PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie motivieren für Tagesklinik, Termin steht fest



Ladyfish
18.10.2007, 10:39
Hallo,
ich bräuchte mal kurz eure Hilfe. In zwei Wochen habe ich meinen Termin für die Tagesklinik und ich weiß nicht, wie ich mich motivieren kann diesen wahrzunehmen.
Bei mir geht es hauptsächlich um leichte Depressionen (Dysthymie), Ängste vor Krankheiten und das Problem mit HarzIV fertig zu werden.
Mir ist nur gerade bewusst geworden, daß ich eigentlich nicht für mich sondern für meine Familie in die Klinik gehen will. Damit Partner, Mutter etc nicht mehr unter meinen Problemen leiden. Klar leide ich auch darunter, aber ich bin ja an mich gewöhnt.
Bin grade sehr verzweifelt, fühle mich sehr unter Druck und in etwas gezwungen, was ich nicht will. Vielleicht bin ich auch nur kindisch oder albern oder verantwortungslos. Ich weiß es nicht. Ich weiß grad garnix, außer das mein Haushalt wartet und dazu werde ich mich jetzt fürs erste überwinden.
Danke fürs lesen und viele Grüße
Patricia

Feuerzeichen
30.10.2007, 20:29
Hallo, Patricia!

Ich weiß jetzt nicht, ob dein Termin schon war, dein Posting ist schon einige Tage her. Aber ich denke, solange DU nicht das Bedürfnis hast, etwas für DICH zu tun, wirst du den Termin auch nicht nutzen können.
Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage: Von Augenblick, wenn man weiß das man Probleme hat bis zur Umsetzung einer Therapie ist es oft ein langer Weg.
Wie ich mich motiviere? Ich lebe sehr nah an mir selbst. Ich versuche, bei mir zu sein. Wenn das mal nicht so gut klappt, geh ich ins Bad und schau mir im Spiegel selber in die Augen, ganz bewusst. Und sag mir selbst: Ich will, dass es mir gut geht.
Liebe Grüße, Feuerzeichen :blume:

Inaktiver User
10.11.2007, 13:35
hallo patricia!

aus eigener erfahrung weiss ich,dass es nicht einfach ist, sich die notwendigkeit einer therapie,einzugestehen.

erst dann ,wenn du deine situation verändern möchtest,wenn du etwas für dich tun möchtest und der leidensdruck zu gross wird, ,erst dann ,wirst du vielleicht eine therapie machen.ich glaube nicht,dass du den therapietermin in der tagesklinik, wahrnehmen wirst,solange der wunsch,etwas für dich selbst zu tun,nicht vorhanden ist.

du solltest es für DICH wollen ,nur für DICH !!!!!

ich wünsche dir alles gute!!!!!


liebe grüße!

doro

Ladyfish
12.11.2007, 17:47
hallo,
ich wollte doch noch mal schreiben, auch wenn eure antworten schon ein paar tage alt sind. ich bin nun eine woche in der klinik und es ist nicht so, daß ich nichts ändern möchte. ich ändere zb mein essverhalten (muß dazu sagen, ich bin seit 8 jahren mit unterbrechungen in therapie wegen angst und essstörung und schon sehr weit, aber halt nicht gesund) in der klinik und komme erstaunlich gut damit zurecht.
nur habe ich wenig lust und motivation mit den therapeuten dort zu reden und auch das vertrauen fehlt mir. ich möchte mich einfach nicht öffnen und bin innerlich total blockiert. vorgenommen habe ich mir, mir diese woche noch zu geben und sollte ich nicht besser klarkommen, werde ich mich mit meiner ambulanten therapeutin treffen und sehen, was sie meint. ich möchte mich nur nicht schon wieder als versager fühlen, weil ich die klinik nicht weiter mache.

Inaktiver User
12.11.2007, 21:38
hallo patricia!!

ich finde es sehr gut, dass du den termin in der tagesklinik,wahrgenommen hast

es wäre bestimmt sehr gut,wenn du mit dem kliniktherapeuten ,über deine "innere blockade" ,sprechen könntest.

ich verstehe auch sehr gut,wenn du es nicht kannst,denn ohne ein vertrauensverhältnis zwischen therapeuten und klienten,ist eine erfolgreiche therapie, nicht möglich.

deine therapeutin,bei der du in ambulanter therapie bist ,wird dir bestimmt weiterhelfen können, ich finde es sehr gut,dass du dich an sie wenden möchtest.

auf keinen fall finde ich ,dass du im falle eines therapieabbruchs in der klinik ,eine versagerin bist!!!!!

hätte ich während meiner therapie in der tagesklinik,kein vertrauen zu meinem therapeuten aufbauen können,dann hätte ich den therapeuten,auf jeden fall gewechselt.

du nimmst hilfe an und bist dabei,in deinem leben ,einiges zu verändern,du tust dir gutes und das ist der weg,in ein mit sicherheit,besseres leben.

ich wünsche dir alles liebe und weiterhin ,viel erfolg!!


lg

dorothea

Ladyfish
13.11.2007, 17:46
Hallo dorothea,
danke für deine Antwort!
Ich werde diese Woche noch mal schauen und nächste Woche, wenn es mir dann noch immer so geht einen Termin bei meiner Therapeutin machen.
Dir auch alles liebe!
Patricia

Inaktiver User
13.11.2007, 20:45
hallo patricia!!!


vielen dank,für deine antwort!!!

ich finde,dass du auf einem sehr guten weg bist!!!

auch weiterhin ,viel erfolg!

liebe grüße!

dorothea