PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bandnudeln korrekt essen



canislupa
17.01.2008, 19:30
Ich hätte mal eine Ess-Knigge-Frage:
Werden Bandnudeln gewickelt wie Spaghetti oder schneidet man sie mit dem Messer?
Danke im Voraus,C.

SupaWetta
17.01.2008, 19:32
wickeln statt schneiden, soweit ich weiß.

lgS

Lukulla
17.01.2008, 20:14
Bandnudeln würde ich mit der Gabel wickeln bzw. damit aufpieksen. Hält besser als Wickeln.

Inaktiver User
17.01.2008, 23:21
Wickeln natürlich!

Mit etwas Geschick geht das alles auch fleckenfrei bei weißer Bluse und Tomatensauce. Hat mich aber etliches an Übung gekostet :freches grinsen:

Und ganz nebenbei:
Unter waschechten Italienern ist die Variante mit Gabel und Löffel zur Hilfe völlig verpönt. Damit outet man sich quasi als Deutscher.
Sie essen ihre Spaghetti oder Bandnudeln nur mit der Gabel und es gelingt ihnen perfekt.

Lilith
17.01.2008, 23:33
Nudeln werden niiie geschnitten!

(Die Nudelteigplatten in der Lasagne 'mal ausgenommen.)



Unter waschechten Italienern [ . . . ]
Sie essen ihre Spaghetti oder Bandnudeln nur mit der Gabel und es gelingt ihnen perfekt.
DAS wüßte ich! :aetsch:

GuteLaune
22.01.2008, 09:59
Zum Nudelnessen sind mir Gabel und Löffel am liebsten. Und wenn man mich so als Deutsche erkennt - na und? Bin ich ja auch.
Wichtigste Regel für mich, wenn ich beim Italiener essen gehe und damit rechnen muss, mit Tomaten- oder ähnlichen Soßen konfrontiert zu werden: Niemals die neue weiße Bluse anziehen!

Murphys Gesetzt gibt es auch für diesen Fall: Je neue rund heller deine Kleidung ist, desto größer ist das Risiko, dass du dich mit Soße einsaust!:smirksmile:

Rotfuchs
27.01.2008, 22:30
Murphys Gesetzt gibt es auch für diesen Fall: Je neue rund heller deine Kleidung ist, desto größer ist das Risiko, dass du dich mit Soße einsaust
SO ist es.

Ich erinnere mich, dass weiße Blusen mit Rüschen am Ausschnitt hochmodern (und erbärmlich zu bügeln) waren. Immer, wenn ich sie trug, gab es in der Kantine irgendwas mit Tomatensoße.
IMMER!
Und immer ging es schief. :knatsch:

:freches grinsen:

Inaktiver User
27.01.2008, 22:54
Nudeln werden niiie geschnitten!

(Die Nudelteigplatten in der Lasagne 'mal ausgenommen.)


Hm, mir hat eine Italienerin gesagt: am Tellerrand wickeln oder schneiden! Sie meinte auch, Italiener kochen keine superlangen Spaghetti, sondern brechen sie in der Mitte durch, weil alles andere viel zu unpraktisch sei.

Inaktiver User
27.01.2008, 23:43
Hm, mir hat eine Italienerin gesagt: am Tellerrand wickeln oder schneiden! Sie meinte auch, Italiener kochen keine superlangen Spaghetti, sondern brechen sie in der Mitte durch, weil alles andere viel zu unpraktisch sei.
Im Allgemeinen essen wir in Italien alle Nudeln also auch Bandnudeln, wie Spaghetti, nur mit der Gabel. (klein geschnitten werden sie für kleine Kinder) Auch Lasagne. (Die wird mit der Gabel seitlich zerteilt.)
Da Bandnudeln normalerweise weicher kochen als Spaghetti, weil es Eiernudeln sind, lassen sie sich leichter aufrollen.

Der "Trick" sich weniger zu bekleckern besteht darin, die Portion auf der Gabel so klein wie möglich zu machen, damit man sie "gefahrloser" mit einmal in den Mund stecken kann. Das gelingt am besten, wenn man erst mit nur einem Gabelzinken sich nur eine Nudel auffädelt, dann etwas vom Rest des Tellers abhebt und dann entweder mit Hilfe eines Löffels, der in den Restaurants gereicht wird, oder am freien Tellerrand völlig auf die Gabel wickelt. Man erhält so eine "mundgerechte" Portion.
(Man bekleckert sich nämlich meist nicht beim Aufrollen, sondern mit den Nudelenden voller Sosse, die von der Gabel schlenkern, bevor man die in den Mund bekommt! :zwinker:
Ab und zu allein zu hause üben - dann klappt's im Restaurant besser :smirksmile:)

Es stimmt, dass die Hausfrauen die Spaghetti in der Mitte durchbrechen - weniger um sie besser essen zu können, als um sie besser in den Topf zu bekommen, der nicht immer so hoch oder so breit ist, dass sie in voller Länge vom Wasser bedeckt werden, wenn man sie hinein tut. Bei Bandnudeln ist das kein Problem - die sind entweder frisch und weich oder in Knäulen aufgewickelt...und bleiben deshalb lang.

Offen gestanden ist es ungewohnt, jemanden mit Messer und Gabel Nudeln essen zu sehen, aber in Italien würde trotzdem niemand Anstoß daran nehmen - besser mit dem Messer schneiden....als hineinschlürfen....:peinlich:

Gruß
Amorosa

P.S. Wie es diesbezüglich in Deutschland ist, kann ich nicht sagen. (Wie sieht es denn mit Kartoffeln aus - darf man die heute mit dem Messer schneiden, oder nur mit der Gabel teilen...?)

Rotfuchs
27.01.2008, 23:50
(Wie sieht es denn mit Kartoffeln aus - darf man die heute mit dem Messer schneiden, oder nur mit der Gabel teilen...?)

Sogar lt. Knigge darf man heute Kartoffeln schneiden. :smile:
Viele haben aber noch die alte Regel im Kopf und tun es nicht. Ich auch nicht, das ist aber einfach nur alte anerzogene Gewohnheit.

Man sollte es früher nicht tun, weil die Silberbestecke durch die Kartoffelstärke anliefen. Bei den heutigen Edelstahlbestecken ist das kein Thema mehr.

:blumengabe: