangen wieder auftaucht. Ich habe viel Zeit gebraucht, um zu lernen, damit richtig umzugehen. Bis jetzt klappt das sehr gut und ich wünsche mir sehr, dass das immer so bleibt.

Das Aufhören selbst war bei mir eigentlich eher einfach, aber die Umstellung im Kopf, die hat schon eine ganze Weile länger gebraucht. Neben dem Nichtraucherkurs hat mir damals auch die neue Erfahrung mit Sport sehr geholfen. Alleine zu merken, wie man immer fitter und schneller wird, das war schon sehr motivierend und hat mich über manche Schmachtattacke gerettet.

Ich wünsche Euch allen viel viel Glück beim Aufhören und vor allem Durchhalten

Billchen

Kuschelig
29.03.2008, 14:20
Ich habe jetzt 6 Tage nicht geraucht und gestern und heute ist es echt ätzend.
Da waren die ersten Tage ja total angenehm.

Ist es noch jemanden so ergangen?
Ich muss meinen Schweinehund seit gestern echt sehr massiv ignorieren, hatte eben schon fast aufgegeben.

Morgen ist die erste Woche rum - da wäre es doch echt total blöd.
Frau will doch wenigstens wissen, was sich so verändert!

Ansonsten kann ich über keinerlei Veränderungen, außer einer totalen Müdigkeit berichten.
Allerdings hatte ich auch keine (bewussten) Einschränkungen gesundheitlicher Art durch das Rauchen.

Shiva59
29.03.2008, 18:58
Ich habe jetzt 6 Tage nicht geraucht und gestern und heute ist es echt ätzend.
Da waren die ersten Tage ja total angenehm.

Ist es noch jemanden so ergangen?
Ich muss meinen Schweinehund seit gestern echt sehr massiv ignorieren, hatte eben schon fast aufgegeben.

Morgen ist die erste Woche rum - da wäre es doch echt total blöd.
Frau will doch wenigstens wissen, was sich so verändert!

Ansonsten kann ich über keinerlei Veränderungen, außer einer totalen Müdigkeit berichten.
Allerdings hatte ich auch keine (bewussten) Einschränkungen gesundheitlicher Art durch das Rauchen.


Hallo Kuschelig,

das ist normal. Es werden immer wieder ätzende Tage kommen, aber die gehen vorbei. Man muss nur stur bleiben.

Müde war ich auch eine zeitlang sehr.

Wenn du Unterstützung möchtest, könntest du mal bei www.rauchfrei-online.de vorbeischauen. Das ist kostenlos und wirklich klasse.

Ich bin seit gut 80 Tagen rauchfrei und ohne das Lesen und Schreiben in rauchfrei-online hätte ich es wahrscheinlich nicht
geschafft.

Ach ja, was ich mir immer sage: wenn ich WIRKLICH rauchen wöllte, könnte ich das tun - ABER ICH WILL JA GAR NICHT !!!

Viel Kraft und Sturheit
wünscht dir von Herzen
Shiva :blumengabe:

Kuschelig
31.03.2008, 18:27
Hallo Shiva,

vielen Dank für Deine nette Antwort.
Habe das am Samstag nicht mehr gelesen - leider...
Habe mir dann um acht ne Schachtel geholt, den Abend über 4 geraucht und dann die Packung wieder weggeworfen.
Schön blöd, aber ich konnte irgendwie an dem Tag da nicht mehr gegen an.

Seit dem noch nicht wieder geraucht und auch wieder überhaupt keine Probleme! Jetzt also wieder Tag 2.
Werde mich jetzt besser auf diese Attacken vorbereiten (hoffe mir fällt etwas ein). Ich hatte mit dieser Heftigkeit am sechsten Tag nicht mehr gerechnet.
Ansonsten fange ich jetzt langsam an zu blühen...
Aber irgendwie freut man sich ja auch, dass etwas passiert.

Rauchfrei online habe ich bereits gefunden - vielen Dank für den Hinweis. Hilft auf jeden Fall, obwohl ich den Aufbau des Forums dort sehr gewöhnungsbedürftig finde.
Nun bin ich eh nicht so der Vielschreiben, ich lese meistens mehr.

Also,
mit neuem Mut,
Kuschelig

Habnur2haende
31.03.2008, 20:25
Hallo Kuschelig

stimmt, das Forum da ist sehr gewöhnungsbedürftig- eher offener Chat mit Speicherung...*g.
Haben dir die 4 Ziggis denn wenigstens geholfen ? Haben sie etwas geändert ? Ansonsten finde ich es einfach toll, dass du sofort an deinem Projekt weitergemacht hast !
Weiter so !
Schmachtattacken kommen auch noch nach 60 Tagen oder 100.
Aber längst nicht so dolle, wie am Anfang und auch wesentlich kürzer.
Schönen Abend noch und weiterhin STUR STUR STUR

2 Hände

Kuschelig
31.03.2008, 20:51
Vielen Dank 2 Hände!!

Geholfen haben Sie mir irgendwie schon - wäre wohl anders besser.
Aber das Wegschmeißen der Packung war gar kein Problem!
STUR ist wohl wirklich das einzig mögliche.

Nachher habe ich gedacht, ob ich nicht ausreichend motiviert bin.
Möchte aufhören, weil ich in diesem Jahr 40 werde.
Finde einfach, dass ich meinem Körper nun nicht mehr mit diesem zusätzlichen Dreck belasten möchte.
Habe allerdings nie direkte Beschwerden verspürt...
Obwohl, wenn man jetzt schon sieht, dass nach einer Woche die Haut aufblüht, ist das zwar nicht schön, aber natürlich auch ein Zeichen, dass da vorher etwas unterdrückt wurde.

Seufz,
vielleicht habe ich ja mit diesen 4 Ziggis noch nicht alles wieder so ganz rückgängig gemacht.
Aufhören kann man schließlich immer - man muss sich nur keine mehr anstecken...

Heute ist jedenfalls ein guter Tag und somit fängt morgen schon wieder Tag 3 an!

Kuschelig

Shiva59
01.04.2008, 11:05
Huhuuuuuuuuuu 2Hände :Sonne: :blumengabe:




Kuschelig,
ich drück dir die Daumen, du schaffst das :schild genau:

Liebe Grüße
Shiva :blumengabe:

Habnur2haende
01.04.2008, 13:10
Hy Shiva...freu....klappts noch ????:knicks:

Ansonsten nur für dich , liebes Kuschelkind:

Folgende Verbesserungen sollten Sie deshalb bereits kennen:

20 - 30 Minuten
Herzschlagfrequenz und Körpertemperatur werden wieder normal.

8 Stunden
Das Kohlenmonoxyd ist entsorgt.
Der Sauerstoffgehalt im Blut ist wieder normal.

1 Tag
Das Herzinfarktrisiko beginnt zu sinken.

2 Tage
Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich.

3 Tage
Lunge und Bronchien reinigen sich.
Flimmerhärchen werden wieder aktiv.
Abhusten mit Auswurf von Schadstoffen.

2 - 12 Wochen
Die Blutzirkulation verbessert sich.
Das Gehen fällt leichter.
Die Lungenfunktion verbessert sich.

3 Monate
Die Lungenkapazität hat sich um 30% verbessert.

siehste mal, ich hab die 40 jetzt 1 jahr und ein paar monate hinter mir, und werde erst so richtig aktiv.
So viel Energie wie im Moment (die ich hab) ist für meine Umwelt nur schwer zu ertragen.
das kommt, glaub es mir, meine Schmachtattacken waren ab 30 Tage fast weg, zwischen 70 und 90 gabs wieder welche und seitdem hab ich wieder Ruhe.
Ich habe diese Attacken aber auch zelebriert und voll registriert und immer wieder gesagt: Nein, ich WILL nicht. Tja, und eben sehr viel gegessen... alles auf einmal geht ebent nicht...
und nun soll ich eigentlich bügeln...hab aber gar keine Lust...
und nach dem Sport eben hab ich Hunger- will aber noch nicht- so lenke ich mich hier ab.

