PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angst vor Gewalt anderer Menschen



Inaktiver User
27.01.2008, 14:39
Hallo,
ich habe ständig Angst, dass mit jemand etwas tut. Ich wäre auch einmal fast verprügelt worden, seitdem habe ich diese Angstgedanken. Eigentlich bin ich sehr selbstbewusst aber wenn ich schon in eine Konfliktsituation mit jemandem komme, den ich nicht kenne/einschätzen kann und derjenige sehr aggressiv wird (ist mir beim Autofahren passiert) habe ich sofort extremen Verfolgungswahn. Ich denke immer, derjenige verfolgt mich jetzt, schlägt mich zusammen, ich kann nirgendwo mehr hingehen.
Wie soll ich diese Angst/Panik in den Griff bekommen?
Ich lese momentan das Buch "Sorge Dich nicht, lebe", es hilft ein wenig aber dennoch leide ich ständige unter Angst! Bitte helft mir.

BlauerHimmel
27.01.2008, 15:00
Hallo Leni,

lass dir helfen! Das, was du schreibst, klingt nach einer Angststörung, die in professionelle Hände gehört. Bitte such dir einen Psychotherapeuten (oder eine Therapeutin), dort wird dir geholfen!

Gruß
BlauerHimmel

crocus53
27.01.2008, 15:34
Ich denke auch, dass Dir ein Therapeut helfen kann. Es gibt da eine Methode mit Winke-Winke-Technik, wo die Augen schnell hin und her bewegt werden, Wenn man gleichzeitig an das Trauma denkt, verblasst dieses bislang so peinigende Bild oder der Gedanke dazu. Ich konnte eine traumatische Situation so in kürzester Zeit neutralisieren.

Inaktiver User
27.01.2008, 16:33
Danke, vielleicht sollte ich das wirklich machen. Wie kommt man denn an so einen Therpie Platz? Muss ich da erst zu meinem Hausarzt?

crocus53
27.01.2008, 19:33
Es kann Dir theoretisch jeder Arzt einen Therapiebedarf bescheinigen, außer vielleicht ein Röntgenfacharzt. Das wäre wohl eher absurd. HA ist schon ok.

Inaktiver User
28.01.2008, 20:14
ok, dann werde ich das Mal in Angriff nehmen

Nicole30
12.02.2008, 14:12
Liebe Leni99!

Ich bin nicht der Meinung, dass du ne Therapie brauchst. Ich verstehe dich total. Mir geht es auch wie dir. Ich bekomme schon Angst, wenn ich die Zeitungen lese, wie brutal Jugendliche zuschlagen usw. Ich bin in der U-Bahn schon mal belästigt geworden oder mir hatten auch schon Mädels Schläge angedroht. Ich finde es total schrecklich, wie brutal alles geworden ist. Man guckt nur mal zu lange jemanden an, schon fühlen sich Leute provoziert. Und dass macht mir richtig böse Angst. Aber es sind ja nicht alle so: Gestern abend bin ich von einer Freundin spät nach hause gekommen. Ich musste nen paar Stationen fahren, ich hatte schon nen bischen Bammel davor. Und plötzlich guckt ein Mann zu mir rüber und fragt mich warum ich so böse gucke. Man ich hatte mich total erschrocken, dass er mich angesprochen hatte. Mir gingen gleich alle Horrorschlagzeilen durch den Kopf: Frau überfallen und vergewaltigt usw......ich hatte auf einmal totale Angst vor diesem Mann. Er merkte es und sagte zu mir, ich brauche keine Angst vor ihm zu haben ! Und dann ist er ausgestiegen..Ende! Nix ist passiert. Er hat mir nichts getan! Fazit: Ich brauche keine Therapie oder so was. Heutzutage ist es normal, dass man Angst in der Bahn hat. Man darf diese Horrormeldungen nicht zu nah an sich ranlassen.
Liebe Grüße!
Nicole