PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fasten ab 05.01.08 - Wer möchte mitmachen?



zaazaa
03.01.2008, 09:18
Hallo in die Runde!

Ich möchte ab Samstag, 5. Jänner 2008 eine Woche fasten.
Den Entlastungstag werde ich bereits am Freitag machen.

Hat jemand Lust mitzumachen?
Mit gegenseitiger Motivation geht's sicher leichter.

Liebe Grüsse
zaazaa

corst
03.01.2008, 18:22
Hallo, das mit dem Fasten finde ich supertoll. Wünsche Dir viel Erfolg. Habe mich auf Anfang März eingependelt, habe da eine Woche Urlaub und der Rest der Familie ist zur Schule und Arbeiten.Kann ich wenigsten tagsüber mich dem Fasten hingeben.

Nolita
04.01.2008, 11:51
Viel Erfolg, wünsche ich dir.

Ich faste während der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostersonntag. Im letzten Jahr ist es mir realtiv leicht gefallen.

rofl
04.01.2008, 16:04
leider kein fasten für mich dieses jahr (schwanger), aber ich wünsche dir viel viel spaß dabei!

zaazaa
04.01.2008, 16:49
Herzlichen Dank euch dreien für die Ermunterungen.

@ rofl
das ist ja toll, da kannste gerne auf fasten verzichten.

@ corst
Urlaub ist schon besser als neben der Arbeit. Darum beginne ich auch so richtig erst mogen (heute Entlastungstag).
Ich habe allerdings schon öfter mal gefastet und weiss, dass mein Körper dabei normalerweise total brav ist.
Lediglich ein wenig wärmer brauche ich es als sonst und ein wenig mehr Schlaf/Ruhe.

Ich wünsche euch für eure zukünftigen Fastenvorsätze alles gute und vielleicht wollt ihr dann ja mal berichten wie es euch dabei geht.

Liebe Grüsse ins Wochenende
zaazaa

zaazaa
07.01.2008, 09:19
Musste verschieben, weil mich eine dicke Verkühlung erwischt hat.
Aber, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
LG zaazaa

Flojule
07.01.2008, 15:53
Hallo,

ich werde am 10.01.08 meinen Entlastungstag machen und ab 11.01.08 fasten, habe ein verlängertes WE vor mir und da denke ich ist der Einstieg besser. Ich habe noch nie gefastet und muß auch leider zur Arbeit - oder ist das besser?

Nach welcher Methode fastest Du? Ich werde nach Buchinger fasten. Ich möchte das Fasten als Einstieg in eine Ernährungsumstellung nutzen, da ich in den letzten 1 1/2 Jahren doch ganz schön gesündigt habe.

Wie gehts dir denn so momentan?

Grüße!!

Flojule
09.01.2008, 10:46
Hallo,

mal eine Frage an Alle - Darf ich Kaugummis kauen während der Fastenzeit? Ich empfinde da momentan als Erleichterung - ich faste zwar noch nicht, bin aber dabei, meine Nahrungsaufnahme zu reduzieren, also kein Fleisch etc. - naja ich esse nur noch ein "Müsli" aus Äpfeln und Quark mit Nüssen, Olivenöl und Rosinen abgeschmeckt. Ansonsten gibts Wasser, Tee, verdünnten Saft und Gemüsebrühe. Ich fühle mich derzeit sehr wohl damit und hoffe eben auch auf einen leichteren Fasteneinstieg. Morgen ist ja mein eigentlicher Entlastungstag - den werde ich dann so gestalten wie heute und gestern. Am Freitag lege ich dann erst mit dem strengen Fasten los, also auch mit Abführen etc. da habe ich frei und da kann ich mich auch zurückziehen. Arbeiten muß ich morgen nämlich noch und da macht sich das schlecht mit dem ABführen. Am Montag sollte ich dann soweit gefestigt sein, daß ich auch wieder zur Arbeit gehe. Was meint Ihr zu meinem Plan? *ggg* Bin ja der totale Erstfaster ;-))

mykmo
10.01.2008, 09:31
Hallo Flo, als Fastenerfahrene - mach ich seit 20 Jahren immer ab Aschermittwoch - würde ich dir während des Fastens von Kaugummi abraten, weil es hungrig macht. Gegen den faden Geschmack im Mund, kannst du mal an einem Zitronenschnitz lutschen - ist gar nicht so sauer, wie frau denkt. Zum Abführen würde ich an deiner Stelle schon am Donnerstagabend FX-Passagesalz (ein großer Esslöffel in einem Glas Wasser aufgelöst) nehmen. Keine Angst, du hast deswegen nachts keinen Durchfall.

Viel Erfolg wünscht Mykmo

corst
14.01.2008, 11:37
Hallo Flo,
ich trinke dann immer viel Pfefferminztee mit Apfelsaft gemischt, total lecker und erfrischend. Kaugummi bewirkt bei mir immer Anfälle von Hunger, ist eigentlich nicht nötig.

Viel Erfolg!

Corst

Flojule
14.01.2008, 13:02
Hallo Ihr beiden,

ja nun bin ich mittlerweile seit Freitag dabei und fühle mich pudelwohl. Ich muß ja auch arbeiten und das klappt bisher ganz gut. Was mich am meisten verwundert, ich habe am WE sogar für die Familie gekocht und es hat mich nicht gestört - es war mir egal. Das kenne ich so garnicht von mir, ich bin eher verfressen als zurückhaltend. Insofern hat sich für mich das Fasten selbst schon nach so wenigen Tagen gelohnt, denn ich wollte wieder zu einer normalen Einstellung zum Essen finden. Ich mache jetzt solange weiter, bis ich für mich denke, nun reicht es. Ich war am Sonntag schwimmen - habe auch meine Stunde zügiges Schwimmen geschafft. Mal sehen, ob ich so nicht auch wieder zu meiner alten Sportlichkeit zurückfinde, die ich früher mal besaß.

Wie gehts Euch so?

Achja - das mit dem Kaugummi lasse ich dann lieber - habe halt nur gedacht, daß ich mich damit ablenken müßte - brauch ich aber garnicht.

In manchen Artikeln habe ich gelesen, man dürfe Buttermilch auch während der Fastenzeit trinken. Spricht irgendwas dagegen? Ich liebe nämlich Buttermilch, würde sie aber ohnehin nicht in Massen trinken, da sie ja abführend wirkt.

Grüße aus dem hohen Norden ;-)

mykmo
14.01.2008, 16:02
Hi Flo, gratuliere, wie das klappt! Hab auch immer beim Fasten für die Familie gekocht - geht doch prima, oder? Sogar Sauna und Joggen ging - wie bei dir das Schwimmen - Sport treiben halte ich beim Fasten auch für wichtig. Wie du schon sagst, Buttermilch führt ab, beim Fasten noch schneller als sonst und kann u. U. sogar wieder den Magen auf Nahrungszufuhr umstimmen - würd' ich also nicht tun.

Lb Grüße aus dem Rheinland - mykmo

Flojule
22.01.2008, 11:33
Hallo,

wollte mich nur mal zurückmelden. Habe am Mittwoch 17.01.08 Fastenbrechen gemacht, obwohl ich länger fasten wolltr. Mich hatte aber ne Mandelenzündung sehr schmerzhaft in der Mangel und mit ANtibiotikum usw. Da habe ich gebrochen und werde dann halt ab dem kommenden WE einen Neuanfang starten, da ich einfach noch nicht genug davon habe ;-))

Wie gehts Euch so?

Grüße