PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Stück Krone abgebrochen



Giuliana
03.11.2007, 21:17
Hallo zusammen,

auch das noch; gerade ist mir ein Stück meiner Keramikkrone (unten 1. Backenzahn) abgebrochen. Ich könnte kreischen!!! :heul:

Wisst ihr ob man so etwas reparieren kann, ohne das gleich eine neue Krone fällig ist. Geht das reparieren, ohne dass man die Krone rausnehmen muss?? Das Problem bei mir ist, dass daran noch eine Brücke hängt.....

Danke schon mal.

Inaktiver User
03.11.2007, 21:27
Bei mir konnte man das reparieren, aber die Krone musste herausgenommen werden. Der neue Zahnarzt hat sich bei dem alten nach dem Material erkundigt, da gibt es offensichtlich unterschiedliche, und dann wurde sie repariert. Viel Glück!

Mel.S
03.11.2007, 23:30
Hi, bin Zahntechnikerin...alsooo, falls Deine Brücke noch nicht definitiv zementiert ist, könnte man das Stück Kermik eventuell wieder ansetzen. Falls es noch in die Gewährleistungszeit fällt müßtest Du auch nichts zahlen egal ob es nun um eine Reparatur oder eíne Neunanfertigung geht.. Wenn das Stück nicht allzu groß ist und es Dich auch nicht weiter stört (ästhestische Gründe), könntest Du Deinen ZA bitten die abgebrochene Ecke einfach über zu polieren. Im schlimmsten Fall bleibt leider nur die Neuanfertigung der kompletten(!) Brücke... aber bespreche das bitte mal mit Deinem ZA. Viel Erfolg! :-)

Giuliana
04.11.2007, 09:08
Hallo,

danke für Eure Antworten.

Ich werde morgen mal einen Termin beim ZA vereinbaren.

@Mel.S:
Wie lange ist eigentlich die Gewährleistungszeit 2 Jahre???.

Mit Abschleifen und Polieren hab ich auch schon überlegt. Das Stück ist nicht sehr groß was abgebrochen ist und es ist in der Zahninnenseite.

LG Giuliana

Dodolin
04.11.2007, 09:54
Wenn die beschädigte Stelle nicht im sichtbaren Bereich ist, dann lass sie dir doch nur glattschleifen.
Die Gewährleistung bei meinem ZA ist 5 Jahre.
Ich hab dafür ein Garantieheft bekommen.

jobohrer
05.11.2007, 21:49
die vertraglich (per Krankenkassenvertrag) festgesetzte Zeit der Gewährleistung beträgt 2 Jahre. D.h. in dieser Zeit muss eine Reparatur / Erneuerung kostenfrei für die Krankenkasse und den Patienten ausgeführt werden.

Viele Grüße

Joachim Wagner
Zahnarzt
www in meinem Profil

atheer
17.11.2007, 00:00
adhäsiv reparieren, mit einem gerät z.b. cojet oder anderen vorbereitenden maßnahmen kann man unter güntigen umständen im mund so etwas reparieren, es wird dann mit composite/ füllungsmaterial ergänzt/geflickt, geht aber nur bei kleineren defekten.

sonst gewährleistung, die steht dir innerhalb 2 jahren eh zu, meist sind die garantie zeiten länger ( 5jahre )

viel glück

.voelker-schneier.de