PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hypnose beim Zahnarzt



RockingGirl86
02.12.2007, 18:25
Hat von euch schon mal jemand Erfahrung mit Hypnose beim Zahnarzt gemacht?

Ich hab nämlich eine panische Angst vorm Zahnarzt! Ich wenn den Stuhl schon seh, bekomm ich Schweißausbrüche.... Ich bin auch sehr empfindlich, was den Rachenraum angeht... Kaum kommt man da ein bisschen hin, würgts mich sofort... Spritze, ok! Aber wenn dann meine ganze Zunge taub ist, hab ich gewaltige Schluckprobleme...

crocus53
02.12.2007, 18:58
Ich lasse alle Behandlungen unter Hypnose machen. Mir sind schon 2 Zähne gezogen worden und das Schleifen für Kronen war auch kein Problem. Das klappt alles sehr gut.

Morgen wird auch eine Behandlung fällig, weil ich Zahnschmerzen bekommen habe.

Ich kann das uneingeschränkt empfehlen.

RockingGirl86
02.12.2007, 22:29
Benötigt man trotz der Hypnose noch eine Betäubung wie beispielsweise beim Zähne ziehen? Wie genau wirkt die Hypnose?

crocus53
02.12.2007, 23:10
Da ich allergisch bin auf Betäubungsmittel, bekomme ich keine Spritze. Das ist aber schon etwas außergewöhnlich und sonst nicht üblich. In der Regel bekommt der Patient schon eine Spritze, damit er wirklich keine Schmerzen empfindet.

Ich bin immer in Hypnose mit meinen Gedanken am Meer und gehe dort spazieren, so dass mir dass Vorgehen im Mund schnurzpiepe ist. Ich registriere den Schmerz zwar, aber das ist auch alles.

Der ZA bespricht aber vorher immer die Details, wenn Du einen Würgereiz hast, wird das in Hypnose gewandelt. Das heißt, der Reiz tritt gar nicht auf. Und wo Du in Hypnose sein möchtest, bestimmst Du allein im Gespräch.

Als ich die Zähne gezogen bekam, bin ich anschließend Kaffee trinken gegangen. Die Hypnose war so Klasse: keine Blutung, kein Schmerz, keine Schwellung. Ich brauchte nicht einmal ein Eis-Pad. Mir ging es bestens.

Inaktiver User
03.12.2007, 20:27
Ich bin auch bei einem Hypnosezahnarzt. Ärzte, die das anbieten findest du übrigens bei der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose (weiß nicht, ob ich verlinken darf).
Meine letzte Weißheitszahnbehandlung (erneuern einer Füllung) habe ich komplett ohne Betäubung machen lassen. Der Schmerz war nicht ganz weg, aber es war ok. Kann das nur empfehlen, ich hatte früher auch immer Schweißausbrüche, sobald ich nur zur Kontrolle auf dem Stuhl saß.
Der Vorteil bei Hypnose-Zahnärzten ist der, dass die meist wissen, dass auch ihr Auftreten etc. wirkt. Mein Zahnarzt ist ein ganz sanfter, redet beruhigend, hört auf, wenn ich schlucken muss z.b.

LG

crocus53
06.12.2007, 14:35
Bin heute ganz traurig zum ZA gegangen, weil der Zahn nun doch raus mußte. Es war aber wunderbar mit der Hypnose. Die Angelegenheit war in einer Minute erledigt. Auch die Programmierung auf das Danach hat gut geklappt: keine Schwellung, keine Blutung. Alles paletti. Habe gerade bereits gegesssen, na ja, man muß es nicht übertreiben: ich habe Kartoffelpürree gelutscht...