PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : metabolic balance - bin total happy :o) !



oki07
04.02.2008, 10:43
hallo ihr lieben,
ich habe nun die ersten 14 tage metabolic balance hinter mir und bin total happy. jetzt sind schon 6 kg runter, fühle mich supi und habe in der zeit eine schwere erkältung das allererste mal seit jahren ohne antibiotika gemeistert.
wer hat auch erfahrungen gemacht und möchte sich austauschen ?
viele liebe grüße, oki07

Inaktiver User
05.02.2008, 11:06
super!
Erzähl doch mal ein bißchen auf was man da achten muß ?
Mein Fitnessstudio bietet das auch an, aber ich habe keine Lust so einen Kurs zu besuchen.
Würde mich über ein paar Tips freuen.
Gruß, sugarbabe

Inaktiver User
05.02.2008, 11:07
doppelt

Donna3
05.02.2008, 11:10
ich bekomme meinen plan wohl ende der woche oder nächste woche. werde mich dann noch mal melden.

maus1964
05.02.2008, 12:17
Hallo Oki07,

ich bin auch eine die metabolic seit einer Woche anwendet. Ich bin auch total begeistert.
lg karin

Inaktiver User
05.02.2008, 15:21
aber mehr wollt ihr wohl nicht verraten
-außer daß es ganz toll ist...???
merkwürdig!
da kriegt man ja schon wieder den Verdacht von subtiler Werbungsversuche...tztztz

Inaktiver User
05.02.2008, 15:23
was haste denn gemacht @Oki,
daß du 6 Kilo in 14 Tagen abgenommen hast ??,
das ist ja extrem viel und geht ja strenggenommen gar nicht, außer du läufst täglich einen Marathon......

Donna3
05.02.2008, 17:24
was haste denn gemacht @Oki,
daß du 6 Kilo in 14 Tagen abgenommen hast ??,
das ist ja extrem viel und geht ja strenggenommen gar nicht, außer du läufst täglich einen Marathon......

es gibt auch einen zweiten strang zu dem thema.

oki07
18.02.2008, 09:14
hallo ihr lieben,
sorry, daß ich mich so lange nicht gemeldet habe - habe ein paarmal hier reingeschaut und keiene beiträge gelesen und hatte nicht mehr mit antworten oder fragen gerechnet - freue mich ganz doll über das interesse an metabolic balance. eines möchte ich ganz klarstellen: ich mache hier keine werbung für das system sondern bin eine ganz normale "abnehmerin" :o) und freue mich eben so arg, daß ich sooooo großen erfolg damit habe, nachdem ich lange lange zeit fast alles ausprobiert habe, was auf dem markt zu finden war - aber das war immer ein auf und ab und ich hab mich nie richtig gesund gefühlt.
mittlerweile sind seit dem start 4 wochen vergangen, habe jetzt (stand heute) 9,8 kg abgenommen und könnte bäume ausreißen, fühle mich super gesund und habe null hunger (hatte ich sonst immer bei jeder art von diät oder ernährung) und habe eine ziemlich dolle angina das erste mal seit vielen jahren ohne antibiotika überstanden, vielleicht bin ich deshalb so euphorisch und von mb überzeugt. die ersten tage ist es schon sehr hart, aber der körper stellt sich so schnell auf die neue situation um, daß es richtig spaß macht und das bauchgefühl und die anzeige an der waage sprechen für sich. ich habe mir für die erste woche aus meiner zutatenliste einen speiseplan gemacht, damit ich nicht ins schleudern komme und weiß, was ich essen darf. maile den gerne auf wunsch zu. viele liebe grüße, claudi

Donna3
18.02.2008, 11:25
hallo ihr lieben,
sorry, daß ich mich so lange nicht gemeldet habe - habe ein paarmal hier reingeschaut und keiene beiträge gelesen und hatte nicht mehr mit antworten oder fragen gerechnet - freue mich ganz doll über das interesse an metabolic balance. eines möchte ich ganz klarstellen: ich mache hier keine werbung für das system sondern bin eine ganz normale "abnehmerin" :o) und freue mich eben so arg, daß ich sooooo großen erfolg damit habe, nachdem ich lange lange zeit fast alles ausprobiert habe, was auf dem markt zu finden war - aber das war immer ein auf und ab und ich hab mich nie richtig gesund gefühlt.
mittlerweile sind seit dem start 4 wochen vergangen, habe jetzt (stand heute) 9,8 kg abgenommen und könnte bäume ausreißen, fühle mich super gesund und habe null hunger (hatte ich sonst immer bei jeder art von diät oder ernährung) und habe eine ziemlich dolle angina das erste mal seit vielen jahren ohne antibiotika überstanden, vielleicht bin ich deshalb so euphorisch und von mb überzeugt. die ersten tage ist es schon sehr hart, aber der körper stellt sich so schnell auf die neue situation um, daß es richtig spaß macht und das bauchgefühl und die anzeige an der waage sprechen für sich. ich habe mir für die erste woche aus meiner zutatenliste einen speiseplan gemacht, damit ich nicht ins schleudern komme und weiß, was ich essen darf. maile den gerne auf wunsch zu. viele liebe grüße, claudi


ich habe in der ersten woche 3,3 kg abgenommen. hoffe es geht so weiter.
mit deinem speiseplan kann wohl kaum jemand was anfangen, weil doch jeder andere lebensmittel auf dem plan hat.

maus1964
18.02.2008, 12:10
Hallo Claudi,
super MB,ich schwärme auch davon. Nur bin ich etwas überrascht, daß du den Speiseplan weiter geben willst. Der MB Speiseplan ist doch speziell auf DICH abgestimmt und das heißt, wenn sich jemand nach DEINEM Plan ernährt auch schädlich sein kann. Wußtest du das nicht??

Karin

oki07
18.02.2008, 13:59
hallo maus und donna,
klar weiß ich, daß der speiseplan nur "für mich" funktioniert - sonst hätte ich das system irgendwie falsch verstanden. ich habe aber bei anderen foren speisepläne mit anderen "metabolikern" getauscht und dann nur die zutaten verändert (die eben zu mir gepasst haben). bringt einen dann oftmals auf neue ideen.

schön, daß ihr auch erfolg habt - würde mich freuen, weiter von euch zu hören.

lg, oki07

Inaktiver User
21.02.2008, 15:13
Das klingt ja so, als ob es mir bei meiner Kilo-Stagnation helfen könnte.

Darf ich mal fragen, was Ihr monatlich dafür ausgebt?

Liebe grüßle

RitaMae

Donna3
21.02.2008, 15:42
Das klingt ja so, als ob es mir bei meiner Kilo-Stagnation helfen könnte.

Darf ich mal fragen, was Ihr monatlich dafür ausgebt?

Liebe grüßle

RitaMae

bei mir sind einmalige kosten von 296,00 euro entstanden. das ist wohl für das genaue blutbild und die beratung. dafür nimmt sich der arzt zeit bei untersuchungen/einführung. und kannst jederzeit eine beraterin anrufen, wenn es um die ernährung geht.

ich bin heute frustriert. ich habe 500g zugenommen anstatt abgenommen. aber mein stoffwechsel liegt auch völlig am boden.

Inaktiver User
21.02.2008, 15:51
Donna,

Danke für die schnelle Antwort! Das hört sich echt reel an, werde mich mal in Berlin nach Beraterstellen umsehen.

Dir drück´ich die Daumen und HEY - 500 läppische Grämmchen: ist doch nüscht im Vergleich zu dem was schon runter ist bestimmt, oda?!

Grüßle

RM

Donna3
21.02.2008, 16:07
Donna,

Danke für die schnelle Antwort! Das hört sich echt reel an, werde mich mal in Berlin nach Beraterstellen umsehen.

Dir drück´ich die Daumen und HEY - 500 läppische Grämmchen: ist doch nüscht im Vergleich zu dem was schon runter ist bestimmt, oda?!

Grüßle

RM

so lange mache ich das ja noch nicht und wenn es rauf unter geht frustriet es mich doch. angeblich soll es wasser sein.

killerplautzi
26.02.2008, 10:39
Hallo guten Morgen,
gehe mit dem Gedanken schwanger MB zu machen. Meine Freundin hat damit im letzten Jahr viel abgenommen. Meine Motivation ist es überhaupt nicht viel (wenn überhaupt nur 5 kg) abzunehmen, sondern meine Fressattacken in den Griff zu kriegen. Bin wahrscheinlich essgestört. Halte mich den ganzen Tag zurück, ernähre ich eigentlich gesund, aber abends haue ich rein. Süßigkeiten, Brot, Wurst, Käse - alles was ich kriegen kann. Habe letzte Woche einen MB-Infoabend besucht und muss sagen, das Ganze hat mich schon beeindruckt. Meine Beraterin ist Ernährungsberaterin u. Krankenschwester und arbeitet bei einer Allgemeinmedizinerin. Es scheint, als lebt sie wirklich MB. Oder ist sie nur super geschult, um 350,- EUR!!!! zu verdienen. Ich erhoffe mir mit MB mehr Leistungsfähigkeit, falle nämlich (was ja auch logisch ist) wie ein Sack ins Bett. Meine Gedanken kreisen ständig ums Essen und ich renne ständig mit Schuldgefühlen in der Gegen herum. Zu meiner Person: ich bin eigentlich recht schmal, habe ein bisschen Bauch-, Po- und Oberschenkelfett. Ich mache ab und an mal Ausdauersport. Danach futtere ich abends nur noch mehr. So nach dem Motto man gönnt sich ja sonst nichts. Habe am nächsten Tag natürlich fürchterlich geblähten Bauch und kann oft nicht aufs Klöchen. Was meint Ihr? Kann es mit MB bei mir nur besser werden? Ist wahrscheinlich alles eine Frage der Selbstdisziplin...

Liebe Grüsse und ich freue mich auf viele Antworten
Killerplautzi

Donna3
26.02.2008, 11:05
Hallo guten Morgen,
gehe mit dem Gedanken schwanger MB zu machen. Meine Freundin hat damit im letzten Jahr viel abgenommen. Meine Motivation ist es überhaupt nicht viel (wenn überhaupt nur 5 kg) abzunehmen, sondern meine Fressattacken in den Griff zu kriegen. Bin wahrscheinlich essgestört. Halte mich den ganzen Tag zurück, ernähre ich eigentlich gesund, aber abends haue ich rein. Süßigkeiten, Brot, Wurst, Käse - alles was ich kriegen kann. Habe letzte Woche einen MB-Infoabend besucht und muss sagen, das Ganze hat mich schon beeindruckt. Meine Beraterin ist Ernährungsberaterin u. Krankenschwester und arbeitet bei einer Allgemeinmedizinerin. Es scheint, als lebt sie wirklich MB. Oder ist sie nur super geschult, um 350,- EUR!!!! zu verdienen. Ich erhoffe mir mit MB mehr Leistungsfähigkeit, falle nämlich (was ja auch logisch ist) wie ein Sack ins Bett. Meine Gedanken kreisen ständig ums Essen und ich renne ständig mit Schuldgefühlen in der Gegen herum. Zu meiner Person: ich bin eigentlich recht schmal, habe ein bisschen Bauch-, Po- und Oberschenkelfett. Ich mache ab und an mal Ausdauersport. Danach futtere ich abends nur noch mehr. So nach dem Motto man gönnt sich ja sonst nichts. Habe am nächsten Tag natürlich fürchterlich geblähten Bauch und kann oft nicht aufs Klöchen. Was meint Ihr? Kann es mit MB bei mir nur besser werden? Ist wahrscheinlich alles eine Frage der Selbstdisziplin...

Liebe Grüsse und ich freue mich auf viele Antworten
Killerplautzi

so ein starres gerüst, das von mb vorgegeben ist, hilft sehr sich zu disziplinieren. auch das geld, dass man zahlt will man ja nicht umsonst ausgegeben haben.

killerplautzi
26.02.2008, 12:42
Hallo,

habe noch Fragen zum Essen.

Ich beginne meine Mahlzeit mit 2-3 Löffeln Joghurts.
Danach esse ich etwas. Aber keinen Jogurt mehr. Danach
esse ich einen Apfel. Wäre das so ok? Dürfte ich in meiner
Mahlzeit ein anderes Jogurt essen? Ich kapier das nicht!

LG
Killerplautzi

Donna3
26.02.2008, 12:54
Hallo,

habe noch Fragen zum Essen.

Ich beginne meine Mahlzeit mit 2-3 Löffeln Joghurts.
Danach esse ich etwas. Aber keinen Jogurt mehr. Danach
esse ich einen Apfel. Wäre das so ok? Dürfte ich in meiner
Mahlzeit ein anderes Jogurt essen? Ich kapier das nicht!

LG
Killerplautzi

hast du denn einen plan von mb?

da steht doch genau drin, wie man was essen soll.

oki07
26.02.2008, 17:29
hallo ihr lieben,
ich wollte auch wieder ein lebenszeichen von mir geben, bei mir ist zwischenzeitlich auch einiges passiert und hat mich die letzten tage ziemlich lahmgelegt.
kurz zur erklärung: ich binleider ein absoluter supermoppel, habe durch 2 schwangerschaften und eine ziemlich schlimme blutvergiftung fast 50 kg zuviel auf den rippen gehabt und hab mich immer krank gefühlt, kenne jede art von freßattacken und diäten und hab mich in den letzten jahren immer krank und schrecklich gefühlt.

mittlerweile könnte ich bäumchen ausreißen, habe mich durch mb völlig entgiftet und jetzt sind es nach den 5 1/2 wochen fst 13 kg weniger. ich drück allen "metabolikern" alle daumen und freue mich, wieder von euch zu lesen.

Donna3
26.02.2008, 17:36
hallo ihr lieben,
ich wollte auch wieder ein lebenszeichen von mir geben, bei mir ist zwischenzeitlich auch einiges passiert und hat mich die letzten tage ziemlich lahmgelegt.
kurz zur erklärung: ich binleider ein absoluter supermoppel, habe durch 2 schwangerschaften und eine ziemlich schlimme blutvergiftung fast 50 kg zuviel auf den rippen gehabt und hab mich immer krank gefühlt, kenne jede art von freßattacken und diäten und hab mich in den letzten jahren immer krank und schrecklich gefühlt.

mittlerweile könnte ich bäumchen ausreißen, habe mich durch mb völlig entgiftet und jetzt sind es nach den 5 1/2 wochen fst 13 kg weniger. ich drück allen "metabolikern" alle daumen und freue mich, wieder von euch zu lesen.


das ist aber viel für die kurze zeit. super.

Ila
26.02.2008, 17:42
hört sich ja recht nett an. aber da müsste ich wohl doppelt kochen: für mich und den rest der fam.:knatsch: :knatsch: :knatsch: DAS würde mir überhaupt nicht gefallen!

Donna3
26.02.2008, 17:44
hört sich ja recht nett an. aber da müsste ich wohl doppelt kochen: für mich und den rest der fam.:knatsch: :knatsch: :knatsch: DAS würde mir überhaupt nicht gefallen!

bei den mengen gibt es nicht viel zu kochen:freches grinsen:

mir macht das nicht aus. ich koche in der woche immer was anders für göga und mich.
mann isst meist pasta und davon nehme ich fast beim zugucken zu.

Ila
26.02.2008, 17:51
zuaschaugn kann i ned...:knatsch: :freches grinsen:

Donna3
26.02.2008, 18:54
zuaschaugn kann i ned...:knatsch: :freches grinsen:

man kann alles, wenn man will:smirksmile:

killerplautzi
26.02.2008, 19:29
Nee ich habe noch keinen Plan. Wollte es nur mal für mein Verständnis wissen. Gehe erst nächste Woche zur Blutabnahme.
LG
Killerplautzi

oki07
27.02.2008, 10:36
hallo ihr lieben,
ich dachte auch, zuschauen geht überhaupt nicht und es stimmt: zum kochen gibts leider nicht sehr viel :o) - aber irgendwas passiert da im kopf und schaltet die bösen freßgelüste einfach aus. meine freundin hat mir gesagt, vielleicht hält mann ja auch nur alles ohne murren so tapfer durch, weils eben schon etwas teurer ist als die ülichen sachen, und wenn mann das geld schon investiert, will mann ja schließlich auch ein ergebnis :lachen: (was nix kostet, taugt bei uns im schwabenland auch nix !!!)

was auf jeden fall auch super wichtig ist, ist die trinkerei: auf meinem plan stehen jeden tag 4 liter wasser (pfui) und ich renn aufs klo wie blöd - den ganzen tag rauf /runter - nervt ganz schön - aber wenn ich das trinken vernachlässige passiert auf der waage gar nix - also schütte ich das zeug in mich rein.:freches grinsen:

lg an alle, oki

Inaktiver User
27.02.2008, 15:20
Hey Mädels, das klingt ja klasse,schreibt mehr davon ich bin richtig interessiert. Mein Lernspeck muss weg und ich lern auch grad wieder viel zu trinken schaffs bisher allderdigs nur auf 1,5 l am tag, 4v liter wow.

oki07
27.02.2008, 17:35
Hey Mädels, das klingt ja klasse,schreibt mehr davon ich bin richtig interessiert. Mein Lernspeck muss weg und ich lern auch grad wieder viel zu trinken schaffs bisher allderdigs nur auf 1,5 l am tag, 4v liter wow.

hallo angorafrosch,
das mit dem trinken ist superschwer, habe vor mb es auf ca. 0,5-1 l / tag geschafft und das meiste davon war garantiert kein mineralwasser oder tee :smirksmile: !

versuch dich mal selber zu treten und teil dir die trinkmenge auf - je 1 l für ca 3-4 stunden ist auf einmal gar nicht mehr so viel. bei weightwatchers haben wir gelernt, daß der körper pro 15 min. nur 250 ml wasser "verarbeiten" kann, d.h. wenn du mehr als diese menge in dieser zeit trinkst, hast du nix davon.

lg, oki07:zwinker: