PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Panikattacke!!!!!!!!!! HILFE!!!!!!!!!!!



silli1973
16.11.2007, 13:47
Hallo Ihr Lieben!!!

BItte gebt mir tipps, ich leide den ganze Tag schon unter heftigsten Panikattacken. Bin heute abend allein mit meinem Sohn und steiger mich da voll rein. Ich kriege dann Symptome wie: Angst durchzudrehen, verrückt zu werden. ....

Habe ANgst davor allein zu sein und nicht zu wissen was ich tun soll. Klar mach dir nen schönen Fernsehabend mit deinem Sohn. Würde ich a gern. Steiger mich da so rein. Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!

Inaktiver User
16.11.2007, 13:58
Hast Du nicht eine Freundin oder jemanden von Deiner Familie der zu Dir kommen kann, damit Du nicht alleine bist?

Bist Du sonst nicht alleine?

daswirdschon
16.11.2007, 14:58
Als erste Hilfe: Baldrian, Rescue- Tropfen( Apotheke), zur Not auch Melissen, Kamillen Tee.
Auf die Atmung achten, Hände auf den Bauch, immer wieder vwersuchen, ruhig und ganz auszuatmen.
Inneren Humor versuchen anzusprechen, mach dich über dich selbst lustig, hilft manchmal.
Ablenkung, telefonieren.... spazierengehen.Musikhören.
zur Not auch Telefonseelsorge

wie als ist dein Sohn?
Ich drück Dir die Daumen.

Islabonita
16.11.2007, 15:10
Hi Silli!

Hast Du das öfter oder ist es gerade eine besonders schwierige Situation für Dich?

Die vorgeschlagenen Soforthilfen sind prima, falls vorhanden, helfen auch Beruhigungsmittel.

Wenn Du das öfters hast: geh zu einem Psychiater. Es leiden genug Menschen unter so etwas, die ansonsten völlig normal sind. Ich habe auch eine ganze Zeit darunter gelitten, ausgelöst durch eine ärztliche Fehldiagnose, die ich nicht aus dem Kopf bekam.

Es gibt Medikamente gegen so etwas, die sehr gut helfen und die weder abhängig machen noch betäuben oder sonstige Nebenwirkungen haben.

HEY! DU PACKST DAS!

silli1973
16.11.2007, 19:49
Hallo Ihr süßen. ja ich bin in Therapie. Der sagt: Lern es ohne Medis. (Habe da nämlich auch Angst vor, da die mich mal richtig kribbelig gemacht haben).

Es ist nur so, seit 9 Monaten war eigentlich bis auf ganz wenige AUsnahmen mein Freund immer hier und nu ist er nicht da. Abgesehen von den Problemen die wir haben, hab ich völlig verlernt was ich ohne ihn gemacht habe. Und das ruft wohl die ANgst in mir hoch.

Tabea
16.11.2007, 19:53
Ich habe es irgendwann geschafft, meine Ängste vor die Tür zu schicken. Ihnen zu sagen, dass sie dort auf mich warten können und ich sie mir anschaue, wenn ICH dazu in der Lage bin.

Und bei der Telefonseelsorge ist mir auch geholfen worden!

Nochmal: wie alt ist dein Sohn?

Tabea

silli1973
16.11.2007, 19:57
Hallo Tabea :-)))) Freu

Er ist 8. Hm und man hält sie für unsensibler als sie sind :-( Aber bis jetzt geht es noch. Die idee von dir find ich toll. Nur irgendwie kommt sie nicht an mich ran. Genauso wenig die idee, es einfach auszulachen. Wenn ich "gesund" bin und grad keine Depri habe, kann ich auch darüber lachen.

Doch wenn ich mittendrin bin, ist es immer wieder so, als hätte ich noch nie zuvor eine gehabt und diese Attacke ist tausend mal schlimmer als alle anderen. Ne is klar.

Mensch theoretisch könnte ich Bücher schreiben. Nur praktisch läßt das Verständnis noch auf sich warten!
:blumengabe:

Tabea
16.11.2007, 20:01
Könntest Du Deinen Sohn noch schnell bei einem Freund unterbringen? Oder wäre Dir damit nicht geholfen?

Wie sieht es mit einer Freundin aus, die zu Dir kommen kann?

Tabea :blumengabe:

silli1973
16.11.2007, 20:05
Tabea, ich muß lernen mit meinem Sohn das durchzustehen. Ich schaff das schon. Muß mich einfach nur mal zusammenreißen in den Ar... treten und mich beruhigen. Bin im Moment ziemlich ruhig. Mir passiert ja nix. Meine Gefühle bzw. Gedanken gaukeln mir da ja nur was vor. Es ist ein altes Schema jetzt ANgst zu haben und das muß ich ablegen. Denn mal im ernst, es kann mir ja auch nix passieren. Verstehst du??

Inaktiver User
16.11.2007, 21:25
Denn mal im ernst, es kann mir ja auch nix passieren. Verstehst du??

Liebe Silli,

das ist schon die richtige Denkweise! Das sollte ich mir auch immer vor Augen halten, lt. Therapeutin.

Ich wünsch dir einen weiterhin guten Abend, und wenn es doch wieder anfängt finde ich die Ratschläge von "das wird schon" sehr gut. Die werden dir bestimmt helfen. Weiß ich auch aus eigener Erfahrung!

Ganz liebe Grüße und alles Gute :blumengabe: ,
malea

Violine
16.11.2007, 21:39
Meine Gefühle bzw. Gedanken gaukeln mir da ja nur was vor.

Glaubst du das wirklich?

silli1973
11.12.2007, 11:56
Hallo Violine, ja das glaube ich, denn es gibt keinen wahren Grund Angst zu haben, wenn man allein ist. Oder??

Violine
11.12.2007, 12:10
Hallo Violine, ja das glaube ich, denn es gibt keinen wahren Grund Angst zu haben, wenn man allein ist. Oder??
Bei einer generalisierten Angststörung verselbständigt sich die Angst und verliert ihre Zweckmäßigkeit und Relation.

Ich kenne es aus meiner Vergangenheit nur zu gut.

silli1973
15.12.2007, 17:23
Sind ja wirklich mutmachende Worte !?!

Violine
16.12.2007, 22:49
Sind ja wirklich mutmachende Worte !?!

ich wollte lediglich sagen, dass du nicht unbedingt nach einem Grund/Ursache suchen mußt.