PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Option auf PKV



Inaktiver User
23.12.2007, 14:09
Demnächst beginne ich meinen ersten Job, und könnte, wenn's nicht die blöde GEsetzesänderung gäbe, sofort in die PKV (bin ich auch bisher, Beamtenkind, und will dort auch sein).

Soweit ich sehe, gibt's für die drei Jahre keine Umgehungsmöglichkeit, zudem sieht mein Arbeitsvertrag weitgehende Zuzahlungen des Arbeitgebers zu Krankheitsleistungen vor, so dass ich quasi eine private Zusatzversicherung habe.
Einige PKVs bieten nun einen Optionstarif an: ca. 10€ pro Monat (dafür keine Leistungen), man kann aber dann nach den drei Jahren ohne Gesundheitscheck aufgenommen werden.

Hat jemand Erfahrung damit? Bringt's das (u.a. in der Annahme, dass mein Job schon ein bißchen anfällig für "Schreibtischtäter-Problem", d.h. Rückenleiden, und auch Burnout ist)?

Danke für eure Einschätzung, T.

Inaktiver User
23.12.2007, 15:03
Demnächst beginne ich meinen ersten Job, und könnte, wenn's nicht die blöde GEsetzesänderung gäbe, sofort in die PKV (bin ich auch bisher, Beamtenkind, und will dort auch sein).
......

Du meinst, es bestand bisher Beihilfeberechtigung plus Privatversicherung. Oder?

DerExperte
23.12.2007, 17:17
Demnächst beginne ich meinen ersten Job, und könnte, wenn's nicht die blöde GEsetzesänderung gäbe, sofort in die PKV (bin ich auch bisher, Beamtenkind, und will dort auch sein).

Soweit ich sehe, gibt's für die drei Jahre keine Umgehungsmöglichkeit, zudem sieht mein Arbeitsvertrag weitgehende Zuzahlungen des Arbeitgebers zu Krankheitsleistungen vor, so dass ich quasi eine private Zusatzversicherung habe.
Einige PKVs bieten nun einen Optionstarif an: ca. 10€ pro Monat (dafür keine Leistungen), man kann aber dann nach den drei Jahren ohne Gesundheitscheck aufgenommen werden.

Hat jemand Erfahrung damit? Bringt's das (u.a. in der Annahme, dass mein Job schon ein bißchen anfällig für "Schreibtischtäter-Problem", d.h. Rückenleiden, und auch Burnout ist)?

Danke für eure Einschätzung, T.

hallo tanguera!

das bringt's definitiv. ist auf jeden fall sinnvoll.
es gibt jedoch unterschiedliche optionstarife.
einmal, nur die reine option, einmal eine option und
auch jetzt schon zu einem meist sehr günstigen preis
eine zusatzversicherung fürs krankenhaus.
warum das sinnvoll ist?
du sicherst dir damit deinen jetzigen gesundheitszustand (wer weiß was morgen ist; ich habe da schon viel, viel erlebt- positives und negatives!), zudem eine zusatzleistung, "wenns richtig knallt".

wie findet man den richtigen tarif?
man muß erst mal sehen, wo man sich vollversichern würde und warum. dazu passend dann den optionstarif wählen- nie andersrum. jedoch bieten nicht alle gesellschaften einen solchen optionstarif an. aber auch da gibt es lösungen.
eine unabhängige beratung bei einem pkv-spezialisten schadet nicht.

wie sehen die "zuzahlungen des arbeitgebers aus, so daß du quasi eine zusatzversicherung hast"? was ist garantiert? und wielange? kannst du diese "quasi-zusatzversicherung" zu einem möglichen anderen arbeitgeber mitnehmen (evtl. auch gegen mehrbeitrag)?

beste grüße,

DerExperte

Inaktiver User
24.12.2007, 05:25
Justi, genau: 80% Beihilfe, Rest DeBeKa. Ich war halt mit der Arztbehandlung, freien Arztwahl etc. sehr zufrieden - und hätte es gern weiter so gehalten.

Experte, herzlichen Dank für deinen Rat. Dann werd ich das mal machen... und hoffen, dass in den nächsten 3 Jahren nix Großes ansteht. In Beratung bin ich schon - aber entscheiden muss ich halt selbst, und dazu hab ich eure Anregung gesucht.

die Zuzahlung des AG ist z.B.
* 100% auf alle Vorsorge-Untersuchungen (soweit nciht von der Kasse übernommen)
* kompletter Auslandskrankenschutz
* Chefarzt-Behandlung und 2-Pers-Zimmer
* Zahnersatz (80% normal, 60% Implantate und so)
und noch anderes, das mir momentan nicht einfällt. Dies ist garantiert für die Zeit, bei der ich bei diesem AG beschäftigt bin, kann aber nicht mitgenommen werden (ggf. könnte es aber aufgestockt werden durch Zuzahlungen, z.B. auch für Zahnersatz 100% o.ä.). Über Mitnahme weiß ich nciht Bescheid - ich nehme aber an, die ist hier nicht möglich. Ich werd fragen...

Dankeschön nochmal!