PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weihnachtsgeschenke für jeden?



Fussl
19.12.2007, 10:49
Hallo,

würde mich mal interessieren, wie ihr darüber denkt: schenkt ihr jedem was (egal wie groß/klein/teuer)? Eltern? Geschwister? Enge Freunde? Weiläufige Freunde? Bekannte? Nachbarn? Studienkollegen? Kollegen? Sportsfreunde? Leute im Musikverein? etc...???

Ich habe gestern ein Gespräch geführt und war etwas erschrocken, als ich gehört habe für wen meine Bekannte alles Geschenke hat.

Nicht, dass man mich da jetzt falsch versteht. Ich verschenke gerne.Trotzdem habe ich (im Gegenseitigen Einverständnis) vor einigen Jahren bereits angefangen, die ganze Schenkerei einzudämmen. Ausser Eltern und Patenkinder bekommt keiner mehr was.

Wie macht ihr das???

Grüße
Fussl

Polarstern
19.12.2007, 11:02
Hallo,

bei mir bekommen nur meine Mutter und mein Partner Geschenke. Bei den beiden fällt es mir auch einigermaßen leicht, etwas zu finden. Freunde und Kollegen bekommen eher quer durch das Jahr mal ein Geschenk, wenn ich irgendwo etwas sehe und denke, daß es ihnen gefallen würde.

LG
polarstern

Herbstanfang
19.12.2007, 13:48
Ich schenke seit Jahren niemandem etwas. Natürlich bekomme ich auch nichts. Das ist mir aber egal, weil Weihnachten mir gar nichts bedeutet.

Gruß, Herbstanfang.

sabinemaria
19.12.2007, 16:33
Ich schenke
meinem Mann
meiner Schwester und meinem Schwager
meiner Nichte und
meinem Taufkind etwas. Aber mit Bedacht und nichts Übertriebenes.

Und wenige ausgesuchte Freunde (ca. 5) bekommen Kleinigkeiten wie selbstgemachtes Chutney oder selbstgebackene Kekse.

Das wars. Innerhalb der Familie (Tanten, Onkel, Cousins...) haben wir uns nie beschenkt. Und wir Freundinnen haben uns ausgemacht, dass wir das Geld für Geschenke lieber in gemeinsame Zeit investieren. Sprich gemeinsam Konzerte besuchen oder uns gegenseitig bekochen.

Übertriebenes Schenken ist nicht der Sinn von Weihnachten.

LG Sabine

Inaktiver User
19.12.2007, 16:38
Natürlich schenke ich nicht JEDEM was .... Hilfe, was für ein Gedanke!!!! :ooooh:

Ich beschenke:
- meine Kinder
- meinen Partner
- meine Eltern
- meine 3 Patenkinder
- die Freundin meines Sohnes
- 3 Freundinnen

Das war's - und das reicht auch ... :zwinker:

Inaktiver User
19.12.2007, 16:48
Ich beschenke nur meine beiden Neffen (4 und 7 Jahre alt). Ansonsten bekommt keiner etwas, ich auch nicht.

:blumengabe:

Islabonita
19.12.2007, 19:33
Ich hab es sehr eingeschränkt, mir bedeutet Weihnachten eh nichts und mich nervt dieses hektische Treiben vorher.

Mein Mann und ich verreisen und schenken uns nichts - dafür haben wir mehr Geld für die Reise ausgegeben. Ich beschenke:

- meine Mutter
- die Töchter meines Mannes
und meine 3 besten Freundinnen (eher Kleinigkeiten)

Das war's :-)

Inaktiver User
19.12.2007, 19:36
Ich beschenke nur meine beiden Neffen (4 und 7 Jahre alt). Ansonsten bekommt keiner etwas, ich auch nicht.

:blumengabe:

Stimmt ... das sollte man eh einführen: sich selbst beschenken! Dann gibt es keine Enttäuschungen und jeder bekommt, was er verdient ... da fällt mir ein, ich muss mir auch noch was kaufen .... :freches grinsen: :freches grinsen:

Inaktiver User
19.12.2007, 19:38
Nur Eltern und Freund sowie dessen Eltern, bei denen wir auch den Heiligabend verbringen werden.
Nicht einmal meiner Schwester hab ich was gekauft.
(habe aber auch keinen engen Kontakt zu ihr)
Und ausser für meinen Freund habe ich auch kein Geschenk über 20 Euro gekauft.

xanidae
19.12.2007, 19:51
mmh - wir schenken

- unseren eltern
- unseren geschwistern
- ausgewählten tanten & onkeln
- unseren nichten & neffen
- unseren freunden
- unseren nachbarn
- unseren angestellten

etwas.

meine freundinnen und ich basteln in jedem jahr kleine weihnachtsgeschenke (baumschmuck, marmeladen, pralinen, badebomben) selbst, die wir dann z. b. nachbarn schenken.

doch sehe ich darin keine verpflichtung. es kommt immer mal vor, dass wir für den ein oder anderen mal nichts finden und dann gibts eben nichts.
ich stress mich da nicht und dieses 'wir schenken uns nichts mehr' find ich total doof.
wenn ich was für jemanden finde und es ist bald weihnachten, dann gibts das zu weihnachten, ansonsten einfach mal so unterm jahr.

ich liebe es auch, das ganze jahr über kleinigkeiten zu finden, die ich dann in päckchen packe und an meine fernen freunde schicke. mir macht das spass und solange das so ist, mache ich das auch so.

