PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnspange mit knapp 40?



Orlanda07
25.09.2007, 18:55
Hallo ihr Lieben,

wie man schon an der Überschrift erkennen kann, überlege ich mir aktuell meine Zähne im Unterkiefer korrigieren zu lassen. Da meine Zähne noch kariesfrei sind und ich weder Kronen noch Brücken habe, denke ich, dass es sich auf jeden Fall noch lohnt.

Ich hatte als Kind eine Spange. Leider hat der Zahnarzt die Weisheitszähne nicht mit bedacht. Sie haben dann die Zähne mit ca. 14 od. 15 Jahren wieder zusammengeschoben. Sehr ärgerlich...

Tja, jedenfalls sind die zusammengeschobenen Zähne sehr schwer zu reinigen, meine Kiefer kann ich nicht aufeinander legen und schöner werden sie mit zunehmenden Alter auch nicht.

Hier sind also meine Fragen:

1. Kann mir jmd. einen guten Kieferorthopäden in Bonn bzw. bonner Raum empfehlen, der auch Ahnung von Erwachsenen-Korrekturen hat?

2. Hat die kieferorthopädische Behandlung Einfluss auf den Halteapparat der Zähne?

Vielen Dank schon mal :blumengabe: ,
Orlanda