Und Sturheit ist wirklich die einzige Devise. Da darf man dann Stur wie ein Esel sein:ooooh: :liebe: :ooooh:

Kuschelig
01.04.2008, 16:36
Das ist ja nett -
ganz lieben Dank an die 2 Hände!! :blume:

Es ist ja auch wirklich verrückt, was man seinem Körper antut.
Quatsch: Angetan hat!!
Heute ist auch wieder ein guter Tag, fast überhaupt keine Probleme.
Was mir auch hilft, ist das gute Wetter.
Ich bin heute total motiviert und fühle mich sehr gut.
Habe mir auch total viel vorgenommen und bin deshalb auch nur kurz hier.
Vielen Dank noch einmal!

Apropos essen.... In meinem Haushalt gibt es nichts mehr, was irgendwie aus Schokolade ist. War natürlich wg. Ostern noch so einiges da... Knabbere aber auch einige Möhren jeden Tag - immerhin.

Kuschelig

Habnur2haende
01.04.2008, 20:32
schokolade ??? neee !!! chips sind noch kalorienreicher ;)

eigentlich müsstest du den obrigen text von rfo kennen, da hab ich ihn nämlich rauskopiert.

In welcher region bist du denn ??
Shiva und ich haben uns schon gesucht und konnten uns nicht finden. kein Wunder- sind einige Kilometers zwischen.

Und? Wie war es bis jetzt so ???
schon mal so richtig tief durchgeatmet ??

Kuschelig
03.04.2008, 17:58
Ok,
inzwischen Schokolade und Chips, aber:
TAG 4!!

Stur geblieben ohne diese furchtbaren Attacken.
Wenn man von meinen 4 Ziggis am Samstag absieht, sind es ja jetzt schon fast 2 Wochen. Da empfinde ich die Schmachtattacken als erheblich kürzer und "angenehmer".
Fühle mich aber auch tatsächlich schon etwas anders (besser??) und stelle fest, dass meine Motivation ständig steigt.

Also,
viel Gutes von mir,
viele Grüße in die Runde,
Kuschelig
(2 Hände: Bin im PLZ-Bereich 3, aber ich denke nicht, dass ich dieses Forum dort noch einmal aufsuche)

Kuschelig
13.04.2008, 18:27
Sende mal ein Update...

Habe 10 Tage geschafft und mir dann Donnerstag Abend ne Schachtel geholt... Total bescheuert... !!
Erklärungen meines Schweinehundes diesmal:
- Du fühlst Dich doch noch überhaupt nicht besser
- Du hast doch das Rauchen erfunden und willst jetzt "nur so" nicht mehr ??
- Du bist in keinster Weise stolz auf Deine 12 Tage und leidest doch nur so vor dich hin
- Du hast am Freitag das erste Blind Date Deines Lebens (und dann auch noch mit einem Raucher) dann rauchst Du doch sowieso
- usw...

Habe dann diese Schachtel genüßlich verqualmt, ABER: Mir auch noch keine neue wieder geholt (Samstag die letzte, bin also heute schon wieder Tag 1) UND habe mir jetzt eine neue Strategie überlegt: Ich werde einfach nicht mehr rauchen und ich werde das total geil finden! Und ich bin mir jetzt schon sicher, dass das klappt.
Genau erklären kann ich das nicht.

Aber vielleicht folgendes (deshalb auch in diesem Thread):
Ich habe mich nicht sofort besser gefühlt, als ich die 12 Tage nicht geraucht habe (und in der Woche davor waren es ja schon 6), aber ich fühle mich gestern Abend/heute tagsüber deutlich schlechter als in den Tagen davor!
Habe ein Kratzen und Druckgefühl im Rachen (habe ich in den 20 Raucherjahren nie gespürt) und hatte heute morgen leichtes Nasenbluten (auch noch nie gehabt).
Das gibt mir jetzt den echten Umkehrschluß und vor allem die Gewissheit, auf dem richtigen Weg zu sein. Denn so furchtbar schwer ist das Nichtmehrrauchen nicht, es ist nur das Nikotinmonster, das einem diese merkwürdigen Signale sendet.