Inaktiver User
19.12.2007, 19:55
ich habe das schenken abgeschafft. und sage auch allen meinen freunden, dass ich nichts geschenkt bekommen möchte. ich fühle mich durch das schenken immer unter druck gesetzt: ist es das richtige? genausi wertvoll wie das was mir geschenkt wurde? oftmals fällt mir nichts ein und dann immer das geheuchel, denn das mir geschenkte gefällt mir meistens eh nicht. am schluss war es so, dass wir uns gegenseitig sagten, was wir uns wünschen :knatsch: dann kann man sich auch selbst was kaufen.

ich lebe damit sehr gut. nur im büro bei chef und chefin und den kunden konnte ich das noch nicht abstellen :knatsch: :zwinker:

Tszimisce
19.12.2007, 19:57
Zu Weihnachten werden nur die Mutter und evtl. ein paar Freunde beschenkt. Unter uns Geschwistern ist ausgemacht, daß wir uns nur zu unseren Geburtstagen beschenken, das lindert den Herbst/Winter-Streß (wir haben alle innerhalb von 3 Monaten um Weihnachten rum Geburtstag). Und auch die Entscheidung, welcher Freund zu Weihnachten etwas bekommt, fällt sehr spontan aus. Ein "schenken müssen" habe ich mir zum Glück abgewöhnt.

claudya22
19.12.2007, 21:23
Also ich schenke meinem Mann, meinen Eltern, meiner besten Freundin etwas.
Dieses Jahr auch noch meiner netten Vermieterin, der gebe ich eine Schachtel Pralinen mit einer hübschen Weihnachtskarte.

Wir schenken gern persönliche Dinge (also seten mal ein Gutschein oder geld).
Da wir es uns leisten können erfüll ich den lieben menschen gern mal einen speziellen Wunsch oder kaufe ihnen halt was wo ich weiss sie hätten es gern aber konnten es sich nicht leisten.
Wir sind da schon recht grosszügig.

InnocenceEye
19.12.2007, 21:43
Ich beschenke:

- meine Kinder
- meine Nichten und Neffen
- meine Patenkinder

- für meine Eltern legen meine Schwestern und ich zusammen
- für meine Schwiegereltern legen mein Schwager und wir zusammen

- unsere Angestellten bekommen kleine Geschenke (eher Aufmerksamkeiten, keine echten Geschenke, aber immer etwas persönliches und kein Einheitsgeschenk)

- mein Mann und ich schenken und gegenseitig nichts, kaufen uns aber immer etwas länger gewünschtes zusammen.

- Geschwister und Freunde bekommen ebenfalls kleine persönliche Aufmerksamkeiten, die teilweise schon unter dem Jahr gesammelt werden. Der Wert übersteigt da aber selten 10 Euro.

Latona
20.12.2007, 11:32
Ich finde, das muss jeder selbst für sich entscheiden, wen er beschenken will. Da würde ich mich auch von den Schenkgewohnheiten anderer nicht beindrucken oder gar unter Druck setzen lassen. Zu Weihnachten kriegt meine Mutter was, und enge Freunde kriegen was. Meine Schwester und ich schenken uns einvernehmlich nichts mehr, weil wir uns mal wegen eines Geldgeschenks gestritten hatten und wir sowieso kein sonderlich gutes Verhältnis zu einander haben. Ich schenke meistens persönliche Sachen, denn schließlich weiß ich, was meiner Mutter und meinen Freunden gefällt. Von einfallslosen Pflichtgeschenken ohne persönlichen Bezug halte ich nichts – ausser im Geschäftsleben, wo solche Gesten einen gewissen Sinn machen können.

kimtim
20.12.2007, 15:13
Hallo Ihr Lieben,

ich schenke:
meinen Kinder, Mami und Stiefpapi, Schwester und Schwager, Neffen und Nichte, Patenkind.
Mein Freund und ich schenken uns nicht zu Weihnachten, lieber ausser der Reihe wenn wir was schönes finden. Papi und Stiefmami auch nichts zu Weihnachten (ich habe ihr anfang Dez einen Hackenporsche geschenkt den sie sich schon lange gewünscht hat, passte gerade).

Es ist aber schon krass wieviel Geld ich ausgebe, puh.

Euch allen ein frohes Fest.
Kim

Lilie
20.12.2007, 15:45
Ich schenke gerne und alles bleibt im Rahmen.
Mein Mann, mein Bruder und meine Eltern bekommen Geschenke. Ein guter Freund bekommt eine Kleinigkeit, z. B. Fotos von einem gemeinsamen Event und etwas suesses, ebenso unser Lieblingsnachbar. Bei meiner Tante trifft sich die Familie immer ganz ungezwungen am Nachmittag des Hl. Abends zum "Christmas-warming-up", da ist es das Geschenk dann eher ein Mitbringsel.

Nadine75
20.12.2007, 16:02
Innerhalb der engsten Familie.
Sonst nichts. Und da auch nur Kleinigkeiten.