PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Bruder



Kulta
12.12.2007, 09:49
Ich habe ueberlegt wie ich anfange dies zu schreiben...ich habe 3 mal angefangen und es dann einfach sein lassen.
Mein grosser Bruder ist vor etwas mehr als 3 Monaten gestorben.
3 Tage vor seinem 26. Geburtstag. Wir wollten einen "Kindergeburtstag" feiern und hatten geplant in einen Zoo zu gehen.
Ich war nur kurz was einkaufen und als ich zurueckkam, waren die ersten Worte die ich hören, dass mein Bruder gestorben ist. Ich erinner mich noch, wie ich vorher im Auto gesagt habe, dass der Himmel so komisch aussieht. Er hat einfach so aufgehört zu leben, sie haben keinen Grund gefunden. Der Wasserhahn lief noch....
Er fehlt mir sehr, er war immer da, der Grosse, der alles immer gut gemeistert hat und der mich immer beschuetzt hat. Fuer uns gibt es dieses Jahr kein Weihnachten. Das erste mal seit ich denken kann, feiern wir Weihnachten nicht als Familie. Ich bin vor einiger Zeit umgezogen und Leute fragen mich, ob ich Geschwister habe und wieviele. Ich weiss nicht, wie ich antworten soll, weil fuer mich sind es 2 Brueder, nur das nurnoch einer uebrig ist. Es fuehlt sich an, als wuerde mein Herz zerreissen. Es gibt weniger schlimme Tage. Das schlimmste sind die Nächte. Ich habe Zeit zu denken und Träume kann man nicht ausblenden. Vielleicht hätte ich eine bessere Schwester sein können...er fehlt mir so sehr!!

Inaktiver User
12.12.2007, 09:55
Ich habe ueberlegt wie ich anfange dies zu schreiben...ich habe 3 mal angefangen und es dann einfach sein lassen.
Mein grosser Bruder ist vor etwas mehr als 3 Monaten gestorben.
3 Tage vor seinem 26. Geburtstag. Wir wollten einen "Kindergeburtstag" feiern und hatten geplant in einen Zoo zu gehen.
Ich war nur kurz was einkaufen und als ich zurueckkam, waren die ersten Worte die ich hören, dass mein Bruder gestorben ist. Ich erinner mich noch, wie ich vorher im Auto gesagt habe, dass der Himmel so komisch aussieht. Er hat einfach so aufgehört zu leben, sie haben keinen Grund gefunden. Der Wasserhahn lief noch....
Er fehlt mir sehr, er war immer da, der Grosse, der alles immer gut gemeistert hat und der mich immer beschuetzt hat. Fuer uns gibt es dieses Jahr kein Weihnachten. Das erste mal seit ich denken kann, feiern wir Weihnachten nicht als Familie. Ich bin vor einiger Zeit umgezogen und Leute fragen mich, ob ich Geschwister habe und wieviele. Ich weiss nicht, wie ich antworten soll, weil fuer mich sind es 2 Brueder, nur das nurnoch einer uebrig ist. Es fuehlt sich an, als wuerde mein Herz zerreissen. Es gibt weniger schlimme Tage. Das schlimmste sind die Nächte. Ich habe Zeit zu denken und Träume kann man nicht ausblenden. Vielleicht hätte ich eine bessere Schwester sein können...er fehlt mir so sehr!!

Sage immer wieder, dass Du 2 Brüder hast/ hattest, auch wenn einer nicht mehr lebt, er gehört aber immer noch dazu. Diese Verbindung hört nie auf zu existieren und Eure gemeinsame Kindheit eint Euch.
Und rede Dir nicht ein, dass Du eine bessere Schwester hättest sein sollen. Mach Dir keine Schuldgefühle und nimm die gemeinsame Zeit als Geschenk.:blumengabe: Wenn jemand einem genommen wird, denkt man meistens so, aber ändern kann man es ja nicht mehr. Derjenige wird immer fehlen.:in den arm nehmen:

Haferflocke
12.12.2007, 11:46
Liebe Kulta,

erst einmal tut es mir sehr leid zu hören, was Dir passiert ist. Wenn es von jetzt auf gleich passiert, ohne Vorwarnung, ist es besonders schlimm, weil man keine Zeit hatte, sich zu verabschieden und noch soviel sagen will, soviel fragen will....
Ich finde, dass Bee recht hat. Du hast zwei Brüder, dein toter Bruder ist doch irgendwie immernoch da, irgendwo, nur eben nicht mehr zu sehen. Er ist ein Teil von Dir und das wird er auch immer bleiben. Dein Leben lang.

Liebe Grüße,
Haferflocke

wolfsmond
12.12.2007, 17:25
Liebe Kulta,

tut mir leid, was mit Deinem Bruder passiert ist.

Ich kann auch sehr gut verstehen, dass ihr dieses Jahr kein Weihnachten feiern werdet. Meine Tochter und ich werden das Fest auch ausfallen lassen.

Natürlich hast Du zwei Brüder, auch wenn der eine nicht mehr körperlich da ist. Ihr habt doch bestimmt eure gesamte Kindheit und Teenagerzeit miteinander verbracht, wie könntest Du diese Jahre leugnen. Und solange Du an ihn denkst - ist er immer noch da!
Und mach' Dir keine Sorgen, Du warst ihm bestimmt eine sehr gute Schwester, da bin ich mir ganz sicher.

Wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft!

vlg
wolfsmond

crazy79
12.12.2007, 20:30
Ich kann mich den anderen nur anschließen... sag einfach, dass du zwei Brüder hast, ist doch auch so. Auch wenn der eine nicht mehr "da" ist, gehört er doch zur Familie dazu...

Ich wünsche euch viel Kraft, dass ihr an diesem schrecklichen Erlebnis nicht zerbrecht...

lg
Crazy

marko
12.12.2007, 22:03
Liebe Kulta,

Dein Bruder wird immer in Deinen Herzen sein und auch weiterhin auf Dich aufpassen. natürlich hast Du zwei Brüder denn meine Tochter hat immer noch eine Bruder, er ist nur nebenan. Sie redet viel über und mit ihm, will auf seine Aufgabe als großer Bruder auch nicht verzichten, sie fragt sich in vielen Dingen einfach was würde Marko sagen oder tun und glaube mir es klappt. Er ist jetzt Dein Schutzengel und wird es nie zulassen das seiner kleinen Schwester was passiert. Achte einfach auf seine Zeichen und Du wirst lernen sie zu deuten. Ihr habt soviel gemeinsam erlebt und Du wusstest doch auch ganz oft im Vorfeld was er Dir als Rat mit auf den Weg gibt oder was er nicht gut fand. Behalte Deine Zeit mit ihn lebendig dann wirst Du die nötige Kraft finden und auch ein wenig Trost. Irgendwann werdet ihr Euch wieder sehen und dann will er eine glückliche Schwester sehen die ihr Leben gestaltet und gelebt hat. All diese Dinge würde Dir jetzt meine Tochter schreiben und Dich in Ihre Arme nehmen.

Liebe Grüße

prinzessin01979
17.12.2007, 13:14
Liebe Kulta,

ich drück dich mal wenn ich darf.:in den arm nehmen:

Auch ich habe meinen bruder verloren.. ich kann mir vorstellen wie es dir geht..

Wenn du reden möchtest, hier ist immer jemand da..

Ich wünsche dir ganz viel kraft für die kommende zeit.

Sei lieb gegrüßt,
Melissa:in den arm nehmen:

Kaktusblume
18.12.2007, 12:30
Liebe Kulta,

ich kann deinen Schmerz gut nachfühlen - auch mein großer Bruder ist vor zehn Jahren ganz plötzlich verstorben.
Er war 37 Jahre alt.

Das ist erstmal etwas ganz unfassbares, was da passiert.

Gerade in der ersten Zeit ist dein Bruder noch ganz nah bei dir,
auch wenn du ihn nicht sehen kannst.

Wie ich herauslese, hattet ihr ein gutes Verhältnis zueinander...?
Warum glaubst du, du hättest ihm eine noch "bessere Schwester" sein können? Unter Geschwistern gehören gewisse Streitpunkte
immer dazu - das war auch bei uns so.
Aber unserer Liebe zueinander waren wir uns immer sicher.

Mach dir keine Vorwürfe, und hadere nicht mit dir!
Es war sicher alles gut so, wie es war.
Denk an die schönen Zeiten mit ihm, und sei gewiss - du
hast zwei Brüder - auch wenn der eine dich nicht mehr auf die
übliche Art beschützt - er tut es anders.

Gesteh dir zu, traurig zu sein, und denke Weihnachten besonders
liebevoll an ihn - er wird es spüren.

Wie Melissa schon schrieb - hier ist immer jemand für
dich da!

Alles Liebe
von der Kaktusblume