Also,
ich bin mir sicher, dass ich meinen Weg zum Nichtraucher gefunden habe und hoffe, dass ich irgendwem mit diesem Geblubber helfen kann.

Kuschelig

Shiva59
14.04.2008, 19:08
Liebe Kuschelig,

viel Glück und Erfolg, drück dir
die Daumen :blumengabe:

Ich hab jetzt bald 100 Tage und es ist nach einer Krise in den
40ern gerade ganz leicht :Sonne:

Schöne Grüße
von
Shiva :blumengabe:

Kuschelig
15.04.2008, 11:19
Liebe Shiva!

Vielen Dank für Deinen Zuspruch und fürs Daumendrücken:blumengabe:

Es geht mir sehr gut, die Attacken sind ja nun bekannt und absolut "aushaltbar".
Ich fange auch an, mich über meinen Entschluß zu freuen und ein wenig stolz zu sein. Ich habe es bei den ersten Versuchen als großen Verlust empfunden, nicht mehr zu rauchen - das bringt einen ja nun überhaupt nicht weiter.

Also, vorsichtiger Optimismus mit steigender Freude macht sich breit!
Viele Grüße
Kuschelig

Habnur2haende
15.04.2008, 19:23
Hallo Ihr Lieben

Kuschel evtl hilft dir der Gedanke:
"so ein kleines, weißes, Giftding will dich im Griff haben ? "
"dieses kleine Stengelchen macht dich süchtig ???? "

Nein, da muss schon ein anderes Kaliber kommen !!!

Bin heute bei Tag 137 und mittlerweile denke ich fast gar nicht mehr an eine Piefe- sogar bei Zoff mit Pubertine nicht :ooooh: :Sonne:

Und wenn doch, dann sind es die alten Gewohnheiten wie z.b. nach dem Essen. Aber heute muss ich mich nicht mehr ablenken.
Nieee hätte ich geglaubt, dass es soo werden kann! und erst recht nicht, dass ich es so lange schaffe.
Hey- ich hab vor 28 Jahren angefangen- also länger geraucht wie nicht geraucht !
Und heute--- haaa die Welt ist schöön. Und nebenbei spare ich viel Geld (das ich aber schon anderwertig investiert hab)

Wenn du wirklich willst, dann schaffst du es auch.
Die Zigarette ändert an der Situation (in der du gerne sofort zugreifen würdest) ü b e r h a u p t nichts. Es bleibt alles beim alten- nur ärgerst du dich noch dazu über dich selber.

einen schönen abend noch..und stur bleiben :blumengabe:

alex2303
19.12.2012, 18:24
Seit Juni 2007 bin ich Nichtraucher, allerdings müßte ich lügen, wenn ich jetzt behauptete, dass ich glückliche Nichtraucherin bin.

Ja natürlich bin ich froh, dass ich es geschafft habe, meine Sucht zu besiegen und mich auch nicht mehr verführen zu lassen.
Aufgehört hab ich deshalb, weil's mir zu teuer geworden ist, weil ich nicht mehr stinken wollte und weil's mittlerweile einfach mühsam geworden ist, Raucher zu sein. Außerdem hatte ich mir mit Zigarette in der Hand noch nie gefallen. Das ist die Vorgeschichte und nun zu meinem eigentlichen Problem:

Seit ich nicht mehr rauche, hab ich 1. Zahnfleischbluten, 2. meine Haut, die schon seit Jahren auf bestimmte Dinge empfindlich reagiert ist seither so quasi im Kriegszustand mit mir, 3. Probleme mit der Schilddrüse
Das einzig Positive ist, dass ich beim Schwimmen mehr Ausdauer habe.
Bemerken möchte ich noch, dass ich über 30 Jahre so ca. 1 Schachtel am Tag geraucht habe.

Gibt es noch andere, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben? ja bin 26 jahre alt vor einem monat aufgehört zurauchen und habe kopschmerzen gehabt zittern müdigerzustand gestern war ich beim arzt blütbild hat gezeigt schildrusseunterfunktion wo komt das